weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Homegrown Terrorism Prevention Act

79 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Internet, Gesetz, Terrorismus

Homegrown Terrorism Prevention Act

13.10.2008 um 01:53
@Tahiri
Tahiri schrieb:Hier in Deutschland - und in fast allen anderen Staaten - ist Lohn eben doch als "Einkommen (gleichbedeutend mit Gewinn) aus Erwerbstätigkeit" definiert.
Aber nicht in den USA.
Und darum geht's hier ja. ;)

@lesslow
lesslow schrieb:nein er ist kein gewinn. lohn ist quasi eine entschädigung dafür, dass wir unsere arbeitskraft für andere einsetzen und nicht für uns.
Exakt.


melden
Anzeige

Homegrown Terrorism Prevention Act

13.10.2008 um 01:54




melden

Homegrown Terrorism Prevention Act

13.10.2008 um 01:58
lesslow schrieb:ich find es beinahe krank zu behaupten mein lohn wäre ein gewinn!
Umgekehrt gehts doch auch: Wenn ein Arbeitsloser im Lotto gewinnt, wird der Gewinn als Einkommen angerechnet und vom Hartz4 abgezogen. ;)

Aber Bukowski hat Recht, das sind alles deutsche Verhältnisse und keine amerikanischen um die es hier geht - und die ich nach wie vor sehr seltsam finde.

"Besitz" ist etwas materielles wie ein Haus oder ein Auto und kein monatlicher Lohn.


melden
Koriander
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Homegrown Terrorism Prevention Act

13.10.2008 um 02:08
Moin allerseits,
@Bukowski,
kurz nur, ohne Groll und mit lieben Grüßen:

Du schriebst:
"Angestellte erzielen keine Gewinne sondern sie tauschen ihre Arbeitskraft gegen Geld. Ich geb' meinem Boss meine Arbeitskraft/zeit und er entlohnt mich dafür mit Geld. Ein Tauschgeschäft..."

Ergänzend muss unbedingt geschrieben werden, dass Arbeiter und Angestellte ihre Arbeitskraft nicht tauschen, sondern veräußern und dafür nicht den kompletten Gegenwert erhalten, also nicht den Wert, den sie durch ihre Arbeitskraft schaffen, sondern nur den Teilwert des Produktes ihrer Arbeit. Den übrig bleibenden "Mehrwert" steckt sich der Unternehmer in die Tasche, häuft ihn an zu Investitionskapital, und investiert einen Großteil wieder in neue Maschinen etc. (entnimmt auch privat....)Der Arbeiter erhält nur einen Lohn, der in etwa so hoch ist, dass er der Regeneration der Arbeitskraft dient. Darauf basiert der Kapitalismus, auf dieser Ausbeutung der Arbeitskraft, der Akkumulation des Mehrwertes etc.
Der Reichtum der deutschen Konzerne ist generationenlang genau so gebildet worden.
Ganz einfach eigentlich. Umso verwerflicher ist, dass so manch ein Konzernherr plötzlich mit der Argumentation des Globalisierungsdrucks hier Arbeitsplätze vernichtet, um in Billiglohnländern produzieren zu lassen.

Das ist für mich eine ...kapitalismgrown exploitation..., deren Bewahrung letztendlich der
"homegrown Terrorism Prevention Act" dienen soll, zu dem wir nun thematisch enger und weiter Stellung beziehen sollten.
Schöne Nacht noch, liebe Forengemeinde.


melden

Homegrown Terrorism Prevention Act

13.10.2008 um 02:14
Tahiri schrieb:Umgekehrt gehts doch auch: Wenn ein Arbeitsloser im Lotto gewinnt, wird der Gewinn als Einkommen angerechnet und vom Hartz4 abgezogen. ;)
das ist sehr vereinfacht.
nehmen wir es widerrum umgekehrt: ich finde es verwerflich einem hatz-4'ler 1€ pro für arbeit zu zahlen. sicher gibt es ja auch dazu die miete und der gleichen bezahlt, aber oft werden sie ausgenutzt. es gibt genügend betriebe, die solche leute anfragen, sie wegschicken und neue anfragen. so erhalten sie ne menge an arbeitskraft, ohne etwas dafür zu bezahlen.


melden

Homegrown Terrorism Prevention Act

13.10.2008 um 03:01
Ich würde jetzt gern nochmal auf das Thema Sicherheit zurückkommen.
Die USA hat seit 9/11 vermehrt Sicherheitsvorkehrungen vorgenommen die die Sicherheit der Bürger garantieren sollen ihnen aber vermehrt Freiheiten rauben die Ihnen von der Constitution zugestanden werden.

Präsident Bush hat präsidentale Verfügungen unterschrieben die ihm die alleinige Macht geben das Kriegsrecht aufzurufen und die Gesetze zum Schutze der Persöhnlichkeit aufzuheben.
Die Regierung kann Bürger ohne Anklage, Prozess und verteidigung lebenslang einsperren.
Präsidiale Verfügung #10999 gestattet der Regierung, das gesammte Verkehrs- und Transportwesen zu übernehmen.
Präsidiale Verfügung #11000 gestattet der Regierung, Bürger zum Arbeiten unter Überwachung in Arbeitsbrigaden unterzubringen.
Präsidiale Verfügung#11921 gestattet dem Präsidenten, einen nicht näher deffinierten Notstand aufzurufen. Der Kongress darf diese Aktion 6 Monate nicht überprüfen.
Senatsgesetz#1873 gestattet es der Regierung, Bürgern gegen ihren Willen ungetestete Impfstoffe aufzuzwingen.
Die Regierung behält sich das Recht vor, alle Finanzmittel zu konfiszieren: Geld Edelmetalle und alles andere falls ein Notstand aufgerufen wird.

" Die Verfassung ist nichts weiter als ein Gottverdammtes Stück Papier"
George W. Bush Nov. 2005 Capitol Hill Blue

Soviel soweit. Nicht alle Möglichkeiiten die die Neue Regierung sich in Ihrem Krieg erobert hat sind bisher ausgeschöpft worden, und schon wieder werden neue Gesetze verabschiedet., die die amerikanische Constitution außer Kraft setzten.
Wer anhand der Beweislast dieser Fakten noch frei sagen kann Orwells Vision wäre reine Fiktion ist entweder blind oder verblendet.
Die Gesetze für die totalitäre Diktatur in der USA sind schon geschaffen worden, alle zum Schutz vor dem Terror. Es ist also nur eine Frage der Zeit wann sie ausgeübt werden. Schleichende Entwicklung bedeutet nicht das es keine gibt


melden
informerng
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Homegrown Terrorism Prevention Act

13.10.2008 um 12:01
@JollyRoger und hansi

ja ich weiß die verfassung steht über alles! Leider nicht mehr:

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,582276,00.html
und nochmal was zum ermuntern:

nur mal so als info! Die Menschen sehen nicht mehr die vorteile der freien Marktwirtschaft da sie das gefühl haben man würde sie als Austauschbar bzw. als expendible betrachten! freie marktwirtschaft funktioniert nicht, dass hat die finanzkrise gezeigt. Man braucht Regulierungen und ein starkes soziales Fangnetz und staatliche Leistungen für die Menschen die sonst keine Chance hätten -> Chancegleichheit!
Sprich unsere schöne soziale Marktwirtschaft für die ich eintrete! Sie hat perfekt funktioniert erst seit kurzem wird sie abgebaut! Wenn du das gut heisst dann bist du gegen Freiheit. Denn viele Menschen in Deutschland und den USA haben nun in dieser Finanzkrise definitv viel Geld verloren und in den USA landen Millionen sogar auf der Straße! DAs ist keine Freiheit, wo die Geldbörse den Rahmen der Freiheit definiert.
Und zusammen mit dem tollen verfassungswidrigen Gesetzen nimmt die Freiheit stetig ab! Wer hier immernoch rosarot sieht, bei dem stimmt was nicht!
Wenn ein Präsident also Bush ein Krankenversicherungspaket im Rahmen von 3 Milliarde Dollar für arme Kinder mit einem Veto versieht und nun den ganzen Bonsen, die noch dazu die Krise selbst verursacht haben 700 Milliarden in den Arsch schiebt kann jeder Idiot sehen, dass irgendetwas hier sehr sehr schief läuft!
Wer das nicht sieht, der ist entweder dumm oder ist ein Mitläufer dieser neoliberalen, neokonservativen Bastardschweine, die allesamt vor ein Erschießungskommando gehören!


melden
informerng
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Homegrown Terrorism Prevention Act

13.10.2008 um 12:41
edit:


@JollyRoger und hansi

ja ich weiß die verfassung steht über alles! Leider nicht mehr:

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,582276,00.html
und nochmal was zum ermuntern:

nur mal so als info! Die Menschen sehen nicht mehr die vorteile der freien Marktwirtschaft da sie das gefühl haben man würde sie als Austauschbar bzw. als expendible betrachten! freie marktwirtschaft funktioniert nicht, dass hat die finanzkrise gezeigt. Man braucht Regulierungen und ein starkes soziales Fangnetz und staatliche Leistungen für die Menschen die sonst keine Chance hätten -> Chancegleichheit!
Sprich unsere schöne soziale Marktwirtschaft für die ich eintrete! Sie hat perfekt funktioniert erst seit kurzem wird sie abgebaut! Wenn du das gut heisst dann bist du gegen Freiheit. Denn viele Menschen in Deutschland und den USA haben nun in dieser Finanzkrise definitv viel Geld verloren und in den USA landen Millionen sogar auf der Straße! DAs ist keine Freiheit, wo die Geldbörse den Rahmen der Freiheit definiert.
Und zusammen mit dem tollen verfassungswidrigen Gesetzen nimmt die Freiheit stetig ab! Wer hier immernoch rosarot sieht, bei dem stimmt was nicht!
Wenn ein Präsident also Bush ein Krankenversicherungspaket im Rahmen von 3 Milliarde Dollar für arme Kinder mit einem Veto versieht und nun den ganzen Bonsen, die noch dazu die Krise selbst verursacht haben 700 Milliarden in den Arsch schiebt kann jeder Idiot sehen, dass irgendetwas hier sehr sehr schief läuft!


melden

Homegrown Terrorism Prevention Act

13.10.2008 um 13:34
@informer:
Warum wiederholst Du einen Post zweimal den Du schon vorher im Fred gepostet hast.
ER steht nicht einmal in direktem Zusammenhang mit der eigendlchen Fragestellung.
Freiheit ist nicht gleichzusetzen mit freier Marktwirtschaft.
Hier ist die persönliche Freiheit des Menschen angegriffen, die Meinungsfreiheit, das Recht des einzelnen auf geistigen sowohl materiellen Besitz. Es geht nicht um ein Krankenversicherungspaket oder die Bon*Z*en. Es geht um die Freiheit, Nachrichten und Meinungen in der Öffentlichkeit zu vertreten und zu verbreiten.
Die Nachrichtengesellschaften sind in der Hand der Lobbys. Unsere einzige Möglichkeit an wichtige Informationsquellen zu gelangen liegt zu über 50% im privaten Austausch. Und hier wird ein Gesetz verabschiedet, das diesen Austausch verhindern kann, ja sogar unter Strafe stellen kann. Denk mal darüber nach.


melden

Homegrown Terrorism Prevention Act

13.10.2008 um 14:12
> Kommt auf die Definition drauf an.
> Hier in Deutschland - und in fast allen anderen Staaten
> - ist Lohn eben doch als "Einkommen (gleichbedeutend
> mit Gewinn) aus Erwerbstätigkeit" definiert.

Nein, ist er nicht. Gewinn sind Einnahmen autonomer Tätigkeit abzüglich der Ausgaben. Ein Lohn bzw. Gehalt ist nach Definition kein Gewinn. Begriffe wie "Gewinn", "Einnahmen", "Verlust" etc. sind definierte Begriffe die man nicht einfach mit den eigenen Vorstellungen verwechseln sollte. Wirf mal einen Blick in den entsprechenden Artikel bei der wikipedia. Er erscheint mir zwar nicht vollständig, aber gar nicht schlecht für einen ersten Überblick.



> Der Reichtum der deutschen Konzerne ist generationenlang
> genau so gebildet worden.
> Ganz einfach eigentlich. Umso verwerflicher ist, dass so manch
> ein Konzernherr plötzlich mit der Argumentation des
> Globalisierungsdrucks hier Arbeitsplätze vernichtet, um in
> Billiglohnländern produzieren zu lassen.

Aha. Das heißt also, wenn jemand X in Deutschland produziert, und die Konkurrenz nun X zum halben Preis anbietet, weil die nicht deutsche Konkurrenz im Ausland produzieren lässt, das dieser jemand also pleite gehen soll? Wie sind denn Deine Alternativen? Was empfiehlst Du Unternehmern, die günstiger produzieren müssen? Was machst Du, wenn sich Dein Produkt gut verkauft und Du nun neue Produktionsstätten bauen willst? Du gehst zur Bank und die sagt: "Wir stellen ihnen das Geld zur Verfügung, wenn sie im Ausland produzieren" - sagst Du nein?

Wer so redet, von dem erwarte ich, das er im Umkehrschluss Informationen einholt, welche Unternehmen eigentlich noch "wirklich Deutsch" sind, der also so einkauft, das das Geld in Deutschland bleibt und nicht auf den Konten irgendwelcher Internationalen Holdings vergammelt bzw. Produktionsstätten in China unterstützt. Rein der Neugier halber:

- welchen Supermarkt besuchst Du?
- wo tankst Du?
- welche Bäckerei nutzt Du?
- von welcher Firma stammt Dein Computer?
- von welcher Firma stammt Dein Mobiltelefon?

Nebenbei sollte da auch noch erwähnt werden, dass das beharren auf Deutsche Produktionsstätten natürlich in erster Linie zulasten von Ländern der dritten Welt oder sogenannten Schwellenländern geht (die wir ausbeuten, indem wir ihre Rohstoffe nutzen). Wer also dafür sorgt, das die Kohle hier im Land verbleibt, der findet es gut, das arme Länder arm sind (und bleiben), denn sonst würde er ja Produkte aus diesen Ländern kaufen. Ich denke, auch diesen Punkt wirst Du unterstützen, oder?

ciao

JM


melden

Homegrown Terrorism Prevention Act

13.10.2008 um 14:34
Man könnte meinen das es absurd ist in diesem Fred nur über Finanzen und Wirtschaft zu diskutieren. Wenn ich aber in meine Überlegung miteinbeziehe das dieses Forum auch nur ein Abklatsch der Gesellschaft ist wundert mich gar nichts mehr.
Stellt Ihr die finanziellen Möglichkeiten und das Geld wirklich über Eure Freiheit, das ihr auf den eigendlichen Inhalt des Freds gar nicht weiter eingeht?!?


melden
informerng
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Homegrown Terrorism Prevention Act

13.10.2008 um 15:21
@floffi

"Es geht um die Freiheit, Nachrichten und Meinungen in der Öffentlichkeit zu vertreten und zu verbreiten."


Ganz genau und genau deshalb habe ich das auch gepostet, denn die Wirtschaftskrise wird genau das auch noch triggern!!
Die bonzen wie du sie nennst wollen unseren Rechtsstaat aufheben! Das hast du richtig erkannt und genau das versuche ich in vielen Thread hier endlich zu erklären.
Schau mal einfach meine Beiträge bevor über mich urteilst. Denn ich bin so ziemlich deiner Meinung!
Mit meinem beitrag wollte ich einfach die zusammenhänge klar stellen!
Es geht hier um unsere Freiheit, denn diese will eine Verschwörerbande aus Konzerneliten beseitigen, um uns noch besser kontrollieren zu können!
Der größte Witz ist, die meisten merken das nicht mal!!


melden

Homegrown Terrorism Prevention Act

13.10.2008 um 17:40
Das es auch in Deutschland zu einer schleichenden Invasion gegen die Freiheit kommt kann man auf den Folgenden Seiten ganz gut einsehen:

http://www.ccc.de/digital-rights/?language=de

und

http://www.ccc.de/epass/CCC20051004?language=de

tendenziell erschreckend

@informer:
ich meinte gar nicht spezifisch Dich, sondern alle Beiträge die sich in den letzten 3 Seiten hauptsächlich und immer wieder auf das materielle konzentriert haben.
Das es aber um unser Geistesgut, den größten Schatz des Menschen geht ist leider völlig untergegangen.
Dieser Nichtbeachtung des relevantesten Fakt in meinen Augen hat mich allgemein enttäuscht.


melden
informerng
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Homegrown Terrorism Prevention Act

13.10.2008 um 18:14
"Das es aber um unser Geistesgut, den größten Schatz des Menschen geht ist leider völlig untergegangen.
Dieser Nichtbeachtung des relevantesten Fakt in meinen Augen hat mich allgemein enttäuscht."

Da hast du wohl recht! aber was erwartest von dieser Gesellschaft die es Verschwörung hin oder her, so oder so zulässt das Millionen Menschen hungern und sogar verhungern und das weltweit! DA gibt es millionäre die gerne sehen würden, das unsere Sozialleistungen abgeschafft werden!
Das heisst die Freiheit des Geistes wieder komplett abgeschafft. Denn dadurch ist es unmöglich für Kinder sich zu bilden etc etc!
Freiheit definiert jeder anders und leider ist das das große Problem!
Der neoliberalen und neokonservativen Elite geht es bei dem Wort Freiheit um die Freiheit des brandschatzenden Kapitals und um die freie Handlungsmöglichkeit der Konzerne weltweit! Sprich eine katastrophale Entwicklung hin zu einer geschlossenen Gesellschaft mit einem Staatskapitalismus der uns Menschen aussaugt und nicht mehr mit unserer Kraft zu schaffen zu tun hat!
Das muss verhindert werden. Aber die meisten hier wollen das nicht verhindern sondersn scheinen das nciht wahr zu haben oder befürworten das sogar, indem sie meinen das fördert den Wohlstand!
Ja den Wohlstand von wem denn?


melden

Homegrown Terrorism Prevention Act

13.10.2008 um 18:46
von denen die ihn heute schon haben.
Seit 96 bemerke ich das der Mittelstand zurückgeht. Wer es bis dahin nicht geschafft hat sich ein finanzielles Umfeld zu schaffen der schafft es unter den heutigen Umständen immer seltener. Und die es bis dahin geschafft haben werden von den Fluten an Börsencrash´s u.ä, zurückgeworfen.
Menschen die Ihr wohlverdientes Geld in sichere Immobilien gesteckt haben werden von den erhöhten Grundstückssteuern, Bauämtern und ihren Auflagen dazu veranlasst alles verkaufen zu müssen, da sie sich ihr bezahltes Eigentum nicht mehr leisten können. Es gibt zich Beispiele die belegen das das Mittelfeld aus dem Weg geräumt wird eine Klassifizierung in zwei Schichten läßt sich einfacher ordnen.
Zusätzlich geht es immer mehr in Richtung Überwachungsstaat.
Ich wollte mir letztens ein Programm aus dem Internet laden. Legal frei zu erwerben. Habe aber mit Absicht eine alte Version von einer Seite gewählt die nicht direkt vom Anbieter stammt.
Als ich das Programm starten wollte hieß es ich bräuchte eine Upload, der sich dann automatisch ohne meine Einwilligung auf meinem Computer installierte.
Dann öffnete sich die Seite in der der User den Bestimmungen der Software zustimmen soll.
Es waren zig Punkte denen ich zustimmen sollte, unter anderem das das Programm Zugriff auf meine Surfpraktiken hat und sämtliche Seiten und deren Daten speichert etc.
Ich habe das Programm sofort gelöscht.
Das google meine Daten speichert und eine ultimative Chronic jedes einzelnen Users anlegt, darüber bin ich mir bewußt, aber ich werde nie offiziell mein Einverständnis dazu abgeben.
Dennoch, ich bin schon vermehrt auf Seiten gestossen die ich vom Standort Deutschland aus nicht öffnen durfte.
Wer nimmt sich das Recht heraus das Internet zu zensieren für deutsche Staatsbürger.
Die ganze Entwicklung ist schleichend, aber es macht mir keine Angst denn ich weiß mein höchstes Gut ist mein Geist und den kann man mir nicht nehmen.
Dennoch iritieren mich die Versuche die in dieser Richtung unternommen werden.
Was wir brauchen sind erhöhte Volksbegehren um unsere Freiheit zu beschützen.


melden
informerng
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Homegrown Terrorism Prevention Act

13.10.2008 um 20:04
@floffi

Wie recht du hast! Nur all zu traurig ist nur eins: Die heutige Jugend kümmert sich gar nicht mehr um diese Themen die werden als belanglos abgestempelt!!

Die Entwicklung geht ganz stark in Richtung geschlossene Gesellschaft:
die menschheit kann zwischen diesen zukunftsszenarien wählen:

wenn es so weiter geht wird nur die 4 zutreffen:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,583798,00.html


melden

Homegrown Terrorism Prevention Act

13.10.2008 um 23:18
Diese Szenarien sind auch nur Wahrscheinlichkeiten.
Laß mich eine andere Prognose aufstellen:
Die Welt wird von den Leuten die am Ruder sitzen immer mit lügnerischen Thesen überschüttet.
Beispiel: Klimawandel
Das der Klimawandel das Resultat einer Erwärmung der Sonne ist spricht sich mitlerweile herumund nicht nur die Pole der Erde schmelzen, ebenfalls die Eismassen auf dem Mars und Jupiter sind davon betroffen.)
Beispiel: Antiterrorkampf
Das die neuen Sicherheitsbestimmungen in Ausweisen und die tendenzielle Entwicklung zum totalitären Überwachungsstaat weniger dem Kampf gegen den Terror dient als vielmehr dem Kampf gegen die Freiheit des einzelnen wird von immer mehr Menschen erkannt. Das Regime, das möglicherweise in naher Zukunft zum ultimativen Schlag ausholt und der Menschheit ihre neueste Innovation den Microchip einpflanzen möchte, kann sich nicht mehr ohne das Protektorat der legislative insbesondere des Militärs gegen das Volk behaupten. Es kommt zu weltweiten Aufständen, insbesondere Christen, aber auch andere entdecken die Gemeinsamkeiten der letzten Zeichen die in der Offenbahrung beschrieben worden sind.
Das Militär wird sich spalten. Zuwenige sind bereit einen Völkermord an Ihren eigenen Familien vorzunehmen.
Das elitäre Regime wird gestürzt ebenfalls ihr korruptes Bankensystem und der Kapitalismus als juristische Staatsform.
Bauern und Kleinunternehmen die sich nicht mehr korrumpieren lassen wollen werden Ihre Waren wieder als Tauschgeschäfte anbieten.
Menschlichkeit wird in höheren Form gelebt.
Zum ersten Mal seitdem Geschichte dokumentiert wird gibt es einen weltweiten Frieden.
Einzelne kommunale Bewegungen werden geschaffen um eine neue Form zu gründen die einen freien unversteuerten Handel gesetzbar macht. Außer den kommunalen Gruppen, die sich jährlich aus einer neuen Gruppierung zusammensetzen wird es keine höheren Direktionen geben und die Grenzen sind weltweit abgeschafft.


melden
Anzeige
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Homegrown Terrorism Prevention Act

14.10.2008 um 16:40
Wir haben keine freie Marktwirtschaft, sondern eine Marktwirtschaft der Lobbyisten,

Sie sind Haifische, die gefüttert werden (vom Staat/Steuerzahler ...) , um die anderen Fische aufzufressen

Was man jetzt gerade wieder sehen kann, Banken und Großknzerne bekommen zusätzlich zu ihren Privilegien finanzielle "Rettungshilfe", mit nur vagen und rechtlich unverbindlichen Gegenforderungen des Staates

->

Hansi@

Jetzt sag bloß, dass du die Stützung von Banken und Großkonzernen im Zweifelsfall gutheißt - ich meine das, aus deinen letzten Posts herausgelesen zu haben ?

Wenn ja, hast du dich als ehrlicher Vertreter des freien Marktes, für den ich dich bisher hielt (auch wenn ich nicht an den "freien" Markt glaube) disqualifiziert


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

275 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden