Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kommunizieren Menschen nicht mehr persönlich miteinander

135 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Technik, iPhone, Kommunikation ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Kommunizieren Menschen nicht mehr persönlich miteinander

05.05.2021 um 16:00
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Gerade hier ist die Textform aber sehr im Nachteil. Sicherlich kann man den reinen Text mit Emojis erweitern (was aber eigentlich nur im privaten Umfeld sinnvoll ist), aber Text ist leider sehr stark interpretierbar. In bloße Worte kann man sehr viel "hineinlesen" je nachdem, was man erwartet oder in welcher Stimmung man ist.

Es ist zwar richtig, dass man seine Worte hier länger auswählen kann und weniger wahrscheinlich etwas ungewollt "herausrutscht".
Ich würde aber sagen, dass auch ein sorgfältig formulierter Text als Kommunikationsmittel gegenüber einem Kontakt, der erstens unmittelbar ist und zusätzlich weitere Kommunikationsebenen bietet (Stimmlage, Gestik, Mimik), deutlich schlechter geeignet ist.

Zum einen kann man auch mit Emojis den Subkontext nur unzureichend beschreiben - vor allem fehlt aber die Rückinformation, wie das Gesagte beim anderen ankommt. Du kannst für Dich noch so sicher sagen, dass ein Text unmissverständlich ist - der andere wird diesen Text aber gemäß seinem Kontext interpretieren. Und darauf hast Du keinerlei Einfluss.
Auch gesprochene Worte sind immer interpretierbar. Wie ich schon schrieb, kann man Missverständnisse so oder so kaum verhindern, das ist einfach menschlich.

Ich persönlich tu mir mit Text einfach leichter als mit gesprochenem Wort. Den kann ich nämlich nochmal in Ruhe durchlesen, wenn ich mir nicht sicher bin, was gemeint war. Gesprochene Worte kann ich aber nach dem Gespräch nicht mehr in jedem Detail wiedergeben, nur das, was bei mir angekommen ist.

Das ist wahrscheinlich auch eine Sache der Persönlichkeit.


1x zitiertmelden

Kommunizieren Menschen nicht mehr persönlich miteinander

05.05.2021 um 16:08
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Whatsapp Audio Nachrichten „hasse“ ich…die kann ich nicht immer anhören, trage nicht die ganze Zeit Kopfhörer.
Wozu benötigt man dafür unbedingt Kopfhörer? Halte dein Handy an dein Ohr und dann hört niemand außer dir die Sprachnachricht.

Ich finde Sprachnachrichten praktisch. Sprachnachrichten kann man aufnehmen und der andere kann sie sich in Ruhe anhören, wenn er Zeit und Lust dazu hat. Ich hab keine Lust Romane ins Handy zu tippen und zum anrufen habe ich auch nicht immer Zeit bzw. der andere ja vielleicht auch gerade nicht.


2x zitiertmelden

Kommunizieren Menschen nicht mehr persönlich miteinander

05.05.2021 um 16:14
Zitat von violetlunavioletluna schrieb:Auch gesprochene Worte sind immer interpretierbar.
Natürlich. Aber erstens kommen hier eben noch zusätzliche Interpretationshilfen hinzu und zweitens kann man ein Missverständnis viel schneller und einfacher erkennen und reagieren.
Zitat von violetlunavioletluna schrieb:Das ist wahrscheinlich auch eine Sache der Persönlichkeit.
Absolut. Und es ist besser, das zu machen, was einem mehr liegt.
Nur sollte man im Hinterkopf haben, dass Geschriebenes besonders leicht missverständlich sein kann.
Zitat von DwarfDwarf schrieb:Sprachnachrichten kann man aufnehmen und der andere kann sie sich in Ruhe anhören, wenn er Zeit und Lust dazu hat.
Es dauert viel länger, eine Sprachnachricht anzuhören als die gleiche Menge Text zu lesen. Und wenn ich aus dieser Nachricht noch mal was nachhören möchte, bleibt mir fast nur übrig, die ganze Nachricht oder zumindest größere Teile noch mal anzuhören. In einem Text finde ich quasi sofort die richtige Stelle.

Edit:
Und einen Text kann ich schnell überfliegen und in kürzester Zeit erfassen, worum es grob geht (querlesen). Das hilft meist ungemein, eine Nachricht einzuordnen.

Aber sicherlich ist beides eine Frage der Gewohnheit, was da eher liegt. Ich jedenfalls gehöre auch zu denen, die extrem ungern so eine Nachricht bekommen.

Was spricht denn z.B. gegen die sehr schöne Option von Text in Sprache? Quasi ein Win-Win.
Edit: In dem Fall: Sprache in Text.


2x zitiertmelden

Kommunizieren Menschen nicht mehr persönlich miteinander

05.05.2021 um 16:20
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Es dauert viel länger, eine Sprachnachricht anzuhören als die gleiche Menge Text zu lesen. Und wenn ich aus dieser Nachricht noch mal was nachhören möchte, bleibt mir fast nur übrig, die ganze Nachricht oder zumindest größere Teile noch mal anzuhören. In einem Text finde ich quasi sofort die richtige Stelle.

Aber sicherlich ist beides eine Frage der Gewohnheit, was da eher liegt. Ich jedenfalls gehöre auch zu denen, die extrem ungern so eine Nachricht bekommen.

Was spricht denn z.B. gegen die sehr schöne Option von Text in Sprache? Quasi ein Win-Win.
Ja gut, es kommt vielleicht darauf an wie lange die Sprachnachricht ist. Wenn Sie 15 Minuten lang ist, dann gebe ich dir recht damit dass es dann lange dauert sie nochmals anzuhören. Solche langen Sprachnachrichten versende ich aber nicht, deshalb kam mir das jetzt nicht in den Sinn. Wenn ich so nachdenke, dann höre ich mir auch nur extrem selten Sprachnachrichten 2 Mal an.

Gegen Text in Sprache spricht das da oft ein Kauderwelsch dabei herauskommt und man es korrigieren müsste. Das nimmt dann wieder mehr Zeit in Anspruch.


1x zitiertmelden

Kommunizieren Menschen nicht mehr persönlich miteinander

05.05.2021 um 16:29
Zitat von DwarfDwarf schrieb:es kommt vielleicht darauf an wie lange die Sprachnachricht ist
Beispiel:
Ich kann in wenigen Sekunden einen Text von 2-300 Wörtern weitgehend inhaltlich erfassen (weil das meiste schlicht Füllmaterial ist, das nicht unmittelbar dem groben Verständnis dient). Das gilt nicht für alle Texte - aber für die meisten.
Ich habe es mal kurz probiert - lese ich den Text vor, dauert das locker eine halbe Minute.

So, und dann ist in dem Text eine Telefonnummer (oder irgend was anderes, auf das es an kommt). Sehe ich sie, kann ich sie mir 10 Mal ansehen, wenn nötig. In Sekunden.
Ist es eine Audiofile, werde ich es viel aufwändiger haben.

Ich sage wirklich nichts, wenn das zwischen den Gesprächspartnern so usus ist. Aber ich möchte schon anmerken, dass es für den Adressaten einer solchen Nachricht auch sehr lästig sein kann.

Vielleicht bin ich auch eher ein visueller Typ und andere hören so was lieber. Aber mich persönlich stören auch kurze Sprachnachrichten.


melden

Kommunizieren Menschen nicht mehr persönlich miteinander

05.05.2021 um 21:36
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Natürlich. Aber erstens kommen hier eben noch zusätzliche Interpretationshilfen hinzu und zweitens kann man ein Missverständnis viel schneller und einfacher erkennen und reagieren.
Klar, theoretisch. 😂 Ich lache jetzt deshalb, weil ich schon mit Menschen zu tun hatte, die so beleidigt waren, dass ich gar keine Chance hatte, das Missverständnis schnell und einfach wieder auszubügeln. Aber das ist natürlich nicht die Regel.
Zitat von DwarfDwarf schrieb:Ich finde Sprachnachrichten praktisch. Sprachnachrichten kann man aufnehmen und der andere kann sie sich in Ruhe anhören, wenn er Zeit und Lust dazu hat. Ich hab keine Lust Romane ins Handy zu tippen und zum anrufen habe ich auch nicht immer Zeit bzw. der andere ja vielleicht auch gerade nicht.
Ich mag Sprachnachrichten nicht, weil es für mich ähnlich ist, wie auf einen Anrufbeantworter zu sprechen. Das mag ich auch nicht und mache es nur, wenn es gar nicht anders geht. Lieber schreibe ich dann eine E-Mail oder rufe später nochmals an. Anhören mag ich mir Sprachnachrichten auch nicht, weil mir das zu lange dauert. Ich lese ziemlich schnell, aber das Anhören kann ich selbst nicht beschleunigen, da es ja auf die Sprechgeschwindigkeit und die Länge der Sprachnachricht ankommt.

Außerdem kann ich eine Textnachricht auch im Zug oder im öffentlichen Raum lesen, das macht keinen Lärm. Ich habe zwar schon gehört, dass sich der Lautsprecher automatisch einschaltet, sobald man das Smartphone ans Ohr hält, aber in der Zeit vom Einschalten des Players bis das Smartphone am Ohr ist, macht die Sprachnachricht ja trotzdem Lärm. Nachdem ich es selbst überhaupt nicht leiden kann, wenn andere im Zug bzw. im öffentlichen Raum laut Musik hören, Videos ansehen oder telefonieren, ist es mir unangenehm, sowas selbst zu machen. Kopfhörer setze ich normalerweise nicht auf, das mache ich nur bei sehr langen Zugfahrten, damit ich mir einen Film ansehen kann.
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Es dauert viel länger, eine Sprachnachricht anzuhören als die gleiche Menge Text zu lesen. Und wenn ich aus dieser Nachricht noch mal was nachhören möchte, bleibt mir fast nur übrig, die ganze Nachricht oder zumindest größere Teile noch mal anzuhören. In einem Text finde ich quasi sofort die richtige Stelle.
Genau das stört mich auch am meisten. Ich lese schneller als ich eine Nachricht anhören kann.

Wenn mir jemand Sprachnachrichten schickt, höre ich sie zwar an, schreibe selbst aber immer zurück.


melden

Kommunizieren Menschen nicht mehr persönlich miteinander

08.05.2021 um 13:40
Hier in Nordfriesland kommunizieren AutofahrerInnen gern auf der Strasse: Auf gleicher Höhe anhalten, Fenster runter, Klönschnack halten. Pech, wenn man hinter ihnen steht. Dann wartet man höflich, bis die beiden VerkehrsteilnehmerInnen sich nichts mehr zu sagen haben. Hupen gilt als asozial.


melden

Kommunizieren Menschen nicht mehr persönlich miteinander

08.05.2021 um 13:56
@Doors
Das würden meine Nerven und Geduldsfaden zum reißen bringen^^.


melden

Kommunizieren Menschen nicht mehr persönlich miteinander

08.05.2021 um 14:01
@mumm

Da der Nordfriese wortkarg ist, dauert es im Regelfalle nicht so lange.

"Moin!"
"Moin!"
"Wo geiht?"
"Good!"
"Na denn..."
"Na denn..."

Und weiter geht's. Allerdings gibt es auch ausgesprochene Sabbelbüddel. Da hilft es schon, einfach auszusteigen und sich in das Gespräch einzumischen.


1x zitiertmelden

Kommunizieren Menschen nicht mehr persönlich miteinander

08.05.2021 um 14:03
@Doors
Wo Fuchs und Hase sich gute Nacht sagen^^.

Gemütlich! Für mich Hektiker sehr ungewohnt.


1x zitiertmelden

Kommunizieren Menschen nicht mehr persönlich miteinander

08.05.2021 um 14:04
Zitat von mummmumm schrieb:Wo Fuchs und Hase sich gute Nacht sagen
Die gibt's hier nicht. Die sind wegen Langeweile ausgestorben.


melden

Kommunizieren Menschen nicht mehr persönlich miteinander

08.05.2021 um 16:09
Ich nutze Whatsappsprachnachrichten für kurze Absprachen gerne. Ich finde, auch "kurze" Telefonate, v.a. berufliche, dauern viel länger als die Nachricht, die es eben direkt auf dem Punkt bringt. Der Gegenüber kann dann abhören, wenn er gerade Lust hat.


melden

Kommunizieren Menschen nicht mehr persönlich miteinander

08.05.2021 um 16:47
Zitat von DoorsDoors schrieb:Da der Nordfriese wortkarg ist, dauert es im Regelfalle nicht so lange.
Ist ja auch schwierig Smalltalk am Leben zu halten.

"Ich habe mir einen Hund geholt."😊
Ich: "Und was macht der so?"🤔


1x zitiertmelden

Kommunizieren Menschen nicht mehr persönlich miteinander

09.05.2021 um 01:37
Zitat von YoooYooo schrieb:Ich: "Und was macht der so?"🤔
Die Antwort interessiert mich.
Ich tippe auf: "Fressen, laufen und kacken." ;)


1x zitiertmelden

Kommunizieren Menschen nicht mehr persönlich miteinander

09.05.2021 um 16:00
Zitat von violetlunavioletluna schrieb:Ich tippe auf: "Fressen, laufen und kacken." ;)
Ja, fast🤭
Nur ein "Was soll der machen?" noch davor.

Immerhin konnte man dann noch lachend einige Worte über die Frage wechseln.
Früher hätte ich ja nichts gesagt oder nur ein "ach".
Mission erfüllt, würde ich sagen.😊


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Menschen: Warum ist bei Menschen immer „alles in Ordnung“, wenn man fragt?
Menschen, 170 Beiträge, am 16.02.2021 von cejar
somnipathy am 20.12.2012, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9
170
am 16.02.2021 »
von cejar
Menschen: Sprachlosigkeit in einer Freundschaft
Menschen, 120 Beiträge, am 25.01.2021 von Bundesferkel
FallenLolita am 22.03.2008, Seite: 1 2 3 4 5 6
120
am 25.01.2021 »
Menschen: Gewaltvolle Kommunikation / Emotionale Erpressung / Manipulation?
Menschen, 16 Beiträge, am 29.03.2020 von lysanne
Sucellus am 27.03.2020
16
am 29.03.2020 »
Menschen: Warum können so viele Menschen Konflikte nicht lösen?
Menschen, 30 Beiträge, am 13.08.2020 von Yooo
Ldex97 am 11.08.2020, Seite: 1 2
30
am 13.08.2020 »
von Yooo
Menschen: Ständige Rechtfertigungen bzw. Erklärungen
Menschen, 104 Beiträge, am 01.12.2019 von josie321
Reliable am 14.09.2014, Seite: 1 2 3 4 5 6
104
am 01.12.2019 »