weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Eine sehr interessante Geschichte

49 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben, Tod, Wissenschaft

Eine sehr interessante Geschichte

27.01.2012 um 07:19
MamaDenise schrieb:Wieviele Christen, Moslems, Juden, Buddhisten, u.u.u. Gibt es, die alle an etwas glauben?
Und wieviele dieser Leute bilden sich ein, Gott oder Jesus oder wen auch immer tatsaechlich gesehen zu haben?

Ich hab nix dagegen an Geister zu glauben. Ich hab selbst mal dran geglaubt. Aber mittlerweile habe ich mich eingehend genug damit beschaeftigt, um Geistererscheinungen zwar nicht auszuschliessen, aber sicher zu sein, dass es sich dabei nicht um die Seelen von Verstorbenen handelt.


melden
Anzeige

Eine sehr interessante Geschichte

27.01.2012 um 08:11
@Alari
Ja das ist immer so ne Sache....an Geister, in dem Sinne das sie rumwandeln und wie Nebelschwaden aussehen, glaub ich auch nicht. Ich hab selber als ich jünger war Sachen gehört und gespürt, aber gesehen hab ich noch nix.
Glaube an sich hat ja nicht immer was mit Geistern zu tun. Ich glaube das es schon irgendwas gibt und das es nach dem Tod irgendwievweiter geht. Ich finde es nur interessant was manche Menschen erleben und wahrnehmen, beweisen lässt es sich meistens eh nicht. Trotzdem stelle ich nicht in Frage ob die Geschichten wahr sind oder gelogen.


melden

Eine sehr interessante Geschichte

27.01.2012 um 08:40
MamaDenise schrieb:Trotzdem stelle ich nicht in Frage ob die Geschichten wahr sind oder gelogen.
Das muss man hier aber sehr oft! 90% sind wirklich einfach gelogen, der Rest beruht schlicht auf einer falschen Wahrnehmung oder Interpretation des Wahrgenommenen.


melden

Eine sehr interessante Geschichte

30.01.2012 um 08:17
@Alari
Da hast du Recht! Aber wenn jemand lügt dann gibt er es eh nicht zu und streitet ab zu lügen. Und wenn jemand davon überzeugt ist etwas erlebt zu haben kann man ihn schwer vom Gegenteil überzeugen!


melden

Eine sehr interessante Geschichte

30.01.2012 um 09:08
hmmmm....wer hat denn das Wissen um aufzeigen zu können, dass jemand lügt? Es zeugt weder von Wissen noch von Stärke, wenn man jemanden auf biegen und brechen etwas ausreden möchte. Woher weiß man, dass die andere Person lügt? Woher nimmt man sich das Recht, über "Glaubende" zu urteilen? Weder der Glaubende noch der "Wissende" kann beweisen, dass etwas existiert bzw. nicht existiert. Es lässt sich nun mal nicht alles mit Wissenschaft erklären.


melden

Eine sehr interessante Geschichte

30.01.2012 um 12:23
@nanusia
Genau das denk ich auch! Manche hier sind aber so überzeugt von ihrer Meinung und verdrehen einem das Wort im Munde. Das sind für mich einfach nur Wichtigtuer! Ich lasse jedem seinen Glauben und bin nicht da um andere zu bekehren oder zu beleidigen nur weil sie nicht das gleiche denken wie ich! Ich bin eine ganz normale Hausfrau und Mutter, gehe noch arbeiten, habe 2 Katzen und nen Hund, ein Haus, viele Freunde, mache jedes Jahr mit der Familie Urlaub und bin rundum glücklich, und werde auch respektiert. Ich bin viell. Naiv anderen immer gleich alles zu glauben, aber wenn ich von vornherein immer gleich kritisch bin und denke, der lügt mich doch an, dann hab ich auch kein Vertrauen. Es kommt dann schon irgendwann raus obs gelogen war!


melden

Eine sehr interessante Geschichte

30.01.2012 um 12:31
@MamaDenise

Sehe ich auch so. Bei manchen hat man das Gefühl, als ob sie nur auf Beiträge ala "ich hab nen Geist im Zimmer" warten um es dann in der Luft zu zerreissen. Immerhin posten die Leute doch eh im Bereich "Mystery" und nicht in der Kochecke ;-). Ist schon so ne Art Jagd auf Leute die an Übersinnliches glauben. Und das Schlimmste ist wirklich - wie du schon geschrieben hast - dass dann alles verdreht wird. Ich gehe ebenfalls arbeiten, habe 1 Kind, 1 Hund, Hobbies etc und mir ist es schon einige Male passiert, dass ich etwas gefühlt habe (Anwesenheiten,....). Keiner ist davor gefeit, nur sollte man nicht gleich versuchen wissenschaftlich zu argumentieren oder diesen Menschen als durch die Blume als "irre" darzustellen.

Nichts für ungut :-)


melden

Eine sehr interessante Geschichte

30.01.2012 um 12:32
Na wenn ich von vornherein solche Vorkommnisse als Lüge, Eiinbildung etc darstelle, dann läuft was schief...


melden
Anzeige

Eine sehr interessante Geschichte

06.02.2012 um 11:05
nanusia schrieb:wer hat denn das Wissen um aufzeigen zu können, dass jemand lügt
Sehr sehr oft zeigen die Luegenden selbst sehr deutlich, dass sie luegen, indem sie sich in Widersprueche verwickeln oder die Geschichte immer weiter ausbauen.

Und es gibt einen Unterschied zwischen jemandem, der luegt und jemandem, der glaubt! Es gibt hier Leute, die wirklich an das glauben, was sie erzaehlen. Und dann gibt es einfach solche, die rumtrollen und sich wichtig machen, wenn notwendig mit Luegen.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

251 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden