Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

überlichtgeschwindigkeit

13 Beiträge, Schlüsselwörter: Lichtgeschwindigkeit, Überlichtgeschwindigkeit
Seite 1 von 1
firestorm
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

überlichtgeschwindigkeit

27.01.2003 um 18:33
angenommen ein raumschiff käme mit überlichtgeschwindiglkeit angeflogen...käme es an bevor wir es sehen würden?


melden
Anzeige
andreask
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

überlichtgeschwindigkeit

28.01.2003 um 13:29
hmmmmmmm,eigentlich müssten wir es ja sehen wenn es angekommen ist.Ist ja eigentlich genauso als würd ich mit 100km/h zu meinem Freund fahren oder mit 200 km/h,je eher ich da angekommen bin,desto eher sieht er mich.Ich nehme mal an das das nur dem Licht betrifft und nicht fester Materie.Aber wenn du mit 3 facher Lichtgeschwindigkeit fliegst,das Licht dabei anhast,und du auf der Erde gelandet bist,immer noch das Licht siehst,was mit normaler Lichtgeschwindigkeit zur Erde reist.
Obwohl,wenn ich recht überlege,überholst du ja dein Licht,demnach kann es ja nicht an sein wenn du landest.Müsste eigentlich in einer Schleife hinter dir her fliegen,und erst viel später auf der Erde ankommen...Wieder mal ein Paradoxom...
ist ja eigentlich genauso wenn du in den Himmel die Sterne betrachtest,einige sind schon vor Millionen Jahren explodiert,aber sie sind immer noch am Himmel zu sehen weil das Licht der Explosion solange braucht,bis es auf der Erde sichtbar ist.


Gruss Andreas


melden
thesaint
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

überlichtgeschwindigkeit

28.01.2003 um 17:15
Meines Wissens nach, kann ich ein Objekt
nur dann sehen, wenn es von einer
Lichtquelle bestrahlt wird und die
Reflektion des Objektes auf meine
Netzhaut auftrifft. Dort werden nun
verschiedenste Rezeptoren gereizt und
unser Gehirn verarbeitet es zu einem Bild.

Sollte nun ein Objekt mit
Überlichtgeschwindigkeit reisen, haben
wir teoretisch zwei Möglichkeiten.

1. Das reflektierte Licht wird ebefalls mit
Überlichtgeschwindigkeit reflektiert, das
aber zur Konfrontation mit Einstein´s
Theorie führt.

2. Es wird durch die hohe Geschwindigkeit
kein Licht reflektiert und wir sehen nur
eine schwarzes Loch, welches beim
Umriss des Objektes begrenzt ist.

Theoretisch ist alles möglich, da unser
Wissen in diesem Gebiet fast nur auf
Theorien beruht. Hoffe aber doch, dass ich
die Antwort irgendwann noch erfahre und
auch verstehe. *g*
mfg


melden
sim
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

überlichtgeschwindigkeit

28.01.2003 um 21:35
@firestorm

Wenn sich ein Gegenstand schneller als Licht bewegen würde (und ich glaube schon dass es Entities gibt, die schneller als Licht sind), dann würde man das Objekt immer mit einer verspätung sehen.
Angenommen das objekt bewegt sich z.B. 2x schneller als Licht. Wenn das Objekt auf uns zu kommt, dann würden es z.B. auf 100 Lichtjahre Entfernung abschätzen. Da sich aber das Objekt 2x schneller als Licht bewegt, wäre das Objekt 2x näher also 50 Lichtjahren! Wenn man das Objekt also abschiessen wollte, dürfte man nicht dort schiessen wo das Objekt gerade ist, sondern viel weitern nach vorne.

Frage ist nur: Wie sieht es aus wenn das Objekt abbremst und dann irgendwann zum Stillstand kommt!?

:-)

Da wären wir nicht weit von 'unerklärlichen Phenomänen', weil:
Man würde dann plötzlich das selbe Objekt an zwei verschiedenen Orten sehen!!!
Der Grund:
Die Geschwindigkeit des Objekten hat keinen einfluss auf das reflektierte Licht (das licht reflektiert nicht schneller, wenn sich das Gegenstand schneller bewegt, sondern ist immer konstant). Nun solange sich unseres Objekt konstant und zwar 2x schneller als Licht bewegt, solange erreicht uns das Licht 2x später. Wenn aber das Objekt an der Geschwindigkeit verliert und zwar bis zu Lichtgeschwindigkeit, dann ist unsere abschätzung der Entfernung zum Objekt richtig, nun das es ein Problem gibt und zwar, das 'verspätete' Licht muss auch irgendwann mal kommt! So sehen wir das gleiche Objekt und zwar an zwei verschiedenen Orten! Das eine Objekt, das näher ist, ist der richtige und befindet sich auch dort wo wir es sehen (weil es nicht mehr schneller als Licht bewegt), und das andere Objekt nähert sich immer langsamer unserem Objekt bis sich diese zwei Objekte nicht verschmelzen!

PS: Wie sieht es mit Geschichten aus, die über ein Gegenstand beichten, dass sich zur selben Zeit an zwei verschiedenen Orten befanden? Oder wie sieht es aus mit 'Geister' die man sieht aber nicht erfassen kann (unseres Objekt konnten wir auch sehen, aber es ist nicht dort wo wir es sehen)?
:-)


@thesaint
Da verwechselst du einiges, aber ich lass jetzt die lange Diskussionen.

Gruss


melden
firestorm
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

überlichtgeschwindigkeit

28.01.2003 um 23:21
mal was ganz absurdes:
nehmen wir an, das weltall würde sich zusammenziehen, schneller als mit lichtgeschwindigkeit. wir wären weg, bevor wir wissen würden, dass es überhaupt passiert?


melden
thesaint
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

überlichtgeschwindigkeit

29.01.2003 um 14:33
@sim

Da bin ich nicht ganz deiner Meinung und
zwar aus einem Grund. Du sagst,
Lichtgeschwindigkeit ist immer konstant.
Ja, da gib ich dir recht.
Gehen wir aber davon aus, dass sich ein
Objekt mit Überlichtgeschwindigkeit
bewegt. Wenn nun eine Lichtquelle am
Objekt befästigt ist und Licht in
Fahrtrichtung abgibt wird diese Licht von
einem anderen Punkt aus gesehen
schneller sein als normale
Lichtgeschwindigkeit, da ja der
Ausgangspunkt 0 darstellt und dies nichts
mit der Geschwindigkeit zu tun hat. Das
Licht wird vom Objekt aus mit
300000km/sec abgegeben, plus
Geschwindigkeit des Objekts ergibt rein
rechnerisch mehr.
Licht ist konstant, aber
Situationsabhängig.

Dem mit den zwei Objekten die ich sehe,
kann ich nur begrenzt zustimmen. Ich
denke nicht, dass du zwei Objekte siehst,
eher eine lange Schleife, da es ja nicht
von Überlichtgeschwindigkeit sofort auf
null reduziert, sondern eine gewisse Zeit
dafür benötigt. Würde sagen, du wirst von
der Seite aus betrachtet eine unscharfe
lange Linie sehen und nicht zwei Objekte,
bis es wieder unter Lichtgeschwindigkeit
ist, wo es dann normal aussieht.


melden
sim
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

überlichtgeschwindigkeit

29.01.2003 um 21:36
@thesaint

>Wenn nun eine Lichtquelle am Objekt
>befästigt ist und Licht in Fahrtrichtung
>abgibt wird diese Licht von einem anderen
>Punkt aus gesehen schneller sein als
>normale Lichtgeschwindigkeit

Liegst leider aus zwei Gründen falsch:
1. du nimmst an, das Licht wäre Materie. Licht ist Welle. Eigentlich ist das der Grund, warum sich Licht immer konstant bewegt.
2. Auch wenn es Materie wäre, würde es an unserem Objekt 'kleben'! Was anderes wäre es wenn man von diesem Objekt aus, ein Ball werfen würde! Dann würde sich Objektgeschwindigkeit mit der Ballgeschwindigkeit addieren! Licht kannst du aber nicht einfach so 'werfen', weil sich das Licht selber reflektiert!

>Ich denke nicht, dass du zwei Objekte
>siehst, eher eine lange Schleife

Das 'Linien' - Effekt entsteht nur bei der Beschleunigung bzw. Verzögerung. Solange sich das Objekt konstant bewegt (ob schneller oder langsamer) erscheint es immer vollständig (als ob es stehen würde).
Das es so ist, liegt auch daran, weil die LG konstant ist (wer garantiert uns, dass unseres Sonnensysten nicht schneller als Licht ist. Aber wir sehen alle Planeten doch scharf oder?).

PS: Interessant ist die Frage: Wie sieht es auf einem Objekt aus, das sich mit doppelter LG bewegt. Oder vereinfacht: Wie würde es auf der Erde aussehen, wenn sich die Erde schneller als Licht (z.B. 2x) bewegen würde?

Gruss


melden
florian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

überlichtgeschwindigkeit

30.01.2003 um 22:34
*hmm* mir kommt da ein Gedanke: Du musst den Kurs ja vorher berechnen, wenn du mit Superlight fliegst, denn manuell oder durch sensoren kannst du ja nix mehr feststellen.

Erst bei Unterlichtgeschwindigkeitließe sich der Ort wieder mit Minimalverzögerung feststellen.

Der Witz an der Geschichte ist der relative Beweis, dass Lichtgeschwindigkeit maximum ist.
2 "Beweise":
~ Das Licht wird nicht schneller, wenn es von einem sich bewegenden Körper nach vorne hin abgestrahlt wird. (kA, wie man es gemessen hat, hat mir eben mein Physikus erzählt)
~ Wenn etwas widerstandslos durchgleiten könnte, müsste es unendliche Geschwindigkeit besitzen. Eine Welle im Vakuum z.B. Da Licht aber eine gewisse Geschwindigkeit besitzt, muss dies das Maximum sein.

___________________
Klingt komisch, ist aber so.


melden
chromosone
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

überlichtgeschwindigkeit

31.01.2003 um 00:56
@ sim

Irgendjemand hat in einem Nachbar Thread gesagt, das Lichtstrahlen auch Materie sind, nämlich Photonen, und sie daher auch angezogen werden.

Wer das sagte, sag ich nicht (nhein, ich wars nicht) :p


melden
sim
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

überlichtgeschwindigkeit

31.01.2003 um 13:20
@chromosone

Ich persönlich bin der Meinung, das Licht auch Materie ist und nicht konstant ist, sondern sich mal schneller mal langsamer bewegen kann.
Meiner Meinung nach, wäre ein licht , das aus einem bewegendem Objekt ausgestrahlt wird, schneller als ein Lichtstraht , das aus einem stehendem Objekt ausgestrahlt wird. Aber die Differenz ist oder wäre unbedeutend.

Hoffe nur, dass mich hierniemand gelesen hat, sonst müsste ich mein Diplom zurückgeben :-)


Gruss


melden
andreask
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

überlichtgeschwindigkeit

31.01.2003 um 14:08
Würde tatsächlich ein solch hypothetisches Raumschiff gar mit Überlichtgeschwindigkeit durch das All rasen, wäre die Besatzung im Verhältnis zum irdischen Beobachter noch vor dem eigentlichen Start am Ziel angekommen: also entspräche dies einer Bewegung durch die Zeit. Dieses bisher natürlich nicht mit Überlichtgeschwindigkeit erprobtes Beziehungsverhältnis würde demnach einer Zeitreise gleichen.

hier ist alles ausführlich erkärt
http://www.beepworld.de/members11/supermaggy/ufos.htm

Gruss Andreas


melden
florian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

überlichtgeschwindigkeit

31.01.2003 um 21:34
"Meiner Meinung nach, wäre ein licht , das aus einem bewegendem Objekt ausgestrahlt wird, schneller als ein Lichtstraht , das aus einem stehendem Objekt ausgestrahlt wird."

Ihr immer mit euren Meinungen. Das kann man vielleicht vermuten, schätzen, glauben, aber doch nicht meinen, dafür sind alle Theorien viel zu hinfällig.
Man hat es schließlich herausgefunden, dass das Licht hierbei nicht schneller wird.

@andreask

soll sich vielleicht jamand das durchlesen?!
Zu große und internetuntaugliche Schriftart, zu viele Bildschirme Text, Beepworld *kopfschüttel, weiße schrift auf blau-weißem hintergrund *schrei*... Ich würde mich niemals zu sehr auf derart dilletantische Seiten verlassen (Beepworld OMG! Das tut ja fast schon weh!) welche von unqualifizierten (das nehme ich einfach mal ganz frech an...) Personen gehostet werden.

___________________
Klingt komisch, ist aber so.


melden
Anzeige
andreask
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

überlichtgeschwindigkeit

31.01.2003 um 21:38
florian..ich weiss,scheiss hintergrund,aber wenn du das mit der linken maustaste markierst ist es lesbar :)


Gruss Andreas


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

263 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden