Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kleider oder nicht?

116 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Kleidung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Kleider oder nicht?

28.06.2013 um 20:31
@cRAwler23
Andrej Pejic mag ich auch, ich find es genial, wie man seine Persönlichkeit leben darf!
Androgyne Frauen ala Agyness Deyn find ich auch klasse :D

agy-3

Agyness-Deyn-by-James-Franco-for-Elle-Ma


melden

Kleider oder nicht?

28.06.2013 um 20:48
@Miss_Hippie
Ich find generell Androgynität sehr interessant, das "Spiel" mit den fließenden Geschlechtergrenzen, die eigentlich keine Grenzen sind, sondern nur Facetten und Abstufungen, bzw. Nuancen ;)

Bezüglich dessen hab ich zwei spezielle Themen vor einiger Zeit eingerichtet:
http://www.allmystery.de/themen/mg100789
Pansexualität und Geschlechtsidentität als Spektrum

Also wenn man"n" ein Kleid so trägt ist das in meinen Augen sehr ansprechend:

tumblr m9sh4cWCgx1ql9ilao1 500Original anzeigen (0,2 MB)

tumblr m9sh4cWCgx1ql9ilao2 500
(Luiss San-Murguia)


Was maskuline Männer in Kleider betrifft ist das für mich inzwischen auch nur noch eine Frage wie man diese trägt. Ich selbst finde androgyne Männer darin meist passender als herb maskuline, aber selbst diese können unter Umständen einen schönen "Genderfuck" betreiben ;)

t9da769 tumblr mlsxrccGSP1qzfsnio4 500
(Hideaki Kobayashi "Sailor Suit Old Man")

Hat auch ne ziemlich interessante Lebensgeschichte:

Youtube: セーラー服おじさん 1/2 - My Schoolgirl Fantasy Part 1
セーラー服おじさん 1/2 - My Schoolgirl Fantasy Part 1



Oder auch so :D



Don't give a fuck just fuck gender roles ♥


melden

Kleider oder nicht?

28.06.2013 um 20:52
@cRAwler23
beim WGT in Leipzig sieht man oft Männer in Rock, ich weiß nicht, ich hab direkt eine Schwäche dafür.
Solche Kleider wie von dir oben gepostet hab ich bei Männern noch nicht live gesehn, aber umdrehen würde ich mich garantiert, sowas ist außergewöhnlich.
Ich find s einfach gut, das sich jeder langsam (endlich) so geben kann, wie er nun mal ist. Dieses Tabu ist leider noch in vielen Köpfen, aber es hat sich ja glücklicherweise alles schon einen Schritt in die richtige Richtung entwickelt!


melden

Kleider oder nicht?

28.06.2013 um 21:09
@Miss_Hippie
Ich selbst bin Stammgast auf dem WGT! :D
Und kann das nur bestätigen, ich schaue gern die Damen und Herren in femininer Kleidungen an, das rein maskuline Zeug find ich sogar recht langweilig, ich finde gerade die feminine Kleidung die Frauen wie auch Männer dort tragen viel interessanter, wobei auch einige androgyne Frauen dort sind, jedoch noch eine feminine Note besitzen. Ich find es immer faszinierend das dies bei Batcavern fast schon völlig "verschwimmt":

07bce0ac00 37000159 o2Original anzeigen (0,4 MB)

tumblr lrd8ll17DO1qjuc4to1 500

Dafür mag ich das WGT auch, dort harmonieren verschiedenste Subkulturen und auch bei Fragen von Homosexualität, Androgynität, Transgender und auch Transsexualität ist man dort ziemlich weltoffen, es ist einfach auch schwer aufzufallen ;)

Aber auch ich wünsche mir da eine wachsende Weltoffenheit und irgendwie auch mehr Experimentierfreudigkeit.

Mal zwei tumblrblogs von mir die dir vielleicht auch gefallen könnten:

http://androfeminine.tumblr.com/
http://gothpassion.tumblr.com/


melden

Kleider oder nicht?

28.06.2013 um 21:15
@cRAwler23
wunderschöne Bilder!! Wir müssen uns wohl dringend mal über den Weg laufen beim WGT ;)
zum gemeinsamen Schauen :D


melden

Kleider oder nicht?

02.07.2013 um 22:16
Hier mal wieder was zum "Aufregen":

http://www.tagesspiegel.de/berlin/fashion-week-in-berlin-designer-spielen-mit-den-geschlechterrollen/8431066.html


melden

Kleider oder nicht?

02.07.2013 um 22:26
@deja-vu.
Zum Aufregen?


melden

Kleider oder nicht?

02.07.2013 um 22:28
@Miss_Hippie

Na, viele regen sich doch über sowas auf.


melden

Kleider oder nicht?

02.07.2013 um 22:31
@deja-vu.
Idiotischerweise. Auf der einen Seite soll alles lockerer sein aber auf der anderen Seite herrscht immernoch so ein gerade aus denken.


melden

Kleider oder nicht?

03.07.2013 um 00:23
Man sollte jeden Modestil so akzeptieren wi er eben ist man muss nicht alles gut finden aber man sollte es akzeptieren und warum sollten Männer keine Röcke tragen? Man sollte sie vielleicht vorher etwas pflegen das nicht schneeweiße Haarige Stelzen unterm Rock hervorschauen das trifft jedoch auf Männlien wie auf weiblein zu aber sonst kein Problem Mode hat zum Glück den vorteil das man sie theoretisch jederzeit ändern kann


melden

Kleider oder nicht?

05.07.2013 um 23:17
@deja-vu.
Na ja ich find das fast schon wieder etwas langweilig :D
Also da kann man eindeutig mehr "Genderfuck" betreiben, aber diese Fashion Week in Berlin hat gezeigt das die Grenzen in jeder Frage fließender werden und man weniger ein "Ideal" vorgibt, es wird liberaler auf den Laufstegen, sei es in geschlechtlicher oder körperlicher Hinsicht (von Dünn bis Dick) war dieses mal alles dabei und ich mag diese Vielfalt, das macht die Modewelt auch interessanter wie ich finde.

Hier auch mal so ein Modeanarchist:
http://www.spiegel.de/panorama/designer-patrick-mohr-auf-der-berliner-fashion-week-a-909335.html

Auch recht interessant:

380.1
379.1

http://www.aspngalerie.de/artists/matthias-hamann/images/ (Archiv-Version vom 26.02.2014)

Für die Preview Berlin musste man Zeit mitnehmen. So zeigte die Leipziger Galerie ASPN unter anderem eine Fotoserie mit jungen Männern, die alle das gleiche weiße Kleid tragen. Der Fotograf Matthias Hamann will mit seinen Arbeiten die konventionellen, heterosexuellen Mittelstandsvorstellungen durchbrechen.


Das hier find ich besonders schön:

image-409228-panoV9-ifhl

Mit Papa im Rock einmal um die Welt

Sein fünfjähriger Sohn trägt gerne Kleider, also zieht sich Nils Pickert auch einen Rock an, um sein Kind zu unterstützen. Er veröffentlicht einen kurzen Text dazu im Internet - dann machen ihn Blogger weltberühmt. Nils Pickert spaziert barfuß über das Kopfsteinpflaster einer Fußgängerzone, an seiner linken Hand geht sein Sohn, auch er läuft ohne Schuhe. Der Junge hat nur ein rotes Kleid mit Spaghetti-Trägern an, sein Vater trägt einen wadenlangen Rock. Es ist ein privates Foto, entstanden in einer süddeutschen Kleinstadt. Mittlerweile ging es einmal um die Welt.

Sein fünfjähriger Sohn trage gerne Röcke und Kleider, erzählt der Vater dort, und deshalb mache er das jetzt auch. Er wolle seinem Sohn ein Vorbild sein, ihm zeigen, dass es in Ordnung sei, als Junge Röcke zu tragen. Er möchte ihm damit auch Anfeindungen und Spott ersparen - oder sie zumindest mit ihm ertragen, als Großer, der so etwas abkann. Es sei sein Weg, "die Schultern für meinen kleinen Kerl breit zu machen", schreibt er, "schließlich kann ich ja von einem Kind im Vorschulalter nicht das gleiche Durchsetzungsvermögen erwarten wie von einem Erwachsenen. So ganz ohne Vorbild. Das Vorbild bin jetzt also ich."


http://www.spiegel.de/netzwelt/web/nils-pickert-wird-als-mann-im-rock-beruehmt-a-859514.html


melden

Kleider oder nicht?

12.08.2013 um 15:36
In der heutigen Zeit sollte sich meiner Meinung nach niemand mehr aufregen, nur weil mit Geschlechterrollen gespielt wird. Grade kleine Kinder machen das andauern (ohne dass ein Junge, der es im Alter von 5 Jahren spannend findet Kleider zu tragen, automatisch später schwul oder transsexuell sein muss). Und selbst wenn - so what???
Ich als Frau kleide mich sehr gerne maskulin. Nicht unbedingt so stilvoll wie Agyness Deyn, aber darauf kommt es mir auch nicht an. Ich fühle mich stark - mindestens genau so stark wie ein Mann - und möchte das auch durch meine robuste und maskuline Kleidung ausdrücken. http://www.genxtreme.de/
Manchmal habe ich das Gefühl, dass ich auf der Straße schon komisch angeguckt werde - dabei ist meine Kleidung keinesfalls ausgefallen, eher wie Arbeitskleidung. Und Freundinnen haben schon häufig versucht, mir beim Einkaufen typische süße Frauenkleidung anzudrehen - aber das bin einfach nicht ich. Übrigens bin ich weder lesbisch noch bisexuell. ;)


melden

Kleider oder nicht?

12.08.2013 um 15:40
ist doch seit david bowie in der 70ern kein wirkliches schocker thema mehr...


melden

Kleider oder nicht?

12.08.2013 um 17:18
Kann doch jede/r anziehen, was gefällt.


melden

Kleider oder nicht?

12.08.2013 um 19:30
@Romina3

Das ist ja mehr Arbeitskleidung mit dem Fokus auf "praktisch". Trägst Du das zum Arbeiten oder auch in der Freizeit?

Mir fällt auf dass es für Frauen kaum praktische Kleidung gibt. Immer muss alles chic und körperbetont sein. Und bloß keine Taschen, etwa in Hosen - Frau stopft doch alles in ihre tolle Handtasche, die sie dann selbstverständlich am angewinkelten Ellbogen baumeln hat. ;-)


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Menschen: Ist die Zeit der großen Modetrends vorbei?
Menschen, 87 Beiträge, am 16.11.2019 von bellarosella
Zippy am 15.03.2014, Seite: 1 2 3 4 5
87
am 16.11.2019 »
Menschen: Kleidung - Qualität der Marke Hugo Boss
Menschen, 10 Beiträge, am 17.05.2019 von Photographer73
Siebengard am 16.05.2019
10
am 17.05.2019 »
Menschen: Warnweste = Geringverdiener/ Anzug = Höchstverdiener?
Menschen, 60 Beiträge, am 26.10.2015 von jackfu
Ford am 19.11.2013, Seite: 1 2 3
60
am 26.10.2015 »
von jackfu
Menschen: Keine Hotpants mehr in der Schule
Menschen, 787 Beiträge, am 16.07.2015 von Flatterwesen
Shadow_84 am 16.05.2015, Seite: 1 2 3 4 ... 38 39 40 41
787
am 16.07.2015 »
Menschen: Werde ich ernst genommen?
Menschen, 75 Beiträge, am 18.03.2014 von Kirschi
Rogg_Coldsteel am 17.03.2014, Seite: 1 2 3 4
75
am 18.03.2014 »