1. Wie erkennt man Orgon-Energie?
Was ist das was wir über unsere Körperantennen empfangen, was uns gut oder schlecht stimmt? Das naheliegendste war die Beschäftigung mit Orgon-Energie. Reich beschreibt POR (positive Orgon-Energie), welche bei schönem Wetter auftritt und NOR Energie (negative Orgon-Energie), bei Gewitter. Ich dachte sofort an die Wirkung unserer Atmossphäre als erdumspannender Kondensator. Dieser entsteht durch Reibungen zwischen Luftschichten in der Ionossphäre. Ein Kondensator trennt grundsätzlich Ladungen und wir alle kennen den Versuch des Reibens eines Wolltuches an einem Kunststoffstift, der sich elektrostatisch auflädt. Genauso ist es in der Inonossphäre. Blitze entladen sich, wenn die Spannung, also Ladungstrennung einen bestimmten Wert überschreitet.

2. Was ist Orgon-Energie?
Die Ladungstrennung allein ist ja noch keine Energie. Ich las in einem Artikel, den ich bei der Suche nach drehrichtung + elektron + torsionsfeld fand, und fand diesen Satz „Was für eine überall durchdrängende Komponente ist das? Man muss nicht ausschließen, dass die vom polarisierten Licht und Mondschein hervorgerufenen physiologischen und psychischen Effekte mit den sogenannten Torsionsfeldern verbunden sind.“ http://www.metatron-diagnose.ch/Physische%20Grundlagen.pdf

Danach suchte ich nach polarisiertem Licht und stieß auf einen Artikel, welcher über polarisiertes Licht bei LCD-Technik, die ich auch schon vom Elektrosmog her kenne, schrieb. Außerdem fand ich folgendes Bild bei der ersten Suche nach Torsionsfeldern
np60143,1265044578,action pyramide

Dann fragte ich mich, wirkt die Ladungstrennung, die bei LCD in Form vieler kleiner Kondensatoren erfolgt, schon als Entstehung von NOR. Aber es wird als Drehrichtung beschreiben, was hat das mit einer Ladungstrennung zu tun? Also nochmalige Suche nach Polarisiertem Licht und ich fand diese Quelle in wikipedia

„Man unterscheidet drei Arten von Polarisation, die man durch Richtung und Betrag des Feldvektors in einem festen Raumpunkt beschreiben kann:
• lineare Polarisation: Der Feldvektor zeigt immer in eine feste Richtung und die Auslenkung ändert bei Voranschreiten der Welle ihren Betrag und ihr Vorzeichen periodisch (mit fester Amplitude).
• zirkulare Polarisation (auch als drehende Polarisation bezeichnet): Der Feldvektor dreht sich bei Voranschreiten der Welle mit konstanter Winkelgeschwindigkeit um den Wellenvektor und ändert seinen Betrag dabei nicht. Siehe auch Helizität.
• elliptische Polarisation: Der Feldvektor rotiert um den Wellenvektor und ändert dabei periodisch den Betrag. Die Spitze des Feldvektors beschreibt dabei eine Ellipse.„

http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Polarisation_(Circular).svg&filetimestamp=20070212063809

Und jetzt war es mir klar, zirkulare Polarisation, Torsionsfeld, das paßt zusammen. Wenn eine in eine bestimmte Richtung drehende Komponente vom Licht abgetrennt wird, muß die andere auch noch vorhanden sein, in die andere Richtung drehendes Licht. Dies erklärte nun, daß nicht die Ladungstrennung des Erdkondensators für NOR verantwortlich ist, sondern seine Wirkung auf die Wolken, welche ähnlich wie die Flüssigkristalle im LCD polarisieren dürften, welche dann das Sonnenlicht polarisieren. Dieses polarisierte Licht kann man sogar als Polarlicht sehen, wenn die Ladungstrennung besonders groß ist. Es scheint so, als kann ein elektrisches Feld (Kondensator) bewirken, daß Strahlung aus dem All polarisiert, also in bestimmte Ausbreitungsebenen gefiltert wird und damit aus POR, dem ungefilterten Licht, NOR, das gefilterte Licht wird.

3. Wie entlädt sich NOR und was bedeutet das für die Antennentechnik?
Meyl spricht von kontrahierenden Wirbeln, wenn Ladungen getrennt werden, welche sich dann in expandierenden Wirbeln bei Stromfluß entladen. Seine Definition wäre demnach kontrahierender Wirbel = elektrisches Feld, expandierender Wirbel = magnetisches Feld. Da sind wir wieder bei den zwei Begriffen Lucifer und Ahriman bzw. Flash-Speicher und Magnetspeicher, elektrisch und magnetisch. Die Entladung ist die Zerstörung, man stelle sich den expandierenden Wirbel eines Taifuns vor.
Von jedem elektrischen Feld, sei es um Stromleitungen, von den neuartigen Energiesparlampen etc. gehen also Wellen aus , d. h. sie verändern die Wellen im Raum, polarisieren diese. Es entstehen also links- und rechtsdrehende polarisierte Wellen, Torsionswellen. Finden diese Wellen ihren Empfänger, entladen sie sich womöglich in ihm und zerstören in ihm ne ganze Menge. Mal global gesprochen.
Wie werden sie aufgenommen. Entweder über die Energiemeridiane oder, schaut man sich das Merkaba Bild an, erkennt man, daß die zwei Pyramiden auch unterschiedlich drehen. Es könnte also sein, daß sie entweder über die Tesla-Spule des Gehirns oder über die des Darms aufgenommen werden. Es wäre denkbar, daß NOR in der Darm-Spule ankommt. Dieser sagt dem Kopfgehirn, es geht mir nicht gut. Unsere Stimmung verschlechtert sich (das Bauchgefühl). Streß entsteht. Angriff. Die Zirbeldrüse entzieht den Eingeweiden das Blut um es in die Beine und Arme zu leiten, die für den Kampf zuständig sind. Die Eingeweide sind unterversorgt und Wachstum kann nicht mehr stattfinden. Entweder Kampf oder Stabilisierung, so hat Bruce Lipton erkannt.

4. Sind wir nur passiv in diesem Spiel?
Eine Frage sei noch gestattet, was tun wir, wenn wir angegriffen werden? Können wir mit dem Geist gegensteuern und andersdrehende Wellen aufnehmen. Torsionswirbel haben die Eigenschaft, daß sich unterschiedlich geladene abstoßen, so wie es seltsamerweise auch im Atom der Fall ist, aber das ist schon wieder eine neue Geschichte. Empfängt man also ein rechtsdrehendes Feld aus weiteren Wellen im Raum oder aus dem anderen Teil der polarisierten Welle im Gehirn, wird das linksdrehende wieder abgestoßen, kann also nicht in unseren Körper. Das wäre ein praktisches Modell, wie Gedanken unsere Stimmung verbessern könnten oder über Telepathie heilen können. Das Interessante ist aber, daß diese Gedanken durch Stahl hindurch gehen, der sogenannte Tunneling-Effekt. Das brachte mich zu der Frage, ob polarisiertes Licht schon Tesla-Charakter hat. Diese Frage ist eigentlich zu verneinen, das kann ich mir zunächst nicht erklären und muß offen bleiben.