weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gottes Existenz spüren?

75 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Religion, Existenz
trance3008
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gottes Existenz spüren?

17.09.2014 um 19:25
Stystern schrieb:Fast so eine ähnliche Antwort habe ich von den Sunniten auch erhalten. ;)
"Lies den Koran, da steht alles drin."
Ja, welch ein Unding, wenn einem Religiösen geraten wird, seine Heilige Schrift zu lesen :D
Ist echt interessant, wie du als (selbsternannter) Moslem lauter Fragen zu deiner Religion hast, jedoch haltlosen Aussagen irgendwelcher fragwürdigen Persönlichkeiten bei dem Thema mehr Glauben schenkst, als den eigens dafür vorgesehenen - und elementaren - Quellen (Quran, Tafsir, Hadithe, Sunnah).
Woher willst du wissen, dass das, was dir irgend ein Umar ibn al-Chattāb über deine Religion erzählt, stimmt, wenn du diese - wie du sie so gern nennst - "Fakten" gar nicht mit den Lehren des Quran abgleichst? Was ist die Logik dahinter?

Selbst ich, als bekennender "Kufr" könnte dir bereits deine 1. Frage
Stystern schrieb:1. Warum gibt Allah (swt) den Ungläubigen Menschen Reichtum, Liebe, eine schöne Ehe, Familie uvm. und den Gläubigen Krankheit, schlechte Nachbarn, Tod von Verwandten, halt keinen Sinn im Leben?
anhand vom Quran beantworten, da dort ebensolche Themen in einigen Suren behandelt werden. Man muss das Buch halt hin und wieder mal aufschlagen, wenn man Antworten sucht, anstatt den bequemsten Weg zu gehen und sich der Gruppierung anzuschließen, die dir alles, selbst die Quranlektüre, vorwegnimmt. In so einem Falle ist es kein Wunder, dass du damals als Sunnit keine Antworten selbst auf solch elementare Fragen wie o.g. finden konntest, obwohl sie mehr als deutlich im Quran rauszulesen sind. Man muss sich halt die Mühe machen und selber darin lesen:
Es mag wohl sein, dass die Ungläubigen wünschen, sie wären Muslime geworden. Lasse sie essen und genießen und von Hoffnung abgelenkt werden; bald werden sie es erfahren. Und Wir haben nie eine Stadt zerstört, ohne dass ihr eine wohlbekannte Frist bemessen gewesen wäre. Kein Volk kann seine Frist überschreiten; noch können sie dahinter zurückbleiben.
(Sura 15 Ayat 2)
Und die Ungläubigen sollen nicht wähnen, daß das, was Wir ihnen an Frist gewähren, für sie gut sei; Wir geben ihnen nur langes Leben, so daß sie in Sünde wachsen. Und für sie ist eine schändende Strafe bestimmt.
(Sura 3 Ayat 178)

Das Prinzip und die Absicht dahinter geht aus derlei Suren klar hervor. Auch deine anderen beiden Fragen ließen sich mit ein bisschen Recherche klären, vor allem mit der 3. beschäftigt sich der Quran oft und ausführlich. Aber ich möchte dir nichts vorkauen und auch noch in den Mund legen. Wenigstens ein bisschen Eigenbemühungen musst du schon selbst anstellen, ist ja schließlich deine Religion, die du doch so gern verstehen möchtest...


melden
Anzeige

Gottes Existenz spüren?

17.09.2014 um 19:50
@trance3008
Stystern schrieb:
Fast so eine ähnliche Antwort habe ich von den Sunniten auch erhalten. ;)
"Lies den Koran, da steht alles drin."
Meiner Meinung nach bleibt und ist das eine einfache Antwort.

Beispiel: Was würde ein Schüler über seinen Lehrer denken, wenn der als Antwort "steht im Mathebuch drin" kriegt?
trance3008 schrieb:Ist echt interessant, wie du als (selbsternannter) Moslem lauter Fragen zu deiner Religion hast
"Hattest"
Das war ja auch ein Hauptgrund, warum ich Schiite wurde.
Woher willst du wissen, dass das, was dir irgend ein Umar ibn al-Chattāb über deine Religion erzählt, stimmt, wenn du diese - wie du sie so gern nennst - "Fakten" gar nicht mit den Lehren des Quran abgleichst?
Was der Umar ibn al-Chattāb der Tochter des Propheten angetan hat, sollte man schon wissen und wer der überhaupt war. Steht glaube nicht im heiligen Koran drin.

Habe vorhin ein Link gepostet, da steht halt alles über ihn drine.

Man kann den heiligen Koran lesen und viele Fragen werden natürlich dadurch beantwortet, aber man sollte die Geschichte von dem Schiitentum und Sunnitentum kennen.


melden
trance3008
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gottes Existenz spüren?

17.09.2014 um 20:14
Stystern schrieb:Beispiel: Was würde ein Schüler über seinen Lehrer denken, wenn der als Antwort "steht im Mathebuch drin" kriegt?
Und was würde ein Schüler wohl über seinen Lehrer denken, wenn dieser nur vor sich hin schwadronieren, aber keinerlei dazugehörige Fachliteratur zur Verfügung stellen würde, anhand derer man seine Lehren überprüfen und für sich bestätigen könnte? Aber offenbar ist genau das für dich bereits ausreichend - viel Blabla ohne davon unabhängige schriftliche Beweise.
Nun gut, mach wie du denkst...
Stystern schrieb:Was der Umar ibn al-Chattāb der Tochter des Propheten angetan hat, sollte man schon wissen und wer der überhaupt war. Steht glaube nicht im heiligen Koran drin.
Liegt wohl daran, dass er nicht Gegenstand der islamischen Lehre ist. Uthman ibn Affat wird darin auch nicht erwähnt, ebenso wenig Mohammeds Tochter Fatima. Das Privatleben des "Propheten" steht im Quran nicht zur Diskussion, weil es darin nun mal um die Anleitung für Gläubige für ein gottgefälliges Leben geht. Es ist eine religiöse Schrift, die religiöse Themen behandelt. Was hat Mohammeds Umfeld darin zu suchen? Wer sich mit Mohammeds Leben auseinandersetzen will, kann ja die Sira lesen.
Stystern schrieb:Man kann den heiligen Koran lesen und viele Fragen werden natürlich dadurch beantwortet, aber man sollte die Geschichte von dem Schiitentum und Sunnitentum kennen.
Kann man machen, wenn man will. Aber als gläubiger und praktizierender Moslem den Quran nicht zu kennen ist eigentlich ein Unding...


melden

Gottes Existenz spüren?

17.09.2014 um 20:23
Naja "Gott" gibt es so nicht wie alle immer glauben, es gibt nur einen Schöpfer und das ist das Universum. Aber natürlich spüren wir verschieden Schwingungen und nehmen Farben anders wahr als andere. Der Schöpfer blickt durch uns allen durch, wir gestallten das Sein! Es steht dir frei ob du wie ein Nützling (Biene) oder ein Parasit (Gelse) lebst.

Ich hoffe ich konnte deine Sichtweise ein bisschen aufpeppen :)


melden

Gottes Existenz spüren?

18.09.2014 um 16:38
@SagopaKajmer

Zum Thema Gottes Existez spüren: Hast du schonmal den Ramadan gefastet? Gefastet in der Absicht Gottes wohgefallen zu erlangen? Ganz besonders bei den Nachtgebeten (ganz ganz besonders in den letzten 10 Nächten). Im Ramadan kannst du Gottes Existenz sehr gut spühren. Du merkst wie der gottesdienstliche Taten viel einfacher fallen. Vor allem wenn du von allen weltlichen Genüssen abstand hälst. Und wie gesagt das Nachtgebet in den letzten 10 Nächten zum letzten Drittel der Nacht kann man nicht beschreiben. Ich hatte ein Gefühl als ich danach ins Bett gegangen hab als ob ich komplett im Reinen mit mir selbst und der Welt wäre. Eine richtige innere Ruhe und Zufriedenheit.

Außerdem die Pilgerfahrt nach Mekka. Hab ich selbst zwar noch nicht erlebt aber das was ich von Famillienmitgliedern oder Bekannten gehört hab ist nicht zu glauben.


melden

Gottes Existenz spüren?

18.09.2014 um 18:08
@leserin
Wenn Dir der Glaube an Deinem Gott hilft, ein glücklicheres Leben zu führen und wenn der Glaube an Deinem Gott nicht dazu führt, dass Du andere Menschen schädigst, dann wünsche ich Dir einen weiterhin unerschütterlichen Glauben an Deinen Gott.

Warum wir hier sind und ob es einen Gott gibt und vor allem, ob sich dieser Gott in Jesus, Mohammed oder XY offenbart hat, sollte eine Glaubensfrage bleiben.

Wer für sich entscheidet, dass er an einen Gott glauben möge, der soll dies bitte tun. Wenn sein Glaube ihm allerdings befiehlt, in das Leben eines anderen hineinzuregieren, dann ist er mein Feind.

Ich glaube nicht, dass sich ein Gott in Jesus oder Mohammed offenbart hat. Sollte allerdings ein Atheist, einen Moslem oder Christen das Ausleben seines Glaubens verbieten wollen, dann ist er ebenfalls mein Feind.


melden

Gottes Existenz spüren?

18.09.2014 um 18:30
@Commonsense
Du täuscht Dich in Einstein! Einstein war Atheist! Einfach "Einstein" und "Atheist" in Google eingeben und du wirst genug Internetseiten finden, die dies belegen.

Du hast selbstverständlich Recht, wenn Du darauf hinweist, dass es hochintelligente Gläubige gibt.

Auch wenn Untersuchungen zeigen, dass Atheisten im Durchschnitt einen höheren Intelligenzquotienten vorweisen können als Gläubige, können diese bzgl. ihres Nichtglaubens an einen Gott selbstverständlich falsch liegen.


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gottes Existenz spüren?

18.09.2014 um 19:21
@Analyst
Analyst schrieb:Auch wenn Untersuchungen zeigen, dass Atheisten im Durchschnitt einen höheren Intelligenzquotienten vorweisen können als Gläubige, können diese bzgl. ihres Nichtglaubens an einen Gott selbstverständlich falsch liegen.
Diese Untersuchungen interessieren sicher viele hier.
Stell uns doch mal die Quellen ein.


melden

Gottes Existenz spüren?

19.09.2014 um 15:26
@Analyst
Analyst schrieb:Auch wenn Untersuchungen zeigen, dass Atheisten im Durchschnitt einen höheren Intelligenzquotienten vorweisen können als Gläubige
Sowie ich dein Text verstehe möchtest du jetzt intelligent werden und meinst, es reicht wenn man zum Atheisten wird.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gottes Existenz spüren?

19.09.2014 um 15:47
@Analyst
Analyst schrieb:Auch wenn Untersuchungen zeigen, dass Atheisten im Durchschnitt einen höheren Intelligenzquotienten vorweisen können als Gläubige, können diese bzgl. ihres Nichtglaubens an einen Gott selbstverständlich falsch liegen.
selbst wenn dem so wäre...!!! .... so hättest damit grad ein klassisches eigentor geschossen:

1.korinther 1:18

18 Denn das Wort über den Marterpfahl ist denen Torheit+, die zugrunde gehen,+ uns aber, die gerettet werden,+ ist es Gottes Kraft.+ 19 Denn es steht geschrieben: „Ich will die Weisheit der Weisen zugrunde richten,+ und die Intelligenz der Intellektuellen+ will ich beseitigen.“+ 20 Wo ist der Weise? Wo der Schriftgelehrte?+ Wo der Debattenredner+ dieses Systems der Dinge?*+ Hat Gott nicht die Weisheit der Welt zur Torheit gemacht?+ 21 Denn da in der Weisheit Gottes die Welt durch ihre Weisheit+ Gott nicht kennengelernt hat,+ hielt Gott es für gut, durch die Torheit+ dessen, was gepredigt wird, die Glaubenden zu retten.

jesaja 29:1

14 deshalb siehe, ich bin es, der mit diesem Volk wieder wunderbar handeln wird,+ auf wunderbare Weise und mit etwas Wunderbarem; und die Weisheit seiner Weisen soll zugrunde gehen, und sogar der Verstand seiner Verständigen wird sich verbergen.“+


jeremia 8:9

9 Die Weisen sind beschämt worden.+ Sie sind erschrocken und werden gefangen. Siehe! Sie haben sogar das Wort Jehovas verworfen, und welche Weisheit haben sie?+


frag dich mal ,ob deine intelligenz nicht dein hochmut ist ,der bekanntlich wovor kommt?


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gottes Existenz spüren?

19.09.2014 um 19:40
@Analyst
http://books.google.de/books?id=caEtBAAAQBAJ&pg=PT238&dq=albert+einstein-gott&hl=de&sa=X&ei=imgcVKCTO4j3O_K2gfAN&ved=0CC...

Für einen Atheisten hat A. Einstein sich oft mit Gott befasst.

Z. B.:
Gott ist raffiniert, aber boshaft ist er nicht.
Zitat: A. Einstein

Wenn jemand aus der Kirchengemeinschaft ausgetreten ist, dann heißt das nicht, dass er nicht an einen persönlichen Gott "glaubt".

Und woher wollen wir denn wissen, von was Menschen tief in ihrem Inneren überzeugt sind?
Bindest du jedem auf die Nase, an wen oder was du glaubst?

Wir stellen hier doch selbst jeden Tag fest, wie jede Überzeugungsbekundung durch den Kakao gezogen wird.


melden

Gottes Existenz spüren?

19.09.2014 um 20:14
Werter Mr.x ,

Ich denke nicht das es beim Glauben darum geht ob es Gott gibt oder nicht.

Erstmal hat jeder eine eigene auffassung von " gott "( was erstmal auch nur ein Name ist wie deiner oder meiner),wichtig ist was dir Gott sagt.

Ob du Gott als Person ansiehst der Richtet oder auch nicht, oder als übergeordnetes Wesen spielt keine Rolle.

Der Sinn eines oder mehrerer Gottes/Götter war und ist es heute noch , Menschen ein Gefühl von Sicherheit zu geben egal welchem Stand sie angehören. In unserer heutigen Gesellschafft ist die Religion in den meisten fällen veraltet. Erinner dich daran was die Religion dich lehrte, bei den Christen zb 10 gebote.(die wie ich finde durchaus sinnvoll sind)

Die Diskusion über Gott ist Sinnlos, es wird nie eine klare Antwort geben.

Wenn du mich fragst, ist diese angebete von Gottheiten reiner Bullshit (Entschuldige die Wortwahl).
Ich bin mal so Frei und teile ein Gedicht mit dir, was wie ich finde gut beschreibt was Menschen von Gott halten, aber Urteile mit bedacht, nicht ist wie es auf den ersten Blick scheint.(:

" - Wenn ich gott wäre -

Ich teilte die Pest mit der ganzen Welt ,
stehts bliebe ich der Menschheits Held.
Würd Kinder töten,so nur zur Freud
und heut, das ließe ich die Menschen hungern.
Wenn ich gott wäre.
Wenn ich gott wäre,ließe ich das Gebrechen frei,
schläge alle Zweifel stehts in zwei.
Ich verspräche euch das Glück auf Erden,
stürtze euch dann ins verderben.
Wenn ich Gott wäre.
Wenn ich Gott wäre, nähme ich den Armes alles weg,
steck es den Reichen zu.
Wenn ich Gott wäre, ließe ich alles beim Alten.

Nun frag dich : Hast du den Gedanken verspürt das Gott böse sei?
Oder doch eher das Menschen zu viel von Gott erwarten?

Lg ;)


melden

Gottes Existenz spüren?

22.09.2014 um 13:01
Nein. Ihr braucht keinen Gott und seine Existenz nicht mehr. Ihr braucht Autos, Smartphones, Radio, Internet, Fernsehen, Arbeit und ganz viel Ablenkung. Ihr werdet es gar nicht merken und Gott vollkommen vergessen. Ihr braucht Döner, Pizza, McDonalds, Pizza Hut usw. Ihr braucht die neusten Klamotten, die neuste Technik und dann wird Gott von ganz alleine erledigt sein.

Und immer die neuste Musik hören und schön auf Facebook rumgammeln.

Ihr braucht keinen Gott mehr. Wahrlich, Wahrlich ich sage euch. Der Antichrist hätte seine wahre Freude in diesem System.


melden

Gottes Existenz spüren?

01.10.2014 um 13:13
@SagopaKajmer
Bleib dir selber treu und zerbrich dir nicht den Kopf. Wenn es sich für dich richtig anfühlt, dann ist es das auch. Du kannst deinem Leben jetzt einen greifbaren Sinn verleihen.

@Analyst
Kann deinen Beitrag voll und ganz unterschreiben! Ich seh da auch keine Beleidigung. Kritik muss man ab können. Wenn sich da Leute angegriffen fühlen, ist das doch eigentlich nur ein Zeichen, dass sie selber am Zweifeln sind.

@alle hier:
Mich wundert es gerade, dass in puncto Islam manche Leute hier versuchen andere zu wiederlegen. Warum ist denn da so eine Uneinigkeit?


melden
Anzeige
leserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gottes Existenz spüren?

02.10.2014 um 01:39
Analyst schrieb:ch glaube nicht, dass sich ein Gott in Jesus oder Mohammed offenbart hat. Sollte allerdings ein Atheist, einen Moslem oder Christen das Ausleben seines Glaubens verbieten wollen, dann ist er ebenfalls mein Feind.
Jesus wurde als Gottes Sohn im Alten Testament angekündigt , und der Neue Bund auch . Ich hab auch meine Erfahrungen mit Gott gemacht .., mehrere. Wieso sollte Gott sich denn nicht in Jesus offenbart haben. Wie es bei Mohammed ausschaut, das weiss ich nicht , ich weiß leider zu wenig über ihn , und urteilen mag ich da nicht , wenn ich nicht genug weiß .

Aber mir hat Gott sich auch mehrmals mittgeteilt.

LG


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

279 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Kain und Abel130 Beiträge
Anzeigen ausblenden