Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Ich lebe seit Ewigkeiten?

32 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben, Wiedergeburt, Unendlich, Verwirrt, Unsterblich

Ich lebe seit Ewigkeiten?

08.03.2017 um 14:52
@Dawnclaude

Falsch, es ist ein Fakt, es wurden schon mehrere Testreihen durchgeführt. Und das Ergebnis war immer, dass diese Personen ihre Informationen beim zappen durch Fernsehprogramm gefunden haben, oder im Museum Bilder und Infos angeschaut zu haben.

Wie kommt es, dass es der absolute Beweis ist? Da bis jetzt jeder, der behauptet schon einmal gelebt zu haben und konkrete Dinge nennen kann, die sich belegen lassen, immer komischerweise eine Person ist, die man auch heute noch kennt, Adlige, hohe Tiere usw.
Ein weiterer Beweis, dass diese Menschen NICHT gelebt haben und es nur ihre Vorstellung ist: Die Infos über ihr früheres Leben sind extrem schwammig und haben Fehler, da sich das Gehirn nicht alle Details gemerkt hat und so seinen eigenen Senf mit einbringt.

Wie gesagt, nichts mysteriöses, und mit Fakten belegbar. Finde mir eine Person, welche schonmal gelebt hat, es extrem schwer ist über diese Person von damals zu erfahren. Dann soll diese Person mir alles haargenau von ihrem früherem Leben erzählen, ohne Fehler, sie wird ja wohl noch wissen, ob ihr Hut Spitz war oder nicht (Als Beispiel).

Ich denke, da wird nicht viel kommen.


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich lebe seit Ewigkeiten?

08.03.2017 um 15:10
Subsonic schrieb:Falsch, es ist ein Fakt, es wurden schon mehrere Testreihen durchgeführt. Und das Ergebnis war immer, dass diese Personen ihre Informationen beim zappen durch Fernsehprogramm gefunden haben, oder im Museum Bilder und Infos angeschaut zu haben.
Okay selbst wenn es Personen gab, bei denen das so vorkam. Ist es dennoch kein Fakt, weil es genauso gut auch Personen geben kann, bei denen das anders sein könnte.
Man kann eigneltich so nur faktisch belegen, dass dies eine häufige Fehlerquelle sein kann.
Der Rest ist nur wieder Übereifer eine mögliche rationale Erklärung gefunden zu haben. ;)
Subsonic schrieb:Wie gesagt, nichts mysteriöses, und mit Fakten belegbar. Finde mir eine Person, welche schonmal gelebt hat, es extrem schwer ist über diese Person von damals zu erfahren. Dann soll diese Person mir alles haargenau von ihrem früherem Leben erzählen, ohne Fehler, sie wird ja wohl noch wissen, ob ihr Hut Spitz war oder nicht (Als Beispiel).
Das ist aber zu simpel gedacht. Menschen die mögliche Erinnerungen aus früheren Leben haben, haben in der Regel nur Erinnerungssequenzen. Das heißt bestimmte Erinnerungen, die für sich autonom stehen, daher mit großen Lücken.

Falls @Ilvy89 sich hier einklinken möchte, kannst du das gerne machen. Jedenfalls wollte ich dich  gerade als aktuelles Beispiel nehmen. Weil du der Meinung bist, dass du Erinnerungen aus früheren Leben hattest, weil sie sich a) wie erinnerungen anfühlen b) dir bei unbewussten Ängsten geholfen haben c) aber gleichzeitig dennnoch nur bestimmte Momente aus diesen "möglichen Leben" blieben.

Sie hatte z.b. diese erinnerungen aus Rückführungen erhalten. Subsonics Argument war dann in diesem Fall weiter oben:


  Zitat:
   In Wahrheit ist es aber so: Diese Personen (höchstwahrscheinlich auch du) haben die Infos, welche sie angeblich erst durch ihre "Erfahrungen" bekommen, in Wirklichkeit schon vorher bekommen. Diese bleiben irgendwo hinten im Denkapparat und es kann dazu kommen, davon zu träumen oder in Hypnose in diese "Welt" wieder einzutauchen.


Mich würde dabei interesseren, wie du darauf entgegnest.
Ich bin wie gesagt der Meinung, dass man erkennen müsste, wann etwas Erinnerungen sind und wann etwas Fiktion. Da man sonst niemals unterscheiden könnte zwischen tatsächlichen Erinnerungen und den Träumen der letzten Wochen.

Der wichtige Punkt ist doch, jeder träumt von uns jeden Tag. aber dort sagt jetzt normaler Weise keiner "Wow, ich glaube das waren Erlebnisse aus früheren Leben" Also bedeutet das, dass es Unterscheidungsmerkmale geben muss. und auch der TE @SeriousB
würde wahrscheinlich dann glauben, dass so mancher Traum erinnerungen wären. Laut dem Eingangspost geht es hier aber nur um ganz bestimmte
Erinnerungsmomente in emotionalen Momenten, die ihn dann wie einen Blitz treffen.


melden

Ich lebe seit Ewigkeiten?

08.03.2017 um 15:13
@Dawnclaude
Dawnclaude schrieb:Ist es dennoch kein Fakt, weil es genauso gut auch Personen geben kann, bei denen das anders sein könnte.
Dann bring doch einfach ein paar Fälle, die deine Vermutung belegen.


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich lebe seit Ewigkeiten?

08.03.2017 um 15:24
@SeriousB
@Zyklotrop
Der fall Harpe Kerkeling ist z.b. ganz interessant, da ihn viele Deutsche kennen
Diskussion: Nach Hape Kerkelings Seelen-Geständnis (Beitrag von Dawnclaude)

Auch bei ihm sind die erinnerungen auf diese Rückführung beschränkt. Ansonsten wurde evtl die Begegung die erlebt hat lokalisiert. Es ist aber nahezu unmöglich zu beweisen.

Und weltweit einer der berühmtesten Fälle ist dieser hier von einer Inderin (wie passend ;)):
Diskussion: Rückführung in ein früheres Leben (Beitrag von Ilvy89)

Hier gibt es relativ viele Indizien, die man überprüfen konnte.


Ansonsten könnte wie gesagt noch @Ilvy89
was zu den Kritikpunkten sagen, weil sie erst vor kurzem diese Rückführungen hatte und man darüber diskutieren kann ,wo die Unterschiede zwischen reiner Fiktion und  tatsächlichen Erinnerungen möglicher früherer Leben liegen.


melden

Ich lebe seit Ewigkeiten?

08.03.2017 um 16:13
@Dawnclaude
Ich hatte Ilvi dazu bereits konkrete Fragen gestellt, aber es kam nichts.
Die Informationen scheinen entweder seht spärlich oder nicht für uns bestimmt zu sein, obwohl es da nicht um Persönliches ging.


melden

Ich lebe seit Ewigkeiten?

08.03.2017 um 16:34
Dawnclaude schrieb:Mich würde dabei interesseren, wie du darauf entgegnest.
Ich bin wie gesagt der Meinung, dass man erkennen müsste, wann etwas Erinnerungen sind und wann etwas Fiktion.
Worauf entgegnen?

Soweit ich weiß, ist es uns schon länger möglich, zu überprüfen, was Fiktion ist und was reale Erlebnisse. Sollte mit einem EEG oder ähnlichem möglich sein. 

Denn: Erinnerung = Hirnareale, welche für logisches Denken zuständig sind werden stimuliert.
          Fiktion       = Die Hirnregionen für das kreative Denken sind sehr aktiv.

Und in einer Doku habe ich gesehen (versuche sie noch zu finden), dass bei den vorherigen genannten Testpersonen die kreative Seite stark überwog. Auch ganz einfach zu erklären: Die Person erinnert sich an Informationen über eine Person und die kreative Seite macht daraus eine ganz neue Geschichte. Das Gehirn mag es überhaupt nicht, wenn Lücken im Denkvorgang entstehen und versucht diese mit aller Gewalt, sei es noch so unlogisch, zu füllen. Kann man übrigens ganz schnell testen: Gehe zu einer Person (Freunde,Bekannte usw.) und strecke die Hand aus, als würdest du ihn begrüßen wollen. Wenn dein Gegenüber die Hand ausstreckt um deine Hand zu schütteln, ziehe deine Hand zurück und gebe ihm einen einfachen Befehl wie "Hebe deinen Linken Arm". Die Person wird den linken Arm heben und wird nicht wissen wieso. Die Erklärung: Das Gehirn hat den Automatismus "Person will begrüßen, streckt Hand aus. Du musst ebenfalls Hand ausstrecken". Da die andere Person aber die Hand zurück zieht, entsteht eine Lücke im Gehirn, welche gefüllt werden muss, da der Automatismus gestört wurde. Diese Lücke kann man mit einem einfachen Befehl ausfüllen und die Person wird ihn ohne nach zu denken ausführen. Das nennt man Blitzhypnose. Das aber noch weiter zu vertiefen wäre zu viel OT, aber das zum Thema, wie sich das Hirn austricksen lässt und das mit einfachsten Methoden.

Genauso ist es auch bei den Gefühlen: Fast jeder kennt diesen Traum, wo man unendlich in die Tiefe zu stürzen scheint. Für viele Personen ist das der schlimmste Albtraum, andere haben hierbei sogar richtig Spaß, sofern sie ihre Träume beeinflussen können und sich darauf einlassen. So ist es auch bei den Träumen der Leute, die schon einmal gelebt haben wollen, Gefühle, Erinnerungen, all das kann einem das Gehirn auch nur vorspielen, indem es einen Cocktail aus realer Welt und fiktiver mischt.

Ansonsten schließe ich mich  @Zyklotrop an. Das was du gerade gepostet hast, ist nicht gerade etwas, womit man mich nur ansatzweise beeindrucken kann. Ich meine alleine schon die Quelle : "der-familienstammbaum.de" und es geht um Reinkarnation. Sieht sehr
unseriös aus, eben eine typische Eso-Seite. Dazu noch eine Geschichte aus den 1930ern, welche größtenteils nur mündlich überliefert ist? Also das sind sehr, sehr schwache Belege/Argumente/Beweise oder wie man es noch nenne möchte.


melden

Ich lebe seit Ewigkeiten?

08.03.2017 um 17:21
Subsonic schrieb:Falsch, es ist ein Fakt, es wurden schon mehrere Testreihen durchgeführt. Und das Ergebnis war immer, dass diese Personen ihre Informationen beim zappen durch Fernsehprogramm gefunden haben, oder im Museum Bilder und Infos angeschaut zu haben.
Das ist ja wohl schwerlich ein belegter Fakt. Dazu müßte nicht nur nachgewiesen werden, daß jede betreffende "erinnerte" Information in einer TV-Sendung vorkam, sowie daß die Menschen dieser "Erinnerung" nicht nur potentiell Zugang zu diesen Sendungen hatten (am Tag der Sendung in TV-Nähe), sondern diese auch tatsächlich - faktisch - nutzten (nicht was anderes gemacht als Glotzen/Zappen bzw. was anderes geglotzt ohne Zappen). Ein Ding der Unmöglichkeit. Wie Dawnclaude richtig bemerkt, das ist ne Kann-Erklärung, aber kein "Fakt".
Subsonic schrieb:Da bis jetzt jeder, der behauptet schon einmal gelebt zu haben und konkrete Dinge nennen kann, die sich belegen lassen, immer komischerweise eine Person ist, die man auch heute noch kennt, Adlige, hohe Tiere usw.
Der ist gut! Wie sollten sich sonst konkret benannte Dinge belegen lassen? Wie viele Erlebnisse eines Sennbauern aus dem 18.Jh. sind denn Deiner Meinung nach historisch dokumentiert? Wenn, dann kannste haufenweise nachlesen, was Wallenstein an welchem Tag im dreißigjährigen Krieg um wieviel Uhr gesagt oder getan hat. Klar sind die belegten Sachen zuallermeist, nahezu ausschließlich von "Promies".
Subsonic schrieb:Die Infos über ihr früheres Leben sind extrem schwammig und haben Fehler, da sich das Gehirn nicht alle Details gemerkt hat und so seinen eigenen Senf mit einbringt.
Ach, und bei echter Erinnerung können sich Fehler nicht einschleichen? Ich war mal Zeuge in nem Mordprozeß, und als ich da mit meinen Aussagen von 15 Jahren zuvor (der Befragung nach dem Mord) konfrontiert wurde, staunte ich nicht schlecht...
Subsonic schrieb:Soweit ich weiß, ist es uns schon länger möglich, zu überprüfen, was Fiktion ist und was reale Erlebnisse. Sollte mit einem EEG oder ähnlichem möglich sein.

Denn: Erinnerung = Hirnareale, welche für logisches Denken zuständig sind werden stimuliert.
         Fiktion       = Die Hirnregionen für das kreative Denken sind sehr aktiv.
Ähm, es geht ja darum, daß solche kreativen Produkte schließlich als Erinnerung "gespeichert" und wiederabgerufen werden können. Na aber selbstverständlich rühren sich beim EEG dann nur die "Erinnerungsregionen". Außer, diese Erinnerung wird direkt während des EEG kreativ "bearbeitet/erzeugt. Aber das wäre dann bei der echten wie der kreierten Erinnerung gleich. Daher halte ich Dein "soweit ich weiß" für deutlich: kreiert.
Subsonic schrieb:das zum Thema, wie sich das Hirn austricksen lässt und das mit einfachsten Methoden
Der Möglichkeiten dazu sind viele. Das aber erklärt noch nicht, welche erinnerte Wahrnehmung nun real ist und welche nicht.


melden

Ich lebe seit Ewigkeiten?

08.03.2017 um 17:37
SeriousB schrieb:Ich lebe seit Ewigkeiten?
Afrikaans nee 
Albanisch jo 
Arabisch laa 
Armenisch votch
Aserbaidschanisch xeyir
Baskisch ez 
Weißrussisch Не
Bengalisch na 
Bosnisch ne 
Bretonisch (keltisch) nann
Bulgarisch né 
Burmesisch ma hoke phu / hmar te 
Katalanisch no 
Chinesisch pù shi
Korsisch nò 
Kroatisch ne 
Tschechisch ne
Dänisch nej 
Persisch kheyr / na 
Niederländisch nee
Englisch no 
Esperanto ne
Estnisch ei 
Finnisch ei
Französisch non
Friesisch nee 
Galicisch non 
Griechisch ohi
Haitianisch non 
Hebräisch lo 
Hindi nahin 
Ungarisch nem 
Isländisch nei 
Indonesisch tidak
Italienisch no 
Japanisch iié 
Koreanisch ahneo 
Kurdisch no / na 
Laotisch bo Latein minime (überhaupt nicht), non
Lettisch nē
Litauisch ne
Luxemburgisch neen
Mazedonisch ne
Maltesisch le 
Maori (Neuseeland) kaore
Mongolisch ugui (Yгvй)
Norwegisch nei Persisch kheyr / na
Polnisch nie
Portugiesisch não
Rumänisch na
Russisch Нет (niet)
Sardinisch no 
Schottisch ag 
Serbisch ne
Slowakisch nie 
Slowenisch ne 
Spanisch no 
Suaheli siyo / hapana 
Schwedisch nej
Tahitianisch aita Thai / thailändisch ไม่ (maï) / ไม่ใช่ (maï chaï) 
Türkisch hayir
Udmurtisch oevoel / ug
Ukrainisch Ні
Walisisch nage 
Zulu cha


melden

Ich lebe seit Ewigkeiten?

08.03.2017 um 18:03
Ewigkeiten impliziert mindestens den Anbeginn unserer Zeit. 

Als bescheidener mensch würde ich dementsprechend folgendes wissen wollen. :troll:
Er war also schon da, bevor es die Hintergrundstrahlung gab. 
Auch schon dabei bei der Planck-Ära und Gut- Ära.
Na, dann er gleich den Astronomen und Physikern erklären, wie die  kosmische Inflation genau abgelaufen ist und könnte alle Physikalischen Probleme die man damit hat, gleich mitlösen. 

Wie unser Sonnensystem entstanden ist, nach welcher Reihenfolge welcher Planet entstanden ist, ob die Erde mit dem Hypothetischen Planeten Theia zusammengekracht ist. 

Wie leben auf der Erde entstanden ist. 
Welche der Hypothesen im Bezug auf die chemische Evolution von unbelebter Materie zur belebten Materie die richtige ist. Ob es eventuell chemische Verbindungen gegeben hat, die sich genauso wie Kohlenstoff geeignet hätten aber sich bei der Entstehung des Universums doch nicht durchgesetzt haben. 

Ob es außerirdische gibt und wieviele und welche davon mit uns Kontakt aufnehmen wollen. 
Ob es eine übergeordneten Sinn im leben gibt. 
Ob man philosophisch doch eine  causa finalis herleiten kann. 
Was Dunkle Energie, Dunkle Materie, Graviton ist und ob es sie gibt. 
Warum die errechnete Vakuumsenergie um den Faktor 10 hoch 120 von den Beobachtung abweicht. 
Wie die beschaffenheit der Schwarze löcher, des Schwarzschildradius ist.
Ob es weiße löcher gibt. 
Ob man das dreikörperproblem doch lösen kann oder besser als jetzt herleiten kann. 


melden
Ilvy89
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich lebe seit Ewigkeiten?

09.03.2017 um 09:09
@Zyklotrop
@Dawnclaude
Hi,
ich habe gestern und vorgestern mit Migräne im Bett gelegen. MAn verzeihe es mir, dass ich nicht geantwortet habe.

Wisst Ihr, es gibt einfach dinge die sich 10000% richtig anfühlen und man einfach weiß das sie stimmen.

@Zyklotrop
ich werde und will dir auch gar keinen 1000% Beweis vorlegen.

Ich habe diese Rückführung gemacht (i, übrigen 3 mal) und e ist ja auch nicht davon die rede das "man" schon so oft gel.ebt hat, sondern das die Seele eine alte ist und schon mehrere Zyklen hier verbracht hat.

Davon ausgehend, kann sich also auch das Hirn nicht an alles erinnern.(Heisst, es sind Bilder nachgeschossen und so weiter)

Ich kann dir nur bestätigen, dass alles was ich gesehen habe, sehr real war und ich mich anschließend auch noch besser an damals erinnern konnte.

Es sind Bilde rund Erinnerungen die dir dabei  in den Kopf schießen. und du wirst selber merken, ob du dir das einbildest oder eben nicht.
Mir hat das ganze super gut bei vielen Ängste und kleinen (ich nenn es jetzt einfach mal so)Störungen geholfen.
Und das war sicherlich keine Einbildung.

Natürlich werde ich hier nicht alles haarklein zum besten geben. Das sind sehr bewegende Momente, wenn einem klar wird, das man vielleicht auch nicht gerade der netteste Mensch in einem dieser Leben war. Es ist sehr persönlich und sehr tiefgreifend.

Jeder der Skepsis darüber hegt.
Probiert es doch einfach mal aus ;)

Ich bin hier nicht um irgendwelchen Skeptikern Beweise vorzuhalten. Den Beweise im Grunde gibt es nicht und kann es ja auch mit dem stand der heutigen Wissenschaft schlecht geben.

Aber jeder sollte sich darüber seine eigene Meinung bilden :)

Sorry auch, wenn ich deine Fragen nicht beantwortet habe.

wEnn du magst, kannst du Sie gerne noch einmal stellen und soweit mir möglich beantworte ich sie gerne :)


melden

Ich lebe seit Ewigkeiten?

09.03.2017 um 10:12
@SeriousB
Wenn man als Säugling auf die Welt kommt. Hat man seinen eigenen Körper und ein eigenes  Gehirn.
Beides entwickelt sich aus den Erbinformationen der Eltern.
Dass man Erinnerungen aus einem völlig fremden Gehirn, das vor Jahrhunderten aufgehört hat zu denken, übertragen kann, halte ich persönlich, für unmöglich.

Diese deja vu´s sind im eigenen Gehirn begründet. Es wird vermutet, dass jeder gedachte Gedanke, jedes Bild, jede gelesene Information irgendwo abgespeichert wird.
Unser Gehirn baut hier aber eine Schranke ein, sonst wären wir vor lauter Informationen, wahrscheinlich nicht mehr in der Lage uns zu erinnern wo wir unsere Socken aufbewaren.
Im Schlaf oder auch in emotionalen Situationen kommen Bruchstücke dieser ganzen gesammelten Gedanken oft an die Oberfläche, werden abgeglichen und u.U. als gemachte Erfahrungen angenommen.
Man ist dann der Meinung nicht nur ein Bild gesehen zu haben, sondern Teil des Bildes gewesen zu sein.


melden

Ich lebe seit Ewigkeiten?

09.03.2017 um 11:01
@Hexenmond
  
Was du schreibst, kommt den Problemen von @SeriousB näher.
Das Gehirn kann nur eine begrenzte Menge an Informationen berücksichtigen.

@SeriousB

Es spielt erst mal gar keine Rolle, ob es sich hier um echte oder falsche Erinnerungen handelt (was ohnehin kaum überprüfbar wäre).
Sondern der Punkt ist, dass es dein Leben beeinträchtigt:
SeriousB schrieb am 05.03.2017:Manchmal, da versinke ich in Gedanken.
Das ist jetzt noch nicht unnormal.
Doch erinnere ich mich sehr häufig, nahezu permanent in,
solchen Phasen an Ereignisse, diese ich unmöglich
selbst erlebt haben kann.
Ja, denn manches mal, da reichen diese Erinnerungen
Jahrhunderte zurück.
SeriousB schrieb am 05.03.2017:So oft Frage ich mich, ob ich schon seit Ewigkeiten lebe,
oder ob ich doch wiedergeboren wurde.

Dabei glaube ich nicht einmal an Unendliches Leben oder
an Wiedergeburten.

Es gibt mir dieses Gefühl,
das Gefühl der Unsterblichkeit, welches mir Angst und Verwirrung beschert.
Du solltest dich von einem Spezialisten für Gedächtnis-Störungen (Psychologe oder Psychiater) untersuchen lassen.

Was du berichtest hat auch Ähnlichkeiten zu einer dissoziativen Störung.
Dissoziative Störungen sind gekennzeichnet durch einen Verlust der psychischen Integration des Erlebens und Handelns.
Die Betroffenen empfinden nicht mehr die Ganzheitlichkeit der eigenen Person.
https://www.aerzteblatt.de/archiv/43054


melden

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen
140 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Schwarze Gestalten73 Beiträge