weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Biologischer Sinn des Komazustandes

13 Beiträge, Schlüsselwörter: Bewusstsein, Gesundheit, Medizin, Koma
Seite 1 von 1

Biologischer Sinn des Komazustandes

13.07.2012 um 20:13
Wenn man seine Mitmenschen fragt, was der Sinn von Koma ist, erhält man oftmals eine solche Antwort auf diese Frage: Der Körper geht auf Sparflamme....

Aha Overgeil - die Rätels Lösung ist somit gefunden.
Wenn man so vergleicht scheint es irgendwie was zu bringen - beispielsweise fällt die Stewadress 10.000 Meter im hinteren Wrack eines Flugzeuges in die Tiefe und prallt ungebremst auf den Erdboden auf. Nach 27 Tagen im Koma erwacht sie und wird vollstänig gesund. Menschen nach schweren Autounfällen oder im Wasser treiben können komatös geborgen werden und in manchen Fällen wachen die wieder auf. Auch benutzen die Ärtzte in der Medizin das "künstliche Koma" (jetzt denken alle an M.D. House) aus verschieden Gründen - natürlich mit Risiko.

Aber nehmen wir das Szenario:
Wir schreiben das Jahr 1786 - Joannes Chrysostomus Wolfgangus Theophilus Mozart alias Mozart hat gerade mit seiner neuen Platte Figaros Hochzeit die lokalen Charts gestürmt und erfreut sich größter Beliebtheit. Sagen wir eine junge Dame verguckt sich in den jungen Künstler, weiß aber das sie ihm niemals haben könnte und stürzt sich daraufhin unüberlegt in den nächstgelgenen Fluß. Glücklicherweise kann ein Fischer sie aus dem Wasser ziehen - sie befindet sich komatösen zustand.

Natürlich ist die Medizin nicht so weit und keiner weiß was getan werden soll.
Wenn es diese "Sparflamme" sein soll - wie hilft sie dann?
Denn im Koma ist der Körper zu nichts fähig und somit nicht überlebensfähig.
Warum gibt es dann aber diesen Zustand oder ist das keine Option des Organismus, sondern wie ein Symptom durch z.B. Krankheit, Lebensfeindliche Zustände wie ertinken etc.?


melden
Anzeige
neechee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Biologischer Sinn des Komazustandes

13.07.2012 um 20:19
@RobbyRobbe
interessante frage ... aber ich befürchte, noch gibt es keine befriedigenden antworten....


melden

Biologischer Sinn des Komazustandes

13.07.2012 um 20:25
@neechee

Vermutlich hast du recht -

aber das ist ja nicht mit der "Sparflammen"-Theorie vereinbar. Vielleicht geht der Körper zurück auf die wichigsten Ressorucen - aber er scheint ja nicht selbständig wieder herauskommen zu können.
Es scheint ja Evolutionär vorhanden zu sein - aber ich meine sagen wir ein Mensch vor 10.000 Jahren durch sagen wir erschöpfung (man kann auch aus Erschöpfung sterben, somit eigentlich auch Koma) bricht dieser Zusammen, weil er vor einem Raubtier geflohen ist, und liegt somit im schönen grünen Gras der Sonne. Aber da sehe ich keinen nutzen des Komas, außer das der Organismus seinen Tod etwas hinauszögert - denn wirklich lange kann er nicht so verbleiben...

Somit erschließt sich nicht ganz der Sinn.


melden
old_sparky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Biologischer Sinn des Komazustandes

13.07.2012 um 20:42
RobbyRobbe schrieb:Aber da sehe ich keinen nutzen des Komas, außer das der Organismus seinen Tod etwas hinauszögert - denn wirklich lange kann er nicht so verbleiben
was soll denn der organismus denn bitte sonst anderses machen als runterzufahren? ich meine ja mal, wenn man zb mit 180 gegen nen baum rast, da wirken halt eben umstände die vllt nicht auf den ersten blick logisch erscheinen


melden

Biologischer Sinn des Komazustandes

13.07.2012 um 20:53
Vielleicht, weil Verletzungen (entsprechender Hirnareale) oder bestimmte Erlebnisse dafür sorgen, dass das Bewusstsein "ausgeknipst" wird.

Ist aber sehr grob und es gibt darüber hinaus noch das "Wachkoma".


melden

Biologischer Sinn des Komazustandes

13.07.2012 um 22:00
Der Sinn des komatösen Zustand ist kein Sinn. Es ist einfach so das der Körper nicht mit den Zustand den er gerade ausgesetzt ist klarkommt. Von daher geht er ins Koma. Warum dies so ist ist noch nicht weit genug erforscht.



Avadon


melden

Biologischer Sinn des Komazustandes

14.07.2012 um 13:26
Das ist doch ganz einfach das zu Erkennen wenn einem bewusst ist was der Mensch in Wirklichkeit ist. Koma ist die Teilweise abwesendheit dessen was den Körper am Leben erhält. Diese steht vor der Entscheidung die Erde zu verlassen oder noch etwas zeit auf ihr zu verbringen. Wenn sich nicht entschieden werden kann so liegt der Körper lange jahre in diesem Koma und das was den Körper belebt hält sich im jenseits dieser Welt auf. Das ist auch beim Wachkoma. Offene Augen bedeutet nicht das dieser Mensch im Sinne der Materie/ Dualität auch wach ist. Tatsächlich ist es ja so das diese WElt eher der Traum ist und das Erwachen aus dem Traum das was hier Tod genannt wird. So kann es geschehen das in Extremsituationen oder bei großen Zerstörungen des Körpers das Austriit das dem Körper Lebendigkeit gibt. Sich dann zu entscheiden zu bleiben oder diese Welt zu Verlassen ist dann was Menschen nach schwersten Traumas wieder heilen lässt oder jemand mit den selben Verletzungen geht. Demnach hat das Koma eine Entscheidungskompetenz dahingehend. Im Koma schützt sich auch das Wesen damit es keine Schmerzen hat Diese Entscheidungen werden stets mit dem freien Willen getroffen. Bleiben oder gehen. :)


melden

Biologischer Sinn des Komazustandes

14.07.2012 um 20:02
@Marle Das ist wohl eine eher esoterische Sicht auf die Dinge.

Wenn man bedenkt dass das Weiterbestehen der eigenen Art ein wichtiges Konzept der Evolution ist liegt es nahe, dass eine schwangere Frau im Koma noch ein Kind zur Welt bringt. Ohne Koma hätte die Frau wohl zu viele Schmerzen oder wäre sonstwie nicht in der Lage, das Kind noch zur Welt zu bringen.

http://www.focus.de/gesundheit/news/medizin-baby-der-koma-mama_aid_445707.html


melden
----
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Biologischer Sinn des Komazustandes

14.07.2012 um 22:46
Wenn du kurz vorm abnippeln bist entscheidet wohl der Körper was die bessere Alternative darstellt.

Ein "Benutzer" der kaum Kontrolle über die wichtigen Funktionen des Körpers hat und vermutlich aufgrund seiner "Entscheidungsfähigkeit" die falschen Entscheidungen trifft oder eben die volle Kontrollübernahme des Körpers durch eine Instanz die besser weiß was für sie hilfreicher ist.

Der Benutzer des Körpers hat manchmal zurecht nix zu melden.

Frag dein Körper mal ob er die die Kontrolle über den Herzschlag anvertrauen würde.


Die kleinen Kameraden in uns wissen schon was sie tun. Das Produkt unseres denkens dagegen nicht immer.


melden

Biologischer Sinn des Komazustandes

17.07.2012 um 20:29
so einen tiefen bewusstlosigkeitszustand habe ich nie erreicht bisher, trotz mehrfacher unterzuckerung.
Aber mein Körper brauchte Zeit für Fettabbau.


melden
hatifa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Biologischer Sinn des Komazustandes

21.05.2014 um 10:47
Hallo, ich bin neu hier bei Euch ;)
meines Wissens wird der Körper in einen Ruhezustand versetzt.In diesem Zustand können sich manchmal Organe erholen .Das ist anscheinend der Sinn eines künstlichen Komas.Auch würden die Schmerzen ohne Koma nicht aus zu halten sein.


melden

Biologischer Sinn des Komazustandes

21.05.2014 um 11:19
Wäre in etwa mit der Frage vergleichbar, welchen Sinn es ergibt, warum das Bein bricht?!

Es gibt einfach Grenzen, die ein funktionierendes System zum Erliegen bringen können.


melden
Anzeige

Biologischer Sinn des Komazustandes

21.05.2014 um 12:15
@RobbyRobbe
Aber nehmen wir das Szenario:
Wir schreiben das Jahr 1786 - Joannes Chrysostomus Wolfgangus Theophilus Mozart alias Mozart hat gerade mit seiner neuen Platte Figaros Hochzeit die lokalen Charts gestürmt und erfreut sich größter Beliebtheit. Sagen wir eine junge Dame verguckt sich in den jungen Künstler, weiß aber das sie ihm niemals haben könnte und stürzt sich daraufhin unüberlegt in den nächstgelgenen Fluß. Glücklicherweise kann ein Fischer sie aus dem Wasser ziehen - sie befindet sich komatösen zustand.
Dein Szenario ist schwachsinnig und stellt auch garkeine Frage auf...
RobbyRobbe schrieb:Warum gibt es dann aber diesen Zustand oder ist das keine Option des Organismus, sondern wie ein Symptom durch z.B. Krankheit, Lebensfeindliche Zustände wie ertinken etc.?
Ich bin mir sicher das Google dir da um einiges besser helfen kann,
außer es hat sich jemand mit medizinischem Sachverstand hierhin verloren.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

342 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden