Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hautprobleme

32 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2012, 2011, 3 Weltkrieg ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Hautprobleme

23.08.2011 um 19:31
hitze und kalk im wasser kann durchaus ein auslöser von den flecken sein.


melden

Hautprobleme

23.08.2011 um 20:07
Der Glaube an das Können von Ärzten scheint hier ja nach wie vor ungebrochen zu sein. Etwas mehr gesunde Skepsis gegenüber Ärzten wäre aber wahrscheinlich nicht falsch. Viele Hautprobleme wurden selbst von Dermatologen viele Jahre generell durch Verschreiben von Kortison "behandelt".

Hier mal noch ein interessanter Artikel zur Thema: http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/0,1518,780722,00.html (Archiv-Version vom 20.08.2011)

Emodul


1x zitiertmelden

Hautprobleme

23.08.2011 um 20:37
Ja, den hab ich auch schon gelesen! (finds etwas komisch, dass niemand feststellen konnte, dass sie an Neurodermitis litt.)

Aber, egal was dein Arzt sagt: lass dir nicht Kortison geben. Es gibt sicher auch andere Möglichkeiten!


Aja, ein allgemeiner Tipp: hab mal gehört, dass man nach dem Duschen/Baden/usw. die Haut abtupfen soll und nicht mehr. Ist besser für die Hautschicht oder so! ;)


melden

Hautprobleme

23.08.2011 um 20:41
@emodul
Zitat von emodulemodul schrieb:Viele Hautprobleme wurden selbst von Dermatologen viele Jahre generell durch Verschreiben von Kortison "behandelt".
Muss ich Dir leider zustimmen :(
Ich selber hab auch son Scheiss gekriegt und die "Stellen" gehn auch weg aber die Ursache ist in meinem Fall nicht rausgefunden worden.
Ich hab aber auch Psoriasis und keine Neurodermitis, aber auch erst seit ich 20 bin vorher hatte ich nie was. Hab um die 20 rum sehr viele schlimme Erfahrungen gemacht, und befürchte das dass der Auslöser für meine Hautprobleme ist. In meinem Fall hilft am besten Bestrahlung mit UV-B Licht hab mir jetz extra son UV-B Kamm geholt für die Kopfhaut. Denn kann ich auch für den Ellbogen benutzen
Bin jetz ziemlich beschwerdefrei und Kortisonsalben nehm ich auch nicht mehr. Hab jetz nur noch so
Feuchtigkeitscremes auf Wasserbasis.


melden

Hautprobleme

23.08.2011 um 20:42
@Tolerance
wenns dich tröstet ich wurd ihr auch schon angekakt ;) wobei zum arztgehen immer noch am besten ist aber ich hatte so was in der art das meine kopfhaut vorallem aber auch der rest von meinem körper lauter wunde stellen hatte ...
ich hab eine salbe verschrieben bekommen wo silbersubstanzen drinnen sind und früher als ich klein war hatte ich auch eine eigenurin salbe zur behandlung von neurodermitis hatte das auch ne längere zeit ...


melden

Hautprobleme

23.08.2011 um 20:47
alter schwede!

und sowas schimpft sich mysteryforum?

kommts mir nur so vor oder postet jeder einfach was er will?

kann man da nicht irgendwas dagegen machen mods?

so...

das der dann auch nich wegen spam gelöscht wird, ferndiagnosen sind mit so wenig informationen sind meist falsch, also besuche demnächst einen hautarzt und klär das mit ihm ab


melden

Hautprobleme

24.08.2011 um 02:31
@Lichtträger0
Es geht hier nicht nur um ,,Mystery". ;) Dem TE rate ich aber auch zum Arzt zu gehen, anstatt hier zu spekulieren etc..


melden

Hautprobleme

24.08.2011 um 11:22
@emodul

Ich möchte mal etwas zu deinem verlinkten Spiegel-Beitrag sagen.

Der ist sehr einseitig. Da wird ein Fall einer Frau, die offensichtlich an Atopischer Dermatitis und oder irgendwelche Intoleranzen oder Allergien litt, wieder mal als Maß aller Dinge dargestellt und zum geschickten Ärzte-Bashing Marke Spiegel genutzt.

Die Minderheit dieser Fälle ist auf Nahrungsmittel zurückzuführen. Hat man die Vermutung, dass Nahrung eine Rolle spielt, kann man das selbstverständlich verifizieren.

Das wird aber definitv viel zu oft vermutet, da der Mensch irgendwie immer einen Auslöser wissen möchte. Dieses Kausalitätsbedürfnis ist gerade oft bei Eltern zu finden, die liber eine simple allergie wollen, als eine komplizierte chronische Erkrankung.

In diesem Fall der jungen Frau scheint es mal so gewesen zu sein, dass es Nahrungsmittelfaktoren gab und diese als letztes erst in Betracht gezogen worden waren. Dies ist aber eher ungewöhnlich...
Immerhin kam der Tip ja auch von einem Arzt.


Und die Behandlung mit glukokortikoidhaltigen Cremes ist auch leitliniengerecht bei der AD. Eine Erkrankung, die in Schüben verläuft und bei ca. 70% der Betroffenen nach der Pubertät verschwindet.

@Tolerance
Nachdem du beim Arzt warst, kannst du ja mal schreiben, was bei dir Sache ist.

Ohne deine Haut gesehen zu haben, tippe ich auf etwas aus dem Formenkreis der Urtikaria-Erscheinungen.

Viel Erfolg


1x zitiertmelden

Hautprobleme

24.08.2011 um 11:54
Zitat von MakrophageMakrophage schrieb:Ich möchte mal etwas zu deinem verlinkten Spiegel-Beitrag sagen.

Der ist sehr einseitig. Da wird ein Fall einer Frau, die offensichtlich an Atopischer Dermatitis und oder irgendwelche Intoleranzen oder Allergien litt, wieder mal als Maß aller Dinge dargestellt und zum geschickten Ärzte-Bashing Marke Spiegel genutzt.
Der Artikel ist überhaupt nicht einseitig. Man könnte höchstens einschränkend schreiben, dass der Artikel halt nur ein einzelnes Schicksal illustriert, bei dem eine ganze Reihe von Ärzten offenbar versagt haben. Und leider bin ich mir nicht so sicher, ob solche Fehldiagnosen wirklich so selten sind. Ums Ärztebashing geht es mir dabei übrigens nicht.

Mein primärer Punkt ist eigentlich nur, dass man den Ärzten nicht blind vertrauen sollte. Gesundheit betrifft einen selbst und man sollte sich deshalb auch möglichst gut informieren. Und nur um das klar zu sagen, wir sprechen über sich informieren und nicht über eine komplette Verweigerungshaltung gegenüber Ärzten oder irgendwelchen skurrilen Eigentherapien.

Und gute Tipps können durchaus auch von Nichtärzten kommen. Dass man aber seine Diagnose hier auf Allmy von den "ER-Guckern" holt und dann nicht zum Arzt geht, kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen ...

Emodul


1x zitiertmelden

Hautprobleme

24.08.2011 um 17:28
@Türkis

öhm *hust *hust

allmystery ist eines der ersten deutschen und größten Diskussionsforen über grenzwissenschaftliche, mysteriöse, religiöse und gesellschaftspolitische Themen.

--> wiki

weiß nich was ich davon halten soll, will niemanden den spaß verderben, aber irgendwie kommt es mir so vor als würden sich solche threads häufen


melden

Hautprobleme

25.08.2011 um 14:06
@emodul
Ich persönlich finde den Artikel einseitig, habe dir aber keinesfalls Ärzte-Bashing unterstellt.

Mir ist diese Diagnose schon so oft untergekommen, obwohl sie dann doch nicht stimmte, daher meine erste Reaktion darauf.

Dies werfe ich auch dem Artikel vor, denn nur weil dann die Symptome sich verbesserten und dann weg waren, muss dies nichts mit der Ernährung zu tun haben.

Man sieht keine Bilder der Hauterscheinungen, keine früheren Befunde etc.
Die Geschichte kann sich auch anders abgespielt haben.
Wie gesagt, in Anbetracht der überhäufigen Falschdiagnosen in diesem Bereich bin ich erstaunt, dass es bei dieser Frau so lange dauerte, was natürlich schlecht ist, keine Frage.

Eigentlich jedoch muss man diese Verdachtsdiagnose durch Anamnese, spezifische IgE, placebokontrollierte orale Provokationstestung etc sichern.

Ich habe schon einige Kinder gesehen, die mit dieser "Diagnose" umherliefen und einige leckere Lebensmittel meiden mussten/sollten.

Und dann kam heraus, dass der Verzicht vollkommen sinnlos war, da gar keine Allergie bestand.

Na ja, wie immer sind es die Extreme, die man erinnert oder über die berichtet wird.
Zitat von emodulemodul schrieb:Mein primärer Punkt ist eigentlich nur, dass man den Ärzten nicht blind vertrauen sollte.
Finde ich auch, daher nichts für ungut.


melden

Hautprobleme

26.08.2011 um 11:29
Wenn ich Gesundheitsprobleme habe, poste ich das natürlich erst mal hier. Ist ja bequemer, als zum Hautarzt zu gehen.

Was erhoffen sich solche Menschen eigentlich für Ferndiagnosen?


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Menschen: Wird der Mensch beim Bewusstseinswandel versagen?
Menschen, 230 Beiträge, am 14.06.2018 von Touch
Dr.Manhattan am 24.04.2012, Seite: 1 2 3 4 ... 9 10 11 12
230
am 14.06.2018 »
von Touch
Menschen: Die Kindheit damals und heute
Menschen, 780 Beiträge, am 29.10.2018 von JesusMySavior
saba_key am 30.08.2012, Seite: 1 2 3 4 ... 36 37 38 39
780
am 29.10.2018 »
Menschen: 2012 Suizid / Amok - Thread ...
Menschen, 23 Beiträge, am 12.01.2013 von Glünggi
itanimullI2012 am 22.12.2012, Seite: 1 2
23
am 12.01.2013 »
Menschen: Psychologie einer Verschwörung
Menschen, 171 Beiträge, am 03.06.2013 von sanatorium
der_wicht am 13.08.2010, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9
171
am 03.06.2013 »
Menschen: "The Day after" Gesellschaftliche Alternative im Falle des Falles.
Menschen, 223 Beiträge, am 28.01.2012 von Makrosign
Makrosign am 25.01.2012, Seite: 1 2 3 4 ... 9 10 11 12
223
am 28.01.2012 »