Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wo ist der Schlussstein der Cheopspyramide?

41 Beiträge, Schlüsselwörter: Pyramiden, Alexander Der Große, Horus
Aineas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wo ist der Schlussstein der Cheopspyramide?

20.12.2008 um 19:15
Hier hätten wir auch schon die Antwort von Wikipedia:

"Die 13-stufige Pyramide auf der Rückseite hat an der Basis die römische Zahl MDCCLXXVI (1776), das Jahr, in dem die Unabhängigkeit der USA erklärt wurde. Außerdem erscheint die Pyramide mit dem abgehobenen Schlussstein als unvollendet, ein Symbol dafür, dass die USA noch an ihrer Vollendung arbeiten müssen. Ein heraldisch vollkommen ungewöhnliches Element ist die naturalistische Darstellung von Gestrüpp und Unkraut zu Füßen der Pyramide. Auch die dreidimensionale Darstellung der Pyramide fällt aus dem Rahmen des heraldisch Üblichen. Sie besteht (abgesehen vom Grundstein) aus 72 sichtbaren Steinen.

Das Symbol des Allsehenden Auges wurde ursprünglich kirchlichen Gebräuchen entlehnt, findet sich ebenso in der Freimaurerei und wird deshalb fälschlich auch mit den Illuminaten in Verbindung gebracht."

Eine weitere Adresse, bei der man Informationen über das Symbol erhalten kann, wäre die folgende: http://www.greatseal.com/


melden
Anzeige

Wo ist der Schlussstein der Cheopspyramide?

20.12.2008 um 19:26
@ Alineas

Man echt dieses scheiss wikipedia, ich würd einiges darum geben um in der
Bibliothek von Alexandria herumzustöbern, da würde sich bestimmt die Antwort finden aber es kommt nicht von ungefähr dieses Zeichen.

Auf deine Textkopie zurück:


Außerdem erscheint die Pyramide mit dem abgehobenen Schlussstein als unvollendet, ein Symbol dafür, dass die USA noch an ihrer Vollendung arbeiten müssen.

Tja unvollendet wahrscheinlich auch ein Grund warum man den Schlusstein in einzelnen Teilen auf der Welt verstreute, könnte durchaus sein das die Zeit bis zur Vollendung noch nicht ansteht. Und darum wurde wahrscheinlich auch bis heute noch nicht der Stein gefunden.... sondern erst wenn die Zeit reif ist.


Ich hab noch jede Menge anderer Fragen die ich mal so kurzerhand in Threads von mir veröffentlich hab. Vieleicht fällt euch ja ne Antwort oder Meinung dazu ein. Auch wenn sie noch so kurios sein sollte :D

Ciao


melden
Aineas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wo ist der Schlussstein der Cheopspyramide?

20.12.2008 um 19:32
Ehm bedaure craft, aber man hat - und das glaube ich FrankD vollkommen - Überreste von Benbenets gefunden, die ihrer Hülle aus Elektron beraubt und in mehrere Teile aufgespalten wurden. Warum sollten sie noch nicht gefunden worden sein?


melden

Wo ist der Schlussstein der Cheopspyramide?

20.12.2008 um 19:39
Naja ich mein das eher nicht im materiellen sinne, ich kanns nicht wirklich in worte fassen, weil ich gerade auf der Arbeit hock und mir jetzt keine genialen Geistesblitze einfallen welche ich niederschreiben kann um euch meine Sicht zu vermitteln.

Aber Wayne solangs uns allen gut geht :D is mir das auch relativ egal ^^

Schönes Weekend


Ciao


Craft


melden

Wo ist der Schlussstein der Cheopspyramide?

20.12.2008 um 20:57
Wahrscheinlich(so verschiedener Quellen)wurde der Schlussstein –das Pyramidion- bedeckt mit Gold, Elektrum (Legierung aus Gold und Silber) oder Kupfer, sowie die Obelisken die mit glänzenden Spitzen versehen wurden.
Diese Spitzen wurden Benben, bnbnt, ben benet genannt.Der Name des göttlichen Steins.

Die Spitzen der Pyramiden erglänzen als erstes in der Morgensonne und werden noch von den letzten Strahlen der Abendsonne beleuchtet.

Schön,schön

Der oberste Stein auf der Pyramidenspitze thront nun ganz OBEN. Der Schlussstein.
Ist eine Pyramide nicht auch ein Symbol stabilen Gleichgewichts?

Ist der –Schlussstein- die Erkenntnis von jeden Einzelnen.
Insofern er danach sucht.
Mal sich entfernen von den Pyramiden, informiert euch über die mächtigsten zweitausend Firmen der Welt über die Billionen Menschen, jene die diese Welt lenken. Sind Sie der Schlussstein oder liegen sie darunter…wenn je wer/was ist dann der Schlussstein, eine geheime Organisation, eine Verschwörung- die Verschwörung.
Kann es so eine Organisation überhaupt geben, so eine Verschwörung die der Schlussstein des ganzen ist. Vielleicht DAS alles sehende Auge.


melden
Aineas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wo ist der Schlussstein der Cheopspyramide?

20.12.2008 um 21:08
@ Perquisitore
Diese Beschaffenheit menschlicher Gesellschaften, die sich durch unsere gesamte Historie zieht und besagt, dass Wenige Reiche, viele Arme beherrschen, dass einige sehr viel Freiheit besitzen, wogegen andere unterdrückt und eingeschränkt werden, mal in höherem mal in niedrigerem Maß, ist nicht von der Hand zu weisen.
Allerdings gab nicht das Aussehen einer Pyramide dafür den Anlass, sondern das menschliche Wesen und die Tatsache, dass wir strebsam sind und es manche vermögen, sich im Wettstreit an die Spitze zu kämpfen. Genauso wenig haben Könige, sehr Vermögende und allgemein Mächtige die weltweit antreffbaren Monumente als Inspiration verstanden oder in ihnen die Berufung erkannt - nein vielmehr drückt eine Pyramide diese Universelle Ordnung aus, ob nun beabsichtigt oder nicht.


melden

Wo ist der Schlussstein der Cheopspyramide?

20.12.2008 um 22:23
@Aineas
Natürlich gab nicht das Aussehen einer Pyramide dafür Anlass, sondern das streben von Menschen. Aber eine Pyramide macht vieles deutlich.

Diese Universelle Ordnung… mmh na ja

Das Universum oder die Große Weltordnung wurde Platon zufolge vom Schöpfergott als Manifestationen und Abbild seiner eigenen Vollkommenheit geschaffen:…und so bildete er sie als ein einziges sichtbares Lebewesen, das alle ihm verwandten Geschöpfe in sich schließt…Durch Drehung gestaltete er sie kugelförmig…gab ihr also diejenige Figur, die von allen die vollkommenste ist.
Timaios, ca. 410v. Chr.

Diese Beschaffenheit... ....ist nicht von der Hand zu weisen. Stimmt. Aber sind wir nicht,einmal nachgedacht,schon darüber hinaus.


melden

Wo ist der Schlussstein der Cheopspyramide?

18.12.2011 um 14:44
Bin zwar ein wenig spät hier dran, aber NIEMAND von euch weis was es war und wo er hin ist.Das elektron wurde erst im späten 19 jarh. entdeckt.
Der oberste pyramidenförmiger Stein der auf der Pyramidenspitze tront wird Pyramidion (Mehrzahl Pyramidia) genannt. Die Pyramidenspitze und auch die Spitze der Obelisken wurde ben-ben (benben, bnbnt, ben-benet) genannt. Benben ist der Name des göttlichen Steins, der in einem Tempel in Heliopolis aufbewahrt wurde und pyramidenförmig gewesen sein soll. Es wird angenommen, dass das Wort vom ägyptischen Verb "wbn" welches "scheinen" oder "glänzen" bedeutet abstammt. Das Wort wird aber auch mit "bnw" in Verbindung gebracht, die Bezeichnung für "Reiher" [14]. Mit "benben" wurde von den alten Ägyptern auch ein kegelförmiges Brot bezeichnet.

Verschiedene Quellen [14] zeigen auf, dass die Spitzen der Pyramiden aus dem Mittleren Reich und der Obelisken aus dem Neuen Reich mit Gold, Elektrum (Legierung aus Gold und Silber) oder Kupfer bedeckt waren. Obelisken mit glänzenden Spitzen wurden in Paaren bei den Eingängen zu Tempeln platziert und der Morgensonne und Abendsonne geweiht. Die goldenen Spitzen fingen das Sonnenlicht ein und schafften so eine Verbindung von der Erde zur Sonne.

Die Spitzen der Pyramiden erglänzen als erstes in der Morgensonne und werden noch von den letzten Strahlen der Abendsonne beleuchtet. So werden die Pyramiden in den Pyramidentexten auch oft als "Treppen" oder "Rampen" bezeichnet, auf denen der Pharao nach seinem Tod den Himmel erreichen kann.

Ist das grösste Bauwerk der Erde
Die Ägypter glaubten, dass die Seele des Pharaos, sein Ka, dargestellt durch ein paar zum Gebet erhobener Hände zur Spitze der Pyramide aufstieg und von dort zur Sonne flog. Denn der Pharao war ein lebender Gott, er war den Mensch gewordener Sonnengott Horus, den sich die Ägypter in der Gestalt eines Falken vorstellten.

Der Pharao war ein Sohn der Sonne. Horus, der Falkengott sein Beschützer Und so wie die Sonne jeden Tag im Westen unterging und am nächsten Morgen neu geboren im Osten wieder aufstieg so würde auch der Pharao wieder auferstehen.


Eine kleine Elfenbeinstatue des Cheops ist das einzige Bildnis, das uns vom ihm überliefert ist.
mfg
Anony-Mouse


melden
FlyingSmurf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wo ist der Schlussstein der Cheopspyramide?

24.07.2014 um 16:04
Interessantes Thema. Ich hab irgendwo gelesen, dass die Spitze eine Kupfer, Zinn, Gold-Legierung gehabt haben soll. Und unter Sonneneinstrahlung Grellweiss leuchtete. Wozu? man weiss es nicht genau


melden

Wo ist der Schlussstein der Cheopspyramide?

24.07.2014 um 16:46
FlyingSmurf schrieb:Wozu? man weiss es nicht genau
Hübscher optischer Effekt? Die hatten damals eben noch keine Leuchtreklamen.


melden
FlyingSmurf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wo ist der Schlussstein der Cheopspyramide?

24.07.2014 um 16:57
@Dahergelaufen
oder vielleicht als Orientierungs(punkt/)system für Seefahrer oder Volltrunkene ... ;)


melden

Wo ist der Schlussstein der Cheopspyramide?

24.07.2014 um 18:37
@FlyingSmurf
Aber macht doch Sinn: Da wo das Dach leuchtet, ist der King begraben. So ein hin und wieder mal aufleuchtendes Funkeln am höchsten Punkt eines auffälligen Gebäudes macht doch was her. Speziell in einer Gesellschaft, die von technologischen Wundern noch nicht so abgestumpft war wie wir heutzutage. Bei uns müsste es natürlich gleich ein Skybeamer sein. Wenn wir z.B. unserer Gottkönigin Angie mal ein Mausoleum bauen.


melden
ThunderBird1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wo ist der Schlussstein der Cheopspyramide?

24.07.2014 um 19:05
@Dahergelaufen
Dahergelaufen schrieb: Die hatten damals eben noch keine Leuchtreklamen.
Vielleicht oder vielleicht auch nicht, Weisst Du es genau?

lampe


melden

Wo ist der Schlussstein der Cheopspyramide?

25.07.2014 um 01:34
@ThunderBird1
Nein, ich weiss es natürlich nicht genau, war ja kein Zeitzeuge. Wenn ich aber für einen nicht feststehenden Wahrheitswert schon einen Wert annehmen muss, dann nehme ich den, für den die höhere Wahrscheinlichkeit spricht. Ein gezielter Einsatz von Elektrizität, der so ein Verständnis davon beweist wie künstliche Lichterzeugung, ist meines Wissens im alten Ägypten nicht nachgewiesen. Galvanisierung hat es wohl gegeben, aber das ist ja eine viel primitivere Technik als eine Glühbirne. Unter anderem wüsste ich auch nicht, dass irgendwo sonst im ägyptischen Kulturnachlass perfekt dichte und luftleer gepumpte Glasgefässe zu finden wären. Das ist aber eine unverzichtbare Voraussetzung für eine Glübirne, sonst wird der Glühdraht zum Brenndraht.

Und wo wir gerade beim Glühdraht sind: Der endet in dieser Darstellung mitten in der leeren Luft. Wenn es sich nicht um ein zweiädriges Kabel in lichdurchlässiger und extrem hitzefester Isolierung handelt, wird da kein Kreis geschlossen werden und somit auch kein Strom fliessen. Man kann argumentieren, dass es sich hier nicht um eine technische Zeichnung handelt, sondern um eine symbolische Darstellung- dann kann aber wieder alles mögliche abgebildet sein, nicht nur eine Glühbirne.

Entnimmt man <a href ="Wikipedia: Glühbirnen_von_Dendera#.C3.84gyptologische_Darlegungen">Wikipedia noch, dass das Relief umgebende Schriften auf eine allegorische Darstellung des Sonnenaufgangs hindeuten, scheint mir relativ sicher, dass die Ägypter nicht über Leuchtreklamen verfügten. Es spricht mehr dagegen als dafür.


melden
ThunderBird1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wo ist der Schlussstein der Cheopspyramide?

25.07.2014 um 02:04
@Dahergelaufen

Wenn man mal davon ausgeht, was die alles so drauf hatten, dann kann man sich auch vorstellen, dass Sie sowas wie "Leuchtreklame" hatten.

Die Leitung sieht übrigens auf dem Bild zweileitrig aus, aber es geht auch viel mehr um die Darstellung an sich.

255

Von den Gefässen mal ganz abgesehen:

batt

Es wurd doch soviel geplündert, zerstört und durch sogenante "Sieger", umgeschrieben, dass Du und ich mir gar nicht mehr so sicher sein können, was überhaupt abging, aber manche haben die Weisheit ja mit Löffeln gegessen. ;)

Wegen meinen Superkilleralienspaceshipsichtungen ( :D ), die ich hatte, kann ich darüber sowieso nur schmunzeln.


melden

Wo ist der Schlussstein der Cheopspyramide?

25.07.2014 um 05:19
ThunderBird1 schrieb:Wenn man mal davon ausgeht, was die alles so drauf hatten, dann kann man sich auch vorstellen, dass Sie sowas wie "Leuchtreklame" hatten.
Welche belegte Technologie der Ägypter lässt dich denn vermuten, dass sie in der Lage waren, elektrisches Licht zu erzeugen?
ThunderBird1 schrieb:Die Leitung sieht übrigens auf dem Bild zweileitrig aus, aber es geht auch viel mehr um die Darstellung an sich.
Um welches Detail genau? Die Beschriftungen unten gehen davon aus, dass es sich um ein elektrisches Gerät handelt ("Ionisierte Dämpfe", "Energiespeicher", "Isolator"). Das wollen wir jetzt aber gerade herausfinden. Wenn deine Grafik keinen Beleg liefert, wie man zu den ionisierten Dämpfen usw. kommt, versucht sie sich an einem Autoritätsargument- schwach.

Das Gefäss von der zweiten Abbildung finde ich weder im ersten Bild noch im beschrifteten zweiten. Handelt es sich um die Batterie von Bagdad? Die liefert kaum genug Strom, um einen Draht zum Glühen zu bringen, schon gar nicht so ein fettes Teil we auf dem Bild.
Schon 1995 baute ich eine "Bagdad-Batterie" nach. Mein erster Versuch einer "geschlossenen" Zelle (ich verwendete Essig als Elektrolyt) war ein Reinfall: Die Reaktion kam nach wenigen Minuten zum Stillstand. Grund ist der Sauerstoffverbrauch am positiven Pol, der daher ständig nachgeliefert werden muss.
Nur wenn ich den Deckel, der den Eisenstab hielt, nicht ganz aufsetzte lief die Reaktion weiter. Daher kann die Originalkonstrukton aus Bagdad niemals Strom erzeugt haben!!!

Nachdem ich die Innenzelle an vielen Stellen aufgebohrt hatte, lief die Reaktion stabil. Die Leistung lag im Rahmen des erwarteten: Eine Leerlaufspannung von 0.4-0.5 V und ein maximaler Kurzschlussstrom von 50 mA. Die absolut theoretisch maximale elektrische "Leistung" beträgt demnach 25 Milliwatt - in der Realität aber weit niedriger. Bei Anlegen eines Lastwiederstandes (10 Ohm) brach die Spannung auf rund 0.1 V zusammen!

Für die folgende theoretische Berechnung nehme ich dennoch einfach mal das unmögliche Maximum an. Das bedeutet, daß zum Betrieb einer einzigen 1-Watt-Birne die lächerliche Menge von vierzig Batterien benötigt wird! Da jede Batterie mit Tonvase und Füllung rund 2 Kilogramm wiegt, wöge die ägyptische Taschenlampe ohne Gestell und Verkabelung schlappe 80 Kilogramm!
Ach ja, nach rund 8 Stunden Leistungsabgabe hat sich die der Eisenstab in der Batterie in einen grünen, giftigen Schlamm zersetzt, der entsorgt werden muss. Auch die Lötung zum Deckel hatte sich bei mir zersetzt, so daß der ganze Chemiedreck in den drunter liegenden Auffangbehälter gelaufen war - die umgebende Vase als Giftmüllcontainer?
http://doernenburg.alien.de/alternativ/dendera/dend02.php

Interessant ist auf der Seite auch die Überschlagsberechnung von Materialmengen, die benötigt worden wären, um den Bau aller Pyramiden zu beleuchten. Mit 1-Watt-Birnen. Es geht in die hunderttausenden Tonnen, die heute noch zu finden sein müssten. Jedoch: Nada.


melden
ThunderBird1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wo ist der Schlussstein der Cheopspyramide?

25.07.2014 um 05:31
ThunderBird1 schrieb:Superkilleralien
Nur für die "Skeptiker", falls da welche drin gesessen haben.

@Dahergelaufen
Dahergelaufen schrieb:Welche belegte Technologie der Ägypter lässt dich denn vermuten, dass sie in der Lage waren, elektrisches Licht zu erzeugen?
Nun ja, ich mache mir halt mein eigenes Bild, wenn ich so durch die tiefen des Internets surfe.
Dahergelaufen schrieb:Handelt es sich um die Batterie von Bagdad?
Also bitte. Ich kenne mich nun auch nicht mit allem so gut aus. Vielleicht einfach mal den richtigen Suchbegriff bei Google eingeben und dann selbst mal schauen welche Informationen darüber zu finden sind.

Nach meinem aktuellen Wissensstand, sollte das durchaus möglich sein.

Und falls Du Dich schonmal damit befasst haben solltest, dann nehme Dir etwas Zeit und wiederhole den Vorgang, denn Zeit ist nicht immer nur Geld. ;)


melden

Wo ist der Schlussstein der Cheopspyramide?

25.07.2014 um 06:24
Also keine Antworten auf meine Fragen.


melden
ThunderBird1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wo ist der Schlussstein der Cheopspyramide?

25.07.2014 um 07:05
Ich habe nur den Verdacht, dass Du nicht richtig recheriert hast.

Ansonsten haben Wir wohl einfach nur verschiedene Meinungen dazu.


melden
Anzeige
herk
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wo ist der Schlussstein der Cheopspyramide?

27.07.2014 um 04:17
Hab gehört das der Schlussstein der sagenumwogene Stein der weisen gewesen sein soll und jetzt im sagenumwobenen Shambala sein soll
Sind misteriöse Legenden


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

346 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Sentimentalcorp.com32 Beiträge