Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Terror mit Rizinus ?

4 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Terror, Terrorangst
Seite 1 von 1

Terror mit Rizinus ?

03.02.2004 um 18:32
Diesmal war es kein Antrax !

Terrorangst in den USA !

Eine offenbar hochgiftige Substanz ist in der Post eines amerikanischen Spitzenpolitikers gefunden worden.
Nach sechs von acht Tests handelt es sich bei dem weißen Pulver um Rizin.
Der Fund schürte neue Terrorängste in den USA.

In einem Postamt in Wallingford im Bundesstaat Connecticut wurden ebenfalls Briefe mit verdächtigem Puder entdeckt.
Tests waren am Dienstag noch nicht abgeschlossen.

Mit dem Pflanzengift Rizin haben muslimische Fundamentalisten nach Polizei Ermittlungen in Frankreich und Großbritannien hantiert und Anschläge geplant. Mehrere Männer wurden festgenommen.
Vier Nordafrikaner stehen in England deswegen unter Anklage.

"Es wurde höchstwahrscheinlich mit der Absicht verschickt, Schaden anzurichten", sagte Mehrheitsführer Bill Frist, in dessen Poststelle das weiße Puder am Montag gefunden worden war. Der Politiker sprach von "Terrorakten".

Die Poststelle liegt im Dirksen Gebäude unweit des Kapitols, dem Sitz des Parlaments. Gift-Experten in voller Schutzmontur sperrten das Gebäude am Montagabend ab. Die Substanz wurde in einem Raum im 4. Stock entdeckt. Dort gehen jeden Tag Tausende von Briefen und Paketen ein.
Welche Postsendung die verdächtige Substanz enthielt, sei noch nicht geklärt, sagte Polizeichef Terrance Gainer.

Die 16 Mitarbeiter, die dort arbeiteten, wurden eingehend untersucht.
"Es geht allen gut, es gibt keinen Grund zur Panik", sagte Frist, ein ausgebildeter Chirurg. Wenn nach acht Stunden keine Symptome erkennbar seien, sei eine Infizierung unwahrscheinlich.

In Washington schloss die Polizei als Vorsichtsmaßnahme das Kapitol.
Nur unabkömmliches Personal erhielt Einlass. Tausende Angestellte mussten von zu Hause aus arbeiten. Vor gut zwei Jahren war das Kapitol schon einmal Ziel einer Giftattacke:
Kurz nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 erhielt Frists Vorgänger, der Demokrat Tom Daschle, mit dem Milzbrand Erreger Anthrax verseuchte Post. Ähnliche Schreiben gingen an andere Politiker und Journalisten. Fünf Menschen, die meisten von ihnen Postangestellte, starben damals, 13 infizierten sich, erholten sich aber.
Die Urheber wurden nie gefasst.

Die Polizei hat Proben der Substanz an das Fort Detrick Armeelabor in Maryland unweit Washingtons geschickt. Die Bundespolizei FBI wollte das Ergebnis abwarten, ehe sie eine groß angelegte Untersuchung einleitet.

Im London waren im vergangenen Jahr mehrere Algerier festgenommen worden, nachdem Rizin Spuren in ihrer Wohnung gefunden worden waren.
Die Männer sollen Verbindungen zum Terrornetzwerk El Kaida haben.
Auch der französische Geheimdienst DST geht davon aus, dass muslimische Fundamentalisten Giftanschläge vorbereitet haben.
In Lyon wurden Anfang des Jahres mehrere Familienmitglieder eines Imams festgenommen. Im Verhör soll das Familienoberhaupt zugegeben haben, dass sein Sohn Rizin für Anschläge herstellen wollte.

Rizin ist lebensgefährlich. Schon ein tausendstel Gramm gilt als tödlich. Das Gift kann über Nahrung, Injektion oder durch Einatmen in den Körper gelangen. Bulgarische Agententen töteten 1978 in London einen Dissidenten, indem sie ihm bei einem Spaziergang auflauerten und eine mit Rizin verseuchte Schirmspitze ins Bein stießen.
Impfstoffe oder Gegenmittel für Rizin existieren nicht. Das Gift wird aus den Rizin Samen, bekannt vom Rizinusöl, gewonnen. Es blockiert ein wichtiges Enzym im Körper. Dadurch wird der gesamte Stoffwechsel lahmgelegt. Schon nach vier bis acht Stunden setzt beim Opfer hohes Fieber ein. Rizin kann innerhalb von 36 bis 70 Stunden zum Tod führen.

Quelle: n-TV.de 03.02.2004.

Hier noch was der Apotheker dazu sagt:

http://www.m-ww.de/pharmakologie/giftstoffe/rizin.html

Anschlag oder Test ?










Niemals aufgeben !


melden
Anzeige
dragonmike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Terror mit Rizinus ?

03.02.2004 um 20:42
Hm. Es scheint ein Anschlag zu sein, doch er war sehr klein. Vielleicht war es doch nur ein Test. Wichtig für Attentäter ist ja, das das Zeugs ankommen kann, das es dort hinkommt, wo es möglichst viel Schaden anrichtet und sich verbreitet, wenn keiner etwas davon bemerkt.

Wenn es ein Test war, wird Amerika schnell große Probleme bekommen, den wer an ein sollches Gift rankommt, dem stehen alle Mittel und Wege offen!

In erster Linie kann man sich freuen, das nichtspassiert ist, aber der zweite Blick sollte misstrauisch gerichtet sein. Eines der tödlichsten Gifte der Welt zu dem es kein Gegenmittel gibt wurde in einem Kapitol eingeschleusst, und keiner starb? Entweder waren da pfuscher am Werk (was ich aber bei diesem gift wirklich als sinnlose bemerkung befinde), oder es war wirklich nur ein Test. Wer testet, der wird auch eines Tages die Testergebnisse nehmen und den wirklichen Anschlag loslassen.

Ich hoffe, es wird nicht unnötig unschuldige Opfer fordern, wenn es richtig ur Sache geht.

------------------------------
Zeit ist Geld, also ist Hektik Armut.

Vive la révolution

Da sah Gott, dass die Schlechtigkeit des Menschen ausnehmend groß war auf der Erde und dass jede Neigung der Gedanken seines Herzens allezeit nur schlecht war. Und Gott bedauerte, dass er Menschen auf der Erde gemacht hatte, und es es schmerzte ihn in seinem Herzen. (Buch Mose)

Heiliger Erzengel Michael,
verteidige uns im Kampfe! Gegen die Bosheit und die
Nachstellungen des Teufels sei unser Schutz! Gott gebiete
ihm, so bitten wir flehentlich! Du aber, Fürst der himmlischen
Heerscharen, stürze Satan und die anderen bösen Geister,
die zum Verderben der Seelen die Welt durchziehen,
mit der Kraft Gottes hinab in die Hölle! Amen


melden
thurbold
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Terror mit Rizinus ?

05.02.2004 um 03:02
Hmmm, ich denke das es nicht mal sooooo schwierig ist an Rizin ranzukommen. Das wird in der Natur-Dünger herstellung als "Nebenprodukt" gewonnen. Allein da gibt es sicherlich genug Wege ein wenig davon aus dem Gebäude zu schmuggeln und Unfug damit anzustellen.

Nimm was Du kriegen kannst, und gib nichts wieder zurück.

Kapitän Jack Sparrow


melden

Terror mit Rizinus ?

05.02.2004 um 23:15
Inwiefern sich Rizin auch als Mittel für einen groß angelegten Giftanschlag eignet, wird auf Grund der derzeitigen politischen Situation diskutiert. Durch die Wasserlöslichkeit der Substanz wäre es durchaus möglich, Trinkwasser oder Lebensmittel mit Rizin zu vergiften. Rizin wird aber bei Temperaturen oberhalb von ca. 60° C inaktiviert, sodass eine Vergiftung des Trinkwassers nur dann wirkungsvoll wäre, wenn das Wasser unerhitzt, also nicht als Kaffee oder Tee, verwendet wird. Leider würde eine Vergiftung des Trinkwassers eine ganze Zeit unbemerkt bleiben, da seine Wirkungen erst mit einer gewissen zeitlichen Verzögerung auftreten würden, und ein früher Nachweis, z.B. in den Wasserwerken, derzeit kaum möglich ist. Trotz der geringen Wahrscheinlichkeit eines Anschlags auf das Trinkwasser einer Großstadt, sei dennoch eine kurze Modellrechnung vorgestellt: eine Person verbrauche, z. B. morgens nach dem Aufstehen, rund 1 Liter nicht erhitztes Wasser. Da mehr als ca. 0,5 mg für einen erwachsenen Menschen tödlich wäre, müssten sich in dem Liter Wasser daher mindestens 0,5 mg Rizin befinden, in 1 m3 damit mindestens 0,5 g. In der Großstadt Berlin, mit rund 3,4 Millionen Einwohnern, werden täglich im Mittel rund 590.000 m3 Wasser verbraucht. Um das gesamte Berliner Wasser mit einer tödlichen Menge Rizin zu vergiften, wären somit 295 kg Rizin erforderlich. Eine Menge, die von Terroristen mit Sicherheit weder beschafft noch eingesetzt werden könnte. Vorstellbar wäre jedoch, bei guten Kenntnissen der Wasserversorgung einer Stadt, eine Vergiftung von Teilen des Wassernetzes, so in Berlin nur eines Bezirks oder Teilen davon.

Ein Anschlag mit Rizin auf eine andere Weise ist zwar nicht unwahrscheinlich, aber mit erheblichen technischen Schwierigkeiten belegt. So ist Rizin beispielsweise, im Gegensatz zu Blausäure, bei Raumtemperatur flüssig, und müsste daher mit speziellen Geräten versprüht oder vernebelt werden. Ein Verdampfen der Substanz hätte, durch die dafür erforderlichen hohen Temperaturen, zur Folge, dass die Substanz ihre giftige Wirkung verlieren würde. Das ist verständlich, da Eiweiße bei hohen Temperaturen agglutinieren. Insgesamt eignet sich Rizin daher sicher eher für gezielte Anschläge auf Einzelpersonen, als für einen großangelegten Anschlag auf viele Menschen. Aber wer weiß schon, nach welchen Kriterien fanatische Terroristen vorgehen werden.

hos mega to mikron estin en kairo dothen


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

380 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt