Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wenn Gott Raum und Zeit erschaffen hat, in welchem Raum lebt dann Gott?

410 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Existenz
Hans_Kaunitz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn Gott Raum und Zeit erschaffen hat, in welchem Raum lebt dann Gott?

26.10.2013 um 00:38
Raumzeit existiert in unserer Vorstellung


melden
Anzeige
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn Gott Raum und Zeit erschaffen hat, in welchem Raum lebt dann Gott?

26.10.2013 um 06:23
es gibt da ne doku drüber. jeder halbwegs internetaffine sollte in der lage sein, sie auf youtube zu finden, wenn er nicht schon längst über sie gestolpert ist.
die doku geht vom stringtheorethischen erklärmodel von 9 dimensionen aus und postuliert die schöpferintelligenz in die 10te. alles sehr populärwissenschaftlich. reisserisch, übertrieben. wie gehabt.
fakt ist, dass es wissenschaft nicht gäbe, wäre der mensch nicht auf der suche nach gott.


melden
soowie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn Gott Raum und Zeit erschaffen hat, in welchem Raum lebt dann Gott?

01.11.2013 um 11:50
Gott lebt nicht, Gott ist, Gott ist alles und in Allem.

Gott ist mit menschlichen Sinnen nicht zu begreifen!


melden
soowie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn Gott Raum und Zeit erschaffen hat, in welchem Raum lebt dann Gott?

01.11.2013 um 12:11
Wer Bin Ich ? - (Nan Yar)
Die Lehre des Bhagavan Sri Ramana Maharshi
Übersetzung aus dem Tamil ins Englische
von T.M.P. Mahadevan
Published by Sri Ramanasramam, India
-----------------------------------------------------------------------
Einführung
WER BIN ICH? ist der Titel einer Sammlung von Fragen und Antworten, die sich auf Selbst-Erforschung beziehen.

Die Fragen wurden Bhagavan Sri Ramana Maharshi um das Jahr 1902 von Sri M. Sivaprakasam Pillai gestellt.

Sri Pillai, von seiner akademischen Ausbildung her Philosoph, arbeitete zu jener Zeit in der Steuerbehörde des Distrikts South Arcot. Während einer Dienstreise nach Tiruvannamalai besuchte er die Virupaksha-Höhle auf dem Berg Arunachala und begegnete dort dem Maharshi.

Er erhoffte sich spirituelle Unterweisung und bat den Maharshi eindringlich um Antwort auf seine Fragen zur Selbst-Erforschung.
Da Bhagavan zu jener Zeit nicht sprach - nicht, weil er ein Gelübde abgelegt hätte, sondern weil er keinerlei Neigung zu sprechen verspürte - beantwortete er die Fragen schriftlich.

Es waren dreizehn Fragen und Antworten, die Sri Pillai später aus seiner Erinnerung aufzeichnete und erstmals 1923 (in tamilischer Sprache) veröffentlichte, zusammen mit einigen eigenen Gedichten über das gnadenvolle Wirken Bhagavans, der seine Zweifel beseitigt und ihn aus einer Lebenskrise geführt hatte.

WER BIN ICH? ist später viele Male veröffentlicht worden, in einigen Ausgaben finden sich dreizehn Fragen und Antworten, in anderen achtundzwanzig. Es gibt eine weitere Veröffentlichung in Form eines Essay.

Die zunächst überlieferte englische Fassung stammt von dem Essay; die vorliegende Fassung ist eine Übersetzung des aus achtundzwanzig Fragen und Antworten bestehenden Textes.
Zusammen mit Vicharasangraham (Selbst-Erforschung) enthält - Nan Yar (Wer bin ich?) - die erste Sammlung von Unterweisungen in den eigenen Worten des Meisters; es sind zugleich die einzigen Prosatexte unter den Werken Bhagavans. Beide Texte machen deutlich,
dass Selbst-Erforschung der unmittelbare Weg zur Befreiung ist - der Kern der Lehre Bhagavans.

Die Übungsmethode der Selbst-Erforschung ist in Nan Yar klar erläutert.
Der Geist* besteht aus Gedanken. Der "Ich"-Gedanke ist der zuerst entstehende Gedanke. Durch beharrliches Nachforschen "Wer bin ich?" werden alle Gedanken aufgelöst, am Ende auch der "Ich"-Gedanke.

Was dann bleibt, ist das jenseits der Dualität liegende Selbst. Die irreführende Identifikation des Selbst mit den Erscheinungsformen Körper und Geist endet, sakshatkara tritt ein, Erleuchtung.

Die Übung der Selbst-Erforschung ist nicht ganz einfach. Sobald man fragt: "Wer bin ich?", kommen andere Gedanken. Es wäre falsch, diesen Gedanken Raum zu geben; stattdessen sollte die Selbst-Erforschung umgehend mit der Frage:- "Wem kommen diese Gedanken?"- fortgesetzt werden, was wache Aufmerksamkeit erfordert.

Durch unbeirrtes Nachforschen kann der Geist dazu gebracht werden, in seiner Quelle zu bleiben, statt im selbst erschaffenen Labyrinth der Gedanken umherzuschweifen.

Andere Methoden, wie Atem-Kontrolle oder die Meditation über eine der Formen Gottes, sind als Hilfs-Methoden geeignet. Sie können bewirken, dass der Geist ruhig und konzentriert wird. Ist der Geist in der Lage, sich zu konzentrieren, ist Selbst-Erforschung weniger schwierig.

Letztendlich werden alle Gedanken aufgelöst, das Selbst wird erkannt - jene vollkommene Wirklichkeit, in der es keinen -"Ich"-Gedanken mehr gibt, - jene Erfahrung, die allein Stille genannt werden kann.
Dies ist zusammengefasst die Lehre Bhagavan Sri Ramana Maharshis in Nan Yar (Wer bin ich?).
T.M.P.Mahadevan
Universität Madras
30. Juni 1982
*Das englische Wort "mind" (Sanskrit: manas) wird in dem vorliegenden Text mit "Geist" übersetzt. Gemeint ist der aus Gedanken bestehende menschliche Geist, nicht der Heilige Geist Gottes.
In anderen Übersetzungen spiritueller Texte wird "mind" (manas) bisweilen auch mit "Gemüt" übersetzt.


melden
gangkhar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn Gott Raum und Zeit erschaffen hat, in welchem Raum lebt dann Gott?

01.11.2013 um 14:14
Zeit ist eine Illusion, Mittagszeit umso mehr.


melden
gangkhar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn Gott Raum und Zeit erschaffen hat, in welchem Raum lebt dann Gott?

01.11.2013 um 21:53
Irgendwann am Anfang wurde jedenfalls das Universum erschaffen und das macht scheinbar viele Leute sehr wütend. Ich sehe es daher als Schritt in die falsche Richtung...


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

648 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Wünsche72 Beiträge