Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Schwindel bei dem Gedanke an Blut, Impfungen, usw...

10 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Angst, Schule, Blut ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Seite 1 von 1

Schwindel bei dem Gedanke an Blut, Impfungen, usw...

14.10.2016 um 01:27
Ich (M/17) halte es langsam echt nicht mehr aus...

Ich habe schon seit einer ganzen Weile (geschätzt 5 Jahre) immer wenn ich in der Schule, beim Einkaufen oder halt sonst wo bin und irgendetwas Richtung Blut (das Wort "Bluthochdruck" würde schon reichen) höre, direkt einen höheren Puls, ein seltsames drücken in den großen Zehen, Schwindel und das Bedürfnis den Ort, an dem ich mich gerade befinde zu verlassen. Falls ich das nicht kann verliere ich spätestens nach 5 Minuten die Kontrolle über meinen Körper. Gerade im Biologieunterricht ist es besonders schlimm (bin in etwa schon 20 mal umgefallen als plötzlich das Thema Blut dran gekommen ist). Das komische ist allerdings folgendes: wenn ich in Computerspielen (Ballerspielen) Blut sehe habe ich garkeine Probleme damit. Bin eigentlich relativ sportlich (leicht untergewichtig) und habe sonst keine Kreislaufproblemen. Habe langsam einfach keine Lust mehr jede Woche auf's neue Angst vor dem Biologieunterricht, der Fahrschule, dem Frisseur, usw. zu haben..


1x zitiertmelden

Schwindel bei dem Gedanke an Blut, Impfungen, usw...

14.10.2016 um 03:17
Öhm..ganz ehrlich...wie wäre es wenn du zu einem Arzt gehst und dir eine Überweisung zu einem Psychologen holst?

Wenn es wirklich so schlimm ist dann ist das die beste und einzige Möglichkeit dem auf den Grund zu gehen.

Wundert mich aber eher das du es seit 5 Jahren hast und 20 mal im Biounterricht umgefallen bist aber niemand dich zu einem Arzt / Psychologen geschickt hat...ignorieren das alle?


3x zitiertmelden

Schwindel bei dem Gedanke an Blut, Impfungen, usw...

14.10.2016 um 03:33
@xJosch

ich schließe mich Nerok an: Bei einem solch schweren Fall wie von dir geschildert, reicht es nicht mehr, zu versuchen, sich die Angst selbst abzutrainieren. Da muss ein Profi helfen. Ich kann allerdings nachvollziehen, wie erstaunlich unbeteiligt insbesondere auch das schulische Umfeld bleiben kann, obwohl man offensichtliche gesundheitliche Probleme hat. Ich hatte in meiner Jugend massive Probleme mit (passend zum Thema :D ) Nasenbluten. Ich hatte es ständig, auch in der Schule und mitunter so stark, dass es ziemlich ablenkend vom Unterricht war. Da ist auch niemand auf die Idee gekommen, mir wenigstens mal zum Arztbesuch zu raten und auch nicht diejenigen, die nicht wissen konnten, dass es mir aus familiären Gründen untersagt war, mir die anscheinend beeinträchtigten Blutgefäße von einem Arzt anschauen oder gar behandeln zu lassen. Stattdessen durfte ich nutzlose Zuckerkügelchen einwerfen, die nicht geholfen haben. Zum Glück hat sich die Sache ein paar Jahre nach meiner Volljährigkeit weitgehend von alleine erledigt.

Dafür hatte ich lange massive Angst vor Spritzen, bis ich selbst dagegen vorgegangen bin. Deshalb vertrete ich auch die Meinung, dass man sich da in mittelschweren Fällen ruhig selbst helfen kann. Ich habe die Dinger allerdings nur gemieden wie den Teufel und musste mich hinlegen, wenn ich sie doch mal nicht umgehen konnte. Ich bin niemals bewusstlos geworden. Monate ständiger Spritzen aufgrund einer Desensibilisierung später (die ich dann aus anderen Gründen leider abbrechen musste) war ich dann aber irgendwann so abgestumpft, dass ich es heute zwar immer noch nicht toll finde, wenn man mir in die Vene pickst und einen Heidenrespekt vor denen habe, die sich täglich selbst eine setzen müssen, den Vorgang aber ziemlich stoisch ertrage, nicht mehr vermeide und einfach weggucke, wenn die Arzthelferin ihre Arbeit erledigt.


melden

Schwindel bei dem Gedanke an Blut, Impfungen, usw...

14.10.2016 um 06:27
Das klingt nach einer Phobie.
Wikipedia: Blutphobie

Aber eine Diagnose kann dir natürlich nur ein Arzt erteilen,welcher Ich nicht bin.
In diesem Fall wie du es geschildert hast ,scheint dich das ja sehr zu belasten,von daher wäre es das vernünftigste sich in die Hände eines ausgebildeten Psychologen zu begeben der dir helfen kann dieses Problem nach und nach in den Griff zu bekommen.
Dein Hausarzt kann dich dahin Überweisen wenn du dein Problem ihm darlegst.
Etwas anderes fiele mir dazu jetzt nicht ein,denn eine Phobie bekämpft sich nicht von alleine.

Wenn du das vorhast, wünsche ich dir viel Kraft und Erfolg bei deinem Weg.

LG

@xJosch


melden

Schwindel bei dem Gedanke an Blut, Impfungen, usw...

14.10.2016 um 07:40
@xJosch

Ich kenne dein Problem! Ich bin auch regelmäßig im Biounterricht auf dem Schoß meiner Banknachbarin gelandet, wenn es um Wunden, Spritzen und Blut ging :D !
Ich glaube bei mir ging es so mit 13 los und hat sich dann verwachsen (mit 20 Jahren war alles wieder OK). Soll heißen heute habe ich damit keine Probleme mehr!
Die Fahrschule und der DRK-Kurs waren für mich die Hölle!
Ich bekam schon Panik, weil ich wusste, dass die Wunden zeigen werden.
Im Nachinein denke ich lag genau da auch das Problem, man weiß es wird einem schwummerich und man weiß die Situation ist unumgänglich! In gewisser Weise steigert man sich da selbst rein!
Bei mir war es so, dass mir erst kalter Schweiß kam und dann wurde ich zitterig und mir wurde schwarz vor Augen (Typische Schocksymptome).
Ich war zu Schulzeiten auch etwas untergewichtig, sportlich und hatte schon immer niedrigen Blutdruck.
Mein Arzt meinte das spielt auch eine Rolle, dazu noch das Wachstum und so kam eben alles zusammen!
Du solltest dich also mal vom Arzt durchchecken lassen!

Meine Mutter ist OP-Schwester und konnte das gar nicht verstehen, denn eigentlich sollte ich auch mal im Krankenhaus arbeiten.
Ich hätte das nie im Leben gekonnt!
Ich muss sagen, dass ich mir immer noch nicht gerne Dokus oder Filme mit OP-Szenen und sowas anschaue, aber ich könnte, ohne aus den Latschen zu kippen und das ist beruhigend!

Also verlier nicht den Mut!


melden

Schwindel bei dem Gedanke an Blut, Impfungen, usw...

14.10.2016 um 08:26
@xJosch
Also dass jemanden Schwindelig wird und er/sie eventuell Ohnmächtig wird wenn er/sie Blut sieht, das ist ja allgemein bekannt.
Allerdings schon bei dem Wort, das mit dem Blut zu tun hat, einen schlecht wird, das ist schon sehr... naja sensibel. Ich muss mich @Nerok anschließen:
Zitat von NerokNerok schrieb:Psychologen
Jetzt nicht um zu sagen du seist Verrückt oder so. Aber du musst damit arbeiten sonst kann es schlimmstenfalls passieren, dass du schon bei einer roten Farbe mitten beim Autofahren dir schwindelig wird und du dann eine Gefahr für dich und andere bist.


melden

Schwindel bei dem Gedanke an Blut, Impfungen, usw...

14.10.2016 um 10:02
Das klingt wirklich heftig und auch ich glaube, dass du das ohne professionelle Hilfe nicht in den Griff bekommen kannst, wenn es so ausgeprägt ist.
Im schlimmsten Fall wird es noch heftiger, wenn du in Eigenregie versuchst, dich zu therapieren. Und das muss nun wirklich nicht sein, es ist ja schon heftig genug.


melden

Schwindel bei dem Gedanke an Blut, Impfungen, usw...

14.10.2016 um 10:30
@xJosch
Die Therapie einer Phobie ist für den Phobiker selbst eigentlich kaum möglich, schliesslich verliert man ja gerade in den Triggersituationen meist den Zugriff auf die bewusste Körperkontrolle oder das rationale Denken.
Was kannst du tun?
Triggersituationen wenn möglich vermeiden bzw. dich darauf vorbereiten ist das Eine. Wenn du sie nicht umgehen kannst, teile allen beteiligten Personen voher mit, dass du Blutphobiker bist und was passieren kann (Ohnmacht ect.)
Spürst du die ersten Anzeichen, legt dich hin, Beine erhöht lagern (20-30 cm). So vermeidest du Verletzungen bei unkontrollierten Stürzen und die hochgelegten Beine sorgen dafür, dass genügend Blut zum Gehirn und den Organen kommt. Die Ohnmacht resultiert meist aus einem Volumenmangel, das Blut versackt in der Peripherie.
Was kannst du noch tun?
Beschäftige dich mal mit dem Aufbau und der Zusammensetzung von Blut, das nimmt ihm die "magische Komponente" denn Blut besteht zu ungefähr 90% aus Wasser. Der Rest sind zelluläre Bestandteile, aber auch nichts Weltbewegendes.
Das alles kannst du machen um Risiken für dich zu minimieren, allerdings nur begleitend oder zusätzlich zu einer Verhaltenstherapie bei einem dafür ausgebildeten Fachmann.
Je früher du damit startest desto besser.
Jeder weitere unkontrollierbare Vorfall erhöht deine Erwartungshaltung (Befürchtung) und immer schwieriger wird es für dich werden da raus zu kommen.
Eine Krankheit, ganz gkleich ob psychisch oder physisch ist keine Schande und niemand sollte den Gang zu einem Facharzt scheuen.
Ich wünsch dir einen guten Start und dass du deine Phobie in den Griff bekommst.


melden

Schwindel bei dem Gedanke an Blut, Impfungen, usw...

14.10.2016 um 14:27
Zitat von xJoschxJosch schrieb:Habe langsam einfach keine Lust mehr jede Woche auf's neue Angst vor dem Biologieunterricht, der Fahrschule, dem Frisseur, usw. zu haben..
Ein Friseur (wie es vermutlich heissen sollte), bei dem Blut fliesst? Na, den würde ich aber schnell wechseln.

Ansonsten schliesse ich mich einem meiner Vorschreiber an:
Zitat von NerokNerok schrieb:Wundert mich aber eher das du es seit 5 Jahren hast und 20 mal im Biounterricht umgefallen bist aber niemand dich zu einem Arzt / Psychologen geschickt hat...ignorieren das alle?



melden

Schwindel bei dem Gedanke an Blut, Impfungen, usw...

14.10.2016 um 17:26
Zitat von NerokNerok schrieb: Wundert mich aber eher das du es seit 5 Jahren hast und 20 mal im Biounterricht umgefallen bist aber niemand dich zu einem Arzt / Psychologen geschickt hat...ignorieren das alle?
Zu schöner Post, um vergessen zu werden.

Da kann doch was nicht stimmen, wenn da keiner was macht. Das sagt mir eigentlich nur, dass du übertreibst.
Ansonsten wäre es eine Phobie.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Menschen: Ohne Gefühl geht gar nichts! Gerald Hüther
Menschen, 8 Beiträge, am 02.06.2014 von thomaszg2872
phenix am 24.09.2012
8
am 02.06.2014 »
Menschen: Mobbing heute.
Menschen, 187 Beiträge, am 04.09.2011 von DonFungi
belphega am 21.02.2011, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
187
am 04.09.2011 »
Menschen: Nächtliche "Panikattacken"?
Menschen, 45 Beiträge, am 11.04.2021 von Dalailotta
stnar am 09.04.2021, Seite: 1 2 3
45
am 11.04.2021 »
Menschen: Meine Phobie/n
Menschen, 777 Beiträge, am 16.03.2021 von nachthauch
Hesher am 08.05.2010, Seite: 1 2 3 4 ... 36 37 38 39
777
am 16.03.2021 »
Menschen: Warum ist bei Menschen immer „alles in Ordnung“, wenn man fragt?
Menschen, 170 Beiträge, am 16.02.2021 von cejar
somnipathy am 20.12.2012, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9
170
am 16.02.2021 »
von cejar