Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Skandinavische Geisterraketen von 1946

73 Beiträge, Schlüsselwörter: Geister, Krieg, Raketen

Skandinavische Geisterraketen von 1946

29.04.2019 um 23:11
Volka-Rachow schrieb:Es gibt schliesslich immer wen der etwas weiter verfolgt auch wenn es 100 Jahre alt ist
Wie wäre es denn, wenn Du dir vorhandene Informationen, sofern es sie geben sollte,
selber recherchierst.


melden
Anzeige

Skandinavische Geisterraketen von 1946

30.04.2019 um 08:41
@DyersEve
Halt Dich doch einfach Raus wenn Du Dich nicht angesprochen fühlst.


melden

Skandinavische Geisterraketen von 1946

30.04.2019 um 09:37
Volka-Rachow schrieb:Halt Dich doch einfach Raus wenn Du Dich nicht angesprochen fühlst.
Da deine Frage allgemein gehalten war, habe ich mich sehr wohl angesprochen gefühlt.


melden

Skandinavische Geisterraketen von 1946

01.05.2019 um 03:40
Ich kann mir auch schlecht vorstellen das die da v Waffen getestet haben aber die zeugenberichte scheinen die v Waffen zu beschreiben hab jetzt mehrfach gelesen das zeitzeugen kleine Flügel ausmachen konnten an einem raketenartigen körper

https://m.spiegel.de/einestages/flugobjekte-ueber-skandinavien-geisterraketen-a-998445.html

Und mal ne frage am Rande haben die Russen überhaupt funktionsfähige v Waffen erbeutet? In Nordhausen hatten die erzählt die Amerikaner hatten de. Stollen lehrgeräumt aber die Russen hatten noch die Einzelteile gefunden.

Weil das hier angesprochen wurde.....


melden

Skandinavische Geisterraketen von 1946

01.05.2019 um 04:17
Scorpion25 schrieb:Ich kann mir auch schlecht vorstellen das die da v Waffen getestet haben aber die zeugenberichte scheinen die v Waffen zu beschreiben hab jetzt mehrfach gelesen das zeitzeugen kleine Flügel ausmachen konnten an einem raketenartigen körperhttps://m.spiegel.de/einestages/flugobjekte-ueber-skandinavien-geisterraketen-a-998445.htmlUnd mal ne frage am Rande haben die Russen überhaupt funktionsfähige v Waffen erbeutet? In Nordhausen hatten die erzählt die Amerikaner hatten de. Stollen lehrgeräumt aber die Russen hatten noch die Einzelteile gefunden.Weil das hier angesprochen wurde.....
Ja auch die "SU" soll sogenannte V-Waffen von Typ Fieseler-103 als auch das Aggregat 4 erbeutet zumindest in Teilen erbeutet haben, auch wurden Wissenschaftler "abgeworben" bzw eher deportiert.

Thema Fieseler-103, hierbei sollen die Russen (bzw die SU) bereits 1944 von den Engländern ein unvollständiges Exemplar erhalten haben. Später sollen auch noch Teile und Teile von Produktionsanlagen durch die SU beschlagnahmt worden sein, unter anderem in Kattowice und Speck.

Hierbei gab es einen russischen Nachbau der Fi-103 (10ch genannt), und weitere Weiterentwicklungen.

Wikipedia: Wladimir_Nikolajewitsch_Tschelomei
Wikipedia: Fieseler_Fi_103#Sowjetische_Entwicklungen

Wobei die Fi-103 keine Rakete darstellt, sondern es sich um einen Art "Marschflugkörper" welche mit einem Luftatmenden Triebwerk genauer gesagt einem Pulsstrahlrohr (Argus-Rohr) As14 ausgestattet war.


Thema Aggregat 4, auch hier sollen die SU einige Teile, Pläne und Teile von Produktionsanlagen erbeutet/beschlagnahmt und in die SU gebracht. Auch Wissenschaftler wurden "deportiert". Ein direkter Nachbau des Aggregat 4 durch die SU war die R-1.

Wikipedia: R-1_(Rakete)
Wikipedia: Aggregat_4#Nach_dem_Krieg

Das Aggregat 4 hatte jedoch keine "Flügel" in dem Sinne, sondern lediglich ein Leitwerk am Heck.

Von der "geflügelten" A4B gab es wohl nur wenige Exemplare, wobei der angeblich einzigste geglückte Teststart strukturelle Schwächen an den "Flügeln" zum Vorschein brachten (Flügelbruch).

Wikipedia: Aggregat_4b

Ob Teile der A4b in die SU gelangt sind, kann ich nicht sagen.


melden

Skandinavische Geisterraketen von 1946

01.05.2019 um 10:00
@berlinandi

Vielen Dank für dein Beitrag, ich habe ein User Eintrag gelesen auf dem link von Spiegel online, der hatte auch eine interessante Theorie zum Thema.

Hier der User beitrag:

2. Kleine A4?
Die angabe der Größe der 1946er -Objekte paßt zu der Tatsache, daß als Erprobungsträger für die Rakete A4 ("V2") eine kleinere Version diente. Die A5. Länge 5,3 m. Auch wenn die Reichweite natürlich nicht für Peenemünde-Schweden reichen dürfte, die kleinen Dinger erzielten 12 km Höhe, und vor allem, die konnten auch von Flugzeugen wie der He111 gestartet werden, womit sich die Reichweite vervielfachen ließ. Es liegt nahe, daß bei der deutschen Räumung von Peenemünde zuallererst das militärisch nutzbare Material, d.h. alles für die V2, mitgenommen wurde, und den restlichen A5-Teilen evtl. keine solche Bedeutung zugemessen wurde, die womöglich deshalb einfach nur in irgendwelche Usedomer Seen oder Küstenbereich versenkt wurden.

Quelle
https://m.spiegel.de/einestages/flugobjekte-ueber-skandinavien-geisterraketen-a-998445.html


melden

Skandinavische Geisterraketen von 1946

02.05.2019 um 16:20
Scorpion25 schrieb:Vielen Dank für dein Beitrag, ich habe ein User Eintrag gelesen auf dem link von Spiegel online, der hatte auch eine interessante Theorie zum Thema.
Zum Userbeitrag hatte ich dir @Scorpion25 ja schon was per PN geschrieben.

Das sogenannte Aggregat 5 war eine Versuchsrakete, welche rein triebwerkstechnisch auf dem Aggregat 3 basierte, jedoch aerodynamisch gesehen und von der Zelle her gesehen grob gesagt eine verkleinerte A4 darstellte. Das Aggregat 5 war von vornherein als Versuchsrakete, speziell für aerodynamische Tests und Weiterentwicklung von Steuersystemen des damals noch in Planung befindlichen Aggregat 4 dienen sollte, konzipiert. Ob die (eventuellen) Abwürfe der A5 von He111 Flugzeugen heiß, also zur Reichweitenerhöhung oder aber kalt zu einfachen aerodynamischen Flug(lage-)tests durchgeführt worden sind, kann ich dir nicht sagen.

Die A5 war genauso wie die A4 ohne "Flügel" ausgestattet.

Mit dem Aggregat 7 gab es eine "geflügelte" Rakete, welche wiederum auf dem Aggregat A5 basierte. Hierbei sollen jedoch nur wenige (2) Abwurftests erfolgt sein.

Wikipedia: Aggregat_5
Wikipedia: Aggregat_7


melden

Skandinavische Geisterraketen von 1946

02.05.2019 um 17:10
@berlinandi
Hast du denn eine Meinung zu den Schilderungen, dass die Teile da so sang- und klanglos in den Seen versinken?
Und anscheinend überhaupt nur in diesem Kontext, in See landen, beschrieben wurden? Hab jetzt aber nirgendwo anders mahr nach Aktualitäten gesucht und ob das Thema ggf. längst durch ist. Das gehörte für mich aber durchaus zu den interessanten Sichtungskomplexen.


melden

Skandinavische Geisterraketen von 1946

02.05.2019 um 19:05
Stephenson schrieb:Hast du denn eine Meinung zu den Schilderungen, dass die Teile da so sang- und klanglos in den Seen versinken?Und anscheinend überhaupt nur in diesem Kontext, in See landen, beschrieben wurden? Hab jetzt aber nirgendwo anders mahr nach Aktualitäten gesucht und ob das Thema ggf. längst durch ist. Das gehörte für mich aber durchaus zu den interessanten Sichtungskomplexen.
Unter den Begriff "Skandinavische Geisterraketen" sind doch mehrere ( wenn nicht hunderte) Sichtungen zusammengefasst worden. Hierbei wird teilweise von Explosionen nach dem Auftreffen auf die Wasseroberfläche gesprochen, teilweise einfach von Sichtungen "zigarrenförmiger" oder "raketenähnlicher" Flugobjekte berichteten (siehe Spiegel Artikel der oben verlinkt ist). Andere sprechen wie @Scorpion25 schrieb von Flugobjekten mit kleinen "Flügeln". Es ist wie so oft bei den sogenannten "UFO-Wellen" das eben viele einzelne Sichtungen die teilweise wahrscheinlich Garnichts miteinander zu tun haben müssen zu einer "Welle" zusammen gefasst werden.

Hierbei ist eben ein Ansatz, das es sich um die Fi-103 und dem Aggregat A4 aus russischen Testflügen gehandelt haben könnte. Was aber eben auch schon "so lala" ist da es sich bei der Fi-103 um eine Art Flugbombe/ eine Art Marschflugkörper mit luftatmenden Pulsstrahlantrieb, beim Aggregat 4 um eine Art ballistische Grossrakete handelte, hierbei sich Aussehen, Flugverlauf und Geräuschkulisse stark voneinander unterscheiden (dürften).

Wikipedia: Skandinavische_UFO-Welle

Zumal eben teilweise von relativ tief fliegenden Objekten die Rede sein soll, was eben speziell gegen eine ballistische Rakete wie dem Aggregat 4 sprechen würde.


melden
Anzeige

Skandinavische Geisterraketen von 1946

02.05.2019 um 19:38
@berlinandi
Ach so. Hm, ja. Hatte da noch eine dieser dämlichen TV-Dokus im Hinterkopf, wo so ein Teil quasi im Angelteich landet, wo Leute danebenstehen, und gleich spurlos verschwindet. Die Skandinavien-Phänomene unterschieden sich da doch deutlich von anderem Ufo-Kram.
werden dann wohl doch wieder militärische Sachen gewesen sein.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

216 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Echte Ufo-Sichtungen68 Beiträge