Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Hilfe ich bin ein Verschwörungstheoretiker!

16 Beiträge, Schlüsselwörter: Gesellschaft, Verschwörung
Seite 1 von 1

Hilfe ich bin ein Verschwörungstheoretiker!

21.11.2016 um 23:26
Hallo,

Zu mir, ich schaue mir sehr gern Verschwörungstheorien an, was nicht bedeutet das ich jeden quatsch glaube, doch ich hinterfrage sehr gerne alles und denke mir meinen Teil dazu, was ich jedoch von vielen Leuten in meinem Umkreis nicht behaupten kann.

Viele nehmen einiges einfach so hin und hinterfragen nicht, wodurch ich manchmal das Gefühl bekomme, das diese Leute mich als bescheuert abstempeln.

Ich persönlich empfinde unsere Wirtschaftslehrerin als besonders bemerkenswert da sie im Unterricht gewisse Themen anspricht die unser Bildungswesen ungern sieht, was sie sogar selber bestätigt hat. Ich habe mit ihr ein wenig über das Wirtschaftssystem gesprochen und das man es heute zu tage recht schwer hat mit anderen Personen darüber zu sprechen da man oft sehr schnell als Verschwörungstheoretiker abgetan wird. Auch sie kennt das Problem in ihrem Bekanntenkreis, nach dem Motto, gibt den Leuten etwas was sie beruhigt und keiner fragt nach.

Könnt ihr euch mit eurem Bekanntenkreis über grenzwertige Themen unterhalten oder wird eure Denkensweise nicht akzeptiert? Bzw. traut ihr euch nicht gewisse Dinge abzusprechen da ihr angst habt als Idiot dazustehen?

Nochmal, ich schaue mir zwar gerne Verschwörung an, denke mir aber meinen Teil dabei, jedoch vermisse ich es das so viele Menschen einfach nicht hinterfragen :(


melden
Anzeige

Hilfe ich bin ein Verschwörungstheoretiker!

21.11.2016 um 23:38
@googleme
Schwierig etwas dazu zu sagen, wenn man nicht weiß um welche Art Verschwörungstheorien es geht. Die Bandbreite ist da recht groß, hast du mal ein Beispiel?


melden

Hilfe ich bin ein Verschwörungstheoretiker!

21.11.2016 um 23:41
@Vincent Geldsystem wäre da ein Beispiel, viele wissen garnicht wie das alles mit Zinseszins abläuft da sie sich damit garnicht beschäftigen.

Also ich rede hier nicht von Verschwörungen wie der hohlen Erde oder so, auch wenn das Thema sehr interessant ist :D


melden

Hilfe ich bin ein Verschwörungstheoretiker!

21.11.2016 um 23:48
@googleme
Okay, verstehe. Offen gesagt denke ich bei VTs rund um das Thema eher daran, dass es um die Übliche globale Finanzelite geht, was ich widerum unsinnig finde. Grundsätzlich ist es aber natürlich super, sich damit - also VTs generell - zu beschäftigen und ich für meinen Teil habe auch keine Hemmungen das im Bekanntenkreis anzusprechen.
Was ich aber problematisch finde ist, yt als eine "Akademie" zu betrachten und die Infos, die man dort bekommt, nicht weiter zu verfolgen und zu prüfen.
Als Spaß schaue ich mir alle möglichen Sachen an, sogar sowas wie hohle Erde etc.^^


melden

Hilfe ich bin ein Verschwörungstheoretiker!

21.11.2016 um 23:51
@googleme


ich rede offen darüber wenn mir etwas komisch vorkommt.
Nur weil ich mir Verschwörungssendungen ansehe,bin ich noch lange kein Idiot!
Ich glaube zwar nicht alles,was Verschwörungstheoretiker behaupten,aber manches schon


melden

Hilfe ich bin ein Verschwörungstheoretiker!

22.11.2016 um 00:31
@googleme
Wo ziehst du da die Unterschiede?
Was ist glaubhaft, was nicht?
Was muss man hinterfragen, was nicht?

Hinterfragst du auch das Wort "Verschwörung" an sich und seine Bedeutung?

Und:
Wozu eine Verschwörung, was bringt sie, wem bringt sie was?

Gute Verschwörung, nicht so Gute?

Leute, die gegen etwas rebellieren, verschwören sich auch gegen etwas...
Vielleicht ist eine VT auch eine Verschwörung?

Wenn man anfängt, was zu hinterfragen, hört man nicht mehr auf. Und das kann dazu führen, dass man irgendwann Gespenster sieht...


melden

Hilfe ich bin ein Verschwörungstheoretiker!

22.11.2016 um 00:40
@sunshinelight schreibe ich dir gern Morgen, muss jetzt schlafen :)


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hilfe ich bin ein Verschwörungstheoretiker!

22.11.2016 um 02:09
googleme schrieb:Geldsystem wäre da ein Beispiel, viele wissen garnicht wie das alles mit Zinseszins abläuft da sie sich damit garnicht beschäftigen.

Also ich rede hier nicht von Verschwörungen wie der hohlen Erde oder so, auch wenn das Thema sehr interessant ist :D
Naja aber das ist doch das Wirtschaftsystem, logischer weise wollen die Banken immer verdienen. Deshalb passiert ja auch so ein Mist mit dem Leitzins und dass die Banken trotzdem nicht gerade die tollsten Angebote haben in Sachen Kredite etc.
Solange sie es machen können, sind sie logischer weise egoisten.
Aber was hat das mit Verschwörung zu tun? Es sind einfach offene geheimnisse genauso wie z.b. diese Absprachen von Firmen untereinander, auch wenn sie teils illegal bzw. in der Grauzone sind.
Da braucht man dann trotzdem nicht gleich an Illuminati und Reptiloiden glauben , das beste für sich wollen die Menschen auch so rausholen, da braucht man keine bösen Aliens. ^^

Wobei ich dir sicher Recht gebe, dass das Hinterfragen bei vielen Menschen tatsächlich ein Schwachpunkt ist.


melden
CoffinNail
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hilfe ich bin ein Verschwörungstheoretiker!

22.11.2016 um 02:21
Ich bin gerne einer, jedenfalls lieber als ein Spiegel-Online oder FAZ-Idiot


melden

Hilfe ich bin ein Verschwörungstheoretiker!

22.11.2016 um 02:53
Es ist nix verkehrtes, Dinge zu hinterfragen. Man sollte halt auch die dazugehörigen VT's hinterfragen...

In meinem Bekanntenkreis bin ich eher der Skeptiker, wenns um VT geht. Ist mir schon öfters aufgefallen, dass zwar die "Mainstream-Medien" und deren Meldungen misstrauisch beäugt werden, wenn dann aber mal jemand was VT-mässiges auftischt, wird das dann oft unhinterfragt für bare Münze genommen. Und das zieht sich durch alle Lebensbereiche. So solls aber meiner Meinung nach auch nicht sein. Die Frage "Wer hat etwas davon und was" gilt meiner Meinung nach - natürlich - auch für VT-Meldungen.

Ich für meinen Teil schau mir gerne politisches Kabarett an, vor allem in Deutschland gibts dazu ja eine Menge guter Leute, die Anstalt, Pispers, Georg Schramm (leider nicht mehr aktiv), um nur ein paar zu nennen. Die Leute haben üblicherweise gut recherchiert bevor sie ein Programm machen. Natürlich ist es Kabarett, also Unterhaltung, und man sollte die Leute jetzt auch nicht vergöttern, aber es finden sich wohl oft mehr Körnchen Wahrheit in deren Ausführungen, als manchem Recht ist. Und unterhaltsam ist es auch noch.

Was will man mehr...


melden

Hilfe ich bin ein Verschwörungstheoretiker!

22.11.2016 um 03:00
Ich war VT Fan als ich neu im Internet war bzw. neuer (vor 15+ bis ca. 13 Jahren), das war für mich damals wie das Gefühl in einem RPG zu stecken, deswegen machte das Spaß. Allerdings wars damals nicht so politisch verseucht wie heute, das Einzige was ich damals schon antraf war diese Weltjudentumsverschwörung, die mich allerdings nie sonderlich interessierte.
Heute schau ich auch ab und zu in neue VTs rein, einerseits aus Spaß, andererseits um wenigstens andere Herangehensweisen oder Interpretationen anzugucken. Meist ist es schon sehr schnell widerlegbar wenn man etwas googelt. Dennoch ist es gut weil man sich meistens zu sehr in feste Gedankengänge, Ideologien oder Ansichten festrennt; da ist es gut wenn man anderes liest, auch wenn die meisten VTs dafür leider zu doof sind, sodass ich insgesamt dann eher gute Blogposts von Leuten mit anderen Ansichten suche und lese.


melden

Hilfe ich bin ein Verschwörungstheoretiker!

22.11.2016 um 09:18
googleme schrieb:, doch ich hinterfrage sehr gerne alles
Wenn ich alles im Leben hinterfragen würde, was mir mehr oder weniger suspekt vorkommt, könnte
ich mich kaum auf mein eigenes konzentrieren.
Verschwörungstheorien sind (wie das Wort schon sagt) eben nur Theorien und nichts weiter.

Was das hier,
googleme schrieb:Geldsystem wäre da ein Beispiel, viele wissen garnicht wie das alles mit Zinseszins abläuft da sie sich damit garnicht beschäftigen.
mit einer Verschwörung zu tun haben soll, ist mir schleierhaft.
Wenn Du da Hintergründe und Abläufe einsehen möchtest, solltest Du einen Beruf im Bank/Finanzwesen
lernen.


melden

Hilfe ich bin ein Verschwörungstheoretiker!

22.11.2016 um 09:21
@googleme
Wo genau ist da jetzt das Problem?
Ich finde einige Verschwörungstheorien interessant. Na und? Solange du es nicht so extrem raushängen lässt und mit einem Aluhut rumrennst :aluhut:
:D
Mach dir keinen Kopf. Zumal ich deshalb den "Hilfe"-Schrei nicht verstehe von dir


melden

Hilfe ich bin ein Verschwörungstheoretiker!

22.11.2016 um 09:31
Ich lese sehr gerne die VT hier^^.
Aber mehr zum Amüsieren.

Wenn ich hier Dinge lese wie hohle Erde oder flache Erde u.ä.dann ist das oftmals besser wie Fernsehen oder ein Buch zu lesen.

Bisweilen kommen mir auch die Tränen vor lachen^^
Ist wie comedy und Satire in einem.


melden

Hilfe ich bin ein Verschwörungstheoretiker!

22.11.2016 um 12:25
Ich kann nicht ganz greifen, warum der TE sich als VTler bezeichnet... jedenfalls ist er, meiner Ansicht nach, nicht der klassische Typ eines VTler.

Obwohl... dieses Gerede der Finanzeliten, die uns steuern und im Griff haben, die ganze Welt und so... geht schon in die Richtung.

Na ja... aber dass Menschen im Superkapitalismus ausgebeutet werden und die Schere zwischen Arm und Reich immer größer wird, der Mittelstand es immer schwieriger hat, sich weiterhin zu behaupten... DAS ist ja nun keine Verschwörungstheorie... die Arbeitskraft des Menschen wird, auch hier in Deutschland, immer mehr ausgebeutet... immer weniger Menschen können mittlerweile wirklich von ihrer Arbeit noch vernünftig leben...

Wenn man sich die Mieten hier in Köln ansieht, dann wird einem doch schlecht... in der Innenstadt werden fast nur noch Luxuswohnungen gebaut. Man will wohl bestimmte Bereiche nur noch mit reichen Leuten besiedeln.

Das die Mega-Konzerne so ziemlich alles in ihrem Bereich in der Hand halten und auch noch Fusionen von solchen Über-Konzernen durchgewinkt werden, ist keine Verschwörung, sondern Super- und Raubkapitalismus.

Hier die letzte Sache...

Übernahme durch die Bayer AG

Am 23. Mai 2016 legte die Bayer AG ein offizielles Angebot vor, Monsanto für 62 Milliarden US-Dollar zu übernehmen. Da diese Offerte zu niedrig gewesen sei, entschied sich das Management von Monsanto einstimmig zur Ablehnung des Angebots, man sei aber offen für konstruktive Gespräche.[44] Am 6. September 2016 wurde ein neues Angebot von Bayer vorgelegt, bei dem der Preis pro Aktie von 122 auf 127,50 US-Dollar erhöht wurde.[45] Monsanto akzeptierte das Angebot wenig später. Der Kaufpreis liegt bei 66 Milliarden US-Dollar (60 Milliarden Euro) und ist damit die bislang größte Übernahme durch einen deutschen Konzern im Ausland. Sofern die Kartellbehörden der Übernahme zustimmen, würde Bayer damit zur weltweiten Nummer eins im Agrarchemie-Geschäft.[3] Sollte die Übernahme aus kartellrechtlichen Gründen platzen, will Bayer 2 Milliarden US-Dollar an Monsanto zahlen.


Quelle: Wikipedia: Monsanto#.C3.9Cbernahme_durch_die_Bayer_AG

Wie kann man DAS zulassen? Wie riesig sollen denn solche ohnehin schon Mega-Konzerne noch werden? Eine Monopolstellung ist nicht gegeben, wird dann erzählt und gelabert, ja, na klar...

Obwohl wohl noch kartellrechtlich überlegen wird, bin ich mir fast jetzt schon sicher, dass die Sache durchgewunken wird.

Eine REINE Monopolstellung wird nie ganz da sein, das ist schon klar, aber dennoch wird hier jemand Weltmarktpreis bestimmend sein...

Übrigens hat BAYER den Herren Trump im Wahlkampf unterstützt... wird auch so gut wie keiner wissen.

Ich halte absolut nichts von Verschwörungstheorien... von keiner einzigen... alles Blödsinn... bis jemand mich vom Gegenteil durch wirklich hieb- und stichfeste Beweise überzeugen kann.

Aber diese Belege, Fakten und weiteres müssen wirklich anerkannt und überprüft und dann für authentisch und korrekt befunden werden, vorher bin ich nicht bereit, auch nur eine einzige Sekunde daran zu glauben.

Hohle Erde, Reptloiden, Finanzelite mit Geheimzirkeln, die eine Neue Weltordnung anstreben... gefakte Mondlandung, dieser Chemtrail-Bullshit, der gerade wieder neues Material hat... angeblich hat die Bundesregierung zugegeben, das Chemtrails eine Art von "Geoengineering" sei und es offiziell bestätigt, dass es gemacht wird... natürlich steckt die US-Regierung dahinter... wer auch sonst?

Die USA wird ja für absolut alles verantwortlich gemacht, wenn es sich um VTs dreht... da gibt es irgendwie keine andere Nation auf der Erde, dass auch mal Interesse hätte, ein wenig mitzumischen... oh man, oh man, oh man, oh man...

Wir sollten uns über ganz andere Sachen Gedanken machen... beispielsweise um die wirklich besorgniserregende Entwicklung, warum so viele Nationen mittlerweile wohl unbedingt rechtspopulistische Regierungen an der Spitze sehen wollen.


melden
Anzeige

Hilfe ich bin ein Verschwörungstheoretiker!

22.11.2016 um 13:26
googleme schrieb:doch ich hinterfrage sehr gerne alles
Grundsätzlich hervorragend.

Leider hinterfragt der "typische" VTler nur Mainstreamumstände. Sobald eine These "elitär" wird, hört in de Regel auch das Hinterfragen auf. Da wird plötzlich anonymen Blogs einfach geglaubt. Da ist der Typ im YT-Video der große Wirtschaftsweise.
googleme schrieb:Ich persönlich empfinde unsere Wirtschaftslehrerin als besonders bemerkenswert da sie im Unterricht gewisse Themen anspricht die unser Bildungswesen ungern sieht, was sie sogar selber bestätigt hat.
Na ja. Der Lehrplan dient nicht dazu, Schülern etwas "vorzuenthalten". Es gibt einfach die begrenzte Ressource "Zeit", weswegen die Themen ausgewält werden müssen und zudem sollte ein Lehrplan sich zumindest landesweit ähneln, um eine Vergleichbarkeit zu gewährleisten.
googleme schrieb:Ich habe mit ihr ein wenig über das Wirtschaftssystem gesprochen und das man es heute zu tage recht schwer hat mit anderen Personen darüber zu sprechen da man oft sehr schnell als Verschwörungstheoretiker abgetan wird.
Wenn man ergebnisoffen darüber redet, eigentlich nicht. Aber es kursieren eine Menge hanebüchener Thesen, erstellt von Leuten, die wenig Ahnung in dem Bereich haben.
Wenn man darüber diskutiert und nicht schon das Ergebnis fest steht, ist das sehr gut und wird eher selten als VT bezeichnet.

Eines der Probleme ist, dass solche Thesen oftmals schlüssig klingen. Sie klingen logisch und nachvollziehbar und sie scheinen den Finger auf ein Problem zu legen.
Doch oftmals fußen sie auf dem Nichtwissen und auf falschen Unterstellungen. Damit sind sie zwar folgerichtig aber trotzdem falsch.

Hinterfragen bedeutet vor allem, sich Wissen anzueignen. Nicht sich auf ein (scheinbares) Problem zu stürzen und die "coolste" Erklärung toll zu finden, Hauptsache sie ist nicht mainstream.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

314 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Ich brauche Hilfe534 Beiträge