weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Von einer Diät in die nächste

49 Beiträge, Schlüsselwörter: Gesundheit, Diät, Ausschlisen
AlbinoLight
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Von einer Diät in die nächste

26.11.2014 um 11:54
@Pika
Naja, im Grunde sollte man ja eine Diät nicht "beenden", da sie ursprünglich eher etwas mit Ernährungsumstellung zu tun hat. Wenn man seine Ernährung umstellt, dann braucht der Körper vielleicht einige Wochen um sich daran zu gewöhnen und danach kann man sein ganzes Leben so weiter essen und hält im idealfall sein Normalgewicht oder falls man übergewichtig ist, beginnt man das Gewicht zu reduzieren.

Nur hat das Wort "Diät" an sich einen etwas bitteren Nachgeschmack in unserer Gesellschaft. Da denkt man gleich an "Hollywood-Diät" etc. bei der man einen Monat nur Ananas oder was auch immer essen "darf". Man nimmt vielleicht dann ab, aber sobald man wieder normal ist hat man mindestens wieder genauso viel wie vorher auf den Rippen.

@Luna100
Ich habe jetzt nicht alle Beiträge gelesen, aber ich würde sagen, wenn dich jemand nach nem "Tipp" fragt, dann sag doch: "Gesund essen, Ernährungsumstellung auf Lebenszeit."
Was wer draus macht ist dann nicht mehr deine Sache. Nur nicht unbedingt sagen "Nicht mehr als so und so viele kalorien pro tag", weil das ist ja bei jedem anders und muss individuell berechnet werden.


melden
Anzeige
Raupe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Von einer Diät in die nächste

26.11.2014 um 12:56
Diäten sind eh der totale Schwachsinn...viel Gemüse und Obst und Sport, dann darf man auch mal was nicht so gesundes essen.
Aber dem Bild aus Werbung und co entspricht doch eh kaum jemand. Wenn ich ne Heidi Klum sehe die nach wenigen Wochen nach einer Geburt wieder auf dem Laufsteg steht finde ich das unnormal. Ich bin wirklich nicht dick, aber ich sah nach ner Geburt schon echt so aus, als ob ich noch schwanger wäre und es hat lange gedauert bis das wieder normal aussah. Durch diese ganzen Stars setzen sich doch die ganzen jungen Mädels unter Druck. Zumal meine Hebamm mir geraten hat erst 6 Wochen nach Entbindung überhaupt mit Rückbildung anzufangen und wenn die beendet ist und alles wieder an seinem Platz (Organe) kann man anfangen gezielt Sport zu treiben. Und ne Heidi Klum läuft für Victorias Secret quasi ausm Kreissaal.


melden

Von einer Diät in die nächste

26.11.2014 um 13:09
@Raupe
Ich verstehe sowieso nicht, warum sich Frauen immer die Models als Vorbild nehmen. Es ist doch klar, dass das zum Großteil einen krank macht oder machen kann, wenn man so extrem z.B. wie Heidi Klum ist. Aber in der Werbung sieht man ja auch nur durchtrainierte, dünne Leute. Kaum Normalos. Und wenn, dann machen die Werbung für Essen. XD Als ob Normalgewichtige oder Dicke nur ans Essen denken. -.-

@Luna100
Ich habe auch viele Diäten hinter mir und kann sagen, dass ich dadurch krank geworden bin. Habe nun massive Magen- und Darmprobleme. Das hat man nun davon.


melden
avyarius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Von einer Diät in die nächste

26.11.2014 um 13:36
Wenn ich ein Haus baue, ist das Haus irgendwann fertig.
Jetzt ziehe ich in das Haus ein. Ich pflege das Haus nicht, schütze es nicht vor Regen, Wind und Kälte.

Warum auch? Das Haus ist doch fertig, das war doch mein Ziel. Alles andere ist mir EGAL!


So sind viele, die Diäten machen. Sie sehen nur das Zielgewicht, alles andere ist ihnen vollkommen egal.

Wenn ich einen Wassergraben leerpumpe, ist er irgendwann leer. Aber was bringt mir diese Leere, wenn ich ihn nicht direkt danach gegen weiteres Wasser-Eindringen schütze?

NICHTS!

Leere oder auch Zielgewicht, dass ich nur für einen Tag halte und danach sage: Jetzt habe ich mein Ziel erreicht, jetzt ist Schluss mit der Diät sind doch im Grunde unlogisch hoch zehn!


Wenn ich zehn Tage auf McDonals verzichte, dadurch 4 Kilo abnehme, dann habe ich 4 Kilo abgenommen. Dann war meine Diät "erfolgreich". Toll, aber WAS KANN ICH MIR DAVON KAUFEN? NICHTS! Eine Diät muss eine DAUERHAFTE Umstellung sein.

Ein Alkoholiker der einen Entzug macht, tut dies in der Absicht DAUERHAFT auf Alkohol zu verzichten! Er macht keine Alkoholpause, um nach dieser Pause direkt wieder mit dem Alkohol anzufangen!


melden
xXDaWnXx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Von einer Diät in die nächste

26.11.2014 um 13:40
@Luna100
Also, der Wunsch, ein "normales" Leben zu führen ist da, ja?
Gut da ich wahrscheinlich die denkbar schlechteste Wahl bin, Tipps zu geben in Sachen Ernährung, aber ebenso den Wunsch kenne. Bist du deshalb in Therapie?

@Topic
Ich glaube für den wirklich überwiegenden Teil ist die eigentlich Abnahme weit weniger das Problem, das größte Problem ist es, das erreichte Gewicht auch zu halten. Da dies aber nur mit viel Disziplin funktioniert, und es da bei viele mangelt, bricht man ab - prompt nimmt man wieder zu, und oft tritt der JoJo Effekt ein. Dann nimmt man eine andere Diät, probiert die und scheitert - usw. usf.


melden

Von einer Diät in die nächste

26.11.2014 um 13:47
@xXDaWnXx
Deswegen wählen viele Adipöse oder Schwerstadipöse die Operation. Glaub mir ich habe auch schon mit den Gedanken gespielt, aber letztendlich doch verworfen. Manchmal braucht man die Ops aber, wenn man zu krank ist und es anders nicht mehr geht. Gott sei dank ist es bei mir nicht so. Ich denke, dass ich langsam aber sicher in paar Jahren das Gewicht habe, was ich haben will.


melden
xXDaWnXx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Von einer Diät in die nächste

26.11.2014 um 14:00
@Mereel
Gut, die Menschen sind dann wohl die Ausnahme von der Regel. Aber es ist leider so, viele wirklich dicke Menschen die es auf ihre Gene schieben, sind in Wirklichkeit einfach nur einen zu großen "Hunger" der gestört ist.
Aber so weit ich weiß gilt für Leute die die OP als Weg vom "Dicksein" wählen, gewisse Kriterien die erfüllt sein müssen, das sie die OP bewilligt bekommen. Aber um die geht es hier glaube ich nicht.

Viele sehnen sich nach Beständigkeit, viele nach Veränderung. Und so wie es mir scheint, hast du den Mittelweg gefunden, indem du eben die langsame Gewichtsabnahme anstrebst. Viel Glück und Erfolg!


melden

Von einer Diät in die nächste

26.11.2014 um 14:04
@xXDaWnXx
Ich habe auf die harte Tour gelernt, dass schnell nicht gut ist. Und vor kurzem ist mir durch Umstände bewusst geworden, dass es nicht nur die Hormone sind, sondern dass sich bei mir schleichend ne Essstörung eingestellt hat. Ich zwinge mich, auch meinen Magen zu hören. Ist es voll oder sagt mir, dass es reicht höre ich auch. Auch esse ich bewusst langsamer und Kaue mehr. Schlingen bringt nichts. Zwar findet das mein Kopf ungemein Scheiße und schreit noch nach mehr und mehr, wenn ich fertig mit Essen bin, aber ich kann noch damit umgehen. Ich hoffe, dass das irgendwann auch mal weniger wird und dann die innere Stimme verstummt. :)


melden
Anzeige

Von einer Diät in die nächste

26.11.2014 um 14:22
@xXDaWnXx
Ich war in einer Therapie hab es aber geschmissen.

Finde es echt traurig wie Menschen Adiepöse Menschen behandeln.
Oke verstehen kann ich das auch nicht aber nett sein kann man trotzdem


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

251 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Rotlichtmilieu129 Beiträge
Anzeigen ausblenden