Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sind Verschwörungstheorien wie Religionen?

3 Beiträge, Schlüsselwörter: Religion, Verschwörung, Verschwörungstheorie, Gläubige
Seite 1 von 1
SayMyName
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Verschwörungstheorien wie Religionen?

03.01.2012 um 19:42
Ich habe mal darüber nachgedacht.
Verschwörungstheoretiker halten an ihrem "Glauben" (Theorie) fest, obwohl alle Fakten dagegen sprechen. Genau das Gleiche gilt auch für Religionen. Sehr viele Fakten sprechen gegen Religionen und trotzdem glauben noch so viele Menschen daran und lassen sich nicht beirren. Und das obwohl es 0 Beweise gibt.

Meine Frage lautet also: Kann man Verschwörungstheoretiker und Gläubige miteinander vergleichen oder habe ich mir da kompletten Unfug ausgedacht? :troll:


melden
Anzeige

Sind Verschwörungstheorien wie Religionen?

03.01.2012 um 20:47
Im Prinzip schon, aber das gilt aus jeder Sicht. Für Verschwörungstheoretiker sind Anhänger der offiziellen Versionen genau so sehr "Gläubige" (gerne auch: Schlafschafe, Sheeple) wie umgekehrt. Insofern ist eine solche Schwarz-Weiß-Sicht schwierig, wenn man voran kommen will sollte man sich vielleicht andere, neutralere Standpunkte suchen.

Ich bin beispielsweise "Anhänger" der Theorie des menschengemachten Klimawandels und habe auch als Wissenschaftler am Rande damit zu tun. Von den "Gegnern" dieser Theorie - oft sind sie die gleiche Art Verschwörungstheoretiker wie 9/11-Truther - werden ständig Begriffe wie "Church of Climatology", "Klimakirche" und "Propheten der Klimaapokalypse" benutzt. Aus ihrer Sicht haben sie damit auch recht, sie denken es sei alles ein riesiger Hoax, eine Erfindung.

Wie gesagt, den Grundgedanken finde ich gut, aber mit solchen Begriffen pinkelt man sich oft nur gegenseitig ans Bein. Wenn es einem darum geht, Verschwörungstheorien aufzulösen, ist eine solche Denkweise vielleicht eher ungeeignet.


melden

Sind Verschwörungstheorien wie Religionen?

04.01.2012 um 05:53
@SayMyName

ich glaube das ist genau der punkt .... solange es keine 100% beweise gibt steht einen doch offen inwieweit man etwas für sich glauben kann oder nicht genau auf grund dessen funktioniert religion oder die verschwörungstheorien.

schlussendlich kannst du eigentlich alles für das es keine beweise gibt in diesen blickwinkel sehen.
esoterik zb. oder grenzwissenschaften, für so viele phänomene gibt es keine beweise ...

ich würde es allerdings nicht als religion bezeichnen obwohl du schon recht hast das sich die grundlegenden punkte gleichen .... aber es gibt doch unterschiede denn religion resultiert aus überlieferung bzw. alten schriften ectr. verschwörungstheorien werden aufgestellt um zu widerlegen ....

grob gesagt bei religion wird nach beweisen gesucht um zu untermauern bei verschwörungen wird nach gegenbeweisen gesucht um in frage zu stellen ....

ich denke das ist schon ein großer unterschied ... ausserdem was für einen religion ist, ein fussballfanatiker zb. muss es für den anderen nicht auch sein. wobei man hier wieder definieren müsste ... was ist religion eigentlich ?


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

229 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden