Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie lange wird die Demokratie noch existieren?

30 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Gesellschaft, Philosophie + 2 weitere

Wie lange wird die Demokratie noch existieren?

20.05.2020 um 13:57
Zitat von DoorsDoors schrieb am 03.03.2016:Die Demokratie wird so lange existieren, wie wir sie gestalten, leben und verteidigen. Sie lebt vom bürgerschaftlichen Engagement aller.
Sehr schön gesagt!

Ich denke auch, dass die Demokratie die edelste Stufe der politischen Systeme darstellt und auch kommende Zeit darstellen wird. Ich denke auch nicht unbedingt, dass die Leute heute unpolitischer als früher sind, viel eher, dass es den meisten einfach weniger auffällt, dass sie durch ihr Handeln politische Akzente setzen. Also Politik als Institution ist wohl zurückgegangen, obwohl ich mir da auch nicht so sicher bin. Meiner Meinung nach sind die demokratischen Instrumente dank der Digitalisierung immer besser geworden, weil mit dem Zugang der Menschen zu Informationen und Bildung steht und fällt eine stabile demokratische Säule. Verdrossenheit ist wohl einfach viel sichtbarer als früher, Politik aber sicherlich nicht weniger wichtig geworden. Höchstens die Art und Weise, wie sie heute sichtbar ist, hat sich einfach stark geändert.


2x zitiertmelden

Wie lange wird die Demokratie noch existieren?

20.05.2020 um 16:50
Zitat von symbioticsymbiotic schrieb:Meiner Meinung nach sind die demokratischen Instrumente dank der Digitalisierung immer besser geworden, weil mit dem Zugang der Menschen zu Informationen und Bildung steht und fällt eine stabile demokratische Säule.
Ich würde sagen, die Digitalisierung hat hier zwei Seiten.

Klar sind Informationen besser und vor allem leichter verfügbar.
Aber gleichzeitig sind Lügen und populistische Irreführungen besser und leichter verfügbar.

Du hättest mit Deiner Feststellung recht, wenn der mündige Bürger rational die Dinge bewerten würde. Sich Informationen danach beschaffte, wie verlässlich sie sind.
Aber solange Menschen dazu neigen, sich von populistischen Marktschreiern verblenden zu lassen. Solange die "Wahrheit" auf Youtube steht und alles Mainstream in mancher Augen falsch ist, allein weil es Mainstream ist, bringt der Zugang zu viel und leicht zugänglicher Information nur wenig.


melden

Wie lange wird die Demokratie noch existieren?

20.05.2020 um 18:05
Naja, ich würde schon meinen, dass das allgemeine Bildungsniveau verglichen mit den Jahrzehnten zuvor durchaus gestiegen ist. Lügen und Irreführungen sind natürlich ein Problem und die Kehrseite der Medaille, meiner Betrachtung nach überwiegen aber die Vorteile des Internets hinsichtlich Hebung des Bildungsniveaus die Nachteile. Perfekt ist nichts.


melden

Wie lange wird die Demokratie noch existieren?

20.05.2020 um 20:22
@symbiotic

Hierzu schrieb ich bereits in einem anderen Zusammenhang:

Wer nun allerdings glaubt, "Demokratie" bestünde darin, alle vier Jahre zwei Kreuze zu malen, weil das die individuelle intellektuelle Höchstleistung darstellt, der hat das Wesen der Demokratie nicht mal im Ansatz begriffen.

Demokratie heisst mitmachen, engagieren, das Maul aufreissen, mitarbeiten, mitgestalten, Protest artikulieren, Widerstand leisten...

Das kann nicht alle vier Jahre in der Wahlkabine funktionieren. Wer seine Stimme abgibt, der hat nichts mehr zu sagen!

Es geht nicht ums Delegieren, sondern ums Organisieren. Natürlich ist es bequemer, vom warmen Kneipentisch morgens um vier bei zwölften Bier hektisch und elektrisch zu meckern "Ihr da Ohm macht doch watt ihr Volt!"

Es geht darum, Politik nicht Politikern zu überlassen, sondern selbst Politiker zu sein, in dem man Politik macht. Politik entsteht überall da, wo mehr als ein Mensch zusammen kommt: In der Schule, in der Uni, im Betrieb, im Stadtteil, in der Gemeinde, im Verein, in der Schülervertretung, im Studentenausschuss, im Betriebsrat oder der Jugendvertretung, im Elternbeirat von Kita und Schule, in Bürger- und Stadtteilintiativen, in kulturellen, politischen, sportlichen und religiösen Vereinigungen, im Gemeindeparlament, auf Bezirks-, Kreis-, Landes- und Bundesebene.

Man muss nur anfangen, sich und seine Interessen zu vertreten. Sich nicht (ver)treten lassen, sondern seine Belange selbst in die Hand nehmen - und zwar in den vier Jahren zwischen dem Kreuzchenmalen.

Aber jammern und wehklagen wie die alten Waschweiber ist natürlich einfacher, billiger und weniger zeitaufwendig. Und wenn's mal nicht so klappt, wie man sich die Sache vorstellt, sind natürlich "die da oben" schuld - man selbst niemals, denn wer nichts tut, der macht auch keine Fehler.

Also: Komm' aus Deinem Bau und sei aktiv.
Der Mächtige verliert, wenn er nicht gewinnt. Der Ohnmächtige gewinnt, wenn er nicht verliert.


melden

Wie lange wird die Demokratie noch existieren?

20.05.2020 um 22:49
Man sollte auch nie vergessen, dass Menschen bereits im 19. Jhdt dafür gekämpft haben, teilweise gestorben sind, damit wir in Deutschland heute die Vorzüge einer Demokratie genießen dürfen. Diese ist keine Selbstverständlichkeit.


melden

Wie lange wird die Demokratie noch existieren?

20.05.2020 um 22:54
@abberline

Freiheit bekommt man nicht geschenkt. Die muss man schon erkämpfen. Wenn man sie hat, muss man sie verteidigen. Das macht die Sache ja so anstrengend - und zugleich so wertvoll.


melden

Wie lange wird die Demokratie noch existieren?

20.05.2020 um 23:13
Eine Demokratie hat mehr Vorzüge als andere Staatsformen aber ich halte sie immer für zu schwach. Frankreich hatte nach der Revolution auch noch einen Napolen II und den III.
England ist eigentlich nur eine Pseudodemokratie denn der Premier macht gar nichts ohne die Queen.
Die USA sind auch tief gespalten und bis an die Zähne bewaffnet aber bei denen ist es so das es vorher dort keinen Staat gab. Also kennen die Menschen nur das eine System.
Es muss nur richtig Krachen und schon wird die Demokratie über Bord geworfen egal in welchem Land. Das kann genauso gut auch in den nächsten Jahrzehnten hier der Fall sein.


2x zitiertmelden

Wie lange wird die Demokratie noch existieren?

22.05.2020 um 18:24
Zitat von DerZarDerZar schrieb:Eine Demokratie hat mehr Vorzüge als andere Staatsformen aber ich halte sie immer für zu schwach
Halte ich nicht, warum zerbricht die Demokratie hier in Deutschland nicht? Die Demokratie hat das nachspiel des Mauerfalls überstanden, 9/11 und die Bankenkrise auch. Auch den Rechtsruck hat sie überstanden, in den 70 ern den Linken Terrorismus und ich hoffe Corona wird sie auch überstehen. Auch neue dinge wie das Internet sind aktuell keine gefahr für die Demokratie, zumindest seh ich da keine Gefahr.
Zitat von DerZarDerZar schrieb:Frankreich hatte nach der Revolution auch noch einen Napolen II und den III.
Fehler passieren auch auf dieser Ebene, Deutschland hatte Hitler zum beispiel.
Zitat von DerZarDerZar schrieb:England ist eigentlich nur eine Pseudodemokratie denn der Premier macht gar nichts ohne die Queen.
Aber die Engländer sind damit trotzdem zufrieden, und wenn nicht, dürfen die soweit ich weiß trotzdem gegen die Queen sein.
Zitat von DerZarDerZar schrieb:Also kennen die Menschen nur das eine System.
Und deshalb kann die USA nicht zur Diktatur werden? Bin ich der einzige, der da nicht mitkommt?
Zitat von DerZarDerZar schrieb:Es muss nur richtig Krachen und schon wird die Demokratie über Bord geworfen egal in welchem Land.
So nach dem Motto, Demokratie ging schief, jetzt kommt mal wieder eine Runde Diktatur? So doof sind wir Deutschen und auch die Europäer nicht, die Demokratie wegzuschmeißen, weil es eine Tragödie gibt.
Zitat von DerZarDerZar schrieb:Das kann genauso gut auch in den nächsten Jahrzehnten hier der Fall sein.
Ich hoffe, dass da einiges passieren muss.


melden

Wie lange wird die Demokratie noch existieren?

23.05.2020 um 20:30
Zitat von symbioticsymbiotic schrieb am 20.05.2020:Verdrossenheit ist wohl einfach viel sichtbarer als früher, Politik aber sicherlich nicht weniger wichtig geworden. Höchstens die Art und Weise, wie sie heute sichtbar ist, hat sich einfach stark geändert.
Weil etwas das demokratisch ist, nicht automatisch gut ist.
Da kann auch ein Duterte oder sonst was raus kommen.
Ich habe da gerade eine ganz verrückte Idee ... es ist ein orangener Brüllaffe ... ne aber das wäre zu unrealistisch, wer würde so was wählen?


melden

Wie lange wird die Demokratie noch existieren?

25.05.2020 um 00:03
Zitat von DerZarDerZar schrieb am 20.05.2020:Es muss nur richtig Krachen und schon wird die Demokratie über Bord geworfen egal in welchem Land.
Allerdings ist das kein Alleinstellungsmerkmal einer Demokratie. Wenn es „richtig kracht“ wird wahrscheinlich jedes politische System in seinen Grundfesten erschüttert.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Menschen: Streitereien - Übel oder Chance?
Menschen, 73 Beiträge, am 31.01.2019 von moric
Omnios am 24.02.2017, Seite: 1 2 3 4
73
am 31.01.2019 »
von moric
Menschen: Grundsatzdiskussion Freiheit
Menschen, 81 Beiträge, am 18.12.2018 von kleinundgrün
JakeGabriel am 06.10.2018, Seite: 1 2 3 4 5
81
am 18.12.2018 »
Menschen: Warum gibt es Gesetze?
Menschen, 73 Beiträge, am 31.07.2017 von martialis
xnder am 08.06.2017, Seite: 1 2 3 4
73
am 31.07.2017 »
Menschen: Leben in dieser Gesellschaft
Menschen, 113 Beiträge, am 26.05.2016 von Doors
Johnlennon94 am 24.05.2016, Seite: 1 2 3 4 5 6
113
am 26.05.2016 »
von Doors
Menschen: Kontroverse Kunst und die Schattenseiten der Gesellschaft
Menschen, 14 Beiträge, am 26.12.2014 von Crusi
aseria23 am 26.12.2014
14
am 26.12.2014 »
von Crusi