Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Pädagogik - Lesen

48 Beiträge, Schlüsselwörter: Schule, Probleme, Lesen + 5 weitere

Pädagogik - Lesen

28.08.2017 um 15:33
@ena.ena

also ich würd vl sagen, hm, zuerst kommen die details, dann das puzzeln?

und wenn das puzzeln nicht gleich hinhaut, sind die details immer noch wichtig?


melden

Pädagogik - Lesen

28.08.2017 um 15:38
Da sieht man jetzt ganz wunderbar, dass du besser was anderes studieren solltest. Oder vielleicht doch mehr Zeit aufwenden solltest, Textverständnis und Lesen zu üben.

Wie willst du etwas analysieren, dass du nicht mal erfassen kannst?
Gehst du davon aus, dass die zu analysierenden Gruppen oder Einzelindividuen die Informationen sachlich aufbereitet zur Verfügung stellen, ohne dass du die richtigen Fragen stellst und die Antworten kleinlichst auseinandernimmst und untersuchst?


melden
ena.ena Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Pädagogik - Lesen

28.08.2017 um 15:54
@Geisterfrei @Dogmatix

Ish guet.
Details sind wichtig.
Aber der Mensch "liest" das was er lesen will.


melden

Pädagogik - Lesen

28.08.2017 um 17:16
@ena.ena

Psychologie passt. Nur leider musst Du im Studium auch Texte verfassen.
Aber wäre doch ok, wenn Du mit einer 3 abschließt.
In der Psychologie geht es nicht darum, schriftstellerische Talente zu haben.
Habe ein paar psychologische Gutachten gelesen. Die Verfasser konnten es auch nicht ;-)


melden
ena.ena Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Pädagogik - Lesen

28.08.2017 um 17:23
Danke @oBARBIEoCUEo

Jemand der mein Geschriebenes versteht.


melden

Pädagogik - Lesen

28.08.2017 um 22:18
Ja, klar, Texte, die ich sinnlos finde, lese ich auch nicht, und sie langweilen mich, und ich habe Schwierigkeiten, sie zu verstehen und sie mir zu merken. Und ich vergesse sie ziemlich schnell wieder.

Wenn ich Dich richtig verstehe, möchtest Du fiktionale Texte lesen können, um in Deutsch eine bessere Note zu bekommen,
weil Psychologie ein NC-Fach ist?

So weit ich weiß (und ohne Gewähr), gilt Mathematik und Statistik in Psychologie als das Schwierigste.
Zweitens gibt es wohl Möglichkeiten, die Wartezeit zu verkürzen, was von Uni zu Uni verschieden sein kann.
Aber ich bin da nicht auf dem Laufenden.

Viertens, was Dich vielleicht interessieren könnte, sind Autobiographische Erzählungen. ZB Goethe, "Dichtung und Wahrheit".
Die Leute erzählen Dir was von ihrem Leben, manchmal müssen Lebensläufe verfaßt werden, und Du mußt das als Psychologin durchschauen können, denn sowas ist kein objektiver Bericht. Die Leute ...lügen. Beschönigen. Verschweigen. Auch Goethe.
Viele Grüße,
sandra
@ena.ena


1x zitiertmelden
ena.ena Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Pädagogik - Lesen

28.08.2017 um 23:37
@sandra.31
Zitat von sandra.31sandra.31 schrieb:Wenn ich Dich richtig verstehe, möchtest Du fiktionale Texte lesen können, um in Deutsch eine bessere Note zu bekommen,
weil Psychologie ein NC-Fach ist?
Ich werde an einer Privat-Uni studieren. NC nicht gefragt.
Mathe kein Ding, habe es als LK.

Je mehr ich mich hier mit Mitgliedern unterhalte, wird mir Einiges bewusster. :O
Dass ich mir iwie umsonst Sorgen mache. Denn eig. reicht mir meine jetzige Art und Weise mich auszudrücken (mündl./ schriftl.). Und ich will mich nur für die Lehrer verbessern, da ich niemals einen Beruf ausüben werde, der auf höchste Schreibkompetenz fokussiert ist.
Ich schein echt unter eingebildeten Druck zu stehen.

Und ja wie gesagt ich lese nur Sachliches, auf Fakten Beruhendes, oder eben nach wahrer Begebenheiten (Patienten zu behandeln ist da sehr nah).

Goethe und andere heroische Persönlichkeiten sind toll zum Lesen, aber weisst du, der Haken ist dass uns Schülern im nachhinein die Freude daram genommen wird. Denn unsere Interpretationen sollen genauso sein wie die, die das Bildungsamt (oder wer auch immer dafür verantwortlich ist) vorgibt.


Ich glaube das Kapitel hier könnnen wir schließen, da jeder andere Fähigkeiten hat. Das weiss ich ! Nur wurde es mir hier so richtig bewusst.

Habt mir indirekt geholfen 🙋‍♀️😊


melden

Pädagogik - Lesen

29.08.2017 um 13:20
Bitteschön :-)


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Menschen: Schneller lesen - mehr Zeit gewinnen etc.
Menschen, 71 Beiträge, am 09.12.2010 von KoMaCoPy
skyblueday am 16.01.2009, Seite: 1 2 3 4
71
am 09.12.2010 »
Menschen: Das Gute/Schlechte in Pädagogen
Menschen, 65 Beiträge, am 12.10.2020 von -MsEiskalt-
DieMedica am 08.10.2020, Seite: 1 2 3 4
65
am 12.10.2020 »
Menschen: Brauchen wir eine Bildungsrevolution?
Menschen, 41 Beiträge, am 13.10.2020 von kleinundgrün
Jantoschzacke am 23.04.2013, Seite: 1 2 3
41
am 13.10.2020 »
Menschen: Warum will niemand mehr einen handwerklichen Beruf erlernen?
Menschen, 341 Beiträge, am 03.04.2018 von Zeitmaschine78
Angelkiller2 am 17.04.2015, Seite: 1 2 3 4 ... 15 16 17 18
341
am 03.04.2018 »
Menschen: Gute Lehrer, schlechte Lehrer
Menschen, 157 Beiträge, am 19.09.2018 von Kältezeit
jeanne-d-arc am 17.12.2017, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8
157
am 19.09.2018 »