weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ufos, Lügen, Kalter Krieg und unerklärte Phänomene

Horos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ufos, Lügen, Kalter Krieg und unerklärte Phänomene

27.05.2013 um 18:31
@cassiopeia88
cassiopeia88 schrieb:gewissen Sachen kann man sich nur auf "nach derzeitigem Kenntnisstand nicht erklärbar" einigen.
Da hast du recht.
Aber wenn ich mir so machen Thread durchlese so gibt es einige die "nach derzeitigem Kenntnisstand nicht erklärbar" eben mit "muss zwangsläufig außerirdisch/unnatürlich sein" gleichsetzen und das nervt manchmal.


melden
Anzeige
Wolfshaag
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ufos, Lügen, Kalter Krieg und unerklärte Phänomene

27.05.2013 um 18:31
@cassiopeia88
Mir scheint es oft so, als ginge es so manchem "Skeptiker" nicht um Klärung von Sachverhalten, sondern lediglich ums Rechthaben. Allein schon der Ausdruck "Believer" kotzt mich an, denn ich "glaube" an nichts in der Richtung, sondern halte mich an, für mich, verfügbare Fakten und einfache Logik.
Und ich kann es absolut nicht leiden, wenn dann irgendein selbsternannter "Skeptiker" daherkommt und mich als Idioten abstempeln will, aber dabei noch nicht mal die einfachsten Grundregeln der Rechtschreibung beherrscht und mit Argumenten kommt, welche entweder längst widerlegt wurden, oder noch viel gekünstelter wirken, als so manche haarsträubende Ufo-Geschichte.

@Horos
Das ist sicher richtig. Man sollte schon für irdische Erklärungen offen sein. Und von irgendwelchem Esoterik-Ufo-Kram rede ich erst gar nicht.

@Katori
Na ja, muss ja nicht immer so laufen. Ich fand es damals echt beachtlich, dass die belgische Luftwaffe zugab, nicht zu wissen, was dort passierte.
Leider haben es die "Skeptiker" geschafft, dass sich kaum noch ernsthafte Wissenschaftler an das Thema herantrauen, ohne ihre Karriere aufs Spiel zu setzen und als Idioten abgestempelt zu werden.


melden

Ufos, Lügen, Kalter Krieg und unerklärte Phänomene

27.05.2013 um 21:32
@Wolfshaag jep, schon vorbildlich von der Luftwaffe.

Skeptiker? Ich glaub kein ernstlicher Skeptiker würde es sich entgehen lassen wollen vernünftig und rational ohne Diffamationen eine Sache zu widerlegen. Also solch despektierlichen Typen, ka. würd ich eher nur als better beliver bezeichnen ^^.

Ich denke das diejenigen, welche maßgeblich für die Diskreditierung der Ufologie verantwortlich sind, in Geheimdienst/Millitärkreisen zu finden wären, würde man sie suchen und zum Worte heranziehen wollen.


melden
Netsmurf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ufos, Lügen, Kalter Krieg und unerklärte Phänomene

29.05.2013 um 11:22
@Wolfshaag
Hallo! Leider wurde der 2 Youtube Link gelöscht,gibt es diese Doku auch woanders zu sehen? lg


melden
Wolfshaag
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ufos, Lügen, Kalter Krieg und unerklärte Phänomene

29.05.2013 um 11:33
@Netsmurf
@Katori hat ihn glaube ich, eine Seite vorher im Spoiler verlinkt.


melden
Netsmurf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ufos, Lügen, Kalter Krieg und unerklärte Phänomene

29.05.2013 um 11:36
@Wolfshaag
Hab ich glatt übersehen! Danke!


melden
Wolfshaag
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ufos, Lügen, Kalter Krieg und unerklärte Phänomene

29.05.2013 um 11:38
@Netsmurf
Kein Problem. :)


melden

Ufos, Lügen, Kalter Krieg und unerklärte Phänomene

29.05.2013 um 13:28
Ich finde es auch schön, dass es wenigstens ab und an ein wenig spannend bleibt.

Ich gehöre zwar eher zu den Skeptikern, finde es aber gut, wenn ab und an etwas wieder 'aufgerollt' wird.

Solange aber nicht etwas wirklich handfestes präsentiert wird, bleibe ich eben eher auf der skeptischen Uferseite... allerdings mag ich es auch nicht, wie geiersturzflugartig manche auf User wie @Wolfshaag losgehen... auch wenn die eine oder andere Doku zum 'x-ten Male' verlinkt wurde... ich kannte beispielsweise eine der Dokus noch gar nicht... so oft kann das also dann doch nicht passiert sein ;-)


melden
Wolfshaag
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ufos, Lügen, Kalter Krieg und unerklärte Phänomene

29.05.2013 um 14:43
Danke @moric . Ich bin selber kein Gläubiger, oder Eso-Freak. Vernünftige Skepsis ist auch hier gern gesehen, nur eben nicht das ewige Geflame. Aber nur weil man Skeptiker ist, muss man ja nicht immer alles von vorherein ausschliessen und nicht hinter jedem UFO sitzt ein ET, ich denke z.B., solche UFOs wie in Hessdalen sind vielleicht eher unbekannte Naturphänomene irdischer Art.


melden

Ufos, Lügen, Kalter Krieg und unerklärte Phänomene

29.05.2013 um 16:46
@Wolfshaag

Na ja... ich hätte jetzt absolut nichts dagegen, wenn auch mal ein ET hinter dem Steuer sitzen würde...
;-)

Nur sollen die endlich mit dem Versteck spielen aufhören und sich gefälligst zeigen... wenn es sie dann gibt.

Lol... wäre ja n Gag, wenn sie sich zeigen und uns zuerst Mal die Pläne zeigen, die sie damals für den Pyramidenbau verwendet haben...

So nach dem Motto: "Alles ist wahr!" (Münchhausen)


melden
Wolfshaag
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ufos, Lügen, Kalter Krieg und unerklärte Phänomene

29.05.2013 um 17:39
@moric
Solange uns ET keine HD-Filmaufnahmen von den Dinos zeigt, so nachdem Motto: Als wir das erste Mal hier waren. :D


melden

Ufos, Lügen, Kalter Krieg und unerklärte Phänomene

03.06.2017 um 10:00
Wem der Zusammenhang noch interessiert, Exopolitik hat ihr Interview mit Investigativ-Journalist Dirk Pohlmann in voller Länge auf ihren Kanal hochgeladen.
Sehr aufschlussreich was er da erzählt, und scheint wirklich seriös nachgeforscht zu haben.

Seine arte-Doku „UFOs, Lügen und der Kalte Krieg“ von 2005 gilt noch heute als Standardwerk: Dirk Pohlmann arbeitet seit Jahrzehnten für die großen Fernsehsender Deutschlands: ZDF, arte und Co. Der investigative Journalist fasst gern die ganz heißen Eisen an: „Täuschung – Die Methode Reagan“ beschreibt etwa perfide US-Geheimdienstoperationen während des Kalten Krieges. Seine Recherchen im US-Nationalarchiv förderten auch UFO-Dokumente zu Tage. „Man kann nicht über den Kalten Krieg recherchieren und dabei nicht auf das UFO-Thema stoßen“, erklärt Pohlmann, „sobald man anfängt, sich ernsthaft mit den Fakten zu beschäftigen, kann man nicht länger annehmen, dass UFOs Unsinn sind – zumindest als Qualitätsjournalist.“



Bezog sich dieser Thread eigentlich auf diese Doku?


melden

Ufos, Lügen, Kalter Krieg und unerklärte Phänomene

03.06.2017 um 18:13
Komisch, die Doku "Area 51 MiGs im Sperrgebiet" vom selben Journalisten wurde von unseren Ufo-Jüngern nicht ansatzweise so beachtet. Aber wenn Exopolitik darüber berichtet, muss man natürlich wieder ein 4 Jahre alten Strang wiederbeleben.

@A.I.


melden

Ufos, Lügen, Kalter Krieg und unerklärte Phänomene

03.06.2017 um 20:06
@Berlinandi
Wenn du das Interview gesehen hättest, würdest du wissen dass auch das dort zu Gespräch kam


melden

Ufos, Lügen, Kalter Krieg und unerklärte Phänomene

03.06.2017 um 20:31
Kannst ja mal den Zeitstempel nennen.


melden

Ufos, Lügen, Kalter Krieg und unerklärte Phänomene

03.06.2017 um 22:02
@Berlinandi
Ab Minute 16:24 ungefähr, ab da an so mindestens eine Minute schauen


melden

Ufos, Lügen, Kalter Krieg und unerklärte Phänomene

04.06.2017 um 12:04
@A.I.
Der gute Mann erzählt aber auch ein haufen unwisssen. 

So erzählt er, das er mal einen Film über das "Aurora Projekt" gemacht hat, er dabei nicht glaubt das man sich nach der Ausserdienststellung der SR-71 nur noch auf Aufklärungssatelliten verlassen würde. Dabei vergisst der gute Mann aber zu erwähnen das man mit der U-2 ja immernoch einen strategischen Höhenaufklärer für Spionageflüge hat, von RQ-4, RC-135 und so weiter,  welche man ja auch in der Höhenaufklärung nutzt mal ganz abgesehen. Von den diversen anderen Plattformen für die taktische Aufklärung mal ganz abgesehen.

Dann erzählt er was von wegen "A-12 die dann die SR-71 wurde", stimmt so auch nicht, die Lockheed A-12 war der Vorgänger der SR-71.

Dann erzählt er über die U-2, von wegen die Sowjet hätten sowas nicht bauen können.
Fakt ist wohl eher, das die Sowjets das Teil sogar nachgebaut haben:

Wikipedia: Berijew_S-13

Auch hatten die Sowjets mit der M-17 einen Höhenaufklärer 
 
Wikipedia: Mjassischtschew_M-17

@A.I.


melden

Ufos, Lügen, Kalter Krieg und unerklärte Phänomene

07.06.2017 um 02:11
@Berlinandi
Ich weiß nicht was ich dir jetzt dazu sagen soll, ich sehe das nicht so eng, war ja nur nebenbei eben Thema geworden.
Berlinandi schrieb:Dann erzählt er was von wegen "A-12 die dann die SR-71 wurde", stimmt so auch nicht, die Lockheed A-12 war der Vorgänger der SR-71.
Finde ich bisschen Wortklauberei


melden

Ufos, Lügen, Kalter Krieg und unerklärte Phänomene

07.06.2017 um 08:35
Nee,  solche Fehler lassen Zweifel am Wissen des Beteiligten aufkommen.

Sprich er kennt nicht mal die Basics aus der Vergangenheit.


melden
Anzeige

Ufos, Lügen, Kalter Krieg und unerklärte Phänomene

07.06.2017 um 15:50
A.I. schrieb:Finde ich bisschen Wortklauberei
Die SR-71 wurde zwar auf der Basis A-12 entwickelt, hat aber diverse Änderungen welche über die normalen Änderungen eines Blocks oder unterschiedlicher Versionen hinausgehen.

So war die Lockheed A-12 ein "Black Project" unter der "Federführung" der CIA und Lockheed.
Die SR-71 basiert zwar im Grunde auf Entwicklungen der A-12, war aber ein "Graues Projekt" unter der USAF und Lockheed.



Grössere Unterschiede finden sich zum Beispiel in der Struktur der Flugzeuge (Zelle, Tragflächen etc.), so ist die SR-71 länger als die A-12, was unter anderen darauf basiert das die SR-71 eine grössere Tankfüllmenge besitzt und generell ein Zweisitzer ist (RSO und Pilot), die A-12 war ein Einsitzer, lediglich die Trainerversion der A-12 war ein Zweisitzer. Die SR-71 hat zudem mehrere Bays (Buchten/Räume) für Aufklärungsequipment wie Kameras oder Seitensichtradarsystem, die A-12 hat lediglich eine.
Das maximale Abfluggewicht und die Reichweite, als auch die Dienstgipfelhöhe unterscheiden sich aufgrund des unterschieldlichen Leergewichtes. Auch unterscheided sich das maximale Abfluggewicht der A-12 von der SR-71.
Die komplette Cockpitsektion der SR-71 ist anders gestalltet als die der A-12, speziell um den RQS (Radarquerschnitt) zu senken und da es sich bei der SR-71 generell um einen Zweisitzer handelt.
Die Triebwerkssteuerung der PW J57 Triebwerke der SR-71 war digital, die der A-12 analog.

Wikipedia: Lockheed_SR-71


https://www.cia.gov/news-information/featured-story-archive/2015-featured-story-archive/oxcart-vs-blackbird.html


http://roadrunnersinternationale.com/a-12s.html


Auch waren die Selbstschutzsysteme der SR-71 weitaus ausgebauter, als die der A-12.


  


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

268 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Mal eine Theorie...26 Beiträge
Anzeigen ausblenden