Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

130.000

47 Beiträge, Schlüsselwörter: Flüchtlinge, Spurlos Weg
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

130.000

26.02.2016 um 21:01
catman schrieb:für die ists ja noch schwieriger zumal wir nicht vor einem Krieg geflohen sind wo massenhaft Körperteile
rumfliegen und so Zeugs
grade deshalb sollte an erster Stelle stehen zu lernen wie es in diesem Land ist, wie ist die Kultur und wie die Regeln.
Dort wird einer abgeknallt/zerstückelt/verbrand/etc wenns nich passt, hier muss man sich trotzdem außem Weg gehen und zusammen leben/sauber und gesittet zusammen leben.


melden
Anzeige

130.000

26.02.2016 um 21:06
grade deshalb sollte an erster Stelle stehen wie es in diesem Land ist, wie ist die Kultur und die Regeln.
vollkommen richtig
Dort wird einer abgeknallt/zerstückelt/etc wenns nich passt, hier muss man sich trotzdem außem Weg gehen und zusammen leben.
genau, wenn man sich so aufführt wie die A.löcher vor denen man geflohen ist, dann ist do kein Platz geh zurück zu den Gleichgesinnten...aber echt


melden

130.000

27.02.2016 um 09:36
Hi, ihr klugen Leute, da habt ihr aber eine tolle Diskussion geführt. Vor allen catman und tic. Ich danke Euch für so viel
Aufklärung, was die 130.000 Flüchtlinge, wenn es überhaupt so viel sind, die "spurlos" verschwanden, bewegt haben könnten nicht dort zu erscheinen, wo sie sich melden sollten. Allen anderen Diskussionsteilnehmern natürlich auch vielen Dank.
Aber hat jemand an das Sicherheitsrisiko gedacht, das diese Flüchtlinge im Allgemeinen darstellen?
Ich möchte nicht alle diese 130.000 in einen Topf werfen, zu bedenken gilt es jedoch, dass sich die ISIS oder andere Terrororganisationen (auch ein "Möchtegerneinzelkämpfer" könnte auf das Trittbrett springen) diese Flüchtlingswelle ebenfalls zu Nutze machen können, indem sie z.B. ISIS-Kämpfer als Flüchtlinge getarnt mitten ins Herz von Europa schleust, um gezielt, mit Terrorattacken in ganz Europa, Angst und Schrecken zu verbreiten. Nein, 130.000 Flüchtlinge sind gewiss nicht für die ISIS auf Schreckenstour. Es reichen da schon knappe Hundert oder etwas mehr, die als "Schläfer" dann zum Einsatz kommen, wenn sie von ihrem Hauptquartier geweckt werden. Diesen Horror zu erleben, wenn bei einer oder mehreren friedlichen Veranstaltungen z.B. je eine Bombe explodiert, wer möchte das. Es wäre das "Aus" für das sichere Europa. Nichts wäre mehr, wie es Mal war.
Das Fazit zu diesen Gedanken ist doch eigentlich, dass die Bundeskanzlerin mit Ihrem Signal an die Welt: "Das Asylgesetz hat keinen Deckel", etwas ins Rollen gebracht hat, womit sie Deutschland und das "halbfertige Europa" in vielen Hinsichten überforderte.


melden

130.000

27.02.2016 um 09:44
Als ob es einen interessiert was die Kanzlerin sagt oder gesagt hat.
Denkst du die haben alle gewartet bis jemand sagt:" Geht klar könnt kommen!" ?

Hundert ISIS Kämpfer werden Deutschland oder Europa nicht aus den Angeln heben.

Und bisher sehe ich nur Terror ausgehend von Deutschen und nicht von Ausländern.


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

130.000

27.02.2016 um 10:09
@phenix
phenix schrieb: Als ob es einen interessiert was die Kanzlerin sagt oder gesagt hat.
Denkst du die haben alle gewartet bis jemand sagt:" Geht klar könnt kommen!" ?
Hm, und warum haben dann viele Flüchtlinge an den Grenzen wo sie nicht weiter kommen, Merkel-Plakate in der Hand, oder skandieren ihren Namen? Warum berufen sich viele Flüchtlinge darauf, dass Merkel sie eingeladen hätte zu kommen?
phenix schrieb: Hundert ISIS Kämpfer werden Deutschland oder Europa nicht aus den Angeln heben.
Europa hebt sich gerade selbst ganz wunderbar aus den Angeln. Dazu braucht es nicht mal 100 IS-Kämpfer. Unser Glück ist eher, dass die Dschihadis meist zu blöd sind, um einen Eimer Wasser umzukippen. Was meinst Du, was hier los wäre, wenn denen in der aktuellen Situation noch ein Terroranschlag mit vielen Opfern gelingen würde? Ist ja nicht so, als hätten die Dchihadis das nicht schon versucht.
phenix schrieb: Und bisher sehe ich nur Terror ausgehend von Deutschen und nicht von Ausländern.
Weil die Deutschen den Flüchtis mit ihrem Geklatsche und Multi-Kulti-Gelaber auf den Nerv gehen, oder wo terrorisieren Deutsche Ausländer? :ask:
Bisher sehe ich weder von der einen Seite, noch von der anderen Seite Terror. Kriminalität allerdings auf beiden Seiten.

@mousekiller
Der IS ist nicht das Problem, welches Europa gefährdet. Eher die Folgen der unkontrollierten Einwanderung. Aber das hat eher technische, logistische und finanzielle Gründe.


melden

130.000

27.02.2016 um 11:51
Wolfshaag schrieb:Hm, und warum haben dann viele Flüchtlinge an den Grenzen wo sie nicht weiter kommen, Merkel-Plakate in der Hand, oder skandieren ihren Namen? Warum berufen sich viele Flüchtlinge darauf, dass Merkel sie eingeladen hätte zu kommen?
Und die Plakate haben sie woher?
Aus dem Merkel Fanshop in Syrien?
Sicher nehm ich wenn ich aus meinem Land flüchte, flink noch ein Plakat mit, mit dem Verantwortlichen, des Landes in das ich fliehe. Nur um auf Nummer sicher zu gehen, das auch jeder versteht was ich will.....

Hätte Merkel nix gesagt, wären auch alle gekommen. Was nicht an Merkel liegt sondern daran, das sich langsam rumgesprochen hat das es sich bei uns gut Leben lässt.
Wolfshaag schrieb:Europa hebt sich gerade selbst ganz wunderbar aus den Angeln. Dazu braucht es nicht mal 100 IS-Kämpfer. Unser Glück ist eher, dass die Dschihadis meist zu blöd sind, um einen Eimer Wasser umzukippen. Was meinst Du, was hier los wäre, wenn denen in der aktuellen Situation noch ein Terroranschlag mit vielen Opfern gelingen würde? Ist ja nicht so, als hätten die Dchihadis das nicht schon versucht.
Was wäre den los? In Deutschland arbeitet so ziemlich jeder Geheimdienst ( Außer der Deutsche), das schafft schon mal viel Sicherheit. Sicher hat das auch was mit Intelligenz zu der Terroristen zu tun. Aber ein 9/11 kann ich mir in Deutschland nicht vorstellen.
Wolfshaag schrieb:Weil die Deutschen den Flüchtis mit ihrem Geklatsche und Multi-Kulti-Gelaber auf den Nerv gehen, oder wo terrorisieren Deutsche Ausländer? :ask:
Bisher sehe ich weder von der einen Seite, noch von der anderen Seite Terror. Kriminalität allerdings auf beiden Seiten.
Hm, man kann es nennen wie man will, das macht es nicht besser das Asylheime angezündet werden. Auch nicht das Frauen begrapscht werden.
Und was sagt uns das, Idioten gibt es überall nicht nur bei uns :Y:


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

130.000

27.02.2016 um 12:01
@phenix
phenix schrieb: Und die Plakate haben sie woher?
Aus dem Merkel Fanshop in Syrien?
Sicher nehm ich wenn ich aus meinem Land flüchte, flink noch ein Plakat mit, mit dem Verantwortlichen, des Landes in das ich fliehe. Nur um auf Nummer sicher zu gehen, das auch jeder versteht was ich will.....

Hätte Merkel nix gesagt, wären auch alle gekommen. Was nicht an Merkel liegt sondern daran, das sich langsam rumgesprochen hat das es sich bei uns gut Leben lässt.
Sag mal, in welcher Realität lebst Du denn eigentlich. Ein Stück Pappe und einen Stift lässt sich wohl so ziemlich überall auftreiben, dazu braucht man wohl kaum seine heimische Demo-Ausrüstung durch die Gegend schleifen.

Genau, die wären auch so alle gekommen, weil die in ihren Heimatgebieten ja erst seit neustem Fernsehen und Inet haben. /Ironie off

Und warum sind sie dann der Ansicht, dass Merkel sie eingeladen habe?
phenix schrieb: Was wäre den los? In Deutschland arbeitet so ziemlich jeder Geheimdienst ( Außer der Deutsche), das schafft schon mal viel Sicherheit. Sicher hat das auch was mit Intelligenz zu der Terroristen zu tun. Aber ein 9/11 kann ich mir in Deutschland nicht vorstellen.
9/11 wird in Deutschland schon mangels solcher Tower, wie das World Trade Center, nicht stattfinden. Sowas, wie in Paris wäre aber jederzeit möglich, wenn wie oben bereits erwähnt, die Dschihadis, zu unserem Glück, meist nicht klüger sind, als ein Meter Feldweg.
phenix schrieb: Hm, man kann es nennen wie man will, das macht es nicht besser das Asylheime angezündet werden. Auch nicht das Frauen begrapscht werden.
Und was sagt uns das, Idioten gibt es überall nicht nur bei uns :Y:
Klar gibt es überall Idioten, aber Du sprachst ja von Terror. Und zwischen Kriminalität und Terror sollte man dennoch unterscheiden.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

280 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt