Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Beziehung/Leben mit Drogensubstitution

148 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben, Liebe, Beziehung, Drogensubstitution

Beziehung/Leben mit Drogensubstitution

03.03.2014 um 10:01
@Drakon

Es waren keine Nadeln im Spiel. Und Krankheiten auch nicht. Bluttest!

Ich glaube du hast ein falsches Bild vom Methadon. Der Kick ist nicht wirklich vergleichbar mit H.

Und als Zombie würde ich ihn nicht unbedingt bezeichnen^^

Ist halt ein zweischneidiges Schwert das Ganze :(


melden
Anzeige
Drakon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beziehung/Leben mit Drogensubstitution

03.03.2014 um 10:08
ok. Wünsche ihm/euch jedenfalls alles gute :)


melden
spite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beziehung/Leben mit Drogensubstitution

03.03.2014 um 12:28
@MissDishonor

Mit Methadon ist trotzdem nicht zu spaßen, auch wenn der "Kick" nicht ganz dem von H entspricht.

Allerdings denke ich definitiv, dass eine Beziehung mit egal welcher Drogensubstitution möglich ist. Ein guter Freund von mir ist mit eine Heroinabhängigen zusammen. Das würde man garnicht merken, wenn er es nicht erwähnt hätte. Jeder Mensch reagiert anders auf diese Substanzen.


melden

Beziehung/Leben mit Drogensubstitution

03.03.2014 um 14:21
@MissDishonor

Wie wäre es erst eine beziehung zu beenden, umzug, neue wohnung und dann erst mal in ruhe alles verabreiten.
Du sagtest er ist einfühlsam, dies mag sein, gerade wenn euer Ehe nicht mehr funktioniert, ist dies keine kunst ein Mann zu finden der einfühlsam ist.

Nur wie einfühlsam ER auf dauer ist weiß man auch nicht.

Also ruhig angehen lassen, zeitlang alleine leben, und schauen was passiert!


melden

Beziehung/Leben mit Drogensubstitution

03.03.2014 um 14:48
Wenn man als Frau einen Partner hat, der mit Methadon substituiert ist und auch, ganz wichtig, ausreichend dosiert ist, merkt die Frau davon gar nichts ...

Wenn der Partner wirklich der richtige ist, sollte die Subsitution keine besondere Rolle spielen ...


melden

Beziehung/Leben mit Drogensubstitution

07.07.2014 um 16:12
Lange nichts mehr dazu geschrieben.

Ich machs kurz: das Ding ist durch. ;)
Trotz aller Gefühle endete es in einer Katastrophe. Nunja, es ist wie es ist, nicht wahr?


melden

Beziehung/Leben mit Drogensubstitution

07.07.2014 um 20:15
@MissDishonor


Und wohnst du schon alleine mit deine Kids... also sprich getrennt auch von dein Mann?


melden

Beziehung/Leben mit Drogensubstitution

09.07.2014 um 02:52
@MissDishonor
Habe mich gerade durch deinen Thread gelesen.
MissDishonor schrieb:Trotz aller Gefühle endete es in einer Katastrophe.
Magst du genauer erzählen, was passiert ist? Habt ihr nun also gar keinen Kontakt mehr? Schade, dass es letztendlich doch nicht mit einer Beziehung geklappt hat.
Für mich wäre das Ganze vermutlich von Anfang an nicht in Frage gekommen, aber beschwören will ich das auch nicht.
Hast du dich inzwischen von deinem Mann getrennt oder hast es in nächster Zeit vor?


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

134 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Krankheit SARS23 Beiträge