Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Was hat der Islam zur Entwicklung unserer Zivilisation beigetragen?

211 Beiträge, Schlüsselwörter: Islam, Moslem

Was hat der Islam zur Entwicklung unserer Zivilisation beigetragen?

24.10.2018 um 17:05
Gibt es hier nicht eine Vermengung von "Islam" zu "Naher Osten"? Hat der Islam (als Religion) wirklich die Entwicklung (technisch, kulturell, sozial) gefördert?

In der Regel sind Religionen eher auf Tradition bedacht. Also grundsätzlich fortschrittsfeindlich.
Meist bewirkt eine Religion mit ihrem Beginn einen kulturellen Sprung, aber dann geht es eher statisch weiter und Entwicklung findet fast nur noch statt, wenn sie von außen initiiert wird (wie z.B. in Europa die Aufklärung dem Christentum auf die Sprünge geholfen hat).


melden
Rao
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was hat der Islam zur Entwicklung unserer Zivilisation beigetragen?

24.10.2018 um 17:08
Ich habe es ja gerade geschrieben, es sind die Konflikte, die Reibungszonen, die für Fortentwicklung sorgen, nicht die Religionen an sich. "Der Krieg ist der Vater aller Dinge" hat mal jemand geschrieben, und das ist anscheinend wahr, denn wo Frieden, Freude, Eierkuchen herrscht, ist eine Notwendigkeit für Veränderungen oder Weiterentwicklungen nicht gegeben.


melden
Rao
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was hat der Islam zur Entwicklung unserer Zivilisation beigetragen?

24.10.2018 um 17:10
Und man kann eine Religion auch nicht getrennt von der Weltgegend betrachten, in der sie entstanden ist. Wüstenreligionen können nur in Wüsten entstehen, Religionen der Vielfalt nur an Orten, die von der Natur her unendliche Vielfalt kennen. Der Konflikt ist vorprogrammiert.


melden
H7-24
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was hat der Islam zur Entwicklung unserer Zivilisation beigetragen?

24.10.2018 um 20:53
kleinundgrün schrieb:Gibt es hier nicht eine Vermengung von "Islam" zu "Naher Osten"? Hat der Islam (als Religion) wirklich die Entwicklung (technisch, kulturell, sozial) gefördert?In der Regel sind Religionen eher auf Tradition bedacht. Also grundsätzlich fortschrittsfeindlich.Meist bewirkt eine Religion mit ihrem Beginn einen kulturellen Sprung, aber dann geht es eher statisch weiter und Entwicklung findet fast nur noch statt, wenn sie von außen initiiert wird (wie z.B. in Europa die Aufklärung dem Christentum auf die Sprünge geholfen hat).
Die Religion hat die Menschen aufgefordert ,das Wissen egal wo und von wem es gelehrt wird zu suchen .Dann kommen auch noch die ganzen Verpflichtungen die die Muslime einhalten muessen um Gebetszeiten oder den Ramadan einzuläuten dafür musste man Mathematik und Astronomie kennen.


melden

Was hat der Islam zur Entwicklung unserer Zivilisation beigetragen?

24.10.2018 um 21:00
@Rao
Ich habe es ja gerade geschrieben, es sind die Konflikte, die Reibungszonen, die für Fortentwicklung sorgen, nicht die Religionen an sich. "Der Krieg ist der Vater aller Dinge" hat mal jemand geschrieben, und das ist anscheinend wahr, denn wo Frieden, Freude, Eierkuchen herrscht, ist eine Notwendigkeit für Veränderungen oder Weiterentwicklungen nicht gegeben.
Das würde ja bedeuten, dass die Wissenschaft und deren Weiterentwicklung "Krieg" benötigt.
Was anhand der vielen Forschungen in Kriegs- und Mordinstrumente nicht von der Hand zu weisen ist.


melden

Was hat der Islam zur Entwicklung unserer Zivilisation beigetragen?

25.10.2018 um 09:13
H7-24 schrieb:Die Religion hat die Menschen aufgefordert ,das Wissen egal wo und von wem es gelehrt wird zu suchen
War das wirklich Inhalt der Lehre?
H7-24 schrieb:Dann kommen auch noch die ganzen Verpflichtungen die die Muslime einhalten muessen um Gebetszeiten oder den Ramadan einzuläuten dafür musste man Mathematik und Astronomie kennen.
Das kannten schon die alten Römer und Griechen in hinreichendem Umfang.


melden
Rao
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was hat der Islam zur Entwicklung unserer Zivilisation beigetragen?

25.10.2018 um 10:45
Koman schrieb:Das würde ja bedeuten, dass die Wissenschaft und deren Weiterentwicklung "Krieg" benötigt.Was anhand der vielen Forschungen in Kriegs- und Mordinstrumente nicht von der Hand zu weisen ist.
"Konflikt" wäre das schönere Wort, denn unter Krieg versteht jeder sofort Bomben, Raketen und Maschinengewehre. Konflikte dagegen treten immer und überall auf, in Familien und Partnerschaften, in der Wirtschaft, der Politik ... und auch die sorgen für Fortschritt, weil Konflikte Lösungen, Einigungen, Kompromisse nötig machen. Und manchmal einen großen Faustschlag von außen, wenn die Konfliktparteien alle zu verhärtet sind, um sich selber einigen zu können.

Aber die vergangenen Kriege haben tatsächlich einiges für den Fortschritt geleistet, man denke etwa an die ganze Flugzeugtechnologie - in ihren Anfängen komplett auf den Krieg ausgerichtet (erster und zweiter WK). An die medizinischen Fortschritte, die zuweilen auch auf ungute Weise (Experimente an Gefangenen) gewonnen wurden. Die Atomtechnologie (Manhattan-Projekt - für den Krieg).
Und man darf auch nicht die moralisch-gesellschaftlichen Lektionen verlorener Kriege samt der dafür Verantwortlichen übergehen, für die gerade die Deutschen teuer bezahlt haben, aber inzwischen auch die Amis (Vietnam- bis Irak-Debakel).


melden
H7-24
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was hat der Islam zur Entwicklung unserer Zivilisation beigetragen?

26.10.2018 um 00:12
kleinundgrün schrieb:War das wirklich Inhalt der Lehre?
Inhalt der Lehre war dieselbe wie in den Relis davor glaube an Gott ,Engel...usw.

Ob Religionen fortschrittfeindlich sind denke ich nicht,sie passen sich an und bereichern den Fortschritt siehe Arabesqen


melden

Was hat der Islam zur Entwicklung unserer Zivilisation beigetragen?

26.10.2018 um 10:51
H7-24 schrieb:Inhalt der Lehre war dieselbe wie in den Relis davor glaube an Gott ,Engel...usw.
Eben.
H7-24 schrieb:und bereichern den Fortschritt siehe Arabesqen
Sicherlich können Religionen auch Bereicherungen bieten. Gerade im Namen von Gott, Allah etc. wurden viele sehr schöne Bauwerke errichtet.

Die frage wäre aber, wie der Saldo aussieht. Also schadet oder nutzt die Religion in Summe bei der Entwicklung der Zivilisation.

Wie ich schon schrieb. Zu Beginn ist eine Religion oft ein Fortschritt für die Gesellschaft. Selbst "Auge um Auge" ist ein Fortschritt zu "Hau den Kopf ab, wenn einer Dir eine Ohrfeige gibt".
Aber Religionen sind starre Gebilde. Sie sind traditionsverbunden und damit wird ein status quo nur schwer weiter entwickelt. Damit wird der anfängliche Fortschritt immer mehr aufgezehrt, bis es irgendwann kippt und in Summe die Religion mehr schadet als nützt.


melden
Rao
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was hat der Islam zur Entwicklung unserer Zivilisation beigetragen?

26.10.2018 um 12:27
kleinundgrün schrieb:bis es irgendwann kippt und in Summe die Religion mehr schadet als nützt.
Genau das stimmt, sieht man am Islam, am Christentum, die Hindus leisten sich Pogrome gegen Fremdgläubige, sogar der ach so friedliche Buddhismus hat inzwischen seine bösartigen Seiten entdeckt ... Religionen werden halt von Menschen gemacht, und alles was der Mensch erschafft, mißbraucht er auch irgendwann für böse Zwecke.


melden

Was hat der Islam zur Entwicklung unserer Zivilisation beigetragen?

27.10.2018 um 08:54
H7-24 schrieb:Die Religion hat die Menschen aufgefordert ,das Wissen egal wo und von wem es gelehrt wird zu suchen .
Kannst du bitte Beispiele nennen, was du konkret meinst?

Natürlich gibt es Religionen, die wissenschaftlich sind. Buddha hat dazu ermutigt selbst zu forschen.

Vorwiegend geht es aber bei vielen Religion und eben auch beim Islam -um beim Thema zu bleiben - darum, dass man bzw. der Koran und die Hadithen Behauptungen aufstellen und die dann wahr sein müssen. Sonst würde das ganze Glaubenskonstrukt zusammenbrechen und die
Religion würde aufhören zu existieren.

Da werden die Behauptungen relativiert, geleugnet und umgeändert um den Glauben zu "retten". Mit Wissenschaft hat das nichts zutun, da die Aussagen an sich schon widersprüchlich sind und der Logik widersprechen.

Aber das ist auch bei anderen Lehren, die durch Channelings oder den Kontakt zu anderen Wesen zustandekommen oft so. Nur das diese Leute es nicht geschafft haben eine große Menge Menschen zu mobilisieren.
H7-24 schrieb:Inhalt der Lehre war dieselbe wie in den Relis davor glaube an Gott ,Engel...usw.
Für den Glauben an Gott und Engel braucht man aber keine Religion.
H7-24 schrieb:Dann kommen auch noch die ganzen Verpflichtungen die die Muslime einhalten muessen um Gebetszeiten oder den Ramadan einzuläuten dafür musste man Mathematik und Astronomie kennen.
Das ist aber keine höhere Mathematik oder Astronomie, sondern ziemlich simpel. Dafür ignorieren sich dann andere Wissenschaften und Gegenbeweise.

Und ob Muslime diese Verpflichtungen haben, bestimmst auch nicht du. Du glaubst, dass Muslime diese Verpflichtungen haben. Andere Muslime sehen es nicht so.


melden


Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen
408 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt