Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Würdet ihr Asylanten in euren Wohnungen aufnehmen?

3.139 Beiträge, Schlüsselwörter: CDU, Asylanten, Syrer, Youth Bulge, Cem özdemir

Würdet ihr Asylanten in euren Wohnungen aufnehmen?

03.07.2016 um 14:19
Als erfahrener WG-Recke genieße ich mein jetziges Alleinwohnen.
Es ist nervend, peinlich, ungut, ungemütlich, wenn man Erwachsenen sagen muss, dass und wie man gemeinsam benutzte Räumlichkeiten und Sachen sauber macht und sauber hält. Dass Toiletten nicht nur von Frauen geputzt werden müssen oder dass Dinge im Kühlschrank nicht ausschließlich dem gehören, der sie regelmäßig nicht nach kauft. Dass, wer auf Rechten besteht, auch Pflichten hat. Usw.
Was bereits Ärger in der eigenen Kultur und Sprache gibt.
Mit Fremden verdoppelt sich das Problem, auch auf der Seite des Fremden, der sich ja dabei auch nicht wohl, vielleicht sogar bedroht fühlt. Wer sieht denn schon gerne ein, dass er im Unrecht ist? Und will sich als Erwachsener dann noch mal "erziehen" lassen?
Da ist Ärger zum Quadrat vorprogrammiert.

Wobei ich vermutlich eine andere Meinung hätte, wenn ich noch in eienr WG lebte und davon nicht die Nase voll hätte.
Aber dann würde ich auch nur eine Person pro Zimmer aufnehmen.


melden
Anzeige

Würdet ihr Asylanten in euren Wohnungen aufnehmen?

03.07.2016 um 14:48
@Der_Harlekin
Ich bin ja eigentlich ein Freund der Menschen.
Ich ziehe als Harlekin durch Straßen und Mittelaltermärkte, und mein Ziel ist es, den Menschen ein Lächeln aufs Gesicht zu zaubern,[...]
Bei mir würden Clowns oder Harlekins eher Furcht auslösen. Ich mag diese Charaktere nicht und könnte da nicht darüber lachen.

@Topic:

Ich bin generell sehr Menschenscheu und nicht nur aus diesem Grunde würde ich keine Asylanten aufnehmen. Fremde Menschen lösen mir allgemein schon Unbehagen aus, egal wo sie herkommen mögen. Wenn überhaupt muss ich die schon sehr gut kennen.


melden
Der_Harlekin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Würdet ihr Asylanten in euren Wohnungen aufnehmen?

03.07.2016 um 15:17
@Mage_of_Blood
Mage_of_Blood schrieb: Bei mir würden Clowns oder Harlekins eher Furcht auslösen. Ich mag diese Charaktere nicht und könnte da nicht darüber lachen.
Ein Glück das einige Straßenkünstler inzwischen einen Blick fúr Menschen mit Coulrophobie haben. Jedenfalls sollte man lernen, wem man aus dem Weg gehen muss. ;)


melden

Würdet ihr Asylanten in euren Wohnungen aufnehmen?

03.07.2016 um 16:25
Die Lager, in denen Flüchtlinge bislang konzentriert waren, stehen leer, allethalben schliessen Einrichtungen, Mitarbeiter werden gefeuert und der Flüchtling liegt wieder faul bzw. faulend am Strand des Mittelmeeres herum.
Alles gut - keiner will irgendwem irgendwen in die Wohnung einquartieren.

Thread kann zur Ruhe gebettet werden.


melden

Würdet ihr Asylanten in euren Wohnungen aufnehmen?

03.07.2016 um 17:16
Man, wenn alle Flüchtlinge mal aufgenommen wurden und es keine mehr gibt, müssen wir unbedingt schauen, das Nachschub folgt, damit die ganzen Mitarbeiter die sich um 100 000te von Flüchtlingen kümmern nicht arbeitslos werden.

Was haben die vor 2015 gemacht?


melden

Würdet ihr Asylanten in euren Wohnungen aufnehmen?

03.07.2016 um 17:36
@insideman

Viele von denen, die befristete Arbeitsverträge im Rahmen der hauptberuflichen Flüchtlingshilfe bekommen haben, bei Wohlfahrtskonzernen, "christlichen" Kirchen oder kommunalen Verwaltungen waren vorher schlichtweg arbeitslos. Wer hier oben bei uns auch nur halbwegs in der Lage war, noch was anderes ausser Deutsch zu sprechen, wurde vom Fleck weg zum Mindestlohn (8,50 EUR/Std.) engagiert.


melden

Würdet ihr Asylanten in euren Wohnungen aufnehmen?

03.07.2016 um 17:40
@Doors

Ändert ja nichts daran, dass es nicht sein kann, dass man mit der Flüchtlingsindustrie Arbeitsplätze schaffen will und man es dann bedauert, dass diese wegfallen.

Da können wir, oder lieber ihr, jedes Jahr 2 Millionen aufnehmen, haben wir dann gar keine Arbeitslosen mehr.

Dass das unterm Strich aber nicht die produktivste Art ist Arbeitsplätze zu schaffen, ist auch klar.


melden

Würdet ihr Asylanten in euren Wohnungen aufnehmen?

03.07.2016 um 17:44
@insideman

Jegliche Form der organisierten Nächstenliebe, der Wohlfahrt, der Fürsorge für Alte, Arme, Kranke, Schwache, Behinderte, Benachteiligte etc. ist im Kapitalismus nun mal in erster Linie ein Geschäft, dass sich für die zumeist in christlicher Trägerschaft tätige Sozialmafia lohnt. Die tuns ja nicht für umme oder Gotteslohn, sondern für Steuerzahlercash.

Natürlich sind das unproduktive Arbeitsplätze. Stattdessen könnten die Arbeitslosen besser die Asse aufräumen.


melden
KillingTime
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Würdet ihr Asylanten in euren Wohnungen aufnehmen?

03.07.2016 um 17:48
Doors schrieb:ein Geschäft, dass sich für die zumeist in christlicher Trägerschaft tätige Sozialmafia lohnt
Erzähl das mal @Landluft aber verwende dabei bloß nicht den Begriff "Asylindustrie", sonst landest du womöglich noch in der rechten Ecke.


melden

Würdet ihr Asylanten in euren Wohnungen aufnehmen?

03.07.2016 um 19:44
@Warhead
Auch ein Aspi hat das Recht sich zu egal was äußern zu dürfen. Egal wie unsinnig dir das erscheint...
Es ist ja schön das du dich engagierst, nur solltest du es jedem selbst überlassen in wie weit diese sich engagieren möchten, oder können, denn auch du hast ja wohl anscheinend ein Argument, warum du keine Asylanten in deiner Wohnung aufnehmen kannst/möchtest.


melden

Würdet ihr Asylanten in euren Wohnungen aufnehmen?

04.07.2016 um 06:11
@CosmicQueen

Ich schau auch immer wieder in diesen Thread, weil ich auf Erfahrungsberichte gespannt bin. 130 Personen haben angegeben einen, oder mehrere Flüchtlinge aufzunehmen. Wo sind die alle? Kann doch nicht sein, dass plötzlich alle so beengt wohnen?

Fände ich dann reichlich daneben, hier für " ja" zu stimmen, wenn man selbst gar keine Möglichkeit hat, jemanden aufzunehmen. In der Theorie schaut ja alles ganz anders aus. Theoretisch, würde ich mich auch mit nem Drachenflieger vom Watzmann stürzen..


melden

Würdet ihr Asylanten in euren Wohnungen aufnehmen?

04.07.2016 um 07:28
@Frau.N.Zimmer
es geht hier aber um die Theorie.....denn da steht "würdet", von daher.......


melden

Würdet ihr Asylanten in euren Wohnungen aufnehmen?

04.07.2016 um 07:45
@Tussinelda

Wie entscheidet man das, ob man "würde" wenn man doch eh nicht kann? Rein theoretisch, kann man viel machen. :) Man kann sogar auf Leute einprügeln, die ehrlich sagen: " Nö, mache ich nicht" weil man ja seine eigene kleine Bude als Entschuldigungsgrund hat.


melden

Würdet ihr Asylanten in euren Wohnungen aufnehmen?

04.07.2016 um 08:51
@Frau.N.Zimmer
wo wird denn "eingeprügelt"? Und zählst Du Deine sarkastischen/ironischen Beiträge auch dazu?


melden
Anzeige

Würdet ihr Asylanten in euren Wohnungen aufnehmen?

05.07.2016 um 16:06
@KillingTime

Ich beziehe die "Sozialmafia" nicht nur auf den Umgang mit Geflüchteten, sondern auf den Verdienst mit allen Unterpriviligierten, von der Altenhilfe über die Drogenberatung bis hin zur Jugendhilfe oder Obdachloseneinrichtung.

Armut und Benachteiligung sind ein grosses Geschäft - vor allem für die christlichen Aberglaubensclubs.

Das hat mit "rechter Ecke" herzlich wenig zu tun.

Je nach Blickwinkel des Betrachters bin ich verbrauchter liberaler Hippie-Penner, fanatischer Muslim-Hasser, stalinistisches Fossil, trotzkistischer Spinner, verkappter Nazi, Neo-Liberaler, Ungläubiger, Kapitalistenknecht oder perverses Schwein. Um nur einige der hier in den letzten Jahren für mich gebrauchten Bezeichnungen zu verwenden.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

213 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt