weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Honig

18 Beiträge, Schlüsselwörter: Religion, Islam, Allah, Honig
Seite 1 von 1
sanctus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Honig

12.03.2003 um 13:44
schöner text aber was ist der sinn davon?
honig wurde schon vor allen religionsstifter als nahrung verwendet. also schon vor jahrtausenden. klär mich doch bitte auf was du mit diesem text beabsichtigst.


melden
Anzeige
Anonym
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Honig

12.03.2003 um 15:09
@h-7-25,

Bei dir geht es wirklich nur um deinen
scheiß Glauben. Ist schon super, dass du
so an deine Religion glaubst, aber
irgendwann reicht es. Dein Allah geht mir
ziemlich auf die Nerven. Immer nur "Allah
ist der Einzige, Allah ist der Größte, Allah
weiß alles".
'Verdammt, egal welche post du schreibst,
immer gehts um das eine.
Doch kaum sagt jemanden irgendetwas
gegen den Islam oder den Koran, ist man
entweder ausländerfeindlich oder ein
Nazi! Ich bin kein Freund deines Glaubens
und werde es auch nie sein, aber
jedesmal wenn ich mehr darüber lese,
wird meine Abneigung größer und größer.
Multikulturel ja, aber ohne Islam!!!!!


melden
giga
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Honig

12.03.2003 um 19:35
auf jeden fall ist honig lecker

er ist extrem nahrhaft und gesund

und gut für die haut ist er außerdem.

was wollt ihr mehr? *g*


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Honig

12.03.2003 um 19:48
H-7-25

ich habe nichts gegen mohammed einzuwenden
aber der honig wurde von den germanen mindestens
800 jahre vor mohammed genutzt.

was deine sprachforschung betrifft hätte ich eine frage an dich..
hast du schon einmal etwas vom volk der ismanen gehört ?
was weißt du darüber ?
vielleicht könnte ich dir die zusammenhänge der indogermanischen und arabischen sprache erläutern.
aber ich müßte wissen ob dir das volk der isamnen
irgendetwas sagt .

schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch und unter seufzern tun


melden
h-7-25
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Honig

13.03.2003 um 15:20
@taothustra1
Ancheinend habt ihr es noch nicht rausgelesen aber es sollte bechreiben woher das Wort Honig kommt und nicht wer den Honig als Nahrung wann benutze.
Natürlich wussten die Germanen schon vor Mohammed ,von der heilenden Wirkung des Honigs wie auch schon Völker vor ihnen und das haben sie durch die göttlichen Boten gelehrt bekommen, die zu jedem Volk im Namen Gottes ein "Update" des verlorengegangen Wissen verkündeten.

Nein ich kenne die Ismanen nicht,wäre aber dankbar wenn du mich aufklären würdest mein Frreund.

Weil alle Welt sich vor dem Nichtsein fürchtet, haben sie den falschen Weg genommen.


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Honig

13.03.2003 um 18:21
@ H-7-25

schade denn der name ismael hängt damit zusammen.
ehrlich gesagt kann ich kaum glauben daß du noch nie etwas von ihnen gehört hast . immerhin waren sie es die nach arabien kamen.
aber es hat keinen sinn dir irgendetwas hinzuschmeißen wovon du noch nie etwas gehört hast und daher keine zuordnungsmöglichkeit dafür hast. immerhin wäre es gerade hinsichtlich deinen
sprachforschungen möglicherweise von bedeutung.
also forsche nach den ismanen , denn wenn ich dir jetzt alles darüber sagen würde was ich weiß ,dann würde es deinen theorien nicht gerade entgegen kommen .

schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch und unter seufzern tun


melden
seph
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Honig

12.06.2004 um 20:09
Honig gut für die Haut? Soll ich mich damit einschmieren?

"Es gibt keine grössere Liebe, als das man sein eigenes Leben für das Leben seiner Freunde hergibt!" Zitat: Jesus Christus


melden
tofri
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Honig

12.06.2004 um 20:20
@ H7
gibt es im Koran nicht eine lautsprachliche Entsprechung für Töff-Töff oder tevau?
Dann könntest du endlich beweisen, das Mohammed das Auto und das Fernsehen erfunden hat.....

et kütt, wie et kütt ;)
Der Weg zu sich selbst führt über einen aufgeräumten Keller.


melden
mariachi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Honig

12.06.2004 um 22:11
Oh man jetzt sind wir schon soweit das Leute einen Thread über Honig
eröffnen und erzählen wie heftig Allalalalahaha ist.

Warum heisst die domain noch allmystery. Warum nicht gleich
www.allislam.de oder www.allallah.de.

Langsam wirds lächerlich, es reicht nicht mal Mohammed hat seine
Mitmenschen so genervt.

P.S

Honig ist aber echt gesund :)


melden

Honig

12.06.2004 um 22:20
@mariachi
der thread wurde vor fast ein einhalb jahren eröffnet ;)
und der eröffner ist schon lange nicht mehr da...

herr, ich danke dir, dass ich nicht so bin, wie die anderen!
lukas evangelium, neues testament


melden
raptoris
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Honig

13.06.2004 um 17:09
*lacht*

Eine wundersame Wiedergeburt also was diesen Thread angeht.
Ich fasse es ja nicht!



In diesem Sinne...

R A P T O R I S


melden
seph
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Honig

13.06.2004 um 17:12
Bin ich gut ?! Ich Bins :) ;)

"Es gibt keine grössere Liebe, als das man sein eigenes Leben für das Leben seiner Freunde hergibt!" Zitat: Jesus Christus


melden
tofri
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Honig

13.06.2004 um 17:25
toll, seph ;)
und ich hab deinen Troll auch noch gefüttert :P

et kütt, wie et kütt ;)
Der Weg zu sich selbst führt über einen aufgeräumten Keller.


melden

Honig

13.06.2004 um 17:52
Das ist ja geil... ;)

Ich gehe diesen Weg weil ich ihn für schöner halte, sage aber nicht dass dieser Weg der schönste und der einzige richtige weg ist...(Said Nursi)

Religion und Wissenschaft sind de facto zwei Seiten einer einzigen Wahrheit. Die Religion führt ‎den Menschen auf den wahren Pfad zur Glückseligkeit. Die Wissenschaft - wenn sie denn ‎richtig verstanden und angewandt wird - gleicht einer Fackel, die dem Menschen Licht spendet, ‎damit er eben diesem Pfad folgen kann. (F.Gülen)


melden
ningit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Honig

14.06.2004 um 10:25
honig ist gut für den hals, die haut, die haare, das ist alles was ich weiß. ansonsten ist er einfach die süßigkeit der damaligen zeit. wird schokolade nicht auch eine wahnsinnswirkung zugesprochen? ich fänds ja nicht schlecht, aber wäre es so, hätte ich das bei meinem konsum schon bemerkt. was ich seltsam finde, du nimmst alles total ernst, was dir der koran sagt.bist du nicht etwas zu unkritisch, zu naiv?

signaturen lenken irgendwie vom beitrag ab, find ich.


melden
spuky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Honig

14.06.2004 um 13:00
ich find den tread durchaus interesant

und es zeigt uns das tao auch mal friedlich war :-)
"lol"

der sinn des lebens:

die zeichen des schicksals erkennen,und den weg zu gott finden


melden

Honig

14.06.2004 um 13:03
Link: www-pool.math.tu-berlin.de (extern)

ich sag nur Met!

http://www-pool.math.tu-berlin.de/~boerner/de/kulinarisches/honigwein.shtml


burn burn the truth the lies the news / Lostprophets - Burn, burn


melden
Anzeige

Honig

14.06.2004 um 14:35
Hier mal ein Text dazu



nd dein Herr lehrte die Biene: "Baue dir Wohnungen in den Bergen, in den Bäumen und in dem, was sie (dafür) erbauen. Dann iss von allen Früchten und ziehe leichthin auf den Wegen deines Herren." Aus ihren Leibern kommt ein Trank von unterschiedlicher Farbe, der eine Arznei für die Menschen ist. Darin ist wahrlich ein Zeichen für Menschen, die nachdenken. (Sure 16:68, 69 - an-Nahl)

Wie in den obigen Versen betont wird, ist der Honig ein "Heilmittel" für die Menschen. Heutzutage bilden in wissenschaftlich fortentwickelten Ländern Bienenprodukte und die Bienenzucht einen selbständigen Forschungszweig. Andere nützliche Eigenschaften des Honigs können wir wie folgt beschreiben:

Leichte Verdaulichkeit: Da die Zuckermoleküle im Honig sich in eine andere Art von Zucker (von Fruktose zur Glukose) umwandeln können, wird Honig trotz seines hohen Säuregehalts sogar von empfindlichsten Mägen leicht verdaut. Dies hilft gleichzeitig, dass Nieren und Gedärme besser funktionieren.

Schnelle Diffusion; eine schnelle Energiequelle: Wenn Honig mit lauwarmem Wasser vermischt wird, diffundiert er in 7 Minuten ins Blut. Dort erleichtert er mit seinen freien Zuckermolekülen die Funktion des Gehirns. Der Honig ist eine natürliche Mischung der einfachen Zucker wie Fruktose und Glukose. Entsprechend den jüngsten Forschungen ist diese besondere Mischung der Zuckerarten das wirkungsvollste Mittel gegen Müdigkeit und es erhöht die athletische Leistungsfähigkeit.

Unterstützende Wirkung für die Blutbildung: Der Honig deckt einen wichtigen Teil des Energiebedarfs, den der Körper für die Blutbildung benötigt. Außerdem hilft er bei der Reinigung des Blutes. Er hat auch eine fördernde, regulierende Wirkung auf dem Blutkreislauf. Auch ist er ein wichtiger Schutz gegen Arteriosklerose.

Antibakterielle Eigenschaften: Antibakterielle Faktoren verhindern, dass Bakterien sich vermehren. Die antibakterielle Eigenschaft des Honigs wird als "inhibitorischer Effekt" bezeichnet. Es gibt viele Gründe, die den Honig antibakteriell machen. Dazu gehört der hohe Zuckerinhalt, der die Wassermenge begrenzt, die die Mikroorganismen brauchen, um zu wachsen, der hohe Säuregehalt (niedriger pH-Wert) und der Stoff, der den Bakterien den Stickstoff raubt, den sie für ihr Wachstum brauchen. Die Antioxidantien im Honig und das Vorhandensein von Hydrogen-Peroxyd verhindern, dass Bakterien sich vermehren können.

Der Honig ist ein Antioxidans: Jeder, der ein gesundes Leben führen will, sollte Antioxidantien nehmen. Antioxidantien sind Stoffe, die schädliche Nebenprodukte des normalen Stoffwechsels in den Zellen reinigen. Es sind Elemente, die zerstörerische chemische Reaktionen verlangsamen, die das Verderben von Nahrung und zahlreiche chronische Krankheiten verursachen. Experten glauben, dass Nahrungsmittel, die reich an Antioxidantien sind, Herzkrankheiten und Krankheiten wie Krebs verhindern können. Im Honig befinden sich starke Antioxidantien: Pinocembrin, Pinobanksin, Chrisin und Galangin. Pinocembrin ist ein Antioxidans, das nur im Honig vorkommt.71

Vitamin- und Minerallager: Honig enthält neben den Zuckern wie Fruktose und Glukose auch Mineralien wie Magnesium, Kalium, Kalzium, Natriumchlorid, Schwefel, Eisen und Phosphor. Im Honig befinden sich die Vitamine B1, B2, B3, B5, B6 und C. Außerdem enthält Honig Kupfer, Jod, Eisen und ein wenig Zink.

Der Honig wird für die Wundheilung benutzt:

* Wenn Honig zur Wundheilung verwendet wird, beschleunigt seine Eigenschaft, die Feuchtigkeit aus der Luft zu absorbieren, die Heilung und verhindert Narben. Honig beschleunigt die Entwicklung der epithelialen Zellen, die die neue Haut bilden und die Oberfläche der Wunde bedecken.
* Honig fördert den Heilungsprozess des Gewebes, damit es wieder wachsen kann. Er fördert das Wachstum der Fibroblasten, die das Bindegewebe in den tieferen Schichten der Haut ersetzen, indem er die Entstehung neuer Kapillargefäße beschleunigt und er beschleunigt die Herstellung der kollagenen Fasern, die die Wirkung der Heilung verstärken.
* Honig hat eine entzündungshemmende Wirkung, die die Schwellung um eine Wunde vermindert. Dies fördert den Blutkreislauf, und auf diese Weise wird der Heilungsprozess beschleunigt und die Schmerzen lassen nach.
* Außerdem bildet Honig wegen seiner antibakteriellen Eigenschaften einen wirkungsvollen Schutz gegen Infektionen. Gleichzeitig bekämpft er vorhandene Infektionen. Honig ist sogar gegen die Resistenz von Bakterien gegen Antibiotika wirksam. Im Gegensatz zu Antiseptika und Antibiotika verursacht er keine Nebenwirkungen.72


Ich gehe diesen Weg weil ich ihn für schöner halte, sage aber nicht dass dieser Weg der schönste und der einzige richtige weg ist...(Said Nursi)

Religion und Wissenschaft sind de facto zwei Seiten einer einzigen Wahrheit. Die Religion führt ‎den Menschen auf den wahren Pfad zur Glückseligkeit. Die Wissenschaft - wenn sie denn ‎richtig verstanden und angewandt wird - gleicht einer Fackel, die dem Menschen Licht spendet, ‎damit er eben diesem Pfad folgen kann. (F.Gülen)


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

219 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Komische Steuern23 Beiträge
Anzeigen ausblenden