weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gibt es Borderliner jenseits der 70?

56 Beiträge, Schlüsselwörter: Alter, Psychiatrie, Borderline, Persönlichkeitsstörung, BPS, 70, Icd 10 F6031
Dr.Thrax
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es Borderliner jenseits der 70?

04.12.2014 um 18:51
@Tibetdog
1955 war die Psychiatrie in Deutschland mit Sicherheit noch nicht so weit Borderline diagnostizieren geschweige denn therapieren zu können. Ganz davon abgesehen dass die Borderline Persönlichkeitsstörung insbesondere von Psychoanalytikern erstmals als Psychiatrische Störung diskutiert wurde. Und ich bezweifle, dass die deutschen Ärzte der Nachkriegszeit während ihres Studiums großartig in Kontakt mit den Freudianischen (Freud = Jude) Konzepten oder solchen, die sich daraus ableiteten, gekommen sind.


melden
Anzeige
Dr.Thrax
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es Borderliner jenseits der 70?

04.12.2014 um 18:55
AthleticBilbao schrieb:Ich bin mir aber außerdem ziemlich sicher (und das meinte auch der Arzt im Krankenhaus), dass eine schlechte Mutter-Kind-Beziehung wie in meinem Fall auch autistische Störungsbilder sehr stark verstärken können...
Meine Aussage war auch nur, dass man mit einer guten und fürsorglichen Erziehung die Entstehung einer Borderline-Persönlichkeitsstruktur eher verhindern kann, als die einer Autismusspektrumstörung oder AD(H)S.


melden

Gibt es Borderliner jenseits der 70?

04.12.2014 um 18:55
@Dr.Thrax

Ah, okay, ja, das würde ich auch so sehen.


melden
Tibetdog
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es Borderliner jenseits der 70?

04.12.2014 um 18:55
@Dr.Thrax
Genau. Dann hiess es halt "Xanthippe" oder "Hysterische" "Komische" "Nervige" Person.
Die Prognose dürfte damals ohne DBT leider ähnlich oder sogar besser gewesen sein.
Borderliner sollten eigentlich möglichst nicht in die stationäre Psychiatrie geraten wie auch andere reine Persönlichkeitsstörungen.
Dort chronifizieren sie nämlich allein durch die Peer Group garantiert!


melden

Gibt es Borderliner jenseits der 70?

04.12.2014 um 18:59
Im Allgemeinen sehe ich stationäre psychiatrische und psychosomatische Einrichtungen eher kritisch... vor allem bei Jugendlichen. Ich war schon in so vielen... :| und so lange... :| ich könnte da einiges erzählen. :|
Manches, bzw vieles, war einfach nur unnötig.
Hab auch schon die Schließung von einer Einrichtung mitbekommen, bzw war tatkräftig daran beteiligt, dass sie geschlossen wird! :D


melden
Dr.Thrax
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es Borderliner jenseits der 70?

04.12.2014 um 19:01
Tibetdog schrieb:Borderliner sollten eigentlich möglichst nicht in die stationäre Psychiatrie geraten wie auch andere reine Persönlichkeitsstörungen.
Dort chronifizieren sie nämlich allein durch die Peer Group garantiert!
Man soll die auch nicht in die JVA stecken wenn sie impulsiv gewalttätig geworden sind. Soweit so gut. Aber es reicht nicht zu sagen was man nicht tun soll. Man braucht funktionierende Alternativen. Und ich befürchte da steckt das Problem. Am Ende muss man doch wieder da ansetzen dass den Eltern schon bei der Erziehung genau auf die Finger geschaut wird.


melden
Tibetdog
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es Borderliner jenseits der 70?

04.12.2014 um 19:03
@Dr.Thrax
Nein, natürlich nicht. Familientherapie in der gewohnten Umgebung/Soziotherapie wären angesagt!


melden
Dr.Thrax
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es Borderliner jenseits der 70?

04.12.2014 um 19:09
@Tibetdog
Schwer umsetzbar aber in vielen Fällen sicherlich am hilfreichsten wäre eine ausschließliche Therapie der Eltern.


melden
Tibetdog
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es Borderliner jenseits der 70?

04.12.2014 um 19:11
@Dr.Thrax
Klappt komischerweise in skandinavischen Ländern(muss es aber in Ermangelung von Kliniken auch)...dort arbeiten Psychiater und Psychologen vorwiegend in den Haushalten/Familien/der gewohnten Umgebung.
Für Borderliner ist ja das Hochschaukeln mit anderen Borderlinern oder psychisch Kranken gerade Gift!


melden
Dr.Thrax
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es Borderliner jenseits der 70?

04.12.2014 um 19:37
Also ich bin ja ein Freund der Einzeltherapie. Patient + Arzt entwickeln Lösungen und Wege für die Schwierigkeiten, die die Störung mit sich bringt.


melden
Tibetdog
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es Borderliner jenseits der 70?

04.12.2014 um 19:38
@Dr.Thrax
Ich bin Fan der ganzheitlichen Therapie mit Einbeziehung der Angehörigen.


melden
Dr.Thrax
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es Borderliner jenseits der 70?

04.12.2014 um 19:40
@Tibetdog
Und funktioniert das auch?

Ich muss dazu sagen, dass ich die Einzeltherapie aus der Sicht des Arztes bislang nicht kennen gelernt habe.


melden
Tibetdog
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es Borderliner jenseits der 70?

04.12.2014 um 19:44
@Dr.Thrax
Gerade bei Angststörungen ist das essenziell.. Denn die Angehörigen sind die, die die Störung meist aufrechterhalten und die Vermeidung durch kontraproduktive Verhaltensweisen meist forcieren.

Psychoedukation mit Angehörigen ist aber auch bei fast allen Persönlichkeitsstörungen und psychischen Erkrankungen essenziell.


melden
Dr.Thrax
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es Borderliner jenseits der 70?

04.12.2014 um 19:47
Und wie ist da so erfahrungsgemäß die Compliance?


melden
Tibetdog
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es Borderliner jenseits der 70?

04.12.2014 um 19:49
Am Anfang schlecht. Deshalb geht das erst im Verlauf nach vielen Einzelsitzungen.
Ausser man kennt die Beteiligten schon, dann geht es meist früher.
Angehörige sind meist sehr interessiert und haben ein grosses Interesse, endlich zu verstehen und mehr Kompetenz im Umgang zu haben. Umgekehrt sind die Patienten erleichtert, wen die Menschen, die sie umgeben sie und ihre Störung besser verstehen.


melden
Anzeige
Tibetdog
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gibt es Borderliner jenseits der 70?

04.12.2014 um 19:51
@Dr.Thrax
Und es muss Vertrauen zum Therapeuten da sein.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

254 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
euer Talent91 Beiträge
Anzeigen ausblenden