Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

GEZ für PC und Internet?

331 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: GEZ ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

GEZ für PC und Internet?

23.05.2008 um 23:12
unser fernsehen ist nicht schlecht, in keinem land gibt es so viele relativ neutrale regional sender wie in dt. außerdem gibts bei uns sport und kultur im öffentlich rechtlichen und unser radio ist auch realziv neutral, diese neutralität ist mir die 10-15 euro wert die die produktion kostet, aber das sie versuchen im internet, das soweso alle meinungen vertritt auch sich über gebühren einzubringen halte ich für bedenklich. genauso wie die gez methoden


1x zitiertmelden

GEZ für PC und Internet?

24.05.2008 um 20:20
Zitat von 25h.nox25h.nox schrieb:unser fernsehen ist nicht schlecht, in keinem land gibt es so viele relativ neutrale regional sender wie in dt. außerdem gibts bei uns sport und kultur im öffentlich rechtlichen und unser radio ist auch realziv neutral, diese neutralität ist mir die 10-15 euro wert die die produktion kostet
Seit ich in diesem Forum bin, ist das der absolut erste sinnvolle Beitrag von dir. Ich gratuliere!


melden
cheos ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

GEZ für PC und Internet?

12.10.2008 um 19:09
Link: www.computerbase.de (extern)

Student klagt erfolgreich gegen PC-Rundfunkgebühr

Tatsächlich ist seit Januar 2007 im neuen Rundfunkgebührenstaatsvertrag (RGebStV) festgelegt, dass internetfähige Geräte – im Extremfall also auch Mobiltelefone oder vernetzte Kühlschränke – unter die Gebührenpflicht fallen können, wenn sich im Haushalt sonst keine angemeldeten Fernseher oder Radios befinden, die öffentlich-rechtliches Programm empfangen können. In diesem Fall reiche die Möglichkeit der modernen Kommunikationsgeräte aus, um einen Empfang zu unterstellen und Gebühren dafür zu erheben. Gegen diese Rechtsauffassung klagte bereits ein Rechtsanwalt vor dem Verwaltungsgericht Koblenz – und bekam Recht. Das Gericht sah in den Gebühren eine Zugangshürde, die dem Grundrecht auf informationelle Freiheit widerspreche. Auch der Rechtsanwalt besaß einen PC in seiner Kanzlei, den er jedoch nicht für den Empfang von öffentlich-rechtlichen Sendern nutzen will, sondern vor allem für die Recherche. Mit einer ähnlichen Argumentation scheiterte ein anderer Rechtsanwalt jedoch vor der fünften Kammer des Amtsgerichts Ansbach in Bayern. Jenes Gericht verwies darauf, „dass auch diejenigen Empfangsgeräte, mit denen Rundfunkprogramme empfangen werden können, gebührenpflichtig seien“, und folgte damit strikt dem Gesetzestext.

Umso interessanter sind neuerliche Entscheidungen zu dem Sachverhalt. Vor dem Verwaltungsgericht Münster klagte ein Student gegen die Erhebung der Gebühren auf seinen zwar privat genutzten, jedoch nicht zum Zweck des Rundfunkempfangs gebrauchten PC. Der Student wurde von der GEZ zur Zahlung von monatlich 5,52 Euro aufgefordert, da er neben dem PC über keine weiteren Empfangsgeräte verfügte. Er störte sich jedoch daran, dass – auch im privaten Umfeld – das bloße Vorhandensein eines internetfähigen PCs genügen solle, um präventiv unter den Verdacht zu geraten, öffentlich-rechtliche Sendungen zu empfangen. Das Gericht folgte diesem Einspruch und stützte sich dabei auch auf eine jährliche Studie des ARD und ZDF. Diese legt offen, dass nur etwa 3,4 Prozent aller Internetnutzer und 2,1 Prozent der Gesamtbevölkerung über 14 Jahren im letzten Jahr täglich Netzradios nutzten.

Aus diesem Grunde reiche das bloße Vorhandensein eines prinzipiell empfangstauglichen Gerätes nicht aus, so es sich um ein so universell einsetzbares Objekt wie einen PC handele. Das Verwaltungsgericht Münster wisse zwar auch um die Schwierigkeit, den Rundfunkempfang nachzuweisen, solange im Rundfunkstaatsvertrag aber an einer gerätebezogenen Gebührenpflicht festgehalten werde, müsse die Regelung einschränkend ausgelegt werden. Gegen das Urteil kann noch Widerspruch eingereicht werden.


Was sind denn "vernetzte Kühlschränke" ?


melden

GEZ für PC und Internet?

12.10.2008 um 19:15
Ich ignoriere diese GEZ-Briefe schon seit geraumer Zeit.
Hat bis jetzt immer ganz gut funktioniert.

In die Wohnung dürfen die Kontrolleuer ja nicht, wieso sollte ich also irgendwelche Geräte anmelden?


melden

GEZ für PC und Internet?

12.10.2008 um 20:27
Für den TV Dings da kann man ja noch streiten ! aber für den PC das ist einfach nur ein Verbrechen ! sollen die doch Ihr Internet Programm verschlüsseln und nur wer GEZ-TV zahlt bekommt es auch im Internet zu sehen.


melden

GEZ für PC und Internet?

12.10.2008 um 20:36
Sollten das ÖR generell verschlüsseln und als PayTV anbieten. Dann gibts auch keine Klagen mehr...kein Decoder keine Kosten Ende aus basta.


melden

GEZ für PC und Internet?

12.10.2008 um 21:03
@GilbMLRS
Das werden die nur so schnell nicht machen, weil mit solch einer Methode den Jungs wahrscheinlich eine Menge Geld durch die Lappen gehen würde, wenn jeder selbst entscheiden könnte, ob er zahlen und gucken will oder nicht.


1x zitiertmelden

GEZ für PC und Internet?

12.10.2008 um 22:54
Zitat von Jack_ColtJack_Colt schrieb:Das werden die nur so schnell nicht machen, weil mit solch einer Methode den Jungs wahrscheinlich eine Menge Geld durch die Lappen gehen würde, wenn jeder selbst entscheiden könnte, ob er zahlen und gucken will oder nicht.
Sagen wirs mal so: Ein Dutzend Decoderboxen würden wahrscheinlich fürs erste halbe Jahr reichen^^


melden

GEZ für PC und Internet?

12.10.2008 um 22:58
ich weiß gar nciht was die ard und co im internet wollen, da gibts weder pornos noch witzige kurzfilme über katzen, idioten oder andere leute dennen dumme dinge passieren


melden

GEZ für PC und Internet?

12.10.2008 um 23:14
udn auch diese werbung für das gez zahlen fidne ich lächerlich...


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Politik: ARD-ZDF-Deutschlandradio-Beitragsservice
Politik, 9.181 Beiträge, am 01.03.2024 von eckhart
Bacchus am 14.04.2006, Seite: 1 2 3 4 ... 459 460 461 462
9.181
am 01.03.2024 »
Politik: Reform der GEZ
Politik, 217 Beiträge, am 02.09.2015 von Nevrion
Ashert001 am 26.12.2014, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11
217
am 02.09.2015 »
Politik: Rundfunkgebühren für alle
Politik, 55 Beiträge, am 04.01.2013 von Mephi
Mephi am 10.07.2010, Seite: 1 2 3
55
am 04.01.2013 »
von Mephi
Politik: Abzocker fordern Rundfunkbeiträge ein
Politik, 7 Beiträge, am 04.04.2013 von betav
Chefheizer am 26.03.2013
7
am 04.04.2013 »
von betav
Politik: GEZ Stasi 3.0
Politik, 48 Beiträge, am 02.03.2012 von Aniara
norm am 17.08.2011, Seite: 1 2 3
48
am 02.03.2012 »
von Aniara