Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mordfall Tanja Spirou

32 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, NRW, 2016 ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Mordfall Tanja Spirou

25.12.2020 um 17:43
Die Patronen scheinen ja wirklich nichts mit der Tat zu tun zu haben. Der Sprengstoff Spürhund hat am Lageplatz der Hülsen keinerlei Anzeigeverhalten angezeigt. Bei seinem Fähigkeitstest, dem Magazin des Beamten, aber sehr wohl angeschlagen hat. Mhm, hat wohl einer da die Hülsen platziert?
Die Frage ist doch wohl eher wer hatte im Vorlauf Zugriff auf die Patronenhülsen ?


1x zitiertmelden

Mordfall Tanja Spirou

25.12.2020 um 19:18
Zitat von KGKG schrieb:Die Patronen scheinen ja wirklich nichts mit der Tat zu tun zu haben. Der Sprengstoff Spürhund hat am Lageplatz der Hülsen keinerlei Anzeigeverhalten angezeigt. Bei seinem Fähigkeitstest, dem Magazin des Beamten, aber sehr wohl angeschlagen hat. Mhm, hat wohl einer da die Hülsen platziert?
Lag es vielleicht daran, dass die Patronen im Magazin des Beamten noch voller Sprengstoff waren, während die leeren Patronen logischerweise keinen Sprengstoff mehr enthielten?

Ich verstehe jedenfalls nicht, welche Schlüsse man aus der "Nichtanzeige" des Sprengstoffhundes ziehen will. Die Patronen müssen ja mal irgendwann Sprengstoff enthalten haben, egal ob sie von der Tat stammten oder nicht.


melden

Mordfall Tanja Spirou

27.12.2020 um 00:47
Zitat von Rick_BlaineRick_Blaine schrieb am 17.12.2020:Ich muss sagen, da ich ja etwas davon verstehe und selbst schon erfolgreich WA erreicht habe, dass ich Strates Eifer doch manchmal bewundere. Fälle, die andere als extrem wenig aussichtsreich erachten würden, verfolgt er eifrig.
Ich muss sagen, bei mir trifft genau das Gegenteil zu. Ich verachte Menschen, die einen offensichtlich bösartigen Menschen noch verteidigen wollen.
Straten selber wird von der Schuld dieses Täters überzeugt sein bei der Fülle an Beweisen. Daher meine Verachtung!


melden

Mordfall Tanja Spirou

28.12.2020 um 08:36
Strate ist Anwalt und macht seinen Job, das kann man ihm kaum übel nehmen.

Und für ihn ist es auch nicht von Belang, ob sein Mandant schuldig oder unschuldig ist...es geht darum, das Urteil anzugreifen, sofern es denn angreifbar ist.

Völlig legitim.


3x zitiertmelden

Mordfall Tanja Spirou

28.12.2020 um 09:18
Zitat von cassandra71cassandra71 schrieb:Und für ihn ist es auch nicht von Belang, ob sein Mandant schuldig oder unschuldig ist...es geht darum, das Urteil anzugreifen, sofern es denn angreifbar ist.

Völlig legitim.
Und ungemein unterhaltsam. Allerdings scheint die Kampagne nicht so richtig zünden zu wollen, trotz der "Brand Story" im Deutschlandfunk. Ist aber auch schwierig, bei einem Fall ohne Sympathieträger. In dieser Hinsicht war der Babenhausener Fall wesentlich ergiebiger.


melden

Mordfall Tanja Spirou

09.01.2021 um 00:30
Zitat von cassandra71cassandra71 schrieb am 28.12.2020:Strate ist Anwalt und macht seinen Job, das kann man ihm kaum übel nehmen.
er erwähnte aber,dass er sich die Täterschaft des Verurteilten auf Grund seiner "sympathischen Art" nicht vorstellen kann.
Das ist weit mehr als die bloße Joberfüllung. Er faselt was von Tat wurde ihm untergeschoben.
Nur muss derjenige,der die Tat begangen hat unglaublich viel Glück gehabt haben, da der Spirou kein Alibi haben durfte,denn dann wäre alles Trapieren der DNS-verseuchten Beweismittel für die Katz gewesen.
Die Tatzeit konnte nämlich auf Grund von Zeugenaussagen minutengenau festgelegt werden.
Alleine daran sieht man die Fadenscheinigkeit seiner Behauptung


1x zitiertmelden

Mordfall Tanja Spirou

09.01.2021 um 03:12
Zitat von cassandra71cassandra71 schrieb am 28.12.2020:Und für ihn ist es auch nicht von Belang, ob sein Mandant schuldig oder unschuldig ist...es geht darum, das Urteil anzugreifen, sofern es denn angreifbar ist.
Man kann Strate anzweifeln wie man will, aber er u andere Strafverteidiger erscheinen in vielen Fällen als das letzte Mittel , der letzte Versuch ...auch wenn es in manchen Fällen aussichtslos erscheint , so ist es doch aller Ehren wert .


melden

Mordfall Tanja Spirou

09.01.2021 um 06:28
@Stradivari

Was ist aller Ehren wert?

Sich mit allem was rechtlich zulässig ist für Mörder einsetzen, damit diese von Haft verschont werden und evtl. weitere Morde begehen können?
Dass Strate lügt, um seine Mörder frei zu bekommen?
Dass er unschuldige Personen oder die Opfer schlecht dastehen läßt, um von ihm vertretene Mörder rauszuboxen?

Natürlich muss es Anwälte geben, aber kein Anwalt muss so agieren Strate. Auch wenn Strate nicht „typisch stratemäßig“ agieren würde, könnte er von seinem Beruf leben und müsste nicht verhungern.


1x zitiertmelden

Mordfall Tanja Spirou

09.01.2021 um 09:44
Zitat von SonnenenergieSonnenenergie schrieb:er erwähnte aber,dass er sich die Täterschaft des Verurteilten auf Grund seiner "sympathischen Art" nicht vorstellen kann.
Das ist ein erstaunlich schwaches Argument, für einen solch erfahrenen Anwalt. Zu so etwas hat er sich noch nicht einmal im Babenhausener Fall herabgelassen, wo der Täter und dessen Familie wesentlich bessere Sympathieträger waren. Zu A. Darsows Frau soll er ja sogar gesagt haben, dass er nicht unbedingt von der Unschuld ihres Mannes überzeugt sei.


melden

Mordfall Tanja Spirou

09.01.2021 um 11:38
Zitat von AnalystAnalyst schrieb:Sich mit allem was rechtlich zulässig ist für Mörder einsetzen, damit diese von Haft verschont werden und evtl. weitere Morde begehen können?
Bei der Konstellation dieser Tat ist jetzt eher weniger damit zu rechnen, dass der Verurteilte nach einer Freilassung zum Serienkiller mutieren würde.

Ein Anwalt hat alles zu versuchen, das Beste für seinen Mandanten rauszuholen, das ist nun mal sein Job. Dabei ist es unerheblich, ob er den für schuldig hält oder nicht. Diese Gefühlsduselei, dass ein Anwalt seine persönliche Meinung darlegt, wen soll die beeindrucken? Die, die letztendlich entscheiden, die werden damit umzugehen wissen und sich kaum beeindrucken lassen. Also richten sich diese Statements an das Volk, an die geneigten Leser im Netz? Wozu? Meinen sich Anwälte verteidigen zu müssen, dass sie verteidigen?

Im Fall Charlotte Böhringer ist es Wittig und im Fall Peggy Knobloch ist es Meringer, die ebenfalls auf die Tränendrüsen drücken und hinausposaunen, wie sehr sie doch der Unschuld ihres Mandanten vertrauen, weil sie ihn wie kein anderer kennengelernt haben. Mich widert dieses Gebahren offengesagt an.


melden

Mordfall Tanja Spirou

11.04.2021 um 16:40
Könnte jemand den Wiederaufnahmeantrag bitte verlinken.

Ich bedanke mich herzlich


melden

Mordfall Tanja Spirou

11.04.2021 um 17:33
@Kamphausen

Aber gerne doch:

https://strate.net/de/dokumentation/Spirou-Wiederaufnahmegesuch-2020-11-24.pdf


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Kriminalfälle: Mord an dem Wiener Friseur Arnold S.
Kriminalfälle, 78 Beiträge, am 14.03.2021 von Interesse_01
kittyka am 11.09.2020, Seite: 1 2 3 4
78
am 14.03.2021 »
Kriminalfälle: Hechingen: Mord vor Spielcasino
Kriminalfälle, 14 Beiträge, am 06.12.2016 von Yoshimitsu
Yoshimitsu am 02.12.2016
14
am 06.12.2016 »
Kriminalfälle: Mord an Werner Klostermann - noch immer ungeklärt
Kriminalfälle, 29 Beiträge, am 06.05.2021 von Kielius
kittyka am 05.05.2021, Seite: 1 2
29
am 06.05.2021 »
Kriminalfälle: Wer hat Burak erschossen und seine Freunde verletzt
Kriminalfälle, 39 Beiträge, am 22.01.2021 von monstra
MustyKrz am 22.04.2015, Seite: 1 2
39
am 22.01.2021 »
Kriminalfälle: Mord an Judith Thijsen (23)
Kriminalfälle, 250 Beiträge, am 07.09.2021 von tragic_truth
SpiritualSoul am 20.09.2015, Seite: 1 2 3 4 ... 10 11 12 13
250
am 07.09.2021 »