Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Zensur auf Welt.de?!

494 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Zensur ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Zensur auf Welt.de?!

03.05.2020 um 21:58
Zitat von CachalotCachalot schrieb:Sehe ich anders.
Das ist ja keine Frage der Meinung sondern von grundsätzlicher Gerechtigkeit, jede Stimme muss gleich sein und dann gibt es eben keinen Platz für extra Privilegien.
Zitat von CachalotCachalot schrieb:Wusste gar nicht das die alle die Regierung stützen.
Wer sagt das sie die Regierung stützen? Sie sind überwiegend Politiknah wie ich dir doch oben schon mit dem Focus Artikel belegt habe.


melden

Zensur auf Welt.de?!

03.05.2020 um 21:59
@Abahatschi

Ich vergesse immer das Du Schwierigkeiten mit dem verstehenden Lesen hast:

Also:

12 Mitglieder des Landtages +1 Vertreter der Regierung...

Dem gegenüber: 35 Vertreter anderer Interessengemeinschaften. Selbst wenn Du folgende noch der Regierung zuordnen willst:
je einem Vertreter des Bayerischen Städtetags, des Bayerischen Landkreistags und des Bayerischen Gemeindetags;
Schießt Du Dir immer noch ins Knie - denn die Verteilung wäre immer noch bei 16 (Vertreter der Regierung) zu 32 (Vertreter anderer Interessengruppen).

So, wie war das mit dem Beleg? Also davon mal abgesehen das dies nur die bayrische Lösung ist, und wir beim ÖR meist von ARD und ZDF reden, statt von den Dritten?


1x zitiertmelden

Zensur auf Welt.de?!

03.05.2020 um 22:03
@cejar
und alle die noch so von Körperschaften des öffentlichen Rechts bzw. direkt davon abhängigen Gesellschaften kommen und dadurch abstrakt von der Politik abhängen sind natürlich Staatsfern einzuordnen oder wie bewerten wir die?


melden

Zensur auf Welt.de?!

03.05.2020 um 22:18
@cejar
13 sind also direkt in der Regierung, aktive Politiker - was die da zu suchen haben...überhaupt.
Aber gut 16...und dann:
Zitat von cejarcejar schrieb:zu 32 (Vertreter anderer Interessengruppen).
Ja...sicher die Pfaffen kriegen ihr Gehalt nicht vom Staat...
+4
Die Gewerkschaften sind nie politiknah...
+2
Die Handelskammer, auch so ein Staatzwangsinstrument auch nicht
+1
der Vertreter des Staatstheaters hat mit dem Staat nichts zu tun
+1
und Schwupps sind aus den 16...24 + das Hauptmaulwurf, der Intendant...im Fall vom zitierten BR, der integre Herr Wilhelm, wer was das nochmal:
Von 2005 bis 2010 war Wilhelm Chef des Bundespresseamts und Regierungssprecher der Bundesregierung für das Kabinett Merkel I und Merkel II.
und so nebenbei:
Vom 1. Januar 2018 bis 31. Dezember 2019 fungierte Wilhelm als Vorsitzender der ARD.
Ich sehe es ein - vollkommen unabhängig von der Politik.


melden

Zensur auf Welt.de?!

03.05.2020 um 22:37
@Abahatschi

Wir reden doch immer noch davon, das Du behauptet hast das die Regierung das Programm des ÖR bestimmt, und nicht welche Organisationen irgendwie mit der Regierung arbeiten müssen.

Also sind Deine Behauptungen, das die Kirche, die Gewerkschaften, die Handelskammern und die Vertreter der Theater die Regierung in ihrem Sinne das Programm des ÖR zu bestimmen mehr als versponnen - und weiterhin steht die Tatsache - Du lügst wenn Du behauptest das die Regierung das Programm des ÖR bestimmt.


melden

Zensur auf Welt.de?!

04.05.2020 um 00:46
Verlagert die Debatte um den öffentlichen Rundfunk bitte in geeignetere Threads, denn hier wurde mehr als genug Off-Topic diskutiert.


melden

Zensur auf Welt.de?!

03.07.2020 um 19:08
Also meine Erfahrungen im Kommentarbereich von Welt.de sind eigentlich ganz in Ordnung. Es wird aber gelöscht bzw. meistens erst gar nicht publiziert wenn

a) Der Kommentar nicht so richtig zum Artikel / zum Thema passt
b) Man eigene Weltanschauungen oder Theorien vorträgt
c) Man starke Kritik an einzelnen Politikern vorbringt. Manchmal geht es witzigerweise durch manchmal nicht
d) ich habe das Gefühl, daß es auch manchmal an dem jeweiligen "Zensor" liegt, was durchgeht und was nicht - kann sehr unterschiedlich sein
e) Jede Form oder Ansatz von Bashing geht nicht durch
f) Manchmal verschwinden tatsächlich alle Kommentare unter einem Artikel und die Sache wird neu aufgesetzt mit einem "neuen Kommentarbereich" unter einem Artikel - mein Gefühl in solchen Fällen: Der Praktikanten-Zensor hat nicht aufgepasst und es haben sich zu viele unqualifizierte, beleidigende Kommentare unter dem Artikel angesammelt, so daß man bei Welt.de anscheinend keine Lust hat das auseinanderzufriemeln - man löscht einfach den gesamten Kommtenarbereicht und setzt diesen neu auf - schon mehrmals gesehen
g) Was mir schon öfters aufgefallen ist: Wenn man einen Kommentar etwas zu scharf formuliert wird dieser zwar noch publiziert - aber erst 24 Stunden später - entweder wird dieser dann noch vom Admin geprüft oder die haben da so ne Art Zeitverzögerungsschalter: erst in 24 Stunden veröffentlichen - dann liest ihn natürlich keiner mehr und der Kommentar hat 0 Likes.

Soweit meine Erfahrung. Eigentlich finde ich den Spiegel viel schlimmer. Der schaltet seine Kommentarfunktion manchmal bei kritischen Themen einfach ab und blendet die Meldung ein, dass sie zuviele beleidigende Kommentare erhalten hätten und deshalb bei diesem Artikel keinerlei Kommentare mehr erlauben. Das macht die Welt eigentlich nie.


1x zitiertmelden

Zensur auf Welt.de?!

03.07.2020 um 19:45
@sunny-sunny
Hast du Beispiele für Kommentare von dir, die gelöscht wurden?
Ich kann mich ja immer nur über die aufregen, die stehenbleiben. Frage mich dann natürlich, was man bei denen tun muss, um gelöscht zu werden.


melden

Zensur auf Welt.de?!

03.07.2020 um 19:50
:-) Also wenn man z.B. sagt, daß man Merkel als Politikerin zwar als sehr schlau einschätzt aber es nicht verstehen oder nachvollziehen kann, warum sie diverse Luschen in Ministerämtern hält - also z.B. einen Altmaier :-) - dann wird das nicht publiziert. Und ich hab es versucht dort wesentlich höflicher auszudrücken :-)


1x zitiertmelden

Zensur auf Welt.de?!

03.07.2020 um 20:02
Zitat von sunny-sunnysunny-sunny schrieb::-) Also wenn man z.B. sagt, daß man Merkel als Politikerin zwar als sehr schlau einschätzt aber es nicht verstehen oder nachvollziehen kann, warum sie diverse Luschen in Ministerämtern hält - also z.B. einen Altmaier :-) - dann wird das nicht publiziert. Und ich hab es versucht dort wesentlich höflicher auszudrücken :-)
Ich würde behaupten, dass es eher Zufall ist, dass es ausgerechnet deine Kommentare erwischt. Die Kommentarfunktion der Welt ist doch quasi ein "AfD-Fantreff" und kritische Kommentare zur Regierung (auch an Einzelpersonen) sind dort an der Tagesordnung.
Zitat von sunny-sunnysunny-sunny schrieb:b) Man eigene Weltanschauungen oder Theorien vorträgt
Kann ich so durchaus bestätigen, insbesondere wenn ein Meinungsartikel kommentiert wird und die eigne Meinung der des Autoren widerspricht. Ich gebe aber zu, dass ich nur ganz selten mal bei der Welt etwas schreibe.
Zitat von sunny-sunnysunny-sunny schrieb:e) Jede Form oder Ansatz von Bashing geht nicht durch
Siehe oben, in meinen Augen lässt die Welt viele regierungskritische Beiträge zu, auch wenn es teilweise nur argumentfreie Einzeiler vergleichbar mit dem Beispiel "Unsere Regierung ist völlig unfähig" sind.
Zitat von sunny-sunnysunny-sunny schrieb:Eigentlich finde ich den Spiegel viel schlimmer. Der schaltet seine Kommentarfunktion manchmal bei kritischen Themen einfach ab und blendet die Meldung ein, dass sie zuviele beleidigende Kommentare erhalten hätten und deshalb bei diesem Artikel keinerlei Kommentare mehr erlauben. Das macht die Welt eigentlich nie.
Es hat eben niemand Lust, im Zweifelsfall als sogenannter Störer haftbar zu sein, falls dort rechtswidrige Beiträge in Massen eintrudeln. Deshalb wird dann die Kommentarfunktion lieber geschlossen.


melden

Zensur auf Welt.de?!

03.07.2020 um 20:16
Das sich bei Welt.de viele AFD-Anhänger tummeln ist auch mein Eindruck. Aber es gibt auch relativ viele normale Kommentare und auch Kritik an den AFD-Kommentaren. Manchmal denke ich aber auch wie Du, daß die Welt extra ein Sammelbecken für AFD-Anhänger als Kommentarbereich aufgemacht hat :-)))


1x zitiertmelden

Zensur auf Welt.de?!

03.07.2020 um 20:28
Zitat von sunny-sunnysunny-sunny schrieb:Das sich bei Welt.de viele AFD-Anhänger tummeln ist auch mein Eindruck. Aber es gibt auch relativ viele normale Kommentare und auch Kritik an den AFD-Kommentaren. Manchmal denke ich aber auch wie Du, daß die Welt extra ein Sammelbecken für AFD-Anhänger als Kommentarbereich aufgemacht hat
Kritik an der AfD und an AfD-nahen Kommentaren gibt es sicher, aber das ist dann eher die Minderheit und meist auch ohne große Anzahl von Likes.

Mittlerweile verzichten sowieso viele Portale auf Kommentarfunktionen. In gewisser Weise ist es natürlich schade, dass das Feedback zu einzelnen Artikel ausbleiben muss, aber da es offenbar vielen Kommentatoren in der Vergangenheit am nötigen Benimm mangelte, was das eine absehbare Konsequenz. Wer weiß, was auf Twitter und Facebook zum Teil abgeht, den überrascht das nicht.

Ich persönlich würde die Kommentarfunktionen ja durchaus allesamt freigeben, eben weil so manch ein Artikel inhaltlich dermaßen furchtbar ist, dass das Geschriebene nicht kritiklos stehenbleiben sollte. Aber die Medien sollten dann nur auf zahlende Abonnenten, von denen Name, Adresse oder ähnliche persönliche Informationen vorhanden sind, beschränken.


1x zitiertmelden

Zensur auf Welt.de?!

03.07.2020 um 22:39
Zitat von BalumpaBalumpa schrieb:Mittlerweile verzichten sowieso viele Portale auf Kommentarfunktionen. In gewisser Weise ist es natürlich schade, dass das Feedback zu einzelnen Artikel ausbleiben muss, aber da es offenbar vielen Kommentatoren in der Vergangenheit am nötigen Benimm mangelte, was das eine absehbare Konsequenz. Wer weiß, was auf Twitter und Facebook zum Teil abgeht, den überrascht das nicht.
Ich halte es für relativ vernünftig, die Kommentarfunktion auch einfach mal wegzulassen. Man muss nicht immer und überall seine Meinung äußern (sage ich in einem Diskussionsforum, in dem wir den ganzen Tag nichts anders machen, na ja). Eine Zeitung bietet klassisch den Journalisten eine Plattform und sonst niemandem. Früher ging das noch in Form von Leserbriefen, da wurde auch eine Vorauswahl getroffen und es wurde gekürzt, und keiner hat sich beschwert. Und wenn heute unverschämte Kommentare gelöscht werden, geht die Diskussion los. Wer sich äußern will, hat genug andere Möglichkeiten, dies zu tun.

Edit: Ich habe ein WeltPLUS Abo um die Meinungen der Jounalisten zu lesen und nicht die von selbsternannten - Kommentarschreibern. Um es höflich auszudrücken.


1x zitiertmelden

Zensur auf Welt.de?!

03.07.2020 um 23:03
Zitat von LuminitaLuminita schrieb:Ich halte es für relativ vernünftig, die Kommentarfunktion auch einfach mal wegzulassen. Man muss nicht immer und überall seine Meinung äußern (sage ich in einem Diskussionsforum, in dem wir den ganzen Tag nichts anders machen, na ja). Eine Zeitung bietet klassisch den Journalisten eine Plattform und sonst niemandem. Früher ging das noch in Form von Leserbriefen, da wurde auch eine Vorauswahl getroffen und es wurde gekürzt, und keiner hat sich beschwert. Und wenn heute unverschämte Kommentare gelöscht werden, geht die Diskussion los. Wer sich äußern will, hat genug andere Möglichkeiten, dies zu tun.

Edit: Ich habe ein WeltPLUS Abo um die Meinungen der Jounalisten zu lesen und nicht die von selbsternannten - Kommentarschreibern. Um es höflich auszudrücken.
Ich verstehe den Standpunkt gut, vor allem weil die Anzahl der Kommentarschreiber, die ausschließlich (meist anonym) hetzen und pöbeln möchten, signifikant ist. Andererseits erzeugt die komplette Schließung aller Kommentarspalten den Eindruck der Diskursverweigerung, als ob sich Journalisten unerreichbar in einer Blase befänden.

Zumindest ist die Kommentarspalte der Welt nicht mehr so furchtbar wie vor wenigen Jahren, als es noch über Disqus lief und jeder, wirklich jeder ohne Registrierung und ohne Anmeldung dort schreiben konnte und dort ekelhaftestes Gedankengut veröffentlicht wurde.


1x zitiertmelden

Zensur auf Welt.de?!

03.07.2020 um 23:14
Zitat von BalumpaBalumpa schrieb:Andererseits erzeugt die komplette Schließung aller Kommentarspalten den Eindruck der Diskursverweigerung, als ob sich Journalisten unerreichbar in einer Blase befänden.
Das ist richtig. Ich glaube, man muss hier wirklich Prioritäten setzen. CNN zum Beispiel, deren Twitterkommentare sind die absolute Hölle. Ich darf da nicht reinschauen, weil immer lasse ich mich auf eine Diskussion mit einem dieser ******** ein, und oft kriege ich dann auch noch einen Shitstorm ab. Nee, das geht nicht. Da hilft auch Moderation nix, zumal das auf Twitter und bei der Masse an Traffic sowieso nicht geht.

Für die mentale Gesundheit ist es, glaube ich, sehr wichtig, auch mal nicht die Kommentare zu lesen oder gar keine zu haben, die man lesen könnte.


1x zitiertmelden

Zensur auf Welt.de?!

03.07.2020 um 23:36
Zitat von LuminitaLuminita schrieb:Das ist richtig. Ich glaube, man muss hier wirklich Prioritäten setzen. CNN zum Beispiel, deren Twitterkommentare sind die absolute Hölle. Ich darf da nicht reinschauen, weil immer lasse ich mich auf eine Diskussion mit einem dieser ******** ein, und oft kriege ich dann auch noch einen Shitstorm ab. Nee, das geht nicht. Da hilft auch Moderation nix, zumal das auf Twitter und bei der Masse an Traffic sowieso nicht geht.

Für die mentale Gesundheit ist es, glaube ich, sehr wichtig, auch mal nicht die Kommentare zu lesen oder gar keine zu haben, die man lesen könnte.
Wobei es schwierig ist, Twitter mit der herkömmlichen Kommentarspalte zu vergleichen. Twitter ist, anders als ein einzelnes und in sich geschlossenes Medium, ein globales Netzwerk. Twitter erlaubt außerdem eine gewisse Anonymität und Tweets lassen sich ausschließlich von dem entsprechenden User oder aber nach Meldung von Twitter löschen. CNN hingegen kann gegen die Tweets, die unter ihren eigenen Tweets verfasst werden, nichts ausrichten, außer sie vielleicht auszublenden. Bei Facebook ist wenigstens das anders, dort kann ein Seitenbetreiber Fremdkommentare selbst löschen.

Twitter ist in der Tat häufig unerträglich, weswegen ich dort auch kaum aktiv bin. Kommentarspalten könnte man mit entsprechenden Regeln aber durchaus sinnvoll betreiben. Aber, wie gesagt, ich kann nachvollziehen, dass die großen Medien nach den schlechten Erfahrungen der letzten Jahre den Versuch gar nicht mehr wagen möchten.

Im deutschsprachigen Raum fiele mir übrigens noch die Zeit ein, die eine offene Kommentarspalte zu nahezu jedem Thema anbietet. Allerdings ist auch dort der Einfluss der Hetzer und Trolle sichtbar, wenngleich ich meine, dass dort noch recht vernünftig moderiert wird.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Politik: Schönheitszensur im ersten Pressetreffen zwischen Merkel und Trump
Politik, 20 Beiträge, am 20.03.2017 von aero
cyzzle am 20.03.2017
20
am 20.03.2017 »
von aero
Politik: Saudi-Arabien will Nutzung von Twitter nicht mehr anonym erlauben
Politik, 3 Beiträge, am 19.03.2015 von HeurekaAHOI
Lightstorm am 01.04.2013
3
am 19.03.2015 »
Politik: Zensur/Manipulation und unsere Medien
Politik, 187 Beiträge, am 15.05.2014 von 25h.nox
yelram am 01.05.2014, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
187
am 15.05.2014 »
Politik: Von China lernen heißt zensieren lernen: das "Europa-Net"
Politik, 69 Beiträge, am 31.01.2013 von nurunalanur
geeky am 27.04.2011, Seite: 1 2 3 4
69
am 31.01.2013 »
Politik: Internetzensur in China
Politik, 49 Beiträge, am 14.06.2013 von saki2
belight82 am 10.02.2010, Seite: 1 2 3
49
am 14.06.2013 »
von saki2