Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie viele Milliarden Menschen kann die Erde verkraften?

31 Beiträge, Schlüsselwörter: Erde, Bevölkerung

Wie viele Milliarden Menschen kann die Erde verkraften?

30.03.2013 um 14:25
In der PM gibt es einen interessanten Artikel vom Zukunftsforscher Matthias Horx. Auszug aus der Kurzzusammenfassung:

Umweltverschmutzung, Klimawandel, Artensterben - düstere Weltuntergangsszenarien malt der "Club of Rome" seit über 40 Jahren an die Wand. Doch es geht uns seltsamerweise besser denn je, berichtet die Zeitschrift P.M. MAGAZIN (Ausgabe 3/2013, ab heute im Handel). Zukunftsforscher Matthias Horx ist der Meinung, dass wir auch weiterhin Grund zum Optimismus für unsere Erde haben.

"Umweltverschmutzung resultiert beim Club of Rome in einem starren 1:1-Zusammenhang aus Wirtschaftswachstum", so Horx. "Die Wirklichkeit ist viel komplexer." Wirtschaftliche Kräfte führen auch zu kulturellen Veränderungen. Wenn breite Mittelschichten entstehen, erzeugt die Nachfrage nach Lebensqualität die Durchsetzung neuer Umweltschutz-Technologien. Die Feedback-Schleife zwischen Technologien, Innovationen und Märkten wird im Club of Rome-Modell kaum abgebildet.

Die Botschaft, die sich mit der enorm erfolgreichen Medien-Marke "Club of Rome" verbindet, ist bis heute die gleiche geblieben: "Humanity will not make it!" Die Menschheit wird es nicht schaffen! - Aus der Sicht der heutigen Systemforschung kann man über das Modell des Club of Rome ein klares Urteil fällen: Es basiert auf einem mechanistischen, zu stark vereinfachten Weltmodell, dessen Algorithmen auf linearer Logik beruhen. Die Welt ist jedoch ein hochgradig nicht-lineares dynamisches System. Matthias Horx: "Dass wir den Planeten und uns selbst umbringen, ist die am weitesten verbreitete Größenwahn-Fantasie unserer Zeit."

http://www.pm-magazin.de/r/natur/und-sie-erholt-sich-doch

Das interessante ist, dass jede Generation, zu allen Zeiten der Menschheitsgeschichte, den Eindruck hatte das die Menschheit es nicht mehr lange machen wird. Ich denke, der Untergangsfetisch, den so viele Menschen pflegen, ist in einer gewissen Form ein Ausdruck der eigenen Machtlosigkeit. Der mit Abstand größte Teil der Menschen hat keinen Einfluss auf den Lauf der Dinge. Er fühlt sich wie ein Zuschauer. Fühlt sich machtlos. Stelle ich mir den Untergang der bestehenden Verhältnisse vor, befreie ich mich zumindest in meiner Vorstellung von allen Zwängen die uns die Gesellschaft, Wirtschaft, die "Menschheit" auferlegt. Alle werde im "Untergang" gleich. Keiner hat mehr Privilegien. Ich bin befreit. Es ist doch absurd. Keiner wünscht sich ganz konkret einen Untergang der Menschheit, aber wir laben uns trotzdem an Untergangsphantasien. Das ist irrational, aber emotional verständlich. Vielleicht ist es sogar ein evolutionärer Überlebensmechanismus. Denn der pessimistische Glaube an den Untergang, kann innovative Produktivkräfte freisetzen, beim Finden neuer Lösungsmöglichkeiten für wahrgenommene Gefahren und Probleme. Und genau diese Anpassungsfähigkeit an sich verändernde Bedingungen, sichert der Spezies Mensch das Überleben und die Herrschaft über den Planeten.

Fakt ist: Es gibt kein exponentielles materielles Wachstum. Es gibt nur Umwandlung von Materie und Energie in andere Formen von Materie und Energie. Noch vor 10 Jahren hatten wir alle riesige Röhrenfernseher, die Unmengen an Ressourcen verbraucht haben. Wir fuhren Autos, die viel mehr Benzin verbraucht haben. Heute haben wir Flachbildschirme die immer flacher und sparsamer werden, bei verbesserter Leistungsfähigkeit. Die Genetik ermöglicht es mittlerweile, Algen zu züchten, die sich von CO2 ernähren und nutzbaren Biosprit ausscheiden. Irgendwann wird es möglich sein, Atome synthetisch zu jedem gewünschten Molekül zusammenzufügen, um daraus jedes gewünschte Material zu erzeugen.

Die Menschheit wird nicht untergehen. Die Erde schon gar nicht.


melden
Anzeige

Wie viele Milliarden Menschen kann die Erde verkraften?

30.03.2013 um 14:53
Ich habe vage in Erinnerung, dass mir mal jemand sagte, der Pegel des Bodensees würde nur um 2cm steigen, würde man die Menschheit in ihm versenken.

Nach wie vor kann ich mir nicht vorstellen, dass das wahr ist, aber wenn es so ist, kann die Erde es verkraften.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie viele Milliarden Menschen kann die Erde verkraften?

30.03.2013 um 15:42
@Plan_B
ist vllt nicht so abwegig. die menschliche biomasse ist nun so gross nicht, verglichen mit dem anderen getier. das einzig wirklich gigantische ist der energieumsatz des homo sapiens, und wenn man diesen etwas optimaler gestalten könnte, müsste man sich über etwaige zuwachszahlen sicher keine grossen gedanken machen


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie viele Milliarden Menschen kann die Erde verkraften?

30.03.2013 um 15:47
@lascer21


Wie viele Lebewesen hausen in,auf deinem Körper?! :)

Die Erde verkraftet so viel, wie die Menschen verkraften können.......


melden
Schwann
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie viele Milliarden Menschen kann die Erde verkraften?

30.03.2013 um 16:02
Die Erde ist zwar groß, aber irgendwann ist auch der letzte Platz mal zuende. Ist wie in einem Raum, irgendwann passen keine mehr rein.

Die Menscheit vermehrt sich unaufhörlich und damit werden auch irgendwann mehr Häuser gebraucht. Dafür werden dann u.a Wälder abgeholzt, was wiederrum vielen Tieren den Lebensraum nimmt. Ich sage immer, der Planet platzt schon aus allen Nähten.

Z.b in China hat schon eine Bevölkerung von ca. 1,5 Milliarden Menschen. Die rennen sich schon gegenseitig um.

Jedenfalls je mehr Menschen es werden, desto mehr Ressourcen werden verbraucht und mehr schädliche Treibhausgase u.a Kohlendioxid werden produziert usw.. Man sieht das auch an China. Die Menschen tragen teils Atemschutzmasken, weil die vielen Autos die Luft verpesten und man kaum atmen kann.


melden

Wie viele Milliarden Menschen kann die Erde verkraften?

30.03.2013 um 16:04
Z.b in China hat schon eine Bevölkerung von ca. 1,5 Milliarden Menschen. Die rennen sich schon gegenseitig um.

Jedenfalls je mehr Menschen es werden, desto mehr Ressourcen werden verbraucht und mehr schädliche Treibhausgase u.a Kohlendioxid usw..Man sieht das auch an China. Die Menschen tragen teils Atemschutzmasken, weil die vielen Autos die Luft verpesten und man kaum atmen kann.
das trifft aber auch nur auf die ballungszentren und großstädte zu.. ein großteil von china ist leeres land mit nen paar dörfern zwischendrin.
genauso wie sibirien.. oder australien..oder afrika..


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie viele Milliarden Menschen kann die Erde verkraften?

30.03.2013 um 17:04
@Nerok
oder süd und nordamerika. ansich ist nur europa so dicht besiedelt, wie sonst kein kontinet


melden

Wie viele Milliarden Menschen kann die Erde verkraften?

30.03.2013 um 17:12
@rockandroll

wobei selbst wenn ich in nrw per bahn rumfahre gibt es soviele weitläufige gegenden in denen fast keine menschenseele zu sehen ist außer versprengte häuser.


melden
kushsmoke
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie viele Milliarden Menschen kann die Erde verkraften?

30.03.2013 um 17:18
Imho kann die Erde nicht mehr als 2-4 Milliarden Menschen dauerhaft verkraften.
7 Milliarden sind eindeutig zu viel, weil wir nicht wie die allermeisten Tiere im Einklang mit der Natur leben, sondern viel eher wie Parasiten.
Wir breiten uns immer weiter aus und zerstören dabei alles, was auf dem Weg liegt...aus grünen Wiesen und Wäldern, die den Tieren als Lebensraum dienten, werden kalte, leblose Betonlandschaften, in denen die Menschen dann vor sich hin vegetieren und dabei mit ihrem übertriebenem Nahrungsmittel-, Wasser- und Stromverbrauch der Natur die letzten tropfen Blut aus den Adern saugen...traurig mit anzusehen. :(


melden

Wie viele Milliarden Menschen kann die Erde verkraften?

01.04.2013 um 01:35
Heute sieht unser Welt beschissen aus. Wir jammern zwar aber glaubt mir in der Zukunft,werden wir diese Jahre sehr sehr vermissen.. Alles wird schlimmer Menschen werden habgieriger und dann wird ein Punkt kommen,wo das Geld kein Wert mehr hat und die Menschen werden wieder zu Tiere.

Deswegen macht euch kein Kopf für die Zukunft LEBT jetzt und hier

Ich kann das nicht weil ich zu kaputt bin aber ihr könnt das.

Und zu deiner Frage; Die Erde wird noch sehr sehr viele Menschen verkraften wir sind nicht soo groß und großartig so wie unser Verstand es uns vormacht. Und die Masse wird auch daran nichts ändern.. Denn die Erde zerstört uns nicht (wenn ja nicht mit absicht) wir werden uns selbst zerstören. Ein Mensch ist ein widerspruch in sich schlauer als die ganzen Tiere zugleich aber auch noch dümmer als die Tiere.


melden
Anzeige

Wie viele Milliarden Menschen kann die Erde verkraften?

01.04.2013 um 01:47
Der Mond koennte auf die Erde fallen und die Erde wuerde es verkraften.
Es geht wohl eher um die Frage welch Bewohneranzahl verkraftet die Menschheit mit dem Platzangebot und den (Energie)Recourcen, welche die Erde bietet. Ich vermute hierbei ist das Limit schon ueberschritten. Wuerden alle 7 Milliarden den amerikanischen Traum und Lebensstil praktizieren, wuerde es fuer die Menschheit ganz schnell und in absehbarer Zeit duester.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

307 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden