Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Auf der Suche nach Gottes Hilfe

1.080 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gott ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Auf der Suche nach Gottes Hilfe

22.04.2018 um 18:46
Zitat von zweiterzweiter schrieb:zeigt dir einen weg
diesen teil deiner aussage verstehe ich, und den weg habe ich auch schon gefunden. es ist aber bei mir nicht eine frage gewesen, sondern eine beobachtung dessen was ist. wenn ein weg erkennbar ist, dann ist es, glaube ich, nicht so wichtig wodurch das zustande gekommen ist. das ergebnis ist wichtig, finde ich. und es könnte leuten mut machen, die auch keine antwort erhalten haben. das ist dann wohl eine geistige transformation (titel einer anderen diskussion und anliegen von k)


1x zitiertmelden

Auf der Suche nach Gottes Hilfe

22.04.2018 um 18:49
Zitat von thomasneemannthomasneemann schrieb:wenn ein weg erkennbar ist, dann ist es, glaube ich nicht so wichtig wodurch das zustande gekommen ist. das ergebnis ist wichtig, finde ich.
das ergebnis des weges kennst du schon vorher,weil es sich im gespräch klärt.
du siehst also schon im vorraus das ergebnis,die frage ist ob man den weg zum ergebnis gehen will ,oder ob man mit dem ergebnis leben kann.


1x zitiertmelden

Auf der Suche nach Gottes Hilfe

22.04.2018 um 18:54
Zitat von zweiterzweiter schrieb:das ergebnis des weges kennst du schon vorher,weil es sich im gespräch klärt.
da sind die leute mit den antworten natürlich den leuten ohne im voraus. es passt auch alles zusammen, denn der urgrund kennt das ergebnis auch.


melden

Auf der Suche nach Gottes Hilfe

22.04.2018 um 19:14
ich nenne mal ein beispiel ,damit man es besser sieht.
stell es dir so vor.

ich sehe ein schickes auto,ich erkenne das genau dieses auto meins sein kann ,obwohl garnichts darauf hindeutet
weder habe ich das geld ,noch brauche ich diesen wagen wirklich ,aber es ist quasi schon meiner,das erkenne ich.

ein paar tage lebe ich mit der vorstellung ,denke das ist quatsch,aber ich kann es mir nicht ausreden.
dann gehe ich ins gespräch mit "gott"

lieber gott,ich sah einen wagen und es sollte meiner sein ,aber was muss ich machen ,wie geht das ?

naja es ist dein wagen ,aber du könntest dein haus dadurch verlieren ,oder dein bankkonto wird den bach runtergehen ,
dazu wirst du deine frau verlieren, weil sie sowas garnicht verstehen kann ,sie wird dich für verrückt halten und es wird eine trennung geben.
das wird der weg sein.

das konto ist nicht schlimm und das haus gehört meiner frau,aber warum dann gleich trennung ?
ok,ich habs gehört
wills aber nicht wahrhaben ,denke ich komme irgendwie um das problem der trennung herum,der wagen steht im vordergrund.

ich willige in den weg ein .
erstmal passiert dann nichts ,nach einer weile komme ich zufällig an den laden vorbei der diesen wagen hat ,neugierig gehe ich hinein
schaue den wagen an ,rede mit dem verkäufer usw.
ratenzahlung, preisreduzierung ,zusatzausstattung usw. der vertrag ist super und wird unterschrieben ,wagen wird geliefert
ego wächst ,man fühlt sich gut ,das ziel ist erreicht ,der wagen gehört mir.
zunächst alles ok ,aber dann geht der schlechte teil in erfüllung ,die frau trennt sich ,dadurch verliere ich das haus usw.

alles genau wie im gespräch vorraus gesagt ,ist eingetroffen .
man hat es gewußt,aber man hat den weg so angenommen ,weil man sich der ausmaße nicht ganz bewußt war,man wollte einfach den wagen haben ,einmal so ein erlebnis haben ,hauptsache bewegung auf einen weg in eine richtung .

so gelangt man dann am schluss zur erkenntnis ,das man vorher alles elend genau weiß ,aber trotzdem den weg wählt.

vielleicht sollte es aber auch so sein ,um ein neues leben zu beginnen.
sonst hätte man ja einen anderen weg nehmen können.

man kann also durch so ein gottgespräch ,oder ein selbstgespräch ,in die zukunft blicken und erkennen,hat aber immer noch die wahl zwischen verschiedenen wegen.


1x zitiertmelden

Auf der Suche nach Gottes Hilfe

22.04.2018 um 19:27
Zitat von zweiterzweiter schrieb:man kann also durch so ein gottgespräch ,oder ein selbstgespräch ,in die zukunft blicken und erkennen,hat aber immer noch die wahl zwischen verschiedenen wegen.
das würde ich mit bauchgefühl erklären, sowas kenne ich. der grund für mein problem mit den antworten ist wohl meine vorstellung des unfaßbar großen weltraums mit mindestens 7,x milliarden menschen, vermutlich mitlliarden hoch milliarden wahrnemenden wesen. ich kann es mir einfach beim besten willen nicht vorstellen, daß antworten möglich sind. könnte eine sich selbst erfüllende prophezeiung sein. stehe also auf dem schlauch. aber wie gesagt, das ist kein problem für mich. das problem was ich hatte ist, daß ich dachte ich bin das kleine ego-ich, seitdem ich das losgelassen habe, nehme ich das große ich wahr. ich bin frei. (ohne ängste, hoffnungen, verletzungen, wollen, bindungen usw)


1x zitiertmelden

Auf der Suche nach Gottes Hilfe

22.04.2018 um 21:18
Zitat von thomasneemannthomasneemann schrieb:ich bin frei.
das ist gut,eröffnet viele möglichkeiten wenn man sie erkennt.
Zitat von thomasneemannthomasneemann schrieb:(ohne ängste, hoffnungen, verletzungen, wollen, bindungen usw
das wird nicht möglich sein,denn der mensch ist genau das alles.
ängste kann man ablegen ,oder bekämpfen je nach angst.
hoffnung entsteht irgendwann wenn man sie braucht.
verletzungen können von anderen immer verursacht werden,sehe dich nicht als unverwundbar,das wäre falsch.
sicher kann man aber einfache verletzungen als anders sehen ,oder nicht annehmen.
wollen ist uninteressant ,wollen, haben usw. brauch man nicht ,man erkennt was man braucht.
bindungen sind wichtig ,geben kraft ,können aber auch zerstören.
wenn du aber ein alles bewußtsein entstehen lassen willst(wollen),dann brauchst du bindungen und verbindungen.
im übrigen kann man bindungen ja auch ablegen und wieder aufnehmen .

der richtige umgang mit alle diesen dingen ist die kunst.
nicht das entsagen ,oder ablegen, aller dieser dinge.


1x zitiertmelden

Auf der Suche nach Gottes Hilfe

22.04.2018 um 21:26
Zitat von zweiterzweiter schrieb:das wird nicht möglich sein,denn der mensch ist genau das alles.
kann sein das k damit meint zu sterben bevor man biologisch stirbt. das beenden. das hört sich erst mal heftig an, ist aber in seinem sinne das beenden von illusionen.


1x zitiertmelden

Auf der Suche nach Gottes Hilfe

22.04.2018 um 21:29
Zitat von thomasneemannthomasneemann schrieb: ist aber in seinem sinne das beenden von illusionen.
illusionen kann man ja beenden ,wenn man sie erkennt
manche wollen es nicht.

auf jedenfall stirbt man, wenn man alle dinge ablegt .weil dann ja nichts bleibt und auch kein sinn.


1x zitiertmelden

Auf der Suche nach Gottes Hilfe

22.04.2018 um 21:33
@zweiter
Zitat von zweiterzweiter schrieb:auf jedenfall stirbt man, wenn man alle dinge ablegt .weil dann ja nichts bleibt und auch kein sinn.
genau das ist ein dauerthema mit einem bekannten von mir. ich glaube es sind missverständnisse. die sinnfrage erübrigt sich laut k, wenn man ordnug hat statt verwirrung. es entsteht korrektes handeln ohne wahl.

hast du schon k gelesen oder gehört ?


1x zitiertmelden

Auf der Suche nach Gottes Hilfe

22.04.2018 um 21:41
Zitat von thomasneemannthomasneemann schrieb:hast du schon k gelesen oder gehört ?
nein, wozu ?
ich schaue nur ab und zu das was hier gepostet wird,aber weitergebracht hat mich bis jetzt nichts von all den lehren
egal von wem .
ab und an erkenne ich in den sätzen teile meiner eigenen erkenntnis ,mehr nicht.
ich bin mehr praxisorientiert ,weil das mehr hilft.
es nützt nichts alles zu lesen und zu verstehen ,wenn man es nicht anwenden kann.
da kann man noch soviele werke lesen .
das leben lehrt ein alles und daraus kann man erkennen und als erstes ist das wichtigste sich selbst zu kennen und erkennen,sonst geht es nie vorran.


1x zitiertmelden

Auf der Suche nach Gottes Hilfe

22.04.2018 um 21:46
Zitat von zweiterzweiter schrieb:ich bin mehr praxisorientiert ,weil das mehr hilft.
das ist eine ideale voraussetzung für k. er sagte oft, wenn sie nichts gelesen hätten wäre es einfacher.
ich habe vorher auch nichts gelesen oder akzeptiert. die rubrik in der wir hier sind heißt spiritualität. dieses wort mag ich bis heute nicht, weil es unter dieser bezeichnung soooooooooooooooo viel schrott gibt.
ich habe ein 30 min video zusammengeschnitten mit einer zusammenfassung von k
kannst ja mal reinhören:

Youtube: J.Krishnamurti Deutsch  Jiddu Krishnamurti  #Wahrheit #Weisheiten #Hörbuch  #Podcast #Vortrag
J.Krishnamurti Deutsch Jiddu Krishnamurti #Wahrheit #Weisheiten #Hörbuch #Podcast #Vortrag



melden

Auf der Suche nach Gottes Hilfe

22.04.2018 um 21:49
@thomasneemann
heute nicht mehr,vielleicht morgen
was meinst du was ich da erfahren werde ?


1x zitiertmelden

Auf der Suche nach Gottes Hilfe

22.04.2018 um 21:51
Zitat von zweiterzweiter schrieb:was meinst du was ich da erfahren werde ?
das man nur auf sich selbst hört, sich fragen stellt. alles in frage stellt, was andere einem gesagt haben. sich selber beobachtet was in einem vorgeht z.b. zorn, eifersucht, suche nach erfüllung usw usw


1x zitiertmelden

Auf der Suche nach Gottes Hilfe

24.04.2018 um 07:07
Zitat von thomasneemannthomasneemann schrieb:das man nur auf sich selbst hört, sich fragen stellt. alles in frage stellt, was andere einem gesagt haben. sich selber beobachtet was in einem vorgeht z.b. zorn, eifersucht, suche nach erfüllung usw usw
habe ich alles schon integriert,allerdings wird die suche nach erfüllung nicht enden.
denn je länger man sich erfüllt fühlt,umso mehr wird es normal und man sucht nach neuen zusätzen, um in die erfüllung neue bewegung zu bekommen.

habe nun mal dein video geschaut,aber ich kann mit dem krishi nichts anfangen ,der quatscht mir zuviel im kreis.
aber sonst ein schöner zusammenschnitt :)


1x zitiertmelden

Auf der Suche nach Gottes Hilfe

24.04.2018 um 08:12
@zweiter
Zitat von zweiterzweiter schrieb:kann mit dem krishi nichts anfangen
finde es gut, daß du es angehört hast. hat schon einige leute gegeben, wo k eingeschlagen hat. z.b. dr. bohm.
kann ja sein, daß es dir in erinnerung bleibt und irgendwann eine situation kommt wo was nützlich ist.
ich hätte ihn gerne 30 jahre früher gefunden und mir 30 jahre irrweg erspart. deshalb verteile ich zur zeit 100000 cds mit diesen inhalten, nur für den fall, daß es jemand "zufällig" gebrauchen kann.


1x zitiertmelden

Auf der Suche nach Gottes Hilfe

24.04.2018 um 18:23
Zitat von thomasneemannthomasneemann schrieb:kann ja sein, daß es dir in erinnerung bleibt und irgendwann eine situation kommt wo was nützlich ist.
ich kann mir das garnicht merken ,ist mir zu wirr
Zitat von thomasneemannthomasneemann schrieb:ich hätte ihn gerne 30 jahre früher gefunden und mir 30 jahre irrweg erspart
alles zu seiner zeit,vor 30 jahren hättest du damit nichts anfangen können,da bin ich mir sicher.


1x zitiertmelden

Auf der Suche nach Gottes Hilfe

24.04.2018 um 18:35
Zitat von zweiterzweiter schrieb:alles zu seiner zeit,vor 30 jahren hättest du damit nichts anfangen können
das ist möglich. habe heute in rl mit jemanden über einsicht gesprochen, er meinte, daß die meisten leute über leiden dahin kommen. francis lucille der physiker ist ohne leiden, durch lesen von k mit 30 jahren dazu gekommen. sowas in der art würde ich allen menschen wünschen. es könnte alles viel schöner und besser sein. allmystery kann mit seinen vielen usern und mitlesern dazu beitragen.


1x zitiertmelden

Auf der Suche nach Gottes Hilfe

25.04.2018 um 07:14
Zitat von thomasneemannthomasneemann schrieb:habe heute in rl mit jemanden über einsicht gesprochen, er meinte, daß die meisten leute über leiden dahin kommen.
das liegt daran, das man bei leiden entweder eine erfahrung macht ,von der man dann näheres erfahren will.
oder das man dann endlich auf die grundfragen zurück kommt.
wer bin ich ?
was mache ich eigentlich ?
warum lebe ich so ,wie ich garnicht leben will ?
was ist wichtig ?
was brauche ich ?
ich will mehr leben und nicht sterben,das leben ist kurz,mache das was dir wichtig ist ? usw.

jeder hat mal einen punkt im leben ,wo er sich gewisse fragen stellt.
diesen moment könnte man als wendepunkt nutzen, um sein leben neu zu ordnen und anders zu leben.
bei vielen ist die frage aber im nächsten augenblick wieder untergegangen, im alltäglichen dunst.
man hört sich nicht richtig zu und macht einfach weiter,man hat angst das man in der gesellschafft seine aufgaben nicht erfüllt,abgestempelt wird .
wenn man zuviel druck hat ,kommt die frage des öfteren vielleicht wieder hoch ,aber man ignoriert sie ,bis es nicht mehr geht.
man denkt man bekommt sein leben nicht auf die reihe.kennt sich selbst nicht genug um auf sich zu hören,
man will etwas anders machen ,weiß aber nicht wie.
sich selbst vertrauen,auf sich hören und ohne angst einenweg gehen ,machen wenige.


1x zitiertmelden

Auf der Suche nach Gottes Hilfe

25.04.2018 um 19:24
Zitat von zweiterzweiter schrieb:das man dann endlich auf die grundfragen zurück kommt.
das ist es, ist indirekt auch eine antwort auf diese diskussion : auf der suche nach gottes hilfe.
meiner meinung nach wird uns nichts goetliches helfen. die richtigen fragen zu haben, und sie selber beantworten, das hilft


melden

Auf der Suche nach Gottes Hilfe

26.04.2018 um 19:23
Auf der Suche nach Gottes Hilfe[/quote]

Warum suchen wir eigentlich immer nur nach Gottes Hilfe, wenn es uns schlecht geht?
Wo bleibt er denn , wenn es uns gut geht?

Ich kann Gott nicht mit menschlichem Verstand verstehen, Gott lässt sich nicht von uns einspannen.
Allein der Gedanke ist in meinen Augen sehr überheblich.

Warum wird an allem Leid eigentlich immer Gott die Schuld gegeben?

Wenn ich Gott mit Aufrichtigem ehrlichem Herzen suche, dann lässt es sich auch finden,
aber ich kann nicht nur erwarten, das er was für mich tut, sondern erstmal sollte ich was für ihn tun.

Statt sich mal ernsthaft mit Gott zu befassen und sich wirklich bemühen ihn zu finden und kennen zu lernen, wird immer gleich über ihn geschimpft.
Ohne Demut und aufrichtigem Herzen wird ihn niemand erfassen.

Wenn jemand wirklich seine Hilfe möchte, dann sollte man sich erstmal bemühen ihn kennen zu lernen, dazu gehört , zu erkennen , das wir uns von ihm getrennt haben, nicht er sich von uns.
Wir sind alle Sünder ohne Ausnahme und Gott hasst die Sünde, nicht den Sünder.
Wenn Du @georgerus also wirklich Hilfe möchtest, dann bitte Jesus Christus in Dein Leben ,
übergib ihm Deine Sünden , lass Dich auf ein Leben mit ihm ein und zeige das Du wirklich bereit bist ein Leben mit Gott zu führen.
Dazu gehört aber mehr als nur jeden Sonntag mal ein Gebet zu sprechen, oder ab und zu mal wenn man gerade Hilfe braucht sich bei ihm zu melden.
Sei Dir gewiss, wenn Du es wirklich aufrichtig ehrlich meinst, wird er sich Dir zu erkennen geben.
Aber bitte lass Deine Ewartungshaltung, werde Dir erstmal bewusst, das Du ein Sünder bist und ohne Jesus Christus und sein Opfer getrennt bist von Gott dem Vater.
Erkenne, das es an Dir liegt ob Du eine Beziehung zu Gott möchtest.
Ändere Dein Leben (Buse tun) gestehe Deine Sünden, bitte um Vergebung und vertraue.
Ich habe lange gebraucht um das zu verstehen, viele Schicksalschläge eingesteckt,nicht verstanden warum mir das alles passiert, heute weiss ich ohne all das wäre ich nie diesen Weg gegangen, den ich gegangen bin.

Ich wünsche Dir viel Glück auf dem Weg der Erkenntniss


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Spiritualität: Ist die Kirche des ewigen Gottes eine Irrlehre?
Spiritualität, 49 Beiträge, am 13.03.2021 von samot
nikroyal am 11.11.2013, Seite: 1 2 3
49
am 13.03.2021 »
von samot
Spiritualität: Islam - Eine friedliche Religion?
Spiritualität, 8.707 Beiträge, am 01.04.2021 von kkk333
azthek am 01.01.2013, Seite: 1 2 3 4 ... 432 433 434 435
8.707
am 01.04.2021 »
von kkk333
Spiritualität: Guter Gott - Böser Gott
Spiritualität, 20.886 Beiträge, um 12:12 von Niselprim
Niselprim am 26.10.2008, Seite: 1 2 3 4 ... 1043 1044 1045 1046
20.886
um 12:12 »
Spiritualität: Stoizismus als lebenspraktische Philosophie?
Spiritualität, 29 Beiträge, um 12:28 von Laura_Maelle
TvonSüchteln am 19.10.2019, Seite: 1 2
29
um 12:28 »
Spiritualität: Gott und Religion sind Unsinn?
Spiritualität, 843 Beiträge, am 04.04.2021 von Wurstsaten
Mister_Riös am 22.11.2020, Seite: 1 2 3 4 ... 40 41 42 43
843
am 04.04.2021 »