Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

War Albert Einstein ein Moslem?

134 Beiträge, Schlüsselwörter: Islam, Moslem, Albert Einstein
free-mystery
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

War Albert Einstein ein Moslem?

27.02.2020 um 01:35
jafrael schrieb am 05.02.2009:Das hatten wir doch schon mal .... und es hatte sich in diesem Thread herausgestellt, das Einstein "Gott" sagte (er war schliesslich Jude) und nicht Allah - aber da Allah eben AUCH Gott heisst - wurde daraus dieser blödsinnige Fake....
Totaler Bullshit was du da erzählst!
Unabhängig davon ob Einstein Moslem war oder nicht...

Aber eins ist sicher...

Allah, das Wort benutzen entweder Moslems oder arabischsprechende Juden und Christen.
Einstein hat sicherlich KEIN arabisch gesprochen.
Und normalerweise nennen Juden Gott JAHWE.

Wenn Einstein Allah geschrieben hat, dann hat er Allah aus islamischer Sicht gemeint, da er kein arabisch sprach und als Jude JAHWE sagen müsste.


melden
free-mystery
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

War Albert Einstein ein Moslem?

27.02.2020 um 16:48
Hier ist eine interessante Seite, die über Göthe geschrieben haben. Ihr könnt manche seiner Gedichte lesen, die eindeutig zeigen, das er ein Moslem war.

https://deutsche-muslime.de.tl/Goethe-.ue.ber-den-Islam-.htm


melden

War Albert Einstein ein Moslem?

27.02.2020 um 17:11
free-mystery schrieb:Hier ist eine interessante Seite, die über Göthe geschrieben haben. Ihr könnt manche seiner Gedichte lesen, die eindeutig zeigen, das er ein Moslem war.
Goethe war genauso wenig ein Moslem wie Einstein ein Anhänger des israelitischen Gottes war.

J.W. Goethe beschäftigte sich zwar Zeit seines Lebens intensiv mit muslimischen Dichtern, Denkern und Inhalten von denen er sich, gemäß seiner persönlichen Briefe, inspirieren ließ und auch seine Mitmenschen dazu einladen wollte ihm dies gleich zu tun. Das allein macht ihn aber noch lange nicht zum Moslem zudem auch nirgendwo belegt ist, daß er sich selbst jemals als solchen bezeichnet hat.

Mahatma Gandhi z.B. war auch ein großer Sympathisant von Jesus bzw. seiner (christlichen) Lehren. Er selbst sagte von sich sogar, daß er zu diesem eine große Zuneigung empfinde. Dennoch würde allein deshalb wohl niemand auf den Trichter kommen, ihn zu einem christlichen Friedens- und Freiheitskämpfer zu erklären.


melden
free-mystery
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

War Albert Einstein ein Moslem?

27.02.2020 um 17:19
Libertin schrieb:J.W. Goethe beschäftigte sich zwar Zeit seines Lebens intensiv mit muslimischen Dichtern, Denkern und Inhalten von denen er sich, gemäß seiner persönlichen Briefe, inspirieren ließ und auch seine Mitmenschen dazu einladen wollte ihm dies gleich zu tun. Das allein macht ihn aber noch lange nicht zum Moslem zudem auch nirgendwo belegt ist, daß er sich selbst jemals als solchen bezeichnet hat.
Gedicht von Göthe:

Ob der Koran von Ewigkeit sei?

Ob der Koran von Ewigkeit sei?
Darnach frag ich nicht!
Ob der Koran geschaffen sei?
Das weiß ich nicht!
Daß er das Buch der Bücher sei,
Glaub ich aus Mosleminenpflicht.

Daß aber der Wein von Ewigkeit sei,
Daran zweifl' ich nicht;
Oder daß er vor den Engeln geschaffen sei,
Ist vielleicht auch kein Gedicht.
Der Trinkende, wie es auch immer sei,
Blickt Gott frischer ins Angesicht.

Quelle:
http://www.zeno.org/Literatur/M/Goethe,+Johann+Wolfgang/Gedichte/West-%C3%B6stlicher+Divan/Das+Schenkenbuch/%5BOb+der+Ko...

Eigentlich ist es selbsterklärend Libertin


melden

War Albert Einstein ein Moslem?

27.02.2020 um 17:43
@free-mystery
free-mystery schrieb:Eigentlich ist es selbsterklärend
Selbsterklärend ist da doch viel mehr seine Antwort auf die Meinung, daß ihn seine Beschäftigung mit dem Islam bereits zum Muslim mache:
„Närrisch, daß jeder in seinem Falle
Seine besondere Meinung preist!
Wenn Islam Gott ergeben heißt,
Im Islam leben und sterben wir alle.“
Sein Verdacht also, dass er nicht ablehne, „daß er selbst ein Muselmann sei“ ist nichts anderes, als weiterhin in Gottergebenheit, also im Islam zu verharren. Denn Islam bedeutet wie uns allen bewusst ist unter anderem „sich Gott ergeben“ und Muselmann in diesem Falle „einer, der den Islam auslebt bzw. einer, der sich Gott ergibt“. Goethe nahm also den Islam vielmehr als Maßstab für die Schicksalsschläge, die unumgänglich den Menschen treffen: „Jenes philosophische System der Mohammedaner ist ein artiger Maßstab, den man an sich und andere anlegen kann, um zu erfahren, auf welcher Stufe geistiger Tugend man denn eigentlich stehe.“
https://www.dasmili.eu/art/war-goethe-muslim/


melden
free-mystery
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

War Albert Einstein ein Moslem?

27.02.2020 um 18:05
Libertin schrieb:Selbsterklärend ist da doch viel mehr seine Antwort auf die Meinung, daß ihn seine Beschäftigung mit dem Islam bereits zum Muslim mache
Richtig. Seine Antwort ist auch ein Beweis, das er ein Muslim war.

Doch du hast dazu eine Interpretation von irgendwelchen Leuten angehängt, die versuchen mit Wortspielen zu täuschen und die Tatsache zu verdrehen, das Göthe ein bekennender Muslim war.

Wenn Göthe in seinem Gedicht schreibt:
Daß er das Buch der Bücher sei,
Glaub ich aus Mosleminenpflicht


Klarer gehts doch kaum Libertin.

Nach deiner Logik...
sollen sich die Christen doch auch Moslem nennen, weil ja Moslem gottergeben heißt.
Welcher Christ oder Jude nennt sich Moslem?

Er nennt sich Moslem und es gibt tatsächlich Leute, die behaupten er hätte was anderes gemeint. :-)

Man kann seine Worte und Gedichte auf den Kopf stellen, doch an der Tatsache wird sich nichts ändern.


melden

War Albert Einstein ein Moslem?

27.02.2020 um 18:27
free-mystery schrieb:Richtig. Seine Antwort ist auch ein Beweis, das er ein Muslim war.

Doch du hast dazu eine Interpretation von irgendwelchen Leuten angehängt, die versuchen mit Wortspielen zu täuschen und die Tatsache zu verdrehen, das Göthe ein bekennender Muslim war.

Wenn Göthe in seinem Gedicht schreibt:
Daß er das Buch der Bücher sei,
Glaub ich aus Mosleminenpflicht

Klarer gehts doch kaum Libertin.

Nach deiner Logik...
sollen sich die Christen doch auch Moslem nennen, weil ja Moslem gottergeben heißt.
Welcher Christ oder Jude nennt sich Moslem?

Er nennt sich Moslem und es gibt tatsächlich Leute, die behaupten er hätte was anderes gemeint. :-)

Man kann seine Worte und Gedichte auf den Kopf stellen, doch an der Tatsache wird sich nichts ändern.
Ne Du, Du bist hier derjenige, der sich da was zurechtdreht.

Wie du lesen kannst antwortete Goethe in seinem Brief schließlich selbst bzgl. der Frage, ob er Muslim sei mit "Närrisch, daß jeder in seinem Falle seine besondere Meinung preist!" und erklärt anschließend, (wie Du ja sogar selbst noch erwähnst) daß nach eng gefasster Auslegung jeder Muslim sei, der sich Gott ergibt. In dem Sinne, wäre er genauso ein Muslim, wie jeder andere, der nach seinem Verständnis ein gottergebenes Leben führt.

Diese Auslegungserläuterung hätte er gar nicht erwähnen brauchen, wenn er das Muslimsein selbst nach klassischer Auslegung (Anerkennung des Propheten Mohammed, leben nach den 5 Säulen des Islams, usw.) vertreten hätte. Nun hat er diese aber erwähnt, was damit auch sein Gedicht als vermeintlicher Beleg für seine angebliche Konvertierung zum Islam hinfällig macht.


melden
free-mystery
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

War Albert Einstein ein Moslem?

27.02.2020 um 18:50
@Libertin

Göthe beschäftigte sich intensiv mit Islam
Er bewunderte Islam
Und er nannte sich Moslem

Und trotzdem soll er kein Moslem gewesen sein. :-)
Er hätte das nicht sooo gemeint, weil ja jeder mit monotheistischem Glauben ja auch gottergeben sei und und und.

Ich kenne keinen Christen und Juden, der sich intensiv mit Islam beschäftigt, Islam bewundert und sich Moslem nennt, aber dennoch keiner ist.

Süß :-)


melden

War Albert Einstein ein Moslem?

27.02.2020 um 19:07
free-mystery schrieb:Göthe beschäftigte sich intensiv mit Islam
Er bewunderte Islam
Richtig.
free-mystery schrieb:Und er nannte sich Moslem
Falsch, wenn es nach dem klassischen Islamverständnis geht, ab wann man ein Muslim ist. Richtig, wenn es nach Goethes Erläuterung, "jeder, der gottergeben ist, ist auch ein Muslim" geht. Dann müsstest Du aber auch zahlreiche Juden, Christen und viele andere Gottgläubige mit dazu zählen.

Such's Dir aus. Beides geht nicht.
free-mystery schrieb:Und trotzdem soll er kein Moslem gewesen sein. :-)
Er hätte das nicht sooo gemeint, weil ja jeder mit monotheistischem Glauben ja auch gottergeben sei und und und.
Tja. So hat er es in seinen Briefen aber erläutert.
free-mystery schrieb:Ich kenne keinen Christen und Juden, der sich intensiv mit Islam beschäftigt, Islam bewundert und sich Moslem nennt, aber dennoch keiner ist.
Daß Du keine kennst ist kein Beleg für irgendwas. Wobei es zur erweiterten Bedeutung des Islambegriffs durchaus auch innerislamische Diskussionen gibt.


melden
free-mystery
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

War Albert Einstein ein Moslem?

27.02.2020 um 19:12
Libertin schrieb:Dann müsstest Du aber auch zahlreiche Juden, Christen und viele andere Gottgläubige mit dazu zählen.

Such's Dir aus. Beides geht nicht.
Bist du jetzt so dreist und versuchst mir meine Worte anzudrehen? Davon rede ich doch die ganze Zeit.

Göthe nannte sich Moslem, hat aber nicht einmal erwähnt, das Islam gottergeben heißt und von daher auch alle Christen Muslime seien.

Nur sich selbst nannte er Moslem.


melden

War Albert Einstein ein Moslem?

27.02.2020 um 19:40
free-mystery schrieb:Bist du jetzt so dreist und versuchst mir meine Worte anzudrehen? Davon rede ich doch die ganze Zeit.
Ach was. Nur scheinst Du noch immer nicht zu kapieren, daß genau das eben auch Goethes Islamdefinition entspricht. Klingelt's jetzt endlich oder soll ich es mal mit Sockenpuppen versuchen?
free-mystery schrieb:Göthe nannte sich Moslem, hat aber nicht einmal erwähnt, das Islam gottergeben heißt und von daher auch alle Christen Muslime seien.
Sach ma, leidest Du unter Alzheimer?
„Närrisch, daß jeder in seinem Falle
Seine besondere Meinung preist!
Wenn Islam Gott ergeben heißt,
Im Islam leben und sterben wir alle.“
Ganz einfache Kinderrechnung: Goethe kannst Du also nur dann Moslem nennen, wenn allein Gottergebenheit für Dich bereits zum Muslimsein ausreicht. Wenn nicht, dann kannst Du Goethe auch nicht als eben solchen bezeichnen. Punkt.


melden

War Albert Einstein ein Moslem?

28.02.2020 um 12:57
free-mystery schrieb:Ob der Koran von Ewigkeit sei?
Darnach frag ich nicht!
Ob der Koran geschaffen sei?
Das weiß ich nicht!
Daß er das Buch der Bücher sei,
Glaub ich aus Mosleminenpflicht.
Daß aber der Wein von Ewigkeit sei,
Daran zweifl' ich nicht;
Oder daß er vor den Engeln geschaffen sei,
Ist vielleicht auch kein Gedicht.
Der Trinkende, wie es auch immer sei,
Blickt Gott frischer ins Angesicht.
Eigentlich sagt das nicht aus das Goethe Moslem war. Sondern es scheint ein Statement für den Alkoholkonsum zu sein, welcher bei den Moslems ja eher verpöhnt ist.


melden

War Albert Einstein ein Moslem?

28.02.2020 um 13:57
free-mystery schrieb:das Göthe ein bekennender Muslim war.

Wenn Göthe in seinem Gedicht schreibt:
Daß er das Buch der Bücher sei,
Glaub ich aus Mosleminenpflicht

Klarer gehts doch kaum
Es ist ganz wichtig zwischen dem Autor und dem lyrischen Ich zu trennen. Das lyrische Ich in Goethes Divan ist muslimisch. Nicht der Autor Goethe.


melden

War Albert Einstein ein Moslem?

28.02.2020 um 14:07
Überspitzt gesagt, Goethe schrieb den Faust aber daraus ergibt sich weder die Tatsache, noch auch nur ein Hinweis das er Satanist gewesen sein könnte. Aber wie @Libertin schon schrieb, man kann sich Dinge auch zurecht biegen. Nur bringt es nichts Dinge in Worte zu interpretieren die nicht da sind.


melden


Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen
409 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt