Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der Unterbewusstseinsbegriff bei Franz Bardon

18 Beiträge, Schlüsselwörter: Unterbewusstsein, Franz Bardon
Seite 1 von 1
fraterport
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Unterbewusstseinsbegriff bei Franz Bardon

02.02.2015 um 20:16
Hey Leute,
ich habe mich hier extra angemeldet ( lese häufig mit ), weil ich gerade das Buch "Der Weg zum wahren Adepten" von Franz Bardon lese, und seine Auffassung des Unterbewußtseins höchst faszinierend und diskussionswürdig finde.

"Das Unterbewusstsein ist also die Antriebskraft all dessen, was wir uns nicht wünschen. Wir wollen nun lernen, diesen gewissermaßen feindlich gesinnten Aspekt unseres Ichs derart umzustellen, damit er uns nicht nur nicht schade, sondern im Gegenteil behilflich sei, unsere Wünsche zu verwirklichen. Das Unterbewusstsein braucht zu seiner Realisierung in der materiellen Welt Zeit und Raum, also zwei Grundprinzipien, die jede Sache haben muss, wenn sie aus der Ursachenwelt in die Wirklichkeit übertragen werden soll. Wenn wir also dem Unterbewusstsein Zeit und Raum entziehen, hört die entgegengesetze Polarität auf, daselbst ihren Einfluss auf uns geltend zu machen, und wir sind infolgedessen im Stande, unsere Wünsche durch das Unterbewußtsein zu verwirklichen. In dieser plötzlichen Ausschaltung des Unterbewußtseins liegt also der Schlüssel zum praktischen Gebrauch für die Autosuggestion. Wenn wir z. B. dem Unterbewusstsein einprägen, dass wir morgen oder zu einem späteren Zeitpunkt nicht die Lust verspüren wollen, einer unserer Leidenschaften, sagen wir dem Rauchen, Trinken zu unterliegen, dann hat das Unterbewusstsein bis zum festgesetzten Zeitpunkt genügend Zeit, uns dirkete oder indirekte Hindernisse in den Weg zu stellen. In den meisten Fällen, namentlich bei unterentwickelter oder schwacher Willenskraft, wird es fast immer dem Unterbewusstsein gelingen, uns zu überrumpeln und einen Misserfolg herbeizuführen. Wenn wir degegen dem Unterbewusstsein bei dessen Imprägmierung mit einem Wunsch den Zeit und Raumbegriff entziehen, wirkt in uns nur noch der positive Teil des Unterbewußtseins, das Ober- oder Normalbewusstsein wird gleichgeschaftet, und unsere Wunschimprägmierung muss den erwarteten Erfolg aufweisen."

Die Vorstellung, dass das Unterbewußtsein sozusagen der böse Bruder vom Bewusstsein ist, den es auszutricksen gilt, finde ich ziemlich interessant.
Nun versteh ich einerseits den letzten Satz nicht richtig, und mir ist auch nicht klar, wie man dem Unterbewusstsein Raum entziehen soll.

Zudem steht das doch ziemlich im Widerspruch zu der Meinung, unsere Intuition, das was wir wirklich wollen, entspringe dem Unterbewusstsein.

Was meint ihr?


melden
Anzeige
lightbeing
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Unterbewusstseinsbegriff bei Franz Bardon

02.02.2015 um 21:21
@fraterport
Die Antwort interessiert mich auch. Warten wir auf die Bardon Experten :-)


Was ich nur komisch finde. Bardon is "früh" gestorben. Wo waren da seine Kräfte?!


melden
fraterport
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Unterbewusstseinsbegriff bei Franz Bardon

02.02.2015 um 21:26
@lightbeing
Gute Frage. Die könnte man auch Bärbel Mohr stellen. ;)


melden
lightbeing
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Unterbewusstseinsbegriff bei Franz Bardon

02.02.2015 um 21:31
@fraterport
Genau.

Da gabs einen Amerikaner, neben Murphy...der hieß irgendwas mit God...der meinte, dass die Art wie wir mit uns selbst reden und etwas vorstellen die Realität prägen.


melden
lightbeing
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Unterbewusstseinsbegriff bei Franz Bardon

02.02.2015 um 21:33
@fraterport
Die Bärbel Mohr hats leider echt schlimm erwischt.


melden
lightbeing
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Unterbewusstseinsbegriff bei Franz Bardon

02.02.2015 um 21:36
http://www.youtube.com/watch?v=uoxXA49wmWc&feature=youtube_gdata_player


melden

Der Unterbewusstseinsbegriff bei Franz Bardon

02.02.2015 um 22:23
fraterport schrieb:Die Vorstellung, dass das Unterbewußtsein sozusagen der böse Bruder vom Bewusstsein ist, den es auszutricksen gilt, finde ich ziemlich interessant.
@fraterport

Das Unterbewusstsein steht in einer kompensatorischen Beziehung in einem sich wechselseitig beeinflussenden und regulierenden Austausch mit dem Bewusstsein. Alles was Du sinnlich erfährst und denkst, landet in Deinem Unterbewusstsein und kehrt, insbesondere wenn Du unbewusst bist, und das bist Du die meiste Zeit (ohne Dir zu nahe treten zu wollen), zurück in Dein Bewusstsein. Und von dortaus wieder ins Unterbewusstsein ...usw. Ich hoffe, Du erkennst den Kreislauf.

Bardon war bekannt, dass ein Mensch im Durchschnitt etwa 60.000 Gedaniken denkt, wovon 72 Prozent flüchtige, unbedeutende Gedanken sind, 25 Prozent destruktive Gedanken - und nur 3 Prozent aufbauende, hilfreiche Gedanken. Wobei die ins Unbewusste verdrängten schweren Konflikte aus der Kindheit und sonstige seelische Verletzungen besonders breite Spuren im Unterbewusstsein hinterlassen.

Bei dem Proporz kann das Unterbewusstsein zur "Bad Bank" des Lebens werden - oder zum größten (selbsterschaffenen) Feind des Menschen. Das hat Bardon vermutlich gemeint.

Was Neville Goddard sagen will, ist, dass jeder Mensch stets die Umgebung um sich hervorbringt, die er in seinem Innern kultiviert hat. Die Lehre daraus: Wenn der Mensch sein Denken ändert, so ändert sich der ganze Mensch ...und auch sein Umfeld.

http://www.sinnige-geschichten.de/sinnige-geschichten/p000430/geschichten/der_tempel_der_1000_spiegel
fraterport schrieb:Zudem steht das doch ziemlich im Widerspruch zu der Meinung, unsere Intuition, das was wir wirklich wollen, entspringe dem Unterbewusstsein.
Intuition ...lat. in-tueri - "hinein-sehen" ist das unmittelbare Wahrnehmen dessen, das in seiner trans-rationalen Realität erfasst wird. Das Eigentümliche der Intuition ist, dass sie weder Sinnesempfindung noch Gefühl noch intellektueller Schluss ist (C. G. Jung).

Grundsätzlich kann man sagen, dass Intuition ein Erleuchtungsblitz ist, der sich auf einen einzelnen Aspekt der Wirklichkeit bezieht.

Wie so ein Erleuchtungsblitz zustande kommt, das lässt sich ganz gut anhand von Tönen oder Klängen vorstellen.

Unserer Verstand produziert (scheinbar) ununterbrochen Klänge, einen nach dem anderen, so rasend schnell, dass uns die (vorhandenen) Pausen, die Stille oder die klanglose Wirklichkeit entgeht. Sobald der Verstand zur Ruhe kommt, entsteht für den Bruchteil einer Sekunde ein Nadelöhr, durch das Höheres Wissen in den Verstand einsickern kann.

Einsickern ...aus dem Überbewusstsein in das Unterbewusstsein in das Vorbewusstsein in das Bewusstsein.

Fazit: Das Unterbewusstsein ist zweierlei: Die persönliche Festplatte ...und die Nabelschnur zum Göttlichen. Ganz vereinfacht ausgedrückt.


melden
fraterport
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Unterbewusstseinsbegriff bei Franz Bardon

02.02.2015 um 22:31
@callida
callida schrieb: Alles was Du sinnlich erfährst und denkst, landet in Deinem Unterbewusstsein und kehrt, insbesondere wenn Du unbewusst bist, und das bist Du die meiste Zeit (ohne Dir zu nahe treten zu wollen), zurück in Dein Bewusstsein.
Dann wäre mentale Programmierung, Affirmationen, etc sozusagen die Anweisung an das Unterbewußtsein, solche Eindrücke wieder hervorzuholen?


melden

Der Unterbewusstseinsbegriff bei Franz Bardon

02.02.2015 um 22:46
fraterport schrieb:Dann wäre mentale Programmierung, Affirmationen, etc sozusagen die Anweisung an das Unterbewußtsein, solche Eindrücke wieder hervorzuholen?
@fraterport

Affirmationen können einiges bewirken. Damit kann das Unterbewusstsein umprogrammiert werden. Stell Dir jede Affirmation vor als einen Tropfen klaren Wassers, der in die Dreckbrühe eines jahrelang destruktiv gespeisten (unterbewussten) Teiches fällt. Und dann tausend Tropfen, dann zehntausend Tropfen ...

Der komplette Klärungsprozess dauert in der von Bardon in seinem Buch beschriebenen Weise ziemlich lange. Aber erste Erfolge stellen sich, wie er ja schreibt, schon nach wenigen Tagen "merklich" ein. Man nennt dies auch "Die Macht der Autosuggestion".

http://www.psychotipps.com/Autosuggestion.html

Schneller geht´s mit gezielten Induktionen in Hypnose.


melden
georgerus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Unterbewusstseinsbegriff bei Franz Bardon

03.02.2015 um 11:35
@lightbeing

bardon griff wohl sehr häufig in die göttliche vorsehung ein, und bezahlte das mit gesundheitlichen leiden und schicksalschlägen..


melden
lightbeing
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Unterbewusstseinsbegriff bei Franz Bardon

03.02.2015 um 11:43
@georgerus
Verstehe. Grad fällt mir auch ein, dass er viell. seine Mission erfüllt hatte und gehen durfte.


melden
fraterport
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Unterbewusstseinsbegriff bei Franz Bardon

03.02.2015 um 12:05
@georgerus
Also, ich weiss nicht. Ich halte ihn nicht für so blöd, zu seinen Gunsten in "die göttliche Vorhersehung" eingegriffen zu haben. Er betont ja gerade andauernd in dem Buch, dass es eher darum geht, diese zu fördern. Aber; ist ein interessantes Thema. Letztlich greifen wir alle - freier Wille vorausgesetzt - andauernd in die "göttliche Vorhersehung" ein. Fazit: Sowas gibt es wohl nicht. Ausserdem sind die Methoden letztlich auch nichts anderes als Mentaltraining. Dann müsste man Murphy, Gesetz der Anziehung, selbst Affirmationen alle auf dem Scheiterhaufen verbrennen.


melden

Der Unterbewusstseinsbegriff bei Franz Bardon

03.02.2015 um 12:53
callida schrieb:Was Neville Goddard sagen will, ist, dass jeder Mensch stets die Umgebung um sich hervorbringt, die er in seinem Innern kultiviert hat. Die Lehre daraus: Wenn der Mensch sein Denken ändert, so ändert sich der ganze Mensch ...und auch sein Umfeld.
Ich bin überzeugt, dass es so ist, und dass gewissermaßen jeder Mensch sein Leben und sein Schicksal selbst erschafft. das gilt auch kollektiv.
Weltbilder werden übernommen, und diese prägen das Unterbewusstsein, und damit das Bewusstsein ganzer Generationen, Menschheiten.

Das es so ist, ist auch zu bewiesen.
In den 80er Jahren gelang es Dr. Masaru Emoto, fotos von Wasserformen zu machen.
Wunderschöne kristallformen formete das Wasser bei Worten wie Liebe, Glück, Danke dir .... und unförmige disharmonische sumpfige Formen entstanden bei Worten wie Krieg, oder Schimpfworten....

----->


Das bedeutet für den Menschen, nachdem der Körper aus ca 85 % Wasser besteht, jedes Wort, das wir sprechen und hören, ergibt eine Schwingung und FORM IN uns!!!

Und AUS uns ist unsere Welt entstanden...... Wie sieht unsere Welt aus, wenn wir nur negative Gedanken Worte verwenden und Beleidigungen hören? Die Welt reflektiert dementsprechend und der Körper gerät in Disharmonie und krankheiten entstehen.

Es ist wohl wichtiger als wir denken, sich selbst und seinen Mitmenschen, schon gedanklich, mit Respekt zu begegnen. Für sich selbst. ;)


melden
georgerus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Unterbewusstseinsbegriff bei Franz Bardon

03.02.2015 um 13:33
@fraterport

so wie ich es gelesen habe hat er schicksale anderer verändert zum guten hin.und somit eingegriffen..

nehm mal jemanden eine krankheit weg, obwohl diese person diese noch eine ganze weile oder für immer behalten solle aus welchen gründen auch immer..


melden

Der Unterbewusstseinsbegriff bei Franz Bardon

03.02.2015 um 15:05
Bardon der ja auch in einem KZ einsaß und später dann von den Roten inhaftiert wurde und dort in Haft starb, starb jedenfalls unter ungeklärten Umständen. Erzählt wird vieles.

http://www.oocities.org/franzbardon/bardonsende.html


melden

Der Unterbewusstseinsbegriff bei Franz Bardon

03.02.2015 um 15:08
fraterport schrieb:Zudem steht das doch ziemlich im Widerspruch zu der Meinung, unsere Intuition, das was wir wirklich wollen, entspringe dem Unterbewusstsein.
Müsste es jetzt nachlesen aber so wie ich es empfand, soll es ja nicht den tatsächlichen Gegebenheiten entsprechen, man solle es sich nur so vorstellen!

Jo schnell mal gegoogelt:


"Vom praktischen Standpunkt aus genommen können wir unser Unterbewußtsein als unseren Gegner betrachten"


vom praktischen Standpunkt aus. ;)


melden
fraterport
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Unterbewusstseinsbegriff bei Franz Bardon

03.02.2015 um 15:55
Also dieses mit "das Unterbewusstsein als Gegner ansehen" stelle ich mir so vor: praktisches Beispiel, gerade erlebt: Exfreundin. Konnte mir nur sehr schwerlich vorstellen, ewig mit ihr zusammenzubleiben, Hauptgrund, wir beide 35, noch am studieren, und ich konnte mir demzufolge schwerlich Kinder die nächste Zeit vorstellen, Ihre Uhr lief aber ab. Irgendwo wollte ich ja mit ihr zusammenbleiben (Bewußtsein), aber mir fielen immer neuere Dinge ein, die mich an Ihr störten (Unterbewusstsein).
Ist auch ne blöde Unterteilung, die Sprache ist halt dafür gemacht, Geschichten zu erzählen, nicht Komplexität wiederzugeben.


melden
Anzeige
lernender
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Unterbewusstseinsbegriff bei Franz Bardon

12.02.2015 um 20:28
Unterbewußtsein? Was ist damit gemeint? Das Unbewußte oder das unter dem Unbewußten vergrabene Bewußtsein?
Das Unbewußte ist bei mir der sehr unangenehme Geist mit seinen vielen Leidenschaften, der mir vorgaukelt, seine Handlungen wären meine, wobei er mich mit unsinnigsten und verlogenen Gedanken vollschüttet und mir massenhaft massivste Probleme bereiten will.
Ich bin sozusagen unter ihm vergraben, er handelt und ich kann oft nur beobachten, was er tut, während ich es über mich ergehen lassen muss und dabei gequält werde. Ist das vielleicht eher mit Unterbewußtsein gemeint (Bewußtsein unter dem Geist)t?

Ein Bewußtsein bin von den Milliarden Menschen auf der Erde wohl nur ich alleine, ich kenne keine anderen beseelten Menschen und werde wohl auch allzuschnell keine kennenlernen.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

193 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Das Samstags-Rätsel20 Beiträge