Esoterik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die verschiedenen Dimensionen des Seins

350 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Erleuchtung, Dimensionen, Dimension ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Die verschiedenen Dimensionen des Seins

21.02.2020 um 17:04
Zitat von AmanonAmanon schrieb:Was ist Erleuchtung?
Wie erlangt man Erleuchtung?
Gibt es verschiedene Arten von Erleuchtung, wenn ja welche?
meister gautama lehrte : wir sind alle schon von grund auf erleuchtete wesen nur haben wir es vergessen

und müssen uns wieder an unseren ursprungs zustand erinnern


melden

Die verschiedenen Dimensionen des Seins

21.02.2020 um 17:18
@sarevok
@Amanon

so versteh ich das auch

aus menschliche zentrik ist es nicht möglich etwas wie erleuchtung zu "erreichen"

aber das ist nur wortspielerei …. natürlich ist es möglich … es ist nur keine Verbesserung … als mensch kannst du nicht all zu "gross" werden … aber du kannst eben erkennen , dass du ewig und unsterblich bist - und gar nichts erreichen musst … alles schon da.

das ist wohl Erleuchtung

aber menschen bleiben wir vorerst , also werden wir immerwieder ins Drama zurückfallen - da müssten wir schon in die Obhut eines Klosters gehen - um das dauerhaft zu leben. aber wozu ?

lasst uns einfach jene kostbaren Momente auf der Parkbank geniessen , wo wir uns unsere Erleuchtung und Unsterblichkeit und Unendlichkeit bewussst machen - so lang wir wollen - und dann wieder ab ins Drama :D


melden

Die verschiedenen Dimensionen des Seins

25.03.2020 um 10:58
was ist eigentlich:

Die Dimension des Künstlers

was macht einen künstler zum Künstler ?

kunst ?

oder doch eher eine bestimmte art Lifestyle ?

sollte ein Künstler nicht voller Neurosen sein … sollte ein Künstler nicht die abgründe und den schmerz kennen? sollte ein Künstler nicht unglücklich verliebt sein ? vielleicht sogar einsam ?

nun … kann man nicht pauschalisieren

aber sicher ist - als Künstler kriegt man jene verklärte romantische weltsicht, die dein ganzes leben zur performance Kunst macht

und das ist schon eine boje in diesen stürmischen gestaden

vielleicht sogar transformation

ich denk da an hank chinaski … der sitzt in seiner leeren staubigen bude … besoffen … verblödet … voller aggresssion … und schreibt an seinen nie veröffentlichten Manuskripten

erfolg mit seiner Kunst ist wirklich egal … es geht mehr um den Lifestyle.

Vernunft und reife mag der Künstler beiweilen geniessen … und doch steckt in ihm ein quängelndes Kind, welches unersättlich und voller komplexe ist … aber diesem Abgrund entspringen seiten über seiten an wunderbaren Schönheiten eines kaputten Kopfes.

findest du das schön ? dann setz dich hin … schreib ein gedicht … und schon gehörst du dazu. mach ein YouTube Video … und schon gehörst du dazu … schon stehen dir jene schwermütigen und abstrakten welten offen , die dich durch den harten und unfairen tag bringen.


melden

Die verschiedenen Dimensionen des Seins

27.03.2020 um 10:04
Wenn man sich die buddhistischen Wege zur Erleuchtung anschaut, ist das in Prinzip für jeden Menschen möglich. Dazu gehört nicht nur vorhandenes Wissen zu lernen, sondern das Ganze Erlernte auch kreativ in größere Zusammenhänge in Relation setzen zu können. Also so, dass ein neues logisches, in sich geschlossenes Weltbild entsteht. Wer sowas kann, dem laufen sogar Leute nach, weil es ihm theoretisch sogar möglich ist eine neue Religion zu gründen.


melden

Die verschiedenen Dimensionen des Seins

15.04.2020 um 08:26
gott ist der schöpfer

ich bin du

ich bin der Traktor

ich bin der himmel

der diabolische geist ist der trennende geist

aber selbst der Teufel ist nicht ohne gott - ALLES ist gott (das unendliche nichts)

nur so kommt man zu Einheit

mit gleichblickenden liebenden augen … selbst den schlimmsten gegenüber - so bringt man licht in die hölle


melden

Die verschiedenen Dimensionen des Seins

27.05.2020 um 15:39
@Dr.Manhattan

Noch mehr religiöse geschrubel mit hohlen Prasen bitte:)


melden

Die verschiedenen Dimensionen des Seins

27.05.2020 um 15:41
@noname

nicht dein ding ?


melden

Die verschiedenen Dimensionen des Seins

10.06.2020 um 20:05
hach wird das schön:

wenn ich durch die unendlichkeit wander. so viel was es zu entdecken gibt.

technologie ... eine maschine der unlogik ... und das ist erst der anfang

und DANN endlich ... werden könig und königin zusammen sein

was haltet ihr von:

EWIGKEIT UND UNSTERBLICHKEIT

ist es nicht eine dringliche nottwendigkeit ... verborgen in der tiefen logik des urgrunds ? aber noch viel mehr eine sache von unlogik und aberlogik

jeder leser vom anhalter kennt das ... den unwahrscheinlichkeitsdrive :lv:

hachja frohlocket meine seltsamen mitwesen :)

ich kann mich auf den arsch setzen ... und mein leben lang nichts tun als playstation zu spielen ... und doch wird nichts meinen gang durch die ewigkeit aufhalten ... das GEHT NICHT

welch wunderbare prognose ... wir haben alle grosse erwartungen

selbst wenn wir in 5 minuten hops gehen :D

die erde ist unser zuhause ... und wird es immer bleiben

und so viel mehr...


melden

Die verschiedenen Dimensionen des Seins

10.06.2020 um 20:33
Unfug, die Erde wird nicht ewig und unendlich lange existieren, wie auch das Universum nicht, schon in 800 Millionen Jahren wird die Temperatur recht hoch sein, da die Sonne immer wärmer wird, in ein paar Milliarden Jahren (ist ein nichts gegen unendlich ...) wird die Sonne zum roten Riesen und die Erde wohl recht sicher verschlucken, dann ist nichts mehr mit Zuhause. Vorher werden auf der Erde Temperaturen von bis zu 1000 Grad herrschen.

Auch die Sterne werden alle nach und nach verlöschen, zum Ende hin die kleinen roten Zwerge, die halten wohl ein paar Billionen Jahre durch, aber auch da wird es ein Zeitpunkt geben, da ist der letzte dann erloschen. Irgendwann zerfallen auch die Schwarzen Löcher, die Atome, lange Zeit wird dann nur noch Strahlung im All sein und irgendwann ist es vorbei.

Und ich halte es für dumm und dämlich (meine Meinung) sein Leben mit Daddeln zu verschwenden, das Leben sollte man leben, in die Welt gehen, mit Menschen was erleben, und man kann auch viel über sich und die Welt in sich lernen, richtiges Meditieren kann da helfen, der Buddhismus gibt schon gut mit dem achtfachen Pfad eine Richtung dafür vor.

Wikipedia: Edler Achtfacher Pfad

Wikipedia: Siddhartha (Hermann Hesse) lesen kann ein Anfang sein.


melden

Die verschiedenen Dimensionen des Seins

10.06.2020 um 20:57
ah ok ... nun ... ist halt trotzdem so :D

das bisschen physik ist doch irrelevant


melden

Die verschiedenen Dimensionen des Seins

10.06.2020 um 21:17
@Dr.Manhattan

Nein, ist nicht so, ist so wie ich schrieb, und auch prinzipiell reicht ein wenig Hirn um sich das von der Mathematik und vor allem philosophisch allein von der Logik her klar zumachen.

Weißt Du, "man" kann auch den ganzen Tag nur kiffen, saufen, daddeln und Mumpitz schreiben, Blah, Blah, Blah eben, ist ja alles so schön bunt hier, alles ist nichts, nichts ist alles, unendlich, ewiges Leben, alle sind eins, man ist alles, man ist Gott, Gott ist man ...

Da gibt es nur noch einen esoterischen Brei ohne jeden Sinn.

Echte geistige Erkenntnis bekommt man nicht wie Durchfall, den Geist zu entwickeln, die Welt wirklich klar zu sehen, zu verstehen, das eigene Sein, das bedarf echter Arbeit, wie man auch nicht von alleine einen Waschbrettbauch und einen tollen Körper bekommt. Mit dem Geist ist es auch so, wenn man ständig nur Fastfood isst, viel Zucker, nichts für den Körper tut, dann sieht der entsprechend aus, damit kann man dann eventuell noch toll einen Berg runterrollen, mehr aber auch nicht.

Irrelevant sind mehr Deine ... "esoterischen" Ergüsse. :D Deine "Videos" sprechen für sich, wird ein Grund haben, dass die hier nicht mehr angezeigt werden.


melden

Die verschiedenen Dimensionen des Seins

10.06.2020 um 21:20
huiiiiii da ist einer sauer :D

jo kein ding

dann viel erfolg auf deinem weg


melden

Die verschiedenen Dimensionen des Seins

10.06.2020 um 21:47
@Dr.Manhattan

Unfug, Menschenkenntnis ist nicht so Dein Ding, oder? Ich bin kein Stück nicht sauer, eventuell etwas genervt über sinnfreies esoterisches selbstverliebtes Geschwafel, kommt eben mal vor. :D

Ja und Danke, Dir auch beim Daddeln ... :D Ewiges Daddeln ...


melden

Die verschiedenen Dimensionen des Seins

10.06.2020 um 21:49
@nocheinPoet

ist dein gutes recht ^^

möge die wahrheit siegen :D


melden

Die verschiedenen Dimensionen des Seins

11.06.2020 um 14:15
@Dr.Manhattan

Auch wieder ... "seltsam", die Wahrheit möge siegen? Wo ist da ein Kampf, was steht denn der Wahrheit als Gegner gegenüber, die Unwahrheit, die Lügen und wir zwei stehen an einer Seite - offen wäre, wer an welcher? Du implizierst einen Kampf, ich sehe da nicht wirklich einen.

Und was ist nach dem Sieg? Feierabende und Gute Nacht Bier?

Bin mir recht sicher, Du verstehst nicht im Ansatz meine Position und Motivation. Ich bin Teil des Universums, das betrachtet sich selbst. Und ich kann handeln, bewegen, bin so auch die und/oder eine Hand des Universums. Die sollte sich erkennend dann sinnvolles tun, konstruktives, nicht destruktives, dazu gehört eben auch ein Cleanup schauen was andere Teile des Universum machen und dort helfend eingreifen.

Wenn wer gegen eine Wand läuft und lallend durch die Welt torkelt, dann sollte man helfen, damit er nicht gleich noch gegen eine weitere Wand rennt, oder gar von der Klippe stürzt.

Es ist somit kein Kampf, aber eine Dynamik muss sein, nur dadurch bewegt sich was, Kräfte entstehen zwischen unterschiedlichen Positionen, wäre alles gleich und würden alle wirr brabbelt bekifft auf dem Sofa gammeln und daddeln, dann wäre da wenig.

Und wer glaubt denn bitte, dass das Universum für so etwas geschaffen wurde, all diese "Wunder", diese unglaubliche Feinabstimmung, all diese kleinsten Teilchen, welche erst die Atome aufbauen, dann Moleküle, dann Aminosäuren, Proteine, Zellen, Organismen ... und dass alles wohl nicht, dass sich das Ergebnis dann daddeln auf ein Sofa fläzt und und wirr vor sich hin brabbelt. ;)


melden

Die verschiedenen Dimensionen des Seins

12.06.2020 um 22:02
man kann auch abseits des normalen leben

den geist öffnen

egal wenn wer was erzählt
gut und böse - egal

frauen und freunde - egal

sich ausbreiten wie die erste ursache - kein problem


melden

Die verschiedenen Dimensionen des Seins

18.06.2020 um 17:28
ich finde:

Die Matrix ist in allem

die frage ist halt: was ist die matrix?

aber das ist irrelevant

es ist dieses bezugssystem , dessen teil wir allein durch unsere körper und unseren trainierten geist sind

sich der matrix entziehen , da muss man kreativ werden

zum beispiel sich allen reizen so guts geht entziehen

oder seine philosophien überdenken

man kann schon einiges machen

sei nicht abahängig (was fast unmöglich ist)

und dann trainiere deinen freien geist - aber dazu hab ich ja schon viel geschrieben.


melden

Die verschiedenen Dimensionen des Seins

25.07.2020 um 08:25
@Dr.Manhattan
Ein wesentliches Problem mit deiner Gesamtaussage ist, dass du verkennst (oder verkennen willst), dass es nun mal da draußen absolute unbedingte und apodiktisch gewisse Wahrheiten geben muss, ansonsten wäre Erfahrung an sich schon überhaupt nicht möglich geschweige denn würden Gesetze gar nicht existieren. Und doch erfährst du sie. Alleine schon den Satz, den du schreibst, beruht auf den reinen Anschauungsformen von Raum und Zeit (nämlich das du zeitlich-sequenziell und räumlich-ordnend denkst), so wie auch fast jede Erfahrung, die du machst. Ein Gesetz a priori, das jeder kennt, ist das Kausalgesetz. Es ist deshalb "a priori", da es uns von vornherein gegeben ist, d.h. es ist die Bedingung zur Möglichkeit von Erfahrung, denn alles was wir erfahren, beurteilen wir anschließend kausal. Also hängt uns dieses Gesetz schon inhärent an. Ebenso wie die reinen Anschauungsformen.
Die Matrix ist in allem

die frage ist halt: was ist die matrix?

aber das ist irrelevant
Warum sollte das irrelevant sein? Es gibt keine Matrix im Sinne von "nichts ist real". Es gibt nur das Zusammenspiel von Dingen an sich, die deine Sinne affizieren, den reinen Anschauungsformen (Raum und Zeit) und dem Verstand (mittels der Kategorien), welcher dann die Empfindung ordnet (Empfindungen ordnen sich in reinen Anschauungsformen, sind aber nicht selbst Empfindung. Man kann sich die reine Anschauungsformen sodann also als zwischen Sinnesdata und Verstandesbegriffen denken. Wie eine Schablone) und die entsprechende Erscheinung vor deinem Auge (bzw. vor allen anderen Sinnen) erscheinen lässt.

Was wir aber sagen können, ist jedoch, dass die Erscheinungen, die wir sehen, nicht das sind, was die Erscheinungen erst verursacht (nämlich das Ding an sich). Von daher liegst du nicht gänzlich falsch. Die Erscheinung (die wir mit unseren physischen Sinnen wahrnehmen) ist nur das Endprodukt, das aus dem Zusammenspiel des Ding an sichs (welche deine Sinne affizieren), deiner Sinne, den reinen Anschauungsformen und deinem Verstand entstanden ist. Das Ding an sich (die echte Ursache der Erscheinung) bleibt uns also verborgen, sie ist transsensual (also liegt außerhalb von unseren Sinnen), aber nicht transgnostisch, weil wir das Ding an sich immer noch denken können. Einen Fehler, den man hier nicht machen sollte, ist deshalb jetzt zu denken, dass "nichts real" sei, also das es keine Welt außerhalb vom Ich gäbe. Eben das sagt Kant hier nicht, sondern er vollzieht eine besondere Position, nämlich die Verbindung von Rationalismus und Empirismus: Es gibt echte für uns unbekannte (da transsensual) Ursachen (= Ding an sich) und Erscheinungen (= das, was wir letztlich wahrnehmen mit unseren fünf Sinnen), die zwar Produkte unseres Verstandes sind, aber auf echten Ursachen beruhen (weshalb wir ja überhaupt erst dazu genötigt sind Erscheinungen wahrzunehmen).

1280px-Kant Elemente Erkenntnis.svgOriginal anzeigen (0,3 MB)

Hier ein Bild, das das insgesamt gut illustriert.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Esoterik: Das Leben ohne Identifikation
Esoterik, 22 Beiträge, am 11.01.2019 von Rodriguez2
woertermord am 18.11.2018, Seite: 1 2
22
am 11.01.2019 »
Esoterik: In ein Paralleluniversum/andere Dimension reisen
Esoterik, 85 Beiträge, am 24.05.2019 von Nemon
Nvidia am 12.01.2011, Seite: 1 2 3 4 5
85
am 24.05.2019 »
von Nemon
Esoterik: Weltenwanderer, Dimensionsspringer, Ebenenläufer, Astralreisende etc.
Esoterik, 161 Beiträge, am 29.03.2018 von Amanon
Chorvinus am 06.03.2018, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9
161
am 29.03.2018 »
von Amanon
Esoterik: Könnte es sein, dass im Jenseits das nächste Leben ausgelost wird?
Esoterik, 15 Beiträge, am 09.02.2018 von Dawnclaude
Sascha81 am 29.12.2017
15
am 09.02.2018 »
Esoterik: Mathematiker: Ab wann ist etwas eine Form?
Esoterik, 194 Beiträge, am 08.06.2013 von snafu
AnGSt am 31.05.2013, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
194
am 08.06.2013 »
von snafu