weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hunde und Katzen nehmen mehr wahr

197 Beiträge, Schlüsselwörter: Wahrnehmung, Sinne Hund

Hunde und Katzen nehmen mehr wahr

03.07.2012 um 15:00
@MasterMario
MasterMario schrieb:Dennoch reagieren die Tiere, auch wenn sie es nicht zuordnen können. Wenn ein Hund die Anwesenheit eines Geistes wahrnimmt, wird er darauf reagieren. Er weiß nicht auf was er reagiert, er weiß nur, es ist unbekannt.
Ob Hunde die Anwesenheit von Geistern wahrnehmen können mal aussen vor gelassen, aber nehmen wirs einfach mal als Beispiel zur Veranschaulichung ...

Ja genau diesen Unterscheid meine ich ... Der Hund reagiert, aber kann es nich interpretieren in dem Sinne wie ein menschliches Gehirn es tun würde ...
MasterMario schrieb:Ich hoffe, Du kannst mir folgen :D
Ja ich denke schon ^^
MasterMario schrieb:Was die Sinne angeht, sind uns Tiere meilenweit voraus. In Punkto Zuordnung sind wir im Vorteil, sofern es sich um etwas handelt, was scheinbar hierhin gehört und nicht unbekannt ist wie z.B. Gras. Der Hund riecht es, weiß nicht was es ist. Wir riechen es und wissen was es ist.
Ich könnte mir sogar vorstellen, dass der Hund sogar weiss, was Gras is ... wenn natürlich nicht nach menschlichen Begriffen oder Maßstäben ...

Wenn wir Menschen Gras riechen, erkennen wir nicht einfach nur dass es Gras is, sondern haben gegebenenfalls bestimmte Assoziationen mit diesem Geruch ...

Inwiefern bzw ob überhaupt sowas bei einem Hund auch zutrifft, is eine interessante Frage ...

Können Hunde assoziativ denken ...? Hmmmm ...

Da fällt mir unwillkürlich der "Pawlowsche Hund" ein:

Wikipedia: Pawlowscher_Hund


melden
Anzeige

Hunde und Katzen nehmen mehr wahr

03.07.2012 um 15:29
@X-RAY-2
Ich denke schon, dass sie assoziativ denken können. Nur auf eine primitivere Art und Weise, als wir.
Wenn wir etwas leckeres riechen, wird der Speichelfluss zwar auch automatisch ausgeführt, aber wir können es uns auch bildlich vorstellen. Wir wissen, aha, das ist das und das, das will ich. So passiert das beim Hund sicherlich auch, nur wird das eher eine Reaktion auf bereits erlebte Genüsse dieser Mahlzeit sein. Wenn wir etwas neues riechen, was lecker ist, können wir die Zutaten vielleicht bereits zuordnen und entscheiden, ob es uns schmecken könnte, oder nicht. Der Hund kann das denke ich eher nicht.


melden
zwiebeljack
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hunde und Katzen nehmen mehr wahr

03.07.2012 um 15:57
ich kenn da son hund echt lustig früher bei ner maßnahme bei der ich war durfte einer seinen hund oder hunde mitnehmen manchmal nahm er auch 2 mit...

und wenn die später ein abschluss gespräch hatten wo immer gefragt wurde wie es einem geht und was man heute gemacht hat. hat manchmal jemand zum spass auch den hund gefragt was er gemacht hat 2 mal habe ich das mitgekriegt. die antwort des sonst leisen und stillen hundes ein lautes bellen darauf :) war echt lustig.


melden

Hunde und Katzen nehmen mehr wahr

25.07.2012 um 15:40
@leserin

Ich habe gestern auch eine tolle Erfahrung mit einem fremden Hund gemacht. Er hat meine Gedanken gefühlt. :-)


melden

Hunde und Katzen nehmen mehr wahr

25.07.2012 um 15:54
@leserin

Es ging mir zwar gut, aber ich habe an diesem Tag viele herzzereissende Dinge miterlebt, über die ich nicht reden konnte und die mir in dem Moment als der Hund kam, auf der Seele gebrannt haben. Es war eine Spatziergängerin mit Ihrem Hund. Ich stand weit weg. Ich war in Gedanken und habe es erst garnicht richtig wahrgenommen, das da ein Hund geht, aber dann kam der Hund auf einmal ganz schnell zu mir gerannt und zog sein Frauchin mit aller Gewalt hinterher.

Dann setzte Er sich demonstrativ neben mich und blieb so. Die Frau sagte: Kitti, was ist denn mit Dir los! Es war als könnte ich den Hund fühlen, als würde Er mir beistehen wollen und mich trösten wollen. Unglaublich. Ich hab mich dann gebückt und Ihn gestreichelt. In dem Moment musste ich fast heulen, weil es so gut tat das er da war. Ich erzählte dann noch kurz mit der Frau und als ich mich wegen dem Hund besser gefühlt hatte, wollte der Hund weiter gehen. In Gedanken hab ich mich bei dem Hund bedankt. Das war echt heftig. Dieser Hund hat mich getröstet, obwohl er fremd war und weit entfernt.

Wie konnte Er das nur wissen und fühlen? Ich liebe Tiere. Gut das es Sie gibt.


melden

Hunde und Katzen nehmen mehr wahr

26.07.2012 um 18:33
Sischer.
Ein Freund von mir hatt nen Hund, ein DAckel, immer wenn er mit dem am Friedhof vorbei kommt, dreht sich der Hund zu den Grabsteinen um und fängt an zu kläffen.


melden
leserin
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hunde und Katzen nehmen mehr wahr

26.07.2012 um 18:37
owei **tränenin den Augen hat ** das ist mir auch einmal passiert.., als ich meinen Mops einschläfern lassen musste.., da kam auch ein Hund an mir vorbei in der Tierklinik im Flur.
Eine Frau hatte ihn an einer Langlaufleine.., Sie liefen an mir vorbei. Der Hund schaute aber nochmal zurück zu mir.., und am auf mich zu .., setzte sich ... und sah mich an. Hatte ihn auch gestreichelt **dankeschön ** , sagte ich leise.

Ich glaub Hunde auch Katzen können irgendwie was fühlen ,was Menschen nicht so mitbekommen.

Ich find schön , dass dieser Hund Dich getröstet hat . Ich glaub dass Du das gebraucht hast , so wie ich im Oktober.

LG Euch


melden

Hunde und Katzen nehmen mehr wahr

26.07.2012 um 19:15
Je nachdem in welcher Stimmung sind gibt unser Körper gewisse Hormone und Moleküle in die Umgebungsluft ab. Steht z.B ein epileptischer Anfall bevor, ist viel Adrenalin/Noradrenalin in der Luft. Wird der Hund darauf trainiert schlägt er aus wenn er das Adrenalin riecht.

@leserin
Auch wenn der Hund sich nicht artikulieren konnte, denke ich mal, er hat gespürt, dass es mit seinem Artgenossen zu Ende geht. Da du die Bezugsperson des Hundes warst wollte er vielleicht aus "Respekt" (oder was auch immer für den Hund das Äquivalent dazu ist) mit dir Abschied nehmen.

Wegen den Naturkatastrophen:
Ich kenn das auch von mir, ich merk manchmal wenns heftig gewittert. Ich kann das Gefühl dabei total schlecht beschreiben, es lässt mich einfach total unruhig werden. Da ich laut meinem Arzt sehr gut rieche, nehm ich manchmal auch den in weiter Entfernung fallenden Regen wahr, das verstärkt das Gefühl dann nochmal.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

83 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden