Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

"Wir können stolz auf unsere Polizei sein"

10 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Polizei, Stolz ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Seite 1 von 1
derpate Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

"Wir können stolz auf unsere Polizei sein"

04.05.2005 um 01:41
"Wir können stolz auf unsere Polizei sein"
Innensenator Körting warnt die linke Szene vor dem nächsten Wochenende
Innensenator Ehrhart Körting (SPD) warnt die Linksextremisten vor einem erneuten Randale-Versuch am kommenden Wochenende. Mit ihm sprach Gilbert Schomaker.

Berliner Morgenpost: Der friedlichste 1. Mai seit Jahren - gibt es eine Belohnung für die Polizei?

Ehrhart Körting: Ich glaube Belohnung ist der falsche Ausdruck. Wir haben allen Anlaß - sowohl ich als Person wie auch die Berliner - sich bei ihrer Polizei zu bedanken. Wir können auch ein bißchen stolz auf unsere Polizei sein. Das gilt auch für die Polizisten aus den anderen Bundesländern. Das lief alles rund.

Was war ausschlaggebend für den weitestgehend friedlichen Verlauf?

Die Polizei ist einerseits konsequent gegen Straftäter eingeschritten. Andererseits haben wir denen, die friedlich feierten, die Hand ausgestreckt.

Aber spielte nicht auch eine Rolle, daß die NPD nicht in Berlin, sondern in Leipzig demonstriert?

Die Relevanz für die Berliner Situation war relativ gering. Aus Berlin sind etwa 60 bis 80 Personen aus dem linksextremistischen Spektrum dorthin gereist. Ich will es mal so sagen, das macht den Kohl nicht fett.

Wie stark ist die linke Szene noch?

Ich stelle fest, daß der 1. Mai zunehmend nicht mehr ein Tag der politischen Randale ist. Das sieht man auch daran, daß ein sogenannter revolutionärer Umzug ganz abgesagt wurde. Da ist auch das politische Potential nicht mehr da. Wir haben am 1. Mai einige Jugendliche, die salopp gesprochen die Sau rauslassen wollen, wie beim Oktoberfest anderswo auch. In diesem Jahr hat sich ausgezahlt, daß wir eng mit türkischen und arabischen Verbänden zusammengearbeitet haben. Und auch, daß wir im Vorfeld in den Schulen waren.

Mit ausschlaggebend für den Verlauf war sicherlich auch das Myfest.

Die Zusammenarbeit von Polizei und den Veranstaltern des Myfestes hat sich ausgezahlt. Das Fest hat wesentlich dazu beigetragen, daß es nur vereinzelt zu Gewalttaten kam. Die Kreuzberger haben es satt, jedes Jahr Randale in ihrem Bezirk zu haben. Wir haben deutlich weniger Sachschäden und weniger verletzte Beamte als noch in den Vorjahren. Wir haben eine Spirale, die nach unten geht. Ich hoffe, daß wir sie in den nächsten Jahren weiter nach unten drehen können.

Am Sonntag will die NPD demonstrieren. Die linke Szene mobilisiert bundesweit. Wird es zu Randale kommen?

Wir sind darauf vorbereitet, daß es Versuche geben wird die Demonstration der NPD zu stören. Auch wenn es uns schwerfällt, die NPD hat das Recht zu demonstrieren und wir müssen auch einen solchen Aufzug schützen. Aber ich würde mir wünschen, daß die Bürger auf die Straße gehen und zeigen, was sie vom Rechtsextremismus halten.

Auch auf die Gefahr hin, daß sie zwischen die Fronten kommen?

Es gibt die Möglichkeit am Brandenburger Tor zu demonstrieren, wo die Berliner deutlich machen können, es gibt noch ein anderes Berlin. Und ich halte es auch für legitim, daß sich friedliche Bürger in der Nähe des rechtsextremistischen Aufzuges sammeln, um zu verdeutlichen, mit euch wollen wir nichts zu tun haben. Die Polizei wird alles tun, um einen Abstand zwischen allen Beteiligten sicherzustellen. Ich kann nur an diejenigen, die bundesweit linksextremistisch aufrufen, appellieren, gefährdet nicht den friedlichen Protest gegen Rechts. Ihr betreibt das Geschäft der Rechten, wenn ihr dort unfriedlich demonstriert.


melden
derpate Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

"Wir können stolz auf unsere Polizei sein"

04.05.2005 um 01:53
Myfest? war wohl ein ami ...


melden

"Wir können stolz auf unsere Polizei sein"

04.05.2005 um 01:56
myfest in berlin ??

;-)


melden

"Wir können stolz auf unsere Polizei sein"

04.05.2005 um 02:03
Loveparade is ja nich

Trying to be two hundred thousand years younger
So I could excuse myself from human kind



melden
derpate Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

"Wir können stolz auf unsere Polizei sein"

04.05.2005 um 02:04
Ich bin ja soooo stolz auf unsere konsequenten Super Bullen ! Sie haben Bewiesen das sie noch in der Lage sind unsere Politiker in Berlin zu Schützen. DANKE


melden

"Wir können stolz auf unsere Polizei sein"

04.05.2005 um 02:07
Aber auch nur, weil ich keine Zeit hatte, zum Krawallen!

U haffi see wi flop,
But wi solid as a Rock,
Could no haffi hold wi back,
But wi headin to the TOP!!!!



melden
derpate Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

"Wir können stolz auf unsere Polizei sein"

04.05.2005 um 02:10
mega*gg* @König_Rasta :)


melden
derpate Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

"Wir können stolz auf unsere Polizei sein"

04.05.2005 um 02:23
Polizei wehrt sich gegen Vorwürfe von Uschi Glas

03.05.2005 18:32 Uhr

Uschi Glas hat nichts als Ärger.

Berlin - In der Affäre um Porno-Seiten im Internet hat die Berliner Polizei die Vorwürfe der Schauspielerin Uschi Glas zurückgewiesen. «Unsere Beamten haben nicht die Personalausweisnummer von Frau Glas benutzt, um eine Pornoseite aufzurufen», sagte ein Sprecher.
«Das ist eine Frage der Formulierung», sagte er. Vielmehr wollte die Polizei einem Porno-Anbieter nachweisen, dass sich Jugendliche mit den Ausweisdaten von Erwachsenen unerlaubt auf dessen Sex-Seiten registrieren können.

Dabei habe ein Polizist den in einer Zeitschrift abgedruckten Ausweis der Schauspielerin entdeckt und die Ausweisnummer neben anderen zum Einloggen verwendet. In der Nummer ist das Geburtsdatum und damit das Alter der Person zu erkennen. Das Vorgehen der Kriminalisten sei damals auch aktenkundig gemacht worden, hieß es.

Uschi Glas hat wegen des Falls die Berliner Polizei verklagt. Laut Zeitungsberichten fordert die 61-Jährige 20 000 Euro Schmerzensgeld. Es sei unerträglich, dass ihr Name für Pornos missbraucht wurde. Nach Angaben von Glas-Anwalt Markus Roscher war der Vorgang erst im vergangenen Jahr aufgeflogen, als es gegen den Porno-Anbieter zum Prozess kam und ein Zeuge den Namen von Uschi Glas ins Spiel brachte. (dpa) Nun sind wir aber nur noch stolz auf unsere Polizei. Ätsch Uschi!


melden
derpate Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

"Wir können stolz auf unsere Polizei sein"

04.05.2005 um 02:26
Polizei hat breite Zustimmung in der Bevölkerung (alle Breit)

Berlin. „Berlin hat einen der friedlichsten 1.-Mai-Feiertage seit nahezu zwei Jahrzehnten erlebt“, lautet das einhellige Fazit in der Bundeshauptstadt. Eine schon im vergangenen Jahr bewährte Polizeitaktik und zahlreiche Kooperationen der Polizei mit Anwohnergemeinschaften in betroffenen Stadtteilen nähren die Hoffnung, dass das Schlusskapitel der Geschichte der Krawalle in Berlin geschrieben ist. Jedenfalls, was den 1. Mai betrifft. Die Nachrichten am gleichen Tag aus Leipzig und Worms, wo tausende Rechts- und Linksradikaler sich gegenseitig und mit der Polizei Straßenschlachten lieferten, sorgen für den kommenden Sonntag für erhöhte Wachsamkeit, wenn sich am 8. Mai eine geplante Großdemo der Rechtsextremen auf dem Alexanderplatz versammelt.


melden

"Wir können stolz auf unsere Polizei sein"

04.05.2005 um 02:55
A.C.A.B!!!!!!!!!!!!

U haffi see wi flop,
But wi solid as a Rock,
Could no haffi hold wi back,
But wi headin to the TOP!!!!



melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Politik: Terroranschlag in Wien
Politik, 440 Beiträge, am 02.11.2021 von Eya
lovestar am 02.11.2020, Seite: 1 2 3 4 ... 21 22 23 24
440
am 02.11.2021 »
von Eya
Politik: Das Berliner Landes-Antidiskriminierungsgesetz LADG
Politik, 226 Beiträge, am 26.07.2020 von abberline
Spukulatius am 24.06.2020, Seite: 1 2 3 4 ... 9 10 11 12
226
am 26.07.2020 »
Politik: Polizistenmord in Heilbronn
Politik, 420 Beiträge, am 07.01.2019 von GhOuTa
blondinchen am 26.04.2007, Seite: 1 2 3 4 ... 18 19 20 21
420
am 07.01.2019 »
von GhOuTa
Politik: Migranten in Deutschland. Ein Österreicher hat Fragen
Politik, 111 Beiträge, am 14.08.2017 von Momjul
soulhunter am 12.03.2017, Seite: 1 2 3 4 5 6
111
am 14.08.2017 »
von Momjul
Politik: Racial Profiling durch Polizisten in der Silvesternacht 2016/17?
Politik, 2.839 Beiträge, am 07.02.2017 von Tussinelda
Fennek am 03.01.2017, Seite: 1 2 3 4 ... 141 142 143 144
2.839
am 07.02.2017 »