Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Warum tat Gott uns das an?

93 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Religion, Tiere, Glaube, Universum, Bibel, Existenz, Unendlichkeit

Warum tat Gott uns das an?

26.05.2013 um 18:41
@neonbible
neonbible schrieb:Es steht in der Bibel, na und? Wenn ich jetzt was anderes schreibe, mit dem Titel "The holy bibel" 2.0, betet ihr das dann auch an und nehmt es ernst?
Das kommt darauf an ob hinter deiner Holy Bible 2.0 ein glaubenswertes Konzept steht. Da es sich aber vermutlich eher um pinke Einhörner dreht glaube ich nicht das diesem Buch ein besonders großer Erfolg beschieden ist. :-)


melden
Anzeige

Warum tat Gott uns das an?

26.05.2013 um 19:11
@McMurdo

Schade, man kann es ja mal versuchen :D


melden

Warum tat Gott uns das an?

26.05.2013 um 19:37
@McMurdo

Dann lies den Artikel aber auch weiter...

Verschiedene Auffassungen vom Begriff der Allmacht
Allmacht als Attribut eines Gottes kennzeichnet die monotheistischen Religionen.
Der Begriff der Allmacht ist in unterschiedlichen Bedeutungen gebraucht worden. Es lassen sich drei prinzipielle Bedeutungen unterscheiden:
Gott kann absolut alles, es gibt für ihn nicht nur keine denkbare, sondern gar keine Handlungsbeschränkung, d.h. er kann auch die Naturgesetze und die Gesetze der Logik (z.B. durch widersprüchliches Handeln) überschreiten.
Gott kann alles, d.h. auch in den Lauf der Welt eingreifen und dabei gegen die Naturgesetze verstoßen (d. h. Gott kann Wunder tun), nicht jedoch widersprüchlich handeln.
Gott vermag außer widersprüchlichem Handeln alles zu tun, ist jedoch durch verschiedene weitere Eigenschaften oder Umstände in seinem Handeln beschränkt (beispielsweise Allgüte, Liebe, Ermöglichung der Willensfreiheit[1], Verständlichkeit, Unveränderlichkeit der Vergangenheit[2], Respektierung der Naturgesetze[3], Einhaltung dessen, was er selbst versprochen oder angekündigt hat (Gottes Wort)).
Allmacht und Allwissenheit
Vielfach wird Allwissenheit für eine logische Konsequenz von Allmacht gehalten. So schreibt Prof. Dr. Gerhard Streminger: „Die Eigenschaft der Allwissenheit dürfte bereits im Begriff der Allmacht enthalten sein, denn ein Wesen, dem es an Wissen fehlt, fehlt es auch an Macht. Ist ein Wesen hingegen allmächtig, so ist es auch allwissend.“ [4]
Auf der anderen Seite gibt es die Auffassung, dass Allmacht und Allwissenheit eines Gottes einander ausschlössen – jedenfalls wenn man Allwissenheit so versteht, dass sie vollständiges Wissen über die Zukunft einschließt. Richard Dawkins führt aus, es sei „der Aufmerksamkeit der Logiker nicht entgangen, dass Allwissenheit und Allmacht unvereinbar sind. Wenn Gott allwissend ist, muss er bereits wissen, wie er mit seiner Allmacht eingreifen und den Lauf der Geschichte verändern wird. Das bedeutet aber, dass er es sich mit dem Eingriff nicht mehr anders überlegen kann, und demnach ist er nicht allmächtig.“ [5]


melden

Warum tat Gott uns das an?

27.05.2013 um 03:15
@McMurdo

Die Bibel präsentiert ein glaubhaftes Konzept?
Ok es sind wohl einige Fakten drin die tatsächlich eingetroffen sind, aber sonst finde ich das nicht glaubhafter als pinke Einhörner, nichts für ungut.


melden

Warum tat Gott uns das an?

27.05.2013 um 03:22
Wieso glauben die Menschen denn überhaupt, dass es einen Sinn des Lebens gibt und dass ein Wesen mit unvorstellbarer Macht über uns wacht. Man nennt die menschliche Spezies oft Arrogant und Egozentrisch. Ist denn die Religion nicht der Gipfel der Arroganz und unseres Egos?
Wir bilden uns ein, dass die Menschen, die nicht mal ein Staubkorn, im Vergleich mit dem Universum, sind, so etwas besonderes seien, dass wir einen Grund haben zu existieren und alles um uns herum nur für uns gemacht wurde. Das ist doch Arroganz pur.


melden

Warum tat Gott uns das an?

27.05.2013 um 12:16
@Balliste
Da steht ja explizit: jedenfalls wenn man Allwissenheit so versteht, dass sie vollständiges Wissen über die Zukunft einschließt.

@ähhh
ähhh schrieb:Die Bibel präsentiert ein glaubhaftes Konzept?
Ich will damit nicht sagen das man alles eins zu eins glauben soll was dort geschrieben steht aber gerade z.B. die 10 Gebote, als grundlegende Forderungen Gottes an die Menschen, sind doch ein Konzept das durchaus schlüssig und sinnvoll ist.


melden

Warum tat Gott uns das an?

27.05.2013 um 16:09
@McMurdo

Für die "10 Gebote" brauche ich keine Bibel, da zum Teil die Gebote antiquiert sind und zum anderen Teil schon lange in unserem Rechtssystem etabliert sind. Vielleicht war die Bibel mal die Grundlage des Rechts vielleicht war es etwas anderes, jetzt aber ist die Bibel als Konzept für mich überholt.


melden

Warum tat Gott uns das an?

27.05.2013 um 19:56
@ähhh
ähhh schrieb: Ist denn die Religion nicht der Gipfel der Arroganz und unseres Egos?
Ja, das finde ich schon recht gut aufgefasst. Ich sehe in Religion mehrere Funktionen. Zum einen sollen Antworten auf Fragen gegeben werden, auf die eigentlich noch keine antworten gefunden wurden. Man macht es sich leicht, indem man nicht mehr weiterdenken oder hinterfragen muss, da man ja mit Gott eine Antwort gefunden hat.
Außerdem kann das Ego der Menschen unglaublich gesteigert werden, da man sich als vom göttlichen Abstammend und im Zentrum der Schöpfung stehend betrachten kann.
Und zu guter letzt kann man sehr viel eigene Verantwortung abgeben, wenn man viele Unglücke, die geschehen einfach Gott zuschreiben kann, in dem man z.B. sagt, dass dies oder jenes Gottes Wille sei.
Und nicht zuletzt eignet sich die Religion hervorragend um andere Menschen zu beherrschen.
Dass diese ganze Geschichte in sich sehr widersprüchlich ist und man sich meiner Meinung nach, ein gutes Stück weit selbst anlügen muss, um daran zu glauben, stört wohl viele Menschen angesichts der Vorteile nicht wirklich.


melden

Warum tat Gott uns das an?

27.05.2013 um 20:07
@ähhh
ähhh schrieb:Für die "10 Gebote" brauche ich keine Bibel,
Das ist mir auch klar aber wenn man sich mal so den geschichtlichen Kontext anschaut, dann kann man nicht leugnen das die christliche Lehre für die westlichen Gesellschaften sehr wichtig ist.


melden

Warum tat Gott uns das an?

27.05.2013 um 20:19
Warum tun wir uns das an??
Wir haben einen freien Willen von Gott erhalten, was wir tun es liegt an uns wir können entscheiden ob wir aus der Erde Himmel oder Hölle machen.
Das gilt auch für Atheisten!


melden

Warum tat Gott uns das an?

27.05.2013 um 20:57
@McMurdo

Geschichtlich gibt es aber auch schon frühere Werke, die genau diese "Gebote" aufstellen, somit ist die Bibel für mich eher so etwas wie eine Kopie, wenn nicht sogar ein Plagiat.
Dass das Christentum eine wichtige Rolle in der Geschichte der westlichen Welt spielte, leugne ich nicht. Für die Moderne hat die Distanzierung vom Christentum eine meiner Ansicht nach viel wichtige Rolle gespielt.


melden

Warum tat Gott uns das an?

29.05.2013 um 00:49
@ähhh
Wenn du damit die Aufklärung und Trennung von Staat und Kirche meinst geb ich dir durchaus recht.


melden
Anzeige

Warum tat Gott uns das an?

29.05.2013 um 01:28
@McMurdo

Ja die Säkularisierung und die Aufklärung meinte ich meinem Post.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

523 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Eure Lebensphilosophie224 Beiträge