weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Liebe vergessen

52 Beiträge, Schlüsselwörter: Liebe, Vergessenheit
keleb
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Liebe vergessen

24.02.2005 um 02:43
für meinen Teil bin ich mir sicher, daß man die Liebe ( den Menschen, der sie ausgelöst hat ) niemals vergessen kann. Verdrängen = ja, aber vergessen mit Sicherheit = nein
Dazu ist die Liebe einfach zu komplex....irrelevant ob die Liebe nur ein chemisches Ungleichgewicht im menschlichen Körper ist ( Hormonüberschuß ), oder ob damit Dinge auf anderen Ebenen verbunden werden. Sie ist und bleibt eine einzigartige Erfahrung für jeden.

Sie ist zumindest ein Gefühl, welches alles andere vergessen läßt. Nur sich selbst reserviert sie sich einen permanten Platz im Herzen eines jeden einzelnen.



ich bitte meine analytische Betrachtungsweise zu entschuldigen...das liegt wohl an der momentanen Uhrzeit.....





Man kann einen Teil des Volkes die ganze Zeit täuschen und das ganze Volk einen Teil der Zeit, aber man kann nicht das ganze Volk die ganze Zeit täuschen.(A.Lincoln)


melden
Anzeige
gsb23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Liebe vergessen

24.02.2005 um 03:06
"ich bitte meine analytische Betrachtungsweise zu entschuldigen...das liegt wohl an der momentanen Uhrzeit..... "

Ok, Keleb - ich nehme deine Entschuldigung an! ;) Könntest du deine Definition von Liebe noch etwas näher erläutern?

Gruß:)

Die Reihenfolge ist:
Regnerisch kühl, Schaufensterbummel, Hundekot.


melden
keleb
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Liebe vergessen

24.02.2005 um 09:54
@gsb23

Liebe

ein Begriff, mit dem eine Vielfalt von Gefühlen der Zuneigung charakterisiert wird, die auf die Vereinigung mit dem geliebten Objekt zielen. Man unterscheidet die personenbezogene Liebe zu einem Partner, oder zu Eltern, Freunden, Geschwistern und anderen Menschen, und die objektbezogene Liebe zur Natur, zur Freiheit, zum Eigentum u. a. Philosophie und Psychologie haben eine Reihe von Erklärungsmodellen für das Phänomen Liebe geliefert.

( Quelle: wissen.de )



Eine Definition der Liebe an sich wird wahrscheinlich nicht möglich sein, da sie individuell erfahren wird und die Gefühle bei jedem einzelnen sind sehr spezifisch, ...nicht untereinander vergleichbar.
Jeder erfährt die Liebe auf seine eigene Art und Weise genauso wie er sie auf seine Art gibt.
Die Liebe zu definieren, haben bestimmt schon unzählige Dichter oder Philosophen versucht - mit dem Ergebniss, daß nur die eigene Empfindung oder auch Erfahrungen wiedergegeben wird.
Obwohl die "Symtome" nahezu identisch sind, ist die Erfahrung derer individuell.
Aber das ist ein anderes Thema.

@zum Thread Thema

Ob man es komplett vergessen kann, daß man mal zu jemanden uneingeschränkte Zuneigung empfunden hat, denke ich, ist nicht möglich. Dazu entwickeln sich zu starke Emotionen wenn Liebe erfahren beziehungsweise gegeben wird.
Dieses Gefühl kann nur geändert werden, wenn ein anderes dieses zerstört. Doch muß auch das Gefühl, welches die Liebe zerstören kann, sich erst entwickeln ( Abneigung , Überdruß u.s.w. ).
Wenn die Liebe nicht zerstört wurde, dann wird man sie steht's im "Herzen" tragen...auch bei einer veränderten Betrachtungsweise.
Eine neue Liebe wird eine alte ebenfalls nicht vergessen lassen.

( Quelle: meine Sichtweise )

hoffe mal, es jetzt etwas genauer ausgedrückt zu haben *g*
Aber Worte für so ein komplexes Thema zu finden ist schwer.


Gruß


Man kann einen Teil des Volkes die ganze Zeit täuschen und das ganze Volk einen Teil der Zeit, aber man kann nicht das ganze Volk die ganze Zeit täuschen.(A.Lincoln)


melden

Die Liebe vergessen

24.02.2005 um 11:30
ich bin mir sicher, dass man liebe nicht vergessen kann - egal ob
das die liebe zu einer person oder die liebe im allgemeinen ist.
die liebe zu einer person kann mit der zeit verblassen, oder sie
kann verschwinden, aber sie kann nicht vergessen werden.

und die liebe im allgemeinen kann nicht vergessen werden, weil sie
jeden tag entweder gegeben oder entgegengenommen wird.
ein lächeln kann mehr liebe ausdrücken als wenn man hundertmal
die worte "ich liebe dich" sagt.
eine umarmung kann mehr ausdrücken als die ewige gewissheit,
dass man im herzen des anderen ist. und ein blick kann mehr sagen
als alle worte dieser welt.

ich denke, wenn man die liebe vergisst, dann vergisst man das, was
einen zu dem macht was man ist.

denn ein leben ohne liebe ist blosse existenz.

mit lieben grüssen
halöb

das leben ist kurz. also denk nicht zu viel darüber nach,sondern lebe einfach!


melden
arkana
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Liebe vergessen

24.02.2005 um 12:13
ich werde jetzt einmal eine liebe vergessen.


melden

Die Liebe vergessen

24.02.2005 um 12:14
vielleicht sollte ich meine worte auch noch zum besten geben. nach meiner eigenen persönlichen erfahrung kann ich nur sagen: ja man kann die liebe vergessen. ja man kann so gefühlskalt werden, das dort einfach nichts mehr ist, außer rationales analytisches denken. ja man kann auch die gefühle zu einer person gänzlich vergessen.

aber man kann die lieber auch wieder "erlernen". das allerdings ist ein schmerzhafter und langer weg.

Tla Heavpes yotu Heacora isse tla Lope tla oe me silesile...
Don't eat, don't drink, don't think. Now you are free...and dead.
Weder die weibliche noch die männliche Spezies ist besser als die andere. Wir sind alle Menschen und alle gleich scheiße.


melden
thaifun
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Liebe vergessen

24.02.2005 um 22:01
Hauptsache man vergisst nicht sich selbst zu lieben und an sich zu glauben solange man lebt und leben will :)

Stay gold...


melden
Sucellus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Liebe vergessen

25.02.2005 um 13:50
@thaifun: Jop, da ist was dran. Solange man mit sich selber nicht im Reinen ist, wird man keine echte Liebe ausstrahlen können.
Glaubt an euch und habt vertrauen! ;)

Ich bin wie der Wind, der mich trägt: rau, aber
sanft, flüchtig, doch immer vorhanden. Zusammen
fliegen wir über die Phantasie hinaus.


melden

Die Liebe vergessen

25.02.2005 um 15:59
Ich glaube aus ganz bestimmten Gründen nicht an die uneingeschränkte, wahre Liebe und deshalb ergibt sich für mich auch kein Anlass, etwas derartiges vergessen zu können oder zu müssen.

damits nicht ganz so trocken is, post ich das, was ich in einen anderen Thread etwas weniger ausführlich schrieb, hier nochmal rein:

"Liebe kann man auf viele Sachverhalte einbeziehen. So zum Beispiel die elterliche Liebe, die Liebe in der Beziehung, die Liebe zu sich selbst oder auch generell die einzig Wahre Liebe.

Die Begrifflichkeit der allgemeinen Liebe ist beispielsweise auch durch das Wort Zuneigung austauschbar und bedarf somit nicht an einer Definition oder anderwärtigen näheren Beschreibungen, da bezüglich dieser Wörter keine besonderen spirituellen oder abstrakten Meinungen auftreten und die Bedeutung sowie die Funktion der Zuneigung jedem bekannt sein sollte.
Somit ist es wesentlich wichtiger, die Ansichtsweise zur „wahren Liebe“ dementsprechend näher in Augenschein zu nehmen und den Wahrheitsgehalt der allgemeinen Ansicht zu überprüfen. Wenn ich bei der Interpretation nun von „Liebe“ spreche, meine ich damit die Ansicht der speziellen auch unendlichen, wahrhaftigen Liebe.
Allgemein gesehen ist wahre Liebe eine Widersprüchlichkeit eines scheinbar völlig dauerhaft anhaltenden Zuneigungsgefühls. Wie ich bereits erwähnte, sind diese Widersprüchlichkeiten dieses Zuneigungsgefühles nur in Bezug auf die Ansicht der einzig wahre Liebe anwendbar.
Ich bin der Meinung, dass die Betrachtungsweise zur wahren Liebe zwischen Mann und Frau unterschiedlicher Familienherkunft lediglich geprägt und gehalten wird durch eine in der Gesellschaft weit verbreitete Vorstellung, in die man schon ab dem Kindesalter eingeführt wird. Diese dann als völlig selbstverständlich angesehene Existenz des Liebesgefühls beeinflusst und verändert nicht nur das übliche zeitlich eingegrenzte Zuneigungsgefühl, sondern führt dieses scheinbar andauernde auch bei Ausnahmen herbei, sodass Menschen, welche bisher ausschließlich positive Erfahrungen mit der Zuneigung machten, von der Existenz dieser stark überzeugt sind ohne andere Möglichkeiten und Tatsachen in betracht zu ziehen.
Der Sachverhalt ist vergleichbar mit einem Menschen, der schon im Kindesalter in eine Religion oder in die Existenz etwas paranormalem oder phantasievollem eingeführt wurde --- für das entsprechende Kind ist die Existenz eines Gottes, Teufels oder Weihnachtsmannes völlig selbstverständlich.(Glücksgefühle werden auch hervorgerufen)
Eine dauerhafte Zuneigung zwischen Eltern und Kind herrscht meiner Meinung nach auf jeden Fall, wobei diese Zuneigung mit zunehmendem Alter des Kindes zu einer gegenseitigen Ehrung und Anerkennung überschwankt.
„Nichts wehrt ewig.“ Ich bin der Meinung, dass diese Aussage auch auf die Liebe zutrifft auch wenn gerade dieses Gefühl für viele Menschen die eheste Ausnahme für diese Aussage darstellt.
Die plausibelste Erklärung für Kritiker gegenüber der Liebe ist, dass diese Begrifflichkeit und das Verständnis dafür aus den Wunsch resultiert, dass der Tod nicht das absolute Ende darstellt und dass Verstorbene durch ihre Liebe „weiterleben“. Außerdem verleiht dieser Aspekt ein Hoffungsgefühl, welches in sorgevollen Lebensumständen ein guter Trost darstellt.
Wenn es die wirklich wahre Liebe gibt, dann weiß ein sehr großer Teil aller Menschen nicht, was es bedeutet zu sagen: „Ich liebe dich!“.
Oder die Mehrheit aller Menschen hat noch keine Liebe verspürt, sondern lediglich ein zeitlich stark begrenztes Zuneigungsgefühl und haben folglich nicht die wirkliche Liebe verspürt, sondern nur ein untergeordnetes Gefühl.
Dieses Urteil stimmt insofern deshalb, da die geläufige Definition von wahrer Liebe besagt, dass sie eindeutig ist und gewiss ewig andauert. So gilt dieses Verständnis dafür als Diskrepanz an sich, da viele getrennte Paare sich gegenseitig sicherlich oft feste Liebe zusagten. Bei der Menge an Trennungen wäre dies logischerweise äußerst untypisch für die wahre Liebe und so kann man als Anhänger der wahren Liebe nur noch sagen, dass entweder die Menschen selbst Schuld an dieser Tatsache der häufigen Trennungen sind, oder die Liebe nur bestimmten, wenigen Menschen vorbehalten ist.
Und wäre es nicht schade, wenn etwas derartiges als wunderschön, universell oder gar göttlich gepriesenes so wenig vorhanden ist, schnell vergeht und abbricht und zudem möglicherweise noch auf dem Prinzip des Zufalls beruht?
Denn wenn man sagt, dass nur Menschen mit ganz bestimmten Vorraussetzungen, beispielsweise in Form von Charaktereigenschaften, für die wahre Liebe fähig sind, bzw. diese finden können, würde man zugleich auch davon ausgehen, dass Menschen auch nur jene finden, die ähnliche Bedingungen erfüllen. Und so würde dieses Prinzip auf Zufall beruhen oder auf Bestimmung/Schicksaal.
Wenn also die wahre Liebe von so vielen Bedingungen und Begrenzungen abhängt, dann hätte es aufgrund der Seltenheit keinen weiteren Zweck, dieses Erscheinungsbild der Zuneigung, welche nur durch den Tod in der realen Welt endet oder selbst über dem Leben hinaus erhalten bleibt als wahre Liebe zu bezeichnen. Dann wäre und ist es letztlich nur ein Phänomen und nichts sonderliches, dass beispielsweise unter fünfzig Menschen zwei ihre dann so genannte wahre Liebe genauso finden und ausleben, wie diese von der Allgemeinheit definiert wird und demnach entspricht diese Erscheinung in der Gesellschaft auch nur einer gewünschten und unter anderem gesuchten Wunschvorstellung, welche dann als Beweis und optimale Repräsentation anerkannt und dargestellt wird.
Wenn Liebe allerdings vorbestimmt ist und vielleicht einer Absicht folgt, verwundert es mich, auf wie wenig Menschen die einzig wahre Liebe zutrifft oder wie wenig Menschen die Vorraussetzungen dazu erreicht haben. Bei einem Zufallsprinzip, wäre die realistische Wahrscheinlichkeit einer Begegnung zweier für die Liebe kompatibeler Menschen gewaltig niedrig und könnte auch als Unmöglichkeit beschrieben werden.
Es gibt allerdings noch eine weitere Möglichkeit, woran für viele Menschen die wahre Liebe erkennbar ist: Eine bestimmte Art und Weise, wie ein Mensch einen anderen zugeneigt ist, ist laut vieler Meinungen unter der Beachtung der Stärke dieser Liebe schon ausreichend, diese Gegebenheit als wahre Liebe zu bezeichnen, selbst wenn diese nicht mit der ähnlichen Art und Weise erwidert wird. Demnach reicht es schon aus, wenn ein Mensch einem anderen stark zugeneigt ist, ständig an diesen denkt etc….? Ich denke eher dass auch dies nur eine weitere Möglichkeit ist, nach welcher viele Menschen denken, um den bloßen Begriff Zuneigung mit Wünschen und Hoffnungen zu umschmücken, damit die Wahrscheinlichkeit, dass die andere Person auch ähnliche Gefühle verspürt als höher denn je erscheinen kann. Desto größer ist folglich die Enttäuschung, wenn die vermeintlich wahre Liebe doch nur ein Leergänger war.
Andererseits bestätigt sich hierbei wieder die These, dass wahre Liebe lediglich eine wunderbare Illusion ist, die den Zweck hat, der Partnersuche zusätzlich phantasievolle und wunderschöne Züge zu geben.
Es ist aufgrund mangelnden Wissens waghalsig die Vorstellung der phantastische wahren Liebe komplett auszuschließen, doch es ist es aufgrund einiger großer Widersprüchlichkeiten auch, die allgemeine Auffassung von Liebe als selbstverständlich anzunehmen.
Soll jeder das als Wahrheit annehmen, was ihn glücklich macht, denn ein glückliches Leben ist das, was jeder anstrebt. Mich macht es jedenfalls nicht glücklich oder gelassen auf etwas zu vertrauen und zu hoffen, auf das ich selbst derartig viele Widersprüche fand.
Und so ist ein gesättigtes Gewissen vielen mehr wert, als ein gereinigter Verstand. Menschen sind und bleiben spirituelle Lebewesen und es ist das, was den Menschen auszeichnet und bestätigt."


Lernen ohne zu denken, ist verlorene Müh.
Denken, ohne etwas gelernt zu haben, ist gefährlich.


melden
holder
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Liebe vergessen

27.02.2005 um 13:19
Von meiner Perspektive aus gesehen muss man zu allererst die Liebe definieren.
Was ist Liebe? Ist sie schon, wenn ich eine gutaussehende Frau sehe, Oder ist sie nur eine Interesse, dem Charakter mit umfassend? Oder ist sie die wahre Liebe nach Fromm?
Ich definiere sie als Letzteres, und so denke ich nicht, dass man sie vergessen kann, zudem man wahre Liebe nicht oft im Leben treffen wird, obwohl man Ersteres und Zweiteres vergessen kann.

Die Definition von wahrer Liebe hat allgemein auch mit dem Lebensalter und Liebeserfahrungen und so die Gesellschaft zu tun, wo man im Jugendalter noch die x-beliebige erste Freundin als wahre Liebe bezeichnet, so liebt man im zweiten Stadium nur die, die einem von Interessen her teilweise gleicht. Im dritten Stadium dann die aus 2., die einem in direkter Kontakt steht.

Die Liebe in der 1. Stadium ist am wahrscheinlichsten vergänglich und "vergißbar". Wenn man die aus der 2. Stadium am Finger abzählen kann, dann sind sie unwahrscheinlicher vergißbar. Die Liebe aus der 3. Stadium ist am unwahrscheinlichsten vergißbar.


melden
Anzeige
devamala
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Liebe vergessen

27.02.2005 um 14:08
Was in Politik und Religion oft verloren geht, findet sich doch Gott sei Dank hier immer wieder, in Mensch und Seele.

@ MountainStream
das ist schön formuliert.

Meienr Mienugn nach kann man Liebe nicht vergessen, sie ist doch das was uns begleitet Tag und Nacht, wenn man schläft und wenn man wacht.

Sie umgibt alles und füllt auch alles aus; dich, uns, mich...sie ist mein Halt in meinem "inneren Zuhaus".

Es gibt jedoch Menschen die vor der Liebe davon laufen und sie vergessen wollen. Sie laufen ins Dunkel um wieder zurückzukehren zum Licht.

In Liebe
Eure



Die Liebe ist die einzige Wahrheit oder Alles entspringt dem Einen - Dem kosmischen Bewusstsein...
Baba nam kevalam

www.anandamarga.de


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

198 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Polizeikontrolle45 Beiträge
Anzeigen ausblenden