Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mobbing am Arbeitsplatz

283 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mobbing ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Mobbing am Arbeitsplatz

15.11.2016 um 22:12
Zitat von Tankwart2500Tankwart2500 schrieb:Eines habe ich vergessen wenn ich die Flinte jetzt ins Korn werfe dann wird sie es mit anderen neuen immer wieder tun.
zumindest nach meiner Lebenserfahrung, hat das Kämpfen leider viel zu selten etwas gebracht.
damit will ich nicht sagen, dass du aufhören sollst .... das musst und sollst du selber entscheiden.


melden

Mobbing am Arbeitsplatz

15.11.2016 um 22:19
@Tankwart2500
Hm, es klingt eben alles eher perspektivlos, als dass es ein guter Einstieg in den Job wäre. Zumindest ist es nicht "normal", zum Glück nicht.
Ich wünsche mir für dich einfach eine stressfreie Arbeitsumgebung. So könntest du auch in aller Ruhe an deinen Defiziten arbeiten bzw deine Stärken besser einsetzen. Du scheinst gewissenhaft und ordentlich zu arbeiten. Das ist zwar im Verkauf wichtig, wird aber vorausgesetzt. Vielleicht wäre ein etwas ruhigeres Verkaufsmetier eher etwas für dich. Z.B. ein Geschäft in einem Einkaufszentrum, wo, zB Feinkost oder Lederwaren o.ä. angeboten werden. Da wirst du nicht mit Kunden bombardiert.
Alles was zu hektisch ist, würde ich an deiner Stellen für den Anfang meiden. Das muss man abkönnen.

Verschwende nicht die Zeit dort, sondern konzentriere dich darauf, das Passende für dich zu finden. Das musst du dir Wert sein.
Wünsch dir ganz viel Glück und auch du wirst ein Team finden, das dich gerne aufnimmt.


melden

Mobbing am Arbeitsplatz

17.11.2016 um 14:22
Kleine Anekdote von mir dazu:

Nach meinem Abitur habe ich für eine kurze Zeit am Fließband gearbeitet, um mir mein Auslandsjahr zu finanzieren.
War recht simple Arbeit. Es gab einen langen Gang, auf jeder Seite diverse Lebensmittel, und auf der Leiste stand immer, wie viel man vom jeweiligen Produkt aufs Fließband zu legen hat.

Jedenfalls, da gab es einen Mann ca. Anfang 50, der wirklich ein Arschloch war. Immer über andere hergezogen dass sie zu langsam seien, nichts schaffen würden, immer beim Chef verpetzt, etc. pp.
Einmal habe ich mitbekommen, wie er dann auch über mich hergezogen hat.

Ich habe ihn daraufhin direkt angesprochen, was das soll, und das wenn er ein Problem hat, er gefälligst den Mumm haben sollte, mir das ins Gesicht zu sagen.

Daraufhin habe ich ihn aber auch "zurückgemobbt":
Ich war immer extra schnell, und nachdem ich bei mir fertig war, bin ich immer in seinen Gang, und habe da gearbeitet. Bin in sein Revier quasi. Er hat dann irgendwann gefragt was das soll, da habe ich nur gesagt "Tja...du bist halt sehr langsam, ich helfe dir doch nur".

Da kam auch nur noch "Du bist echt ein blödes Arschloch!" zurück. Gehört habe ich aber nichts mehr und war dann sowieso nicht mehr lange da.

Bei Mobbing mit Mobbing zurückgeschlagen, und Ruhe gab's.

Übrigens: Als Kind fragte ich meine Mutter einmal, wieso es Mobbing in Unternehmen gebe. In der Schule sei es doch klar, man sei noch ein Kind und nicht so weit im Kopf, aber Erwachsene müssten es doch besser wissen...


melden

Mobbing am Arbeitsplatz

17.11.2016 um 14:35
@Eraz

Ja eigentlich doch sollte man meinen, naja nächste Woche hat sie Urlaub etwas mehr Ruhe dann.


1x zitiertmelden

Mobbing am Arbeitsplatz

17.11.2016 um 14:36
Zitat von Tankwart2500Tankwart2500 schrieb:Ja eigentlich doch sollte man meinen, naja nächste Woche hat sie Urlaub etwas mehr Ruhe dann.
Was meinst du?


melden

Mobbing am Arbeitsplatz

17.11.2016 um 14:38
@Eraz
Nun ja dass man als Erwachsener so schlau ist und nicht Mobbt.


melden

Mobbing am Arbeitsplatz

30.11.2016 um 17:49
Hallo,

Melde mich mit neuen Nachrichten also ich werde jetzt bald gekündigt,in meinen Urlaub war eine neue da die ihren Arbeitsvertrag bereits unterschrieben hat ,jetzt ergeben die Schikanen auch Sinn .
Das größte Ding kommt noch hätte nächsten Donnerstag Theorieprüfung für den Führerschein um 14.30 Uhr und soll arbeiten bis 14 Uhr keine Ahnung wie ich dass schaffen soll,nun ja mittlerweile meinte meine Chefin zu mir ich würde eher im Bereich der Krankenpflege passen und hätte kein Talent für den Verkauf.Ich habe mich auch inzwischen über meine nette Kollegin beschwert direkt ganz oben die große Chefin war da doch meine Leiterin hat sie weg geschickt mit der Begründung es sei alles in Ordnung.
Durfte mir dann auch noch schöne Vorwürfe anhören noch nie hätte sich in 30 Jahren jemand über die Kollegin beschwert und dann komme eine wie ich und beschwert sich ,nun ja aber gestern habe ich erstmal erfahren was hinter meinen Rücken wirklich vor sich ging sehr hinterhältig aber ich bin froh bald dort weg zu sein .


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Menschen: Zickenkriege und deren Ursachen
Menschen, 9 Beiträge, am 27.02.2020 von Doors
em123456789012 am 27.02.2020
9
am 27.02.2020 »
von Doors
Menschen: Mobbing an Schulen
Menschen, 63 Beiträge, am 13.12.2020 von IWNMAS
DerDoctor11 am 28.09.2020, Seite: 1 2 3 4
63
am 13.12.2020 »
von IWNMAS
Menschen: Neunjährige Türkin ausgegrenzt
Menschen, 49 Beiträge, am 19.03.2019 von BossMeng
Lightstorm am 08.04.2004, Seite: 1 2 3
49
am 19.03.2019 »
Menschen: Das Gefühl von Ausgeschlossenheit
Menschen, 30 Beiträge, am 20.06.2019 von merika
PassionGirl am 08.05.2019, Seite: 1 2
30
am 20.06.2019 »
von merika
Menschen: Wo nehmen sich Menschen das Recht her...
Menschen, 92 Beiträge, am 02.01.2019 von Süsslupine
LichtZeichen am 05.12.2009, Seite: 1 2 3 4 5
92
am 02.01.2019 »