Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mittelmeer-Union: Ein Plan, Israel in die EU zu ziehen?

80 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Krieg, Israel, Merkel ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Mittelmeer-Union: Ein Plan, Israel in die EU zu ziehen?

14.03.2008 um 11:14
Jetzt warte ich noch auf den vom Threadersteller zu erbringenden Beweis, dass Angela Merkel in Wirklichkeit Jüdin ist.
__________________________________________________________________

So etwas muss man als Verschwörungstheoretiker nicht ..... so etwas (aber)glaubt man einfach sofort oder nicht ^^


melden

Mittelmeer-Union: Ein Plan, Israel in die EU zu ziehen?

14.03.2008 um 11:31
Waren die da drüben in der DDR nicht eh alle Juden?
Ups, hoffentlich wissen das die Kameradschaften dort!


melden

Mittelmeer-Union: Ein Plan, Israel in die EU zu ziehen?

14.03.2008 um 18:52
@Lightstorm
@niurick

Noch ein letztes mal off topic, n.i.n. möge mir verzeihen:

Ägypten und Ghana hatten zu Beginn der sechziger Jahre das gleiche Pro-Kopf-Einkommen wie Südkorea und Taiwan; die einen sind arme Entwicklungsländer geblieben, die anderen bedeutende Industrieländer geworden.
Warum?
Haben die Ostasiaten mehr umverteilt wie es unsere Sozialromantiker immer wieder fordern?
Sicherlich nicht.
Sie haben lediglich durch die Öffnung ihrer Märkte die Menschen in die Lage versetzt ihren Fleiß und ihre Ideen zum Wohl ihrer Familien und ihres Volkes umzusetzen.
Sozialismus hemmt Entwicklung.
Noch vor etwa zehn Jahren hatten die 36 Millionen Chinesen außerhalb des kommunistischen China mehr Reichtum produziert als die 1,2 Milliarden in der Volksrepublik.


melden

Mittelmeer-Union: Ein Plan, Israel in die EU zu ziehen?

14.03.2008 um 19:02
Hansi@

Welche Länder beziehen die höchste Entwicklungshilfe von den USA ?

1. Israel
2. ÄGYPTEN

Ägypten ist seit Sadat kapitalistisch und Amerika- hörig - trotzdem geht es Jahr für Jahr weiter bergab - Die Reichen werden immer reicher, die Armen immer ärmer

traurig


1x zitiertmelden

Mittelmeer-Union: Ein Plan, Israel in die EU zu ziehen?

14.03.2008 um 19:53
@al-chidr
Zitat von al-chidral-chidr schrieb:Ägypten ist seit Sadat kapitalistisch und Amerika- hörig - trotzdem geht es Jahr für Jahr weiter bergab - Die Reichen werden immer reicher, die Armen immer ärmer
Ägypten ist auf dem Papier kapitalistisch, stimmt!
Das Hauptproblem, das Länder wie Ägypten daran hindert vom Kapitalismus zu profitieren, ist die Unfähigkeit Kapital zu produzieren.
Das Kapital jedoch ist die Kraft, die die Produktivität der Arbeiter erhöht. Es ist das Lebensblut des kapitalistischen Systems, die Grundlage allen Fortschritts, den die Länder der Dritten Welt offenbar nicht aus eigener Kraft schaffen können.
Der Peruaner Hernando de Soto hat die Investitionshindernisse in Ägypten in seinem Buch "Freiheit für das Kapital" beschrieben:
Wer in Ägypten ein Grundstück auf Wüstengebiet, das sich in staatlichem Besitz befindet, erwerben und ordnungsgemäß eintragen lassen will, muss mindestens 77 bürokratische Schritte bei 31 staatlichen Stellen hinter sich bringen.
Das kann fünf bis vierzehn Jahre dauern.
Um ein Wohnhaus legal auf einer ehemaligen landwirtschaftlichen Grundfläche zu errichten, muss man sich sechs bis elf Jahre mit der Bürokratie auseinander setzen, möglicherweise noch länger.
Dies sind keine Unzulänglichkeiten des Kapitalismus, sondern Auswüchse staatlichen Unvermögens, das man nur in Ägypten selbst lösen kann und muss!
Die Schuld wieder mal in Europa und den USA zu suchen, ist einigermaßen daneben.


melden

Mittelmeer-Union: Ein Plan, Israel in die EU zu ziehen?

14.03.2008 um 19:57
"Das Hauptproblem, das Länder wie Ägypten daran hindert vom Kapitalismus zu profitieren, ist die Unfähigkeit Kapital zu produzieren"

Vielleicht sollte Ägypten wie die USA auch eine PRIVATE Zentralbank aufstellen, die Geld (=Kapital) aus dem Nichts erstellen kann, und verzinst an den ägyptischen Staat verleiht.


melden

Mittelmeer-Union: Ein Plan, Israel in die EU zu ziehen?

14.03.2008 um 20:06
was hackt ihr auf den threadsteller herum wegen dem judenthema ( da merkt mans mal wieder wie heikel das thema in deutschland ist)

habt ihr schonmal daran gedacht, das wenn deutschland durch die mittelmeerunion näher an israel ( bzw. näher an die juden ) rückt dadurch seine solidarität zu isreal bezeugen kann und wir endlich die chance bekommen unsere dunkle vergangenheit begraben zu können.

natürlich besteht auch hier in meinen augen eine große gefahr wenn herrn bush wieder mal nach kriegstreiberei ist, da wir durch diese union natürlich dann uns nicht mehr dem enthalten können, aber ich sehe das ganze erst mal positiv.

für mich sehe ich erstmal eine chance für deutschland.


melden

Mittelmeer-Union: Ein Plan, Israel in die EU zu ziehen?

14.03.2008 um 21:58
wer Mist schreibt wie nonkonform auf der 3. Seite, sollte sich nicht wundern wenn hier mal was dazu schreibt !


melden

Mittelmeer-Union: Ein Plan, Israel in die EU zu ziehen?

14.03.2008 um 23:08
China hat sich das Rohstoffreiche Schwarz Afrika geschnappt.
NYLON (USA+GB) Öl-u.Gas Reichen Nahost u. bald Persien kolonisiert.
Russland ist Patron in Zentralasien. Was bleibt der EU?

Der Maghreb!

Das sind die wahren Bewegründe der EU.


melden

Mittelmeer-Union: Ein Plan, Israel in die EU zu ziehen?

14.03.2008 um 23:13
der eu bleibt nichts...nur die Atomkraft und das wars


melden

Mittelmeer-Union: Ein Plan, Israel in die EU zu ziehen?

15.03.2008 um 15:58
Sorry, dass ich als Initiator so unregelmäßig erscheine. Kann leider aufgrund Arbeit nicht mehrfach täglich posten.

@ Hansi @bogos: Danke für eure nüchterne, sachdienliche Empörtheit! Ich lasse mit gerne durch Argumente „entwirren“, dies soll in diesem Strang allerdings keine Einladung für mehr geistreiche Ergüsse dieser Art sein…

@ Doors: Danke für deine Infos. Bei so einem schlagkräftigen Begriff „Mittelmeerunion“ ist war es für mich verwunderlich, dass so wenig darüber diskutiert, so wenig Informatives zu lesen war. Keine Ziele, kein erkennbarer Zweck. Reinigung, Versorgungskanal (Das Tote Meer ist doch tot gesagt?), Solar? Das sind alles lokale Probleme, die Rolle Deutschlands sehe ich da eher in der Mitfinanzierung.

Braucht es für diese Ziele wirklich eine Mittelmeer-UNION? Reicht nicht ein Projekt zur Verbesserung des mediterranen Lebensraums?

Ich will nicht zwangsläufig auf meine Eingangshypothese bestehen, hier fehlt allerdings noch einiges an Inhalten, die wohl nach dem besagten Sondergipfel klarer sein sollten.

Die Einstimmigkeit wird ist vermutlich nur geben, wenn andere, nicht profitierende Länder (außer Deutschland) von der Finanzierung ausgeschlossen sind.



Teilthema Globalisierung:

Offene Volkswirtschaften, freier Handel, sind sicherlich einige von vielen Grundvoraussetzungen für Wohlstand. Allerdings diente die Form der Globalisierung der letzten Jahrzehnte mehr (wie auch schon erwähnt) der Erschließung von Absatzmärkten und der Erzeugung disinflationären Drucks. Dieser Einmalprofit aus den jüngsten Globalisierungsfortschritten ist allerdings fast vereinnahmt. Westliche Konzerne haben die neuen Mitgliedsstaaten erobert, die „Heuschrecken“ haben die Messlatte hoch gesetzt, über die das aufstrebende Volk nun erstmal springen muss.

Auch der Freihandel des Kapitals hat wohl vorläufig seinen Zenit überschritten, die Folgen beginnen wir langsam zu spüren. Die Folgen, die dann aus der Krise gezogen werden, werden vermutlich wieder die Falschen sein. Barrierefreiheit braucht das Kapital, schon richtig. Allerdings dürfen Marktgesundungsmechanismen an anderer Stelle nicht durch Intervention ausgehebelt werden, um gewisse politische Interessen durchzusetzen/zu schützen. Entweder man glaubt an den freien Markt, oder nicht. Momentan wird für Ersteres die Posaune geblasen, um im Getöse ganz diskret an den Stellschrauben der Klassentrennung zu drehen. Den meisten „Mitbläsern“ muss man an dieser Stelle ein Stück fehlende Einsicht oder Böswilligkeit unterstellen!

Der Grund warum sich viele neue Mitgliedsländer noch nicht beschweren ist m.E. der, dass die mit der positiven Aufbruchsstimmung einhergehende freizügige Kreditwirtschaft einen intertemporalen Transfer von zukünftigem Konsum ermöglicht. Außerdem gibt es noch viele repräsentative Aufstiegsmöglichkeiten aus der dünnen Mittelschicht.

Globalisierung ist durchaus erstrebenswert, aufgrund des technischen Fortschritts außerdem die logische Konsequenz, allerdings sind das derzeitige Tempo und die Qualität der Vernetzung in einem problematischen Ungleichgewicht.

Wichtige Fragen, z.B. ein gleiches Besteuerungssystem (mind. für Unternehmen), gleiche Mindeststandards bei den Arbeitsbedingungen kann nur anpacken, wer auch eine wirkliche Harmonie unter den Völkern erreichen will. Andernfalls kann man nur unterstellen, dass Staaten die Unternehmen das machbarste Minimum an Standards ausloten lassen wollen, um hinterher ein Schüppchen mehr als Garant für die staatliche Autorität zu gewähren.

@ Jaseesha: Sehr gut!
@ dersimli: Was hindert uns eigentlich an einer Kooperation mit Russland? Der Westen hatte noch nie ein Problem mit Diktatoren, die was zu bieten hatten. Davon abgesehen halte ich Putin nicht für einen Solchen (Richtigen).


Zur Ausgangsfrage:

Ich kann mir schwer vorstellen, dass es Sinn macht, über die o.g. Ziele der MU mit Nordafrika zu debattieren. Diese Länder werden kaum Unterstützung für irgendwelche lokalen Aufbauprojekte aus EU-Ländern bekommen (wenn sie nicht im Gegenzug den Konzernen Eingang gewähren).

Syrien – bleibt wohl außen vor. Es sei denn es passt sich an westl. Ideologie, was nicht zu erwarten ist. Türkei? Ihr könnte ein Ersatz für den EU-Beitritt geboten werden, der nicht so viel kostet, aber mehr Ertrag bringt. Ich glaube allerdings kaum, dass Sarkozy (der diesen Ballon steigen ließ) das im Sinne hatte. Das könnte eher ein Vorteil sein, der z.B. Deutschland aufgegangen ist.

Und die anderen Mittelmeerländer, die nicht EU-Mitglieder/Anwärter sind? Da bleibt nicht allzu viel…

Dann geht es vermutlich doch nur um die Erschließung von Absatzmärkten Nordafrika, da wo soviel Kaufkraft sitzt. Und was bekommen die anderen Länder? Noch mehr Obst? Top ausgebildetes Humankapital?

Gibt es eigentlich viel an Rohstoffen? Ich hatte mal so eine Rohstoffkarte, leider ist sie in den unendlichen Weiten meiner Festplatte verschollen.

Ein Argument zieht allerdings: Da die Chinesen sich Afrika immer mehr vereinnahmen, muss man wenigstens wieder einen Fuß in die Tür stellen. Die Freiheit & Demokratiehymne weckt nur noch schwerlich Begeisterung!

Sollte dieses Projekt alle Erwartungen übertreffen, würde die logische wie klar zu beantwortende Schlussfolgerung aufkommen, warum sich nicht beide Unionen vereinen sollen. Dann könnte man den nicht mehr erweiterungswilligen EU-Bürgern einen „Partner für Wohlstand und Sicherheit“ anbieten, statt augenscheinlich vom Volk zu tragende, imperiale Erweiterungskosten. (Zugegeben: Etwas Spinnerei – aber wir sind hier ja nicht bei Politik.de)

Wohlmöglich spielt meine Eingangshypothese in der Gesamtstrategie eine untergeordnete Rolle. Für Israel hätte das alles aber mindestens den Charme, nicht mehr in einer Insel von Feindseligkeit zu sitzen, sondern nur ein Außenposten der EU zu sein.


Kurz zum Thema Verschwörungen:
Es ist töricht zu glauben, es gebe eine riesige, zentral gelenkte Weltverschwörung.
Es ist töricht zu denken, irgendetwas ereignet sich in der Politik zufällig. Nicht das Geringste!
Die Boshaftigkeit bahnt sich ihren Weg in vielen Facetten, Farben, Ideologien…

Was wir Weltweit brauchen: www.mehr-demokratie.de


1x zitiertmelden

Mittelmeer-Union: Ein Plan, Israel in die EU zu ziehen?

15.03.2008 um 16:58
Die Mittelmeer-Union ist faktisch eine Erweiterung der EU. Das kann Vor- und Nachteile mit sich bringen. Wirtschaftlich sehe ich das durchaus positiv, politisch habe ich da gewisse Bedenken. Zu unterschiedlich sind die einzelnen angerenzenden Länder/Staaten, alsdass hier gleich schon von einer Union die Rede sein kann, aber der Gedanke alleine hat schon etwas für sich. Möglicherweise hat diese Union eine Zukunft, da man sich sozusagen zusammen schließen muss, wenn man überhaupt noch eine Zukunft haben will.


melden

Mittelmeer-Union: Ein Plan, Israel in die EU zu ziehen?

15.03.2008 um 17:15
@nonkonform
Gleiche Mindeststandards bei den Arbeitsbedingungen?
Wie stellst du dir das vor
Es ist illusorisch und verantwortungslos einem bettelarmen Land die Sozialstandards Deutschlands aufzwingen zu wollen.
Das bedeutet nichts anderes, als sie vom Welthandel auszuschließen.
Es kann nicht funktionieren, denn es hieße das Pferd von hinten aufzusäumen.
Denken wir nur mal einige Jahrzehnte in Europa zurück.


melden

Mittelmeer-Union: Ein Plan, Israel in die EU zu ziehen?

15.03.2008 um 19:57
@ Hansi

Vollkommen erkannt! Dann zieh auch mal die Konsequenz und denke den Ansatz weiter!

Nur so viel: Kann man eine Union mit bettelarmen Ländern als Partner in gleicher Augenhöhe haben? Dafür gibt es doch Entwicklungshilfe, oder dient die etwa nur dazu, möglichst korrupte, westfreundliche Machthaber zu stützen, damit EU/USA diese Länder weiter ausplündern können?

EU wird ohnehin zerbrechen, vorher vermutlich noch die USA!



Hier hab ich doch was gefunden (unter diesem Link gibt es noch ein paar andere zum selben Thema!)

http://www.radio-utopie.de/2008/03/14/deutschland-raus-aus-der-mittelmeerunion/


melden

Mittelmeer-Union: Ein Plan, Israel in die EU zu ziehen?

15.03.2008 um 22:48
@nonkonform


Ich habe nirgends geschrieben, dass ich Anhänger dieser Allianz bin.


melden

Mittelmeer-Union: Ein Plan, Israel in die EU zu ziehen?

16.03.2008 um 15:47
Zitat von nonkonformnonkonform schrieb:@ dersimli: Was hindert uns eigentlich an einer Kooperation mit Russland? Der Westen hatte noch nie ein Problem mit Diktatoren, die was zu bieten hatten. Davon abgesehen halte ich Putin nicht für einen Solchen (Richtigen).
Ganz einfach: dein Name ist die Antwort :-)
Weil Russland nonkonform für die Europa ist.

Russland wird sich nur enger an Europa binden lassen, wenn sie auch das sagen hat und da liegt das Problem, eben nonkonform.

Auch kommt dazu, dass RU auf Nationalstaat setzt im Gegensatz zur EU, die auf Entnationalisierung fusst.


melden

Mittelmeer-Union: Ein Plan, Israel in die EU zu ziehen?

17.03.2008 um 20:37
Link: www.stern.de (extern)

http://www.stern.de/politik/ausland/:Israel-Reise-Merkel-Kapital/614276.html


Ausschnitt aus o.g. Artikel:

Merkel betonte am Samstag in ihrer Videobotschaft, sie werde in ihrer Rede vor dem israelischen Parlament am Dienstag auch mit Blick auf den Iran deutlich machen, "dass die Bedrohungen, denen der Staat Israel ausgesetzt ist, auch unsere Bedrohungen sind". Steinmeier würdigte die Beziehungen: "Mit keinem anderen Land sind wir so untrennbar verbunden", schrieb er in einem Beitrag für die "Bild am Sonntag". "Zunächst auf furchtbare Weise durch das dunkelste Kapitel deutscher Geschichte, den Holocaust an den Juden Europas. Aber auch durch eine Entwicklung, die man getrost "wunderbar" nennen kann: die Freundschaft, die zwischen der Bundesrepublik und dem jüdischen Staat Israel seitdem gewachsen ist."


melden
melden

Mittelmeer-Union: Ein Plan, Israel in die EU zu ziehen?

27.04.2008 um 00:49
Sarkozy war Mossad-Agent laut seriösen US-amerikanischen Quellen (einfach mal googlen)


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Politik: Israel - wohin führt der Weg?
Politik, 38.475 Beiträge, am 03.07.2021 von SvenLE
vampirox am 03.08.2006, Seite: 1 2 3 4 ... 1931 1932 1933 1934
38.475
am 03.07.2021 »
von SvenLE
Politik: Krisenherd naher Osten - Welche Medien sind glaubwürdig?
Politik, 58 Beiträge, am 19.04.2012 von querdenkerSZ
Atrati am 18.04.2012, Seite: 1 2 3
58
am 19.04.2012 »
Politik: Wir sind keine friedliebenden Gutmenschen. Wir drücken uns nur...
Politik, 28 Beiträge, am 25.06.2011 von mrx777
BlickNixMasta am 18.03.2011, Seite: 1 2
28
am 25.06.2011 »
von mrx777
Politik: Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein
Politik, 25.495 Beiträge, am 15.07.2021 von Swanson
lecko1 am 20.07.2007, Seite: 1 2 3 4 ... 1288 1289 1290 1291
25.495
am 15.07.2021 »
Politik: Unruhen in der Ukraine - reloaded
Politik, 80.110 Beiträge, am 26.07.2021 von Jedimindtricks
Kc am 25.06.2014, Seite: 1 2 3 4 ... 4087 4088 4089 4090
80.110
am 26.07.2021 »