Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sind gläubige Menschen anfälliger für Paranormales?

30 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gott, Religion, Angst ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Sind gläubige Menschen anfälliger für Paranormales?

05.01.2019 um 15:38
Einfalt? Echt?

Muss ich als Konfessionslose jetzt wieder die entsprechenden Bibelstellen raussuchen?
Dämonen sind keine Geister und die verlorenen Seelen sind in der Hölle.

Find ich immer hochinteressant, wie gut sich die "Christen" so in ihrer Religion auskennen.


1x zitiertmelden

Sind gläubige Menschen anfälliger für Paranormales?

05.01.2019 um 15:48
Da hätten wir 2. Korinther 13,13 lange vor dem Konzil von Nizäa.

Und schon in der Genesis 1. Mose 2,7 und Jes 32, 15-20 sowie Hes 36, 26-27 gibts Hinweise, die die christliche Theologie als Beweis sieht.

Wer das dann anzweifelt, muss logischerweise auch die Göttlichkeit Christus anzweifeln, oder?


2x zitiertmelden

Sind gläubige Menschen anfälliger für Paranormales?

05.01.2019 um 15:49
Zitat von GeisterfreiGeisterfrei schrieb:Find ich immer hochinteressant, wie gut sich die "Christen" so in ihrer Religion auskennen.
Nun ich bin auch kein Christ, ich bin Pantheist.
So wie ich die Stelle gelesen habe sagt „Gott“ nicht das es keine Geisterbeschwörung und Zauberei gäbe sonder nur das man diese nicht betreiben dürfe.
Glauben das es Geister gäbe hat er so ausdrücklich nicht verboten.


1x zitiertmelden

Sind gläubige Menschen anfälliger für Paranormales?

05.01.2019 um 15:55
Zitat von GeisterfreiGeisterfrei schrieb:Wer das dann anzweifelt, muss logischerweise auch die Göttlichkeit Christus anzweifeln, oder?
Das tue ich sogar ganz ausdrücklich, Jesus, wenn er denn so existiert haben sollte, ist nach meiner Meinung zwar Teil „Gottes“ wie wir alle, aber er ist nicht das Ganze.


melden

Sind gläubige Menschen anfälliger für Paranormales?

05.01.2019 um 16:41
Zitat von GeisterfreiGeisterfrei schrieb:Ich dachte immer der Glaube an Geister, Astrologie, Spiritismus etc. schließe sich für Juden und Christen aus.
Falsch. Ablehnung muss nicht gleich Ausschluss aus dem Weltbild bedeuten.
Man soll keinen Geistern dienen, das käme Götzenverehrung zu nahe und Spiritismus und Astrologie galten offenkundig als falsch und Wickerwerk, da der einzig richtige Rat und Einfluss auf die Dinge nur von Gott stammen kann.

Wenn all das im Weltbild der Abrahamiten nicht existieren würde, warum wird es dann in den jeweiligen Gottesbüchern dutzende Male verboten?


melden

Sind gläubige Menschen anfälliger für Paranormales?

06.01.2019 um 17:54
Zitat von benihispeedbenihispeed schrieb:So wie ich die Stelle gelesen habe sagt „Gott“ nicht das es keine Geisterbeschwörung und Zauberei gäbe sonder nur das man diese nicht betreiben dürfe.
Glauben das es Geister gäbe hat er so ausdrücklich nicht verboten.
hat er das denn wirklich so gesagt ?

er gab den früher hebräern das wissen über die kabbala heißt es

wäre es dann nicht ein logischer paradox den einen sowas zu "geben"

wärend man dem rest erzählt das es nicht gut nicht "erlaubt" sei ?


1x zitiertmelden

Sind gläubige Menschen anfälliger für Paranormales?

06.01.2019 um 18:14
Zitat von sarevoksarevok schrieb:er gab den früher hebräern das wissen über die kabbala heißt es
wann und wo?
Zitat von sarevoksarevok schrieb:wäre es dann nicht ein logischer paradox den einen sowas zu "geben"
es wurden über viele Jahrhunderte alte Texte verwurstet und neue Inhalte hinzugefügt. Ganz ohne Gott. Und auch in ganz Europa.
Darum gibt es ja soviele Strömungen ...


1x zitiertmelden

Sind gläubige Menschen anfälliger für Paranormales?

06.01.2019 um 18:36
@Kybela

stimmt hast recht ist nicht ganz klar woher sie stammt angeblich sogar eines der großen rätsel der wissenschaft
Zitat von KybelaKybela schrieb: sarevok schrieb:
wäre es dann nicht ein logischer paradox den einen sowas zu "geben"

es wurden über viele Jahrhunderte alte Texte verwurstet und neue Inhalte hinzugefügt. Ganz ohne Gott. Und auch in ganz Europa.
Darum gibt es ja soviele Strömungen ...
natürlich auch da hast du vollkommen recht


melden

Sind gläubige Menschen anfälliger für Paranormales?

06.01.2019 um 19:25
@xfloamyx
Glaube nicht, das gläubige Menschen anfälliger für paranormales sind.
Im Gegenteil, Glauben an eine Gottheit kann durch paranormale Erlebnisse angezweifelt werden.

Man ist dann geneigt, an sich selbst zu glauben und Paranormalität als das zu empfinden, was nicht jedem zuteil wird und versucht
trotzdem parallel eine Verbindung zum Schöpfer zu suchen.
Die nennt man dann freigeistige Suchende! Lol


melden

Sind gläubige Menschen anfälliger für Paranormales?

06.01.2019 um 20:00
Zitat von GeisterfreiGeisterfrei schrieb:Wer das dann anzweifelt, muss logischerweise auch die Göttlichkeit Christus anzweifeln, oder?
Die moderne Theologie sieht in der Bibel schon längst keine authentische Darstellung mehr für was auch immer. Die Bibel ist ein Sammelsurium von Geschichten und Märchen aus allen möglichen Kulturen und Epochen. Der monotheistische Gott hat letzendlich nur seine Vorgänger und Götterfamilien assimiliert. Nach und nach trennt man sich dann von überflüssigen bzw. gibt ihnen neue Namen oder behält nur noch die Feier bei. Hat die katholische Kirche noch Heilige und das Zölibat sucht man diese bei Protestanten vergeblich.
Andere Vorstellungen kann man natürlich auch einimpfen zum Machterhalt oder erweitern. So haben wir in den drei Weltreligionen nun den Zustand, wenn man es von außen betrachtet, Gott ist Schizophren und besteht aus 3 Persönlichkeiten wenn man denn das Geschwurbel aus den 3 Schriften für wahr nimmt.
Den Glauben an Etwas mit glauben an Märchengeschichten gleichsetzen, deren Herkunft dazu noch deutlich vor dem einen Gott liegen,
scheint mir nicht korrekt.
Die Kirchen haben auch nicht die Deutungshoheit was ein Christ ist. Diese obliegt bei dem an den der Gläubige glaubt. Genügend Naturwissenschaftler haben ihren Glauben ganz ohne Glauben an irgendeinen Hokospokus.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Spiritualität: Wie können wir Satan bekämpfen?
Spiritualität, 144 Beiträge, am 23.01.2015 von pere_ubu
tohuwabohu am 18.01.2015, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8
144
am 23.01.2015 »
Spiritualität: Missionswerk Freundes-Dienst - was haltet ihr davon?
Spiritualität, 50 Beiträge, am 25.09.2015 von Kotknacker
CountDracula am 05.08.2015, Seite: 1 2 3
50
am 25.09.2015 »
Spiritualität: Kann man seine Seele wirklich verkaufen?
Spiritualität, 34 Beiträge, am 17.12.2019 von LordLukan
bloodycheeks am 09.12.2019, Seite: 1 2
34
am 17.12.2019 »
Spiritualität: Wenn wir an Gott glauben, an wen glaubt dann Gott?
Spiritualität, 48 Beiträge, am 19.07.2018 von KL21
csch92 am 11.07.2018, Seite: 1 2 3
48
am 19.07.2018 »
von KL21
Spiritualität: Konvertieren - Psyche spielt verrückt
Spiritualität, 145 Beiträge, am 20.02.2017 von dedux
CountDracula am 13.02.2017, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8
145
am 20.02.2017 »
von dedux