Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Heiraten: ein neuer Trend oder Auslaufmodell?

501 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Ehe, Hochzeit, Single ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Heiraten: ein neuer Trend oder Auslaufmodell?

23.12.2011 um 12:20
@Trapper

:D :D

Nunja.. ob das wirklich auf dauer eine Lösung sei?
hmmm...Im germanistan ist das nicht unbedingt Positiv :D


melden

Heiraten: ein neuer Trend oder Auslaufmodell?

23.12.2011 um 15:23
Ich hab mal was Interessantes gefunden, es lohnt auch mal in den Link zu gucken und zu lesen - da sieht man den internationalen Vergleich, was Ehen und Lebensgemeinschaften betrifft

9071411gtl


Quelle: http://books.google.de/books?id=lb8W44M-_coC&pg=PA115&lpg=PA115&dq=lebensgemeinschaften+in+skandinavien&source=bl&ots=XalhY2SlOa&sig=7DSjewgySsFUX2SgQZWo9M70g9I&hl=de&sa=X&ei=_Yb0Tr_CC8LLtAaf_sTzDw&sqi=2&ved=0CB4Q6AEwAA#v=onepage&q&f=false


melden

Heiraten: ein neuer Trend oder Auslaufmodell?

23.12.2011 um 15:25
Auslaufmodell, dass bald wieder Trend wird :D

Minka


melden

Heiraten: ein neuer Trend oder Auslaufmodell?

23.12.2011 um 16:10
@Doors
Welche europäischen Völker hatten vor der Einführung des Christentums die monogame Ehe? Und womit ist diese Behauptung belegt?

Polyandrie und Polygamie scheint es seit eh und je zu geben. Auch noch andere Formen wie z.B. die Art Matriarchat eines Volkes, das in Westchina an der Grenze zum Tibet gelegen ist. Dort haben nicht Blutsverwandte keinen Zugang zu einer Wohn- ud Lebensgemeinschaft. Das heisst die Väter der Kinder gehören nicht zur Familie und sind den Kindern unbekannt. Oberhaupt dieser Familie ist das älteste weibliche Mitglied der Familie Auch die Mutter weiss in der Regel nicht, wer der Vater ihrer Kinder ist. Denn sie wechselt ihre sexuellen Partner oft ganz nach Lust und Laune.

Ergänzend sei erwähnt, dass dieses Volk in einem geordneten Wohlstand lebt und ein hohes kulturelles Niveau hat. Leider habe ich den Namen des Volkes vergessen. Aber ich habe das Buch eines argentinischen Autors gelesen, der eine Zeitlang mit diesem Volk gelebt hat und in dem Buch die dortigen Sitten und Bräuche beschrieben hat.


melden

Heiraten: ein neuer Trend oder Auslaufmodell?

25.01.2013 um 17:18
bei den japanern schents nicht so beliebt zu sein, über 30 prozent haben
keine lust dazu:

http://www.japantoday.com/category/lifestyle/view/increasing-number-of-japanese-men-opting-for-bachelorhood


melden

Heiraten: ein neuer Trend oder Auslaufmodell?

25.01.2013 um 17:27
Es muss ja auch niemand heiraten. Was für ein Glück.


melden

Heiraten: ein neuer Trend oder Auslaufmodell?

27.01.2013 um 13:31
Jedem dass seine.
Heirat ist nunmal eine Lebensversicherung und hat auch was romantisches.
Ich persönlich muss nicht heiraten. Zumindest würde mir das Standesamt genügen, wenn überhaupt.


1x zitiertmelden

Heiraten: ein neuer Trend oder Auslaufmodell?

27.01.2013 um 13:44
Zitat von killiminikillimini schrieb:Heirat ist nunmal eine Lebensversicherung
Hä? Wer verheiratet ist, stirbt nicht? Wenn einer stirbt, ist der andere automatisch steinreich?

Erklärung, bitte.


melden

Heiraten: ein neuer Trend oder Auslaufmodell?

27.01.2013 um 13:45
@Doors
nein. meinte dies bezüglich Recht wenn einer der Partner stirbt.


melden

Heiraten: ein neuer Trend oder Auslaufmodell?

27.01.2013 um 13:54
@Doors
@killimini
Killi meint sicherlich einfach die finanzielle und allgemein rechtliche Absicherung die durch eine Heirat entstehen kann.

@killimini
Für Katholiken gehört in den allermeisten Fällen die Kirche dazu. Zumindest für jene die sich in dem Glauben wiederfinden können.
Ich hab "nur" standesamtlich geheiratet, mehr braucht man nicht. Vor dem Gesetz bin ich verheiratet unf fertig.
Eine kirchliche Hochzeit wäre zwar "romantisch"... aber 1 Mal dieses ganze Brimborium reicht mir.


@
Anfangsthread:

Ich wüsste nicht das es da eine großartige Trendwende gibt.
Es gab schon immer Leute die nicht heiraten wollten und Leute die irgendwann heirateten.


1x zitiertmelden

Heiraten: ein neuer Trend oder Auslaufmodell?

27.01.2013 um 13:56
Zitat von slobberslobber schrieb:Killi meint sicherlich einfach die finanzielle und allgemein rechtliche Absicherung die durch eine Heirat entstehen kann.
genau. ;)

@slobber
ich bin katholik. Okay, sagen wirs so. Ich bin gläubig (mit dem papst kann ich ja nix anfangen) aber krichlich heiraten? nur wenn meine Frau das unbedingt haben will.
Sowas sinnloses. Vorallem spar ich mir das Geld viel lieber für eine gemeinsame wohung oder nen Urlaub etc.


melden

Heiraten: ein neuer Trend oder Auslaufmodell?

27.01.2013 um 14:06
@killimini
Selbst eine rein standesamtliche HOchzeit kann richtig teuer werden.
Man stelle sich mal vor:
- Bezahlung des Standesbeamten das er zu einem bestimmten Ort kommt den man sich für die Zeremonie ausgesucht hat,
- Möglicherweise die Bezahlung dieses Ortes um ihn für die Hochzeit nutzen zu dürfen
- Die allgemeinen Kosten für die Trauung,
- Anschließend die Versorgung der Gäste mit Getränken und kleinen Happen oder einem richtigen Menü,
- evtl.anschließende Feierei in einem angemieteten Lokal.

Ich hab mir damals nicht nehmen lassen im weißen Brautkleid zu heiraten :D. Dafür mussten wir uns aber die Hochzeitsreise schenken (hochschwanger macht Reisen keinen Spaß). Das restliche Geld verwendeten wir für die Kinderzimmerrenovierung und ein paar andere wichtige Anschaffungen für den zukünftigen Nachwuchs.

Dem christlichen Glauben steh ich sowieso zwiegespalten gegenüber. Einerseits ja (aber wohl eher aus Tradition, "weil man es so macht") und andererseits kann ich mit dem ganzen Zeug nichts anfangen.
Entsprechend schwierig ist es für mich einen gescheiten Mittelweg zu finden.


melden

Heiraten: ein neuer Trend oder Auslaufmodell?

27.01.2013 um 14:15
@slobber
hach ich würde nen anzug anziehn und einfach aufs standesamt gehn und gut ist.

da fällt mir ein, ich wollt ja schon lange mal nen anzug kaufen gehn. :troll:


melden

Heiraten: ein neuer Trend oder Auslaufmodell?

27.01.2013 um 14:16
noch ein gutes steuerspar modell.


melden

Heiraten: ein neuer Trend oder Auslaufmodell?

27.01.2013 um 14:24
@slobber

Wir haben ganz profan im örtlichen Standesamt geheiratet. Ausser ein paar Verwaltungskosten fiel da nichts an. Party fand im kleinen Kreis in der Scheune statt. Angezogen haben wir auch nichts besonderes. Gesamtkosten vielleicht 200 Euro.


melden

Heiraten: ein neuer Trend oder Auslaufmodell?

27.01.2013 um 14:32
@Doors
nicht schlecht, nicht schlecht :)
Wir hatten einfach einen Kompromiss geschlossen zwischen Tradition - Erwartung durch die Verwandschaft - eigenen Wünschen.
Im Schnitt war es bei uns auch echt gut gelungen.
Uuuuund wir hatten anschließend noch 2000 Euro übrig


melden

Heiraten: ein neuer Trend oder Auslaufmodell?

27.01.2013 um 14:34
@slobber

Ich hatte bei beiden Eheschliessungen immer ganz unromantische Partnerinnen, die es als Verwaltungsakt ansahen.


melden

Heiraten: ein neuer Trend oder Auslaufmodell?

27.01.2013 um 14:37
@Doors
lol, kann ich mir gut vorstellen.
Ich hätt auch fast in der Schwangerschaftslatzhose geheiratet.... wenn ich nicht das superschöne Kleid gefunden hätte.
Im Nachhinein hätte ich es mir auch schenken können da es kein Zuckerschlecken ist krank und schwanger die Anproben über sich ergehen lassen zu müssen


melden

Heiraten: ein neuer Trend oder Auslaufmodell?

28.01.2013 um 15:33
http://trennungsfaq.de/forum/showthread.php?tid=6828 (Archiv-Version vom 05.08.2014)

Bei dem neuem Familien Gesetzen, würde ich nicht mehr Heiraten!
Die Regelung von 2008 wurde abgesebelt!!


melden

Heiraten: ein neuer Trend oder Auslaufmodell?

28.01.2013 um 15:54
Ich weiß auch nach fünf Jahren bestehen dieses Threads und nach 25 Seiten keinen plausiblen Grund, warum ich/wir heiraten sollten. Da ich außer meinem Partner keinerlei Angehörige mehr habe, sind für den Notfall alle Verfügungen und Vollmachten auf ihn ausgestellt. Familienplanung ist kein Thema für uns.
Uns reicht es schon, daß wir im ehemaligen Standesamt wohnen - war ein Provisorium, bevor das Rathaus ferig war - unser Wohnzimmer war das Trauzimmer und im ehemaligen Warteraum schlafen wir ... wer kann das schon von sich behaupten :D .
Ich hatte mir al geschworen, nie im Leben ein Standesamt zu betreten, nun wohnen wir sogar in einem ehemaligen ;) .


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Menschen: Eltern akzeptieren mich nicht
Menschen, 106 Beiträge, am 06.01.2021 von Eintagsfliegin
Asen_ay am 02.01.2021, Seite: 1 2 3 4 5 6
106
am 06.01.2021 »
Menschen: Ehevertrag
Menschen, 105 Beiträge, am 11.06.2020 von Dreisteine
bramasole am 30.03.2008, Seite: 1 2 3 4 5 6
105
am 11.06.2020 »
Menschen: Scheidung ohne Anwalt möglich?
Menschen, 11 Beiträge, am 23.06.2018 von Chu
ArchibaldMax am 18.06.2018
11
am 23.06.2018 »
von Chu
Menschen: Die Scheidungsrate steigt
Menschen, 352 Beiträge, am 08.04.2017 von MiaJinn
dorfpfarrer am 09.06.2007, Seite: 1 2 3 4 ... 15 16 17 18
352
am 08.04.2017 »
Menschen: Ehe oder Scheidung abschaffen?
Menschen, 186 Beiträge, am 30.10.2015 von laucott
Rexus am 12.06.2012, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
186
am 30.10.2015 »