weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

UFO in Trumbell County Ohio 1994

32 Beiträge, Schlüsselwörter: UFO, Ohio 1994, Youngstown, Trumbell County

UFO in Trumbell County Ohio 1994

15.12.2008 um 11:03
@slash.zero
Diese Leute wollen nicht "beweisen" das sie ein Raumschiff aus dem Weltall gesehen haben. Das hat Sergeant Toby Meloro im Interview auch nochmal klargestellt.
Alle diese Polizisten und Bürger die in diesem Fall involviert waren, haben eines gemeinsam - Sie waren Zeugen eines nach bisherigen Umständen, unbekannten Phänomens.
In der Dokumentation "Confirmation: The Hard Evidence of Aliens Among Us? " wurden sie schließlich erst 5 jahre später dazu interviewt.
Es könnte gut möglich sein, dass diese Doku einem den Eindruck vermittelt, es handle sich dabei um einen allseits bekannten Fall. Der Zuschauer ist aber nicht darüber informiert, dass diese Geschichte im Geheimen blieb und Allgemein wenig darüber berichtet/geredet wurde, wie Kenny Young, einer der Journalisten die sich mit diesem Fall befasst haben, herausgefunden hat.
Keiner dieser Leute hatte also das Bedürfniss ein Interview zu halten und diese "Sensation" zu verbreiten. Mit dem Beitrag an der Doku wollten sie sich lediglich an der Aufklärung dieses Falles beteiligen, denn diese Leute bekamen bis heute keine aufschlussreiche Erklärung für dieses Phänomen.


melden
Anzeige
slash.zero
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

UFO in Trumbell County Ohio 1994

15.12.2008 um 11:15
Sie wollen sie lediglich an der Aufklärung des Falles beteiligen?

Warum wird dann dieser Fall aufeimal Öffentlich?


melden

UFO in Trumbell County Ohio 1994

15.12.2008 um 12:16
Lies doch mal meinen Beitrag ausführlicher, bevor du etwas postest.
Dieser Fall wurde nicht "auf einmal" publiziert. Der Vorfall ereignete sich 1994 und erst 5 Jahre später 1999 wurde diese Dokumentation gedreht und die Personen dazu befragt.
Es waren schließlich die Medien die der Kleinstadt Trumbell County zu diesem "Ruhm" verhalfen. Die Polizisten und Bürger hatten kein Interesse daran, es zu einer Sensation zu machen und so blieb dieses Phänomen nur den Bewohnern der Kleinstadt bekannt.
Aber selbst dannach wurde diesem Ereignis wenig Aufmerksamkeit gewidmet.
Die Veröffentlichung kann man Kenny Young zuschreiben. Nur dank seiner journalistischen Bemühungen wurde eine Dokumentation gedreht und ansonsten hätte dieser Vorfall die Stadt wohl nie verlassen.
Und wie gesagt, die Polizisten machten ihre Aussagen, um der Aufklärung des Falles dienlich zu sein. Natürlich wollten sie wissen, was sie und dutzende andere Polizisten an diesem 14.12.1994 gesehen hatten. Leider ist bis heute nicht geklärt was sich dort an jenem Winterabend zugetragen hat.


melden

UFO in Trumbell County Ohio 1994

08.01.2009 um 16:05
Mich würde es mal interessieren ob es noch andere Personen gibt, die sich mit diesem Fall befasst haben und neue Erkenntnisse gewonnen haben?
Die bisherigen Erklärungsversuche führten zu keinem Ergebnis.
Für mich scheint Trumbull County in die 10% Sparte der unerklärlichen Fälle zu gehören.


melden

UFO in Trumbell County Ohio 1994

30.01.2009 um 19:27
Auch bei den UFO Huntern hat jetzt der Fall aus Trumbull County seinen Platz gefunden. In der Fogle "UFO Emergency" geht es auch um andere Sichtungen von Polizisten, wie in Illionis, 2000.


History Channel UFO Hunters 202 UFO Emergency 2008















melden
reallife10
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

UFO in Trumbell County Ohio 1994

30.01.2009 um 19:31
Y34RZ3RO schrieb:Für mich scheint Trumbull County in die 10% Sparte der unerklärlichen Fälle zu gehören.
Erklärbar ist grundsätzlich alles.
Nur muss die Wissenschaft zum Zeitpunkt des Geschehens dafür vor Ort sein.


melden

UFO in Trumbell County Ohio 1994

31.01.2009 um 16:33
@reallife10

Nur hat bisher kein wissenschaftlich, logischer Erklärungsversuch die Ursache dieses Vorfalles erklärt. James E. McGaha´s Ansätze zur Klärung des Falles sind allesamt nicht haltbar und sind eine Beleidigung der Intelligenz der zahlreichen Augenzeugen. Wobei er auch kein Wissenschaftler ist, sondern lediglich ein ehemaliger Air Force Pilot und inzwischen Hobbyastronom, welcher sich mit UFO-Fällen befasst.


melden
reallife10
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

UFO in Trumbell County Ohio 1994

01.02.2009 um 16:17
Y34RZ3RO schrieb:Nur hat bisher kein wissenschaftlich, logischer Erklärungsversuch die Ursache dieses Vorfalles erklärt.
Was schrieb ich noch so gleich!?:

Erklärbar ist grundsätzlich alles.
Nur muss die Wissenschaft zum Zeitpunkt des Geschehens dafür vor Ort sein.
Y34RZ3RO schrieb:James E. McGaha´s Ansätze zur Klärung des Falles sind allesamt nicht haltbar und sind eine Beleidigung der Intelligenz der zahlreichen Augenzeugen.
Da dürfte es wohl nicht viel zu beleidigen geben.
Ansonsten könnten sich die so genannten "Augenzeugen" ihre so genannten "Erlebnisse" nämlich selbst erklären.
Y34RZ3RO schrieb:Wobei er auch kein Wissenschaftler ist, sondern lediglich ein ehemaliger Air Force Pilot
Na da haben wir ihn doch wieder wie immer, den angeblichen:

EX-Piloten - (unter anderem ansonsten meist den): EX-Luftfahrtchef, EX-CIA-Mitarbeiter, EX-HOCHRANGIGER Militärangehörigen, EX-ESA-NASA-Bereichsverantwortlichen usw. usw.


melden

UFO in Trumbell County Ohio 1994

01.02.2009 um 18:51
reallife10 schrieb:Nur muss die Wissenschaft zum Zeitpunkt des Geschehens dafür vor Ort sein.
Es gab auch schon zahlreiche Wissenschaftler, die UFOs gesehen haben, welche Sie sich nicht erklären konnten.
Kein Wissenschaftler ist bisher zu einer Erklärung der UFOs gekommen.
reallife10 schrieb:Da dürfte es wohl nicht viel zu beleidigen geben.
Ansonsten könnten sich die so genannten "Augenzeugen" ihre so genannten "Erlebnisse" nämlich selbst erklären.
Hast du dich eigentlich schonmal mit den Erklärungsveruchen von James E. McGaha auseinandergesetzt? Ich bezweifel das stark, ansonsten würdest du nicht mit solchen Aussagen kommen.


melden
reallife10
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

UFO in Trumbell County Ohio 1994

01.02.2009 um 19:19
Y34RZ3RO schrieb:Es gab auch schon zahlreiche Wissenschaftler, die UFOs gesehen haben, welche Sie sich nicht erklären konnten.
Ach ja!?
Dann nenn mir doch mal Einen.
Y34RZ3RO schrieb:Kein Wissenschaftler ist bisher zu einer Erklärung der UFOs gekommen.
Dann erkläre ich´s dir noch mal, von wem UFO´s gesehen werden:

Wichtigtuer
Profilneurotiker
Halluzinogenkonsumenten
Ufologie-Scharlatane
Tagträumer
und sonstige "geistige Sonderfälle".


melden
Anzeige

UFO in Trumbell County Ohio 1994

01.02.2009 um 21:16
Spontan fällt mir da Dr. Serge ein, Direktor eines Atomphysiklabors in Frankreich.
Ich glaub aber "Dr. Serge" ist nicht sein richtiger Name, da dieser aus Gründen der Privatsphäre zurückgehalten wurde.

Jacques Vallée und die GEPAN haben diesen Fall untersucht. Dieser Physiker wurde auch von den UFO-Forschern des CNES (französisches Zentrum für Raumforschung) interviewt.

Dieser Augenzeuge meldete sich zunächst nicht und sprach auch nicht mit seinen Kollegen über seine Beobachtung. Erst als 2 andere Zeugen in der Zeitung erwähnt wurden, hat er sich gemeldet.


Deine, durch Vorurteile geprägte Meinung, über UFOs ist wirklich schlimm.

Zunächst einmal gibt es weitaus mehr Fehleinschätzungen der Zeugen, als Wichtigtuer oder Drogenkonsumenten. Der Großteil der Fälle lässt sich auf natürliche Weise erklären, was einem natürlich erschwert, hierbei die Übersicht zu behalten.

Die meisten Leute tendenzieren deswegen zu einer voreingenommen Haltung, gegenüber aller Fälle, was natürlich so nicht zutreffend ist. In deren Sichtweise lassen sich alle Fälle auf natürliche Weise erklären oder sind schlichtweg Fälschungen.

An dieser Stelle liegt es an jedem selber, die Spreu vom Weizen zu trennen.

Natürlich kann man sich von vornherein sagen, dass alles Humbug ist, ohne sich davor mit der Materie wirklich vertraut gemacht zu haben, das ist wohl wirklich der bequemste aller Wege.

Die UFO-Forschung - "Eine Lektion in Demut", wie Jacques Vallée so zutreffend geschrieben hat.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

128 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden