Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Müssen Politiker Nebeneinkünfte offenlegen?

Müssen Politiker Nebeneinkünfte offenlegen?

28.11.2012 um 12:53
@orbiphlanx
@Doors
@Kybernetis

Politiker sollen und müssen Geld verdienen. Das steht doch völlig außer Frage.

Ehrenamtliche Politker in entscheidenden Positionen? Lieber nicht! Da halte ich es mit dem alten Grundsatz: "Was nix kost, des taucht auch nix!"

Es geht nur darum, daß Nebeneinkünfte so ausgewiesen werden sollten, daß ersichtlich ist, welche Leistung erbracht wurde. Dazu müssen sie angegeben werden. ist doch klar.

Lobbyismus wird niemals vollständig zu verhindern sein, aber er sollte nicht, wie in der augenblicklichen Lage, noch gefördert werden.

Wir sollten lieber Amtsträger fürstlich entlohnen (mindestens den Geldern der freien Wirtschaft entsprechend), dafür aber "Pöstchen" in Aufsichtsräten usw. während der Amtszeit untersagen.

Ich habe in meinem Arbeitsvertrag klar stehen, daß ich meine Arbeitskraft meinem Arbeitgeber exklusiv zu Verfügung stelle.
Wenn ich einen Auftrag von Außerhalb annehmen wollte, müsste ich das erst mit dem CEO absprechen und von ihm freigestellt werden (lediglich Freizeitaktivitäten, wie Auftritte meiner Band sind gestattet).

So sollten auch die Arbeitsbedingungen für Politiker sein!


melden
Anzeige

Müssen Politiker Nebeneinkünfte offenlegen?

28.11.2012 um 12:57
@Commonsense

Dafür hast Du meine volle Zustimmung!


melden

Müssen Politiker Nebeneinkünfte offenlegen?

28.11.2012 um 16:57
@Commonsense

Word, so sieht es aus. Wenn man bei den sehr guten Gehältern der Politiker jetzt schon Lobbyismus und Bestechung befürchtet, was passiert dann erst wenn diese ehrenamtlich arbeiten!


melden
orbiphlanx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Müssen Politiker Nebeneinkünfte offenlegen?

28.11.2012 um 17:02
@Kybernetis
Es kommt drauf an welchen Schlag von Menschen diese Position dann anziehen werden. ;)
Es gab zu allen Zeiten Menschen denen die finanzielle Entlohnung egal war und sie trotzdem mit Herz ihrer Tätigkeit nachgehen, weil es ihre Bestimmung ist. Grundsätzliches wird mal wieder falsch verstanden. Nicht der finanzielle Reiz sollte solch eine verantwortungsvolle Position ausmachen.
Commonsense schrieb:Lobbyismus wird niemals vollständig zu verhindern sein, aber er sollte nicht, wie in der augenblicklichen Lage, noch gefördert werden.
Weil die Menschen die momentan die Sitze belegen von Natur aus geil auf Geld sind. Wie soll man Lobbyismus bekämpfen wenn genau solche Leute von den Positionen angezogen werden?


melden

Müssen Politiker Nebeneinkünfte offenlegen?

28.11.2012 um 17:07
In welcher Glücksbärchiwelt lebst du?


melden
orbiphlanx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Müssen Politiker Nebeneinkünfte offenlegen?

28.11.2012 um 17:08
Kybernetis schrieb:In welcher Glücksbärchiwelt lebst du?
Kannst du dich genauer erklären? Es geht doch darum Lösungen zu finden, richtig?


melden
orbiphlanx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Müssen Politiker Nebeneinkünfte offenlegen?

28.11.2012 um 17:16
Es ist doch ziemlich offensichtlich das die momentanen Politiker nur dazu da sind die Meinung der Leute zu beeinflussen. Glaubt wirklich noch jemand das wenn Merkel zu Obama rüberfliegt alle Fragen der Beziehungen dieser Nationen geklärt sind? Nein. Da arbeiten viele Leute im Hintergrund. Die Merkel zieht nur die Show ab so das es beim Bürger ankommt.


melden
orbiphlanx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Müssen Politiker Nebeneinkünfte offenlegen?

28.11.2012 um 17:20
Youtube: Stoiber 10 Minuten Transrapid
sowas kommt dabei raus wenn die Dosis zu hoch war vom Klodeckel


melden

Müssen Politiker Nebeneinkünfte offenlegen?

28.11.2012 um 18:02
@orbiphlanx


Witzig ....... aber leider alles echte Aussagen in dem Video.
Youtube: Die FDP hat keine Joker mehr


melden
Leser74
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Müssen Politiker Nebeneinkünfte offenlegen?

28.11.2012 um 18:15
Müssen denn Politiker überhaupt Nebeneinkünfte haben?

Verdienen die denn so wenig in ihrem "Job"?


melden

Müssen Politiker Nebeneinkünfte offenlegen?

29.11.2012 um 09:02
orbiphlanx schrieb:Es kommt drauf an welchen Schlag von Menschen diese Position dann anziehen werden.
Es gab zu allen Zeiten Menschen denen die finanzielle Entlohnung egal war und sie trotzdem mit Herz ihrer Tätigkeit nachgehen, weil es ihre Bestimmung ist.
Vor dieser Sorte Mensch sollte man sich mehr fürchten, als vor korrupten Politikern, wenn Du mich fragst.
Da kommen dann Motive ins Spiel, die der Menschheit oft besser erspart bleiben könnten!

Beispielsweise gehörte ein österreichischer ehemaliger Obergefreiter aus Braunau zu den Politikern, bei denen finanzielle Interessen nicht im Vordergrund standen...

@Leser74

Es gibt nur wenige Menschen, die derartige Gelegenheiten nicht wahrnehmen würden, wenn sie angeboten werden.
Immerhin stellen sich die Politiker ja nicht in der Zeitung unter Stellengesuche zu Verfügung, sondern werden von der Industrie angebahnt.
Im Übrigen sind die meisten Positionen in der Politik, wenn man sie mit entsprechenden Positionen in der freien Wirtschaft vergleicht, eher dürftig entlohnt, auch wenn das für den Durchschnittsverdiener ein Schlag ins Gesicht ist.

Von mir aus können die Herren ruhig honorierte Vorträge halten (wenn man sich auch fragt, was ein Spitzenmitglied einer Partei überhaupt arbeitet, wenn er über 300 Vorträge innerhalb eines Jahres halten kann...) und in der Politik beschäftigte Rechtsanwälte können auch, im Rahmen der zeitlichen Verfügung, Klienten annehmen (und müssen diese dann selbstverständlich nicht namentlich benennen!), solange diese Einnahmen offengelegt werden.

Besser wäre es indes, man würde die Entlohnung anpassen und dafür Nebeneinnahmen untersagen. Das aber käme den Staat teurer und da würden auch alle Bürger wieder aufschreien, weil sie nicht denken, bevor sie protestieren.


melden

Müssen Politiker Nebeneinkünfte offenlegen?

29.11.2012 um 15:41
ich sehe es genau anders herum - mir ist die Höhe der Entlohnung egal, ich würde aber schon ganz gerne wissen, von wem die Entlohnung kommt.
Da dies aber bei Ärzten und Rechtsanwalten und andere der Schweigepflicht unterliegenden Berufen nicht machbar ist, und für mich die Schweigepflicht höher anzusiedeln ist, wird dies also auch allgemein nicht durchführbar sein, Gelichheitsgebot und so...


melden

Müssen Politiker Nebeneinkünfte offenlegen?

29.11.2012 um 16:37
@Commonsense
"Was nichts kostet, taugt auch nichts." Der Spruch ist schon lange nicht mehr wahr. Denk mal an Software, selbst Allmy ist kostenlos :D
Es kommt immer darauf an, warum jemand in die Politik geht. Es gibt Idealisten, die einfach der Gesellschaft helfen möchten. Lieber habe ich so jemanden in der Verantwortung als jemanden, der das ganze nur als Job betrachtet und diesen Job nicht machen würde, wenn er nicht viel dabei verdienen würde. Bei einem guten Politiker ist die wahre Entlohnung die erfahrene Anerkennung, das Lob, der Fortschritt, etc., nicht das Einkommen auf dem Konto.


melden

Müssen Politiker Nebeneinkünfte offenlegen?

29.11.2012 um 18:52
@yoyo

Ein schöner Traum, meines Erachtens aber etwas blauäugig - nimm es mir nicht krumm.

Es gibt so gut wie niemanden, der ohne persönliche Motive arbeitet. Und selbst bei guter Entlohnung gehört zur Ausübung vieler politischer Ämter - gerade auch der unangenehmen - ohnehin schon eine Portion Idealismus.

Ich bin zwar kein Freund von Herrn Schäuble, aber persönliche Bereicherung ist wohl kaum sein Motiv.

Die Idealisten, die Du beschreibst, sind wohl eher selbsterwählte Weltverbesserer. Aber auch solche Menschen haben eine Motivation.

Kostenlose Software, oder kostenlose Foren mit Führungskräften zu vergleichen halte ich für etwas unglücklich...

Übrigens arbeiten auch die Entwickler kostenloser Software nicht ohne finanzielle Interessen und selbst auf Allmy wird mit Werbung Geld verdient, wenn es auch nicht ausreichen dürfte, um Dennis das gesamte Leben zu finanzieren, sondern eher dafür gut sein dürfte, ihm hier und da mal einen Urlaub zu finanzieren (was ihm gegönnt sei).
cejar schrieb:ich sehe es genau anders herum - mir ist die Höhe der Entlohnung egal, ich würde aber schon ganz gerne wissen, von wem die Entlohnung kommt.
Ich verstehe nicht ganz, was daran genau andersherum ist. Wenn das Geld nur vom Staat käme und Nebeneinnahmen generell illegal wären, gäbe es kein Problem. Sobald Nebeneinnahmen nachgewiesen werden könnten, wäre Schluss mit der Politik - völlig egal, wer das für was gezahlt hat.

So aber müsste man überprüfen können, daß die Herrschaften nicht geschmiert werden. Das sit aber kaum möglich, denn einerseits, wie Du ja schon erwähntest, haben bestimmte Berufe ein Recht auf Schweigepflicht, andererseits ist das Annehmen von Schmiergeld bei normalen Abgeordneten nicht strafbar, sondern nur bei Amsträgern und die lassen sich, wenn sie nicht dämliche Hartgeldhandaufhalter sind, wie Wulff, durch Pöstchen u.ä. schmieren, ohne dafür belangt werden zu können.


melden

Müssen Politiker Nebeneinkünfte offenlegen?

29.11.2012 um 18:57
Ich habe ja auch nicht gesagt, dass sie ohne persönliche Motive arbeiten sollen. Aber das müssen und sollten ja nicht unbedingt finanzielle sein.

Ich mag Weltverbesserer und Idealisten, ich hätte lieber solche als Politiker als Leute, die sich für Manager eines Dax-Unternehmens halten.


melden

Müssen Politiker Nebeneinkünfte offenlegen?

29.11.2012 um 19:22
@yoyo

Nur habe ich den Verdacht, daß durch Weltverbesserer die Welt nicht besser wird - eher schlechter...


melden
Anzeige

Müssen Politiker Nebeneinkünfte offenlegen?

29.11.2012 um 19:43
Nur, wenn man ihnen genug Zeit gibt, sich zu Diktatoren zu mausern, siehe Castro, Che, etc. :D


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

334 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt