Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Bewußtsein/Unterbewußtsein wir können alle bewußte Schöpfer sein

287 Beiträge, Schlüsselwörter: Bewusstsein, Unterbewusstsein, Schöpfer
georgerus
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bewußtsein/Unterbewußtsein wir können alle bewußte Schöpfer sein

18.12.2012 um 21:23
@AnGSt

ich bin weg u niemand schreibt mehr...wollten hier manche mich nur ärgern:)


melden
Anzeige
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bewußtsein/Unterbewußtsein wir können alle bewußte Schöpfer sein

18.12.2012 um 21:25
was mich betrifft ich bin einfach müde und ich habe mich ja nur mit dir unterhalten. :)


melden
georgerus
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bewußtsein/Unterbewußtsein wir können alle bewußte Schöpfer sein

18.12.2012 um 21:38
@AnGSt
:)
meinte die skeptiker ..


melden
Impuls
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bewußtsein/Unterbewußtsein wir können alle bewußte Schöpfer sein

18.12.2012 um 22:13
Schöpfung beeinhaltet sämtliche Themen, Meinungen, Ansichten, Möglichkeiten.
An Widerstand kann man nur wachsen, wieso ihn ausgrenzen..
Lernen heisst, sich von altem Wissen zu trennen und sich `leer` zumachen, um neues Wissen zu erfahren. Das Ziel der Meditation.
Kritik ist nie negativ, sie als negativ zu beurteilen, ist negativ.
Diskussionen sind dazu da, um sich auch andere Meinungen zu anhören und sie zu prüfen, bevor man sie aburteilt, ohne sie verstanden zu haben.
Offen sein für anderes. Ein verschlossenes Ohr kann nicht hören, egal was man ihm sagt.
Auf einer von 2 Seiten zu stehen, beinhaltet, eine andere nicht wahrzunehmen.
Erst der Standpunkt des Inneren lässt eine Sicht auf alles zu, wenn man sich dreht.
Und selbst dann ist man nur das Zentrum seiner eigenen Welten und kann nie den Standpunkt eines anderen haben. Womit man auch jedem anderen Individuum seinen Standpunkt oder seine Wahrheit zusprechen kann. Jeder ist ein Knotenpunkt eines grossen Netzes, deshalb hat auch jede Handlung, jeder Gedanke direkte Auswirkungen auf das gesamte Netz. Weshalb so viel ACHTSAMKEIT von Nöten ist.

Ich bin froh, um jeden Gegenstand, den jemand zurückgegeben hat, nachdem ich ihn verlor.
Und was ich verlor und man mir nicht wieder gegeben hat (aus Absicht oder nicht) - fehlt noch heute.
In diesem Sinne mal ein grosses DANKE an alle, die Gefundenes abgeben oder zurückbringen!


melden

Bewußtsein/Unterbewußtsein wir können alle bewußte Schöpfer sein

18.12.2012 um 22:15
Ihr habt ja auf einmal viel geschrieben!

Nochmal kurz als Antwort auf
Beitrag von Impuls, Seite 8
und
Beitrag von Impuls, Seite 8
@Impuls :

Der Zustand der Sünde wäre in diesem Zusammenhang das Abgelöstsein von Gott, das [Nur-]Ichbezogensein, das Nichteingebettetsein in den kosmischen Gesetzen.
Nur wenn dieser Zustand Raum hätte im Leben eines Menschen, wäre das "Beten" (oder Meditieren!) erforderlich und auch überhaupt möglich, zumal dieser Akt der Zwiesprache eben das Entzweitsein von Gott mitdenkt.

@georgerus
Und um den Bogen zum Threadthema wieder zu bekommen: Im Zustand des Verbundenseins mit Gott oder dem Universum (oder was jeder selbst für sich als umfassenden Zusammenhang sieht) wäre man ja dann automatisch Mit-Schöpfer, durch den hindurch sich etwas manifestieren kann - in Übereinstimmung mit seinem wahren Willen und in seinem klaren Bewusstsein.


melden
georgerus
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bewußtsein/Unterbewußtsein wir können alle bewußte Schöpfer sein

18.12.2012 um 23:03
@jamais_vu

zu dem was du schreibst..ja genauso sehe ich das.
nun die frage wieviel freiheitsgrade haben wir dabei? od ergibt sich das automatisch weil man sich eins fühlt u man auch bewußt weiß was richtig ist u wohin die reise gehen wird


melden
Impuls
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bewußtsein/Unterbewußtsein wir können alle bewußte Schöpfer sein

19.12.2012 um 14:57
@georgerus
georgerus schrieb:
nun die frage wieviel freiheitsgrade haben wir dabei? od ergibt sich das automatisch weil man sich eins fühlt u man auch bewußt weiß was richtig ist u wohin die reise gehen wird
Wenn du mal dem zuhören würdest, was ich so schreibe, müsstest du diese Frage nicht stellen...
Manche Dinge haben mehr mit dem Thema zu tun, als man denkt...
Man kann kein Konstrukt in die Wolken bauen, ohne vorher die Fundamente zu errichten. Und zwar stabile, die dem Wind standhalten.

Jemand anderen heilen zu wollen, beeinhaltet, selbst schon geheilt zu sein, sonst kann man das nicht.
Von sich selbst zu denken, man wäre schon geheilt, ist eine `Ego-Falle`. Denn solange das Aussen , dass ja ein Spiegel des eigenen Inneren ist, noch nicht heil ist, ist man es selbst auch noch nicht.
Insofern ist es erst mal notwendig, die Heilungskräfte auf sich selbst anzuwenden, BEVOR man sich der Beeinflussung anderer widmet. Und tut man dieses erst mal, wird man erkennen, dass eine `Beeinflussung` überflüssig ist. Denn das eigene Innere wandelt das Aussen und man akzeptiert sich selbst als Teil eines grossen Ganzen in Demut vor dem freihen Willen anderer und den Gesetzen des Schöpfers, die zur Erhaltung und Schönheit der Erde dienen.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

111 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden