Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Alternative Gesellschafts - und Wirtschaftsformen

29 Beiträge, Schlüsselwörter: Alternative

Alternative Gesellschafts - und Wirtschaftsformen

30.03.2005 um 05:48
no.fear@

>>>Seit wann ist/war denn (irgendweine) Religion die Rettung der Welt?<<<

- Ach hör doch auf, euer gerede von den bösen Religionen die für alles leid in der Welt verantwortlich sein sollen ist völlig falsch und propagandistisch. Waren der 1. und 2. Weltkrieg etwa religiös begründet?
Natürlich gab es Kriege wegen den Religionen, doch tut nicht so als ob Kriege hauptsächlich von Religionen kommen.
Bei meinem glauben, dem Islam kann ich sagen das es die Religion war die einige unwichtige Wüstenaraber weltwichtigen Spieler machte, der Islam brachte große Kultur, stärke und selbstbewusstsein, kannst dich ja informieren.




Und die, denen das Wissen gegeben wurde, sehen, daß das, was dir von deinem Herrn offenbart worden ist, die Wahrheit ist und zu dem Weg des Allmächtigen, des Preiswürdigen leitet. (Koran 34:6)


melden
Anzeige

Alternative Gesellschafts - und Wirtschaftsformen

30.03.2005 um 05:51
ich sagte:
"...die einige unwichtige Wüstenaraber weltwichtigen Spieler machte,..."

Klingt komisch, so ist besser -> ...die einige unwichtige Wüstenaraber zu erfolgreichen Menschen auf der Welt machte...

Und die, denen das Wissen gegeben wurde, sehen, daß das, was dir von deinem Herrn offenbart worden ist, die Wahrheit ist und zu dem Weg des Allmächtigen, des Preiswürdigen leitet. (Koran 34:6)


melden

Alternative Gesellschafts - und Wirtschaftsformen

30.03.2005 um 10:07
Erstmal danke für die vielen Antworten

Na ja, ein Gottesstaat dürfte sich in einer Multi Kulrurellen geselllschaft als schwer herausstellen, wobei man ihnen aber in dem punkt recht geben muß das eine Gesellschaft Moralische Wertvorstellung braucht.


Ich bringe mal folgendes ein: Der Kapitalismus entspricht ja eigentlich dem Menschlichen bedürfnis von Angst und Gier-

In Deutschland ging es den Arbeitern eigentlich noch nie so gut wie in den 90er jahren


Ist der Staat nicht eigentlich schlimmer weil er das kollektive Geld meist verschleudert

Die beschränkung der Einnahmen , und regelmentierung des Kapital die persönliche Freiheit einschränkt


Die eigentlich ausgebeuteten 3 Welt Länder sind oft sehr reich an Rohstoffen werden aber meist Diktatorisch regiert.

Die Jugend von Heute hat eigentlich ein sehr starkes desintresse an dem kollektiv, die auf das Gemeinwohl zu trimmen wird schwierig



Die Hölle zu meiner Linken - Das Paradies zu meiner Rechten- und hinter mir der TOD

aus der orange Katholischen Bibel


melden

Alternative Gesellschafts - und Wirtschaftsformen

30.03.2005 um 10:46
Weshalb redet ihr hier von Staatsformen?

Ich dachte es geht um Gesellschafts- und Wirtschaftsformen?

Ich denke der Sozialismus wäre der Richtige weg, wenn er nicht durch korrupte und egoistische Menschen versaut würde.

Da es aber in der Natur des Menschen liegt immer nur an sich zu denken ist der Sozialismus nicht anwendbar.



Die Intelligenz auf der Welt ist eine Konstante, die Weltbevölkerung wächst.
--= The Master of Fönadepten =--


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alternative Gesellschafts - und Wirtschaftsformen

30.03.2005 um 11:26
Alle Gesellschaftsformen, Wirtschaftsformen oder Religionen beruhen auf Ideologien, die in ihrem Ursprung so zu verstehen sind, dass sie ein menschlich soziales Gefüge darstellen um eine Gesellschaft funktionsfähig zu machen.

Dabei spielen Regeln, Gesetze und ideologische Ansichten eine grosse und bedeutende Rolle. Fakt ist, dass bisher jeder Versuch die Menschheit auf einen besseren Weg zu bringen eben auch mit der Gefahr verbunden war, dass einige wenige diese Gesellschaftsformen für ihren eigenen Nutzen so auslegten, dass sie vorallem den Machthabern einen Vorteil brachten !

Ob es noch Modelle geben wird, die risikofreier sind, als die die wir bis heute kennen ist fraglich, denn bisher hat jeder Ansatz in der Geschichte gezeigt, dass man nicht alle Eventualitäten bedacht hatte. Veränderungen der Gesellschaft in ihrem Kern z.B. bedingt durch äussere Faktoren (Umwelt, soziale Entwicklung eines Landes, oder auch neue Grundwerte und andere Auffassungen zur Moral) wirken sich nur langsam aus. Politik ist auch psychologisch zu sehen, denn mit Gesellschaftsformen und Religionen (für mich nachwievor auch Instrumente um auf den Einzelnen zu wirken !) hatten die Menschen (Machthaber) auch schon immer Einfluss auf die Bevölkerung. So ist es nicht verwunderlich, wenn in einem unterdrückenden System Untergrundsbewegungen zustande kommen, oder in einem zu liberalen System wirtschaftliche Aspekte unzureichend überdenkt waren, was zukünftig auftretende wirtschaftliche Probleme betraf.

Ich für meinen Teil denke, dass jeder Form von gesellschaftlicher Ordnung Vor- als auch Nachteile beinhaltet. Bestes Beispiel dafür, dass man was zum positiven ändern will, aber gewisse Faktoren nur unzureichend bedacht hatte, ist die Entwicklung der wir gerade in unserem eigenen Land ausgesetzt sind !

Patentrezepte gibt es sicherlich nicht, doch auch ich neige noch am ehesten zum Sozialismus, vorallem aber zu einer Gesellschaftsform, die freies Denken und Recht auf Bildung gewährleistet frei von Vorurteilen einer Bevölkerungsgruppe gegenüber. Vielleicht ist es an der Zeit auch globaler zu denken und unterschiedliche kulturelle Einflüsse in neue Modelle miteinzubeziehen...

Sis


melden

Alternative Gesellschafts - und Wirtschaftsformen

30.03.2005 um 11:35
Das kam ja bisher im Sozialismus nicht vor, freies Denken, Da wurde alles auf die Ideologie zugeschneidert. Sicher Freiheit im Denken ist ein wichtiger Grundstock einer modernen Gesellschaft. Bei allen Problemen die die meist freiheitlichen Demokratien haben, so überwiegt doch die Vorteile.

Viele Menschen fordern immer Freiheit und Gerechtigkeit- das Problem ist man kann nur das eine Mehren in dem man das andere Mindert sprich mehr Freiheit = weniger Gerechtigkeit und umgekehrt. Komischerweise war der Sozialismus aber kein bißchen Demokratisch obwohl das Kapital ja in die Hände des Gesamtvolkes gelegt wurde, waren sie doch noch ärmer und unfreier als in den Imperialistischen Demokratien. Die Idee des Sozialismus ist wahrscheinlich in den Grundzügen schon älter als die Thesen von Marx und Engels, aber das waren auch nur Menschen. Ich denke diese Form müßte völlig neu erfunden werden, solange man sich an die Ideeoligie von früher hält ist es zum Scheitern verurteilt. Außerdem würde ein Sozialistischer Staat noch mehr verwaltungsaufwand bedeuten als Heute schon in massen vorhanden. Man denke an die Arbeitsagentur zum Quadrat.

Es muß doch noch eine andere Form geben oder ?



Die Hölle zu meiner Linken - Das Paradies zu meiner Rechten- und hinter mir der TOD

aus der orange Katholischen Bibel


melden
no.fear
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alternative Gesellschafts - und Wirtschaftsformen

30.03.2005 um 20:04
@ Lightstorm:

Ich habe es ja schon mal dem Amir geschrieben:

QUOTE myself:Also, nichts gegen Deinen Glauben und Deine Religion, Amir, aber besorg Dir mal eine "Sonnenbrille" gegen geistige Verblendung!

Seit wann ist/war denn (irgendweine) Religion die Rettung der Welt?
Religion und Glauben haben was von Massenhypnose. Wer es glaubt und mitmacht, der lässt sich leicht führen .... määäääh.


Betrachte Dich hiermit als auch angesprochen.

----------------

Warum müsst Ihr Religiösen (aller Religionen) immer davon ausgehen, dass Eure Religion das Heil der Welt bedeutet, wenn doch alle nur diesen EINEN Glauben hätten.
Das wird keine Religion erreichen, weil es gibt nämlich auch Leute wie mich, die FREI und UNABHÄNGIG DENKEN (!) können. Außerdem würde keine andere Religion sich freiwillig verdrängen lassen .... Resultat: Unterdrückung, Krieg, etc.

Versteht das nicht falsch, ... ich bin kein Gegner von Religion und Glauben. Glaubt doch gern was Ihr wollt, aber zwängt bitte niemanden in Eure Gotteshäuser. Da geht es (mir) nämlich zu unfair ab. Eine Religion, die keinen Spielraum lässt, oder andere Religionen verflucht, ist nichts anderes als ein Mittel zum Zweck: Machtkontrolle und Einfluß auf die Massen (määääääh).

Wahrer Glauben entstammt nicht irgendeinem dicken Buch mit schlauen Versen. Die Gläubigen haben das (jeweilige) Buch selbst geschrieben, um andere von Ihrem Glauben zu überzeugen.

Achso, noch was:
Ich bin kein Atheist. Ich glaube religionsfrei.

Wer dumm stirbt, hat vielleicht besser gelebt ... wer schlau lebt, stirbt vielleicht besser! (no.fear)


melden
Bernddasbrot
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alternative Gesellschafts - und Wirtschaftsformen

10.09.2012 um 12:31
Auweia schrieb am 30.03.2005:Da es aber in der Natur des Menschen liegt immer nur an sich zu denken ist der Sozialismus nicht anwendbar.
Das sehe ich auch so. Allerdings wurden die "sozialistischen" Staaten, bisher immer von Diktatoren unterwandert.
Theoretisch, müßte es doch möglich sein, eine kommunistische Demokratie aufzubauen.
Es gibt ja heute auch Wohnungsgenossenschaften. Selbiges müßte mit Betrieben möglich sein.

Eine Gruppe von Menschen legt ihr Geld zusammen und gründet eine Firma. Wenn alle das gleiche eingezahlt haben, bekommt auch jeder den selben Lohn ausgezahlt. Egal ob Geschäftsführer, Vorarbeiter, oder Helfer. Wichtige Entscheidungen, werden immer auf kommunaler Ebene getroffen. Das verhindert eine starke Zentralmacht, die willkürlich über fremde Gebiete herrschen kann.
Ich denke, es gibt da noch was besseres als den Kapitalismus.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

268 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Herkunft von Gott104 Beiträge
Anzeigen ausblenden