Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beziehungsunfähig?

20 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Liebe, Seele, Psyche ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Seite 1 von 1

Beziehungsunfähig?

25.10.2005 um 18:23
Ich will heute mit einem mir persönlich naheliegenden Thema an euch herantreten und mich mal ein bißchen bei euch auskotzen. Und es sei mir bitte verziehen falls dieses Thema in ähnlicher Aufmachung erschienen ist. Falls dem so ist bin ich gerne bereit diesen Beitrag in ein anderen /schon vorhandenen) Thread zu verschieben.

Also es geht einfach darum wie die Überschrift schon sagt das ich so langsam aber sicher das Gefühl bekomme das ich nicht fähig bin eine vernünftige und dauerhafte Beziehung zu führen. Ich will euch auch gerne sagen wie ich dazu komme diese Aussage zu formulieren. Ich habe im letzten Jahr drei Beziehungen in die Brüche gehen sehen und die vierte scheint auch auswegslos in einer Sackgasse zu stecken. Nun überlege ich ernsthaft ob ich wenn es in dieser Beziehung vorbei ist nicht Junggeselle bleiben sollte. Wo sich für mich aber ein Problem ergibt. Ich brauche immer jemanden um mich mit dem ich zärtlichkeiten austauschen kann usw. Und am Ende dieser Beziehungen hatte ich nicht nur das Gefühl das ich Schuld bin, sondern ich weiß es mit Bestimmtheit. Bei der ersten bin ich fremdgegangen, die zweite hatte einen heftigen Streit bei dem ich nicht nachgeben wollte und mich völlig verschlossen habe, bei der dritten hab ich mich zu sehr gehen lassen und bei dieser scheine ich mich im Ton vergriffen zu haben.

Ich bin nicht sicher ob ich antworten hören möchte in der Form als das ihr mir helft oder ob ihr einfach mal eigene Erfahrungen beschreibt und mir vielleicht dadurch zeigen könnt das es nicht nur mir so geht. Denn das Gefühl habe ich Momentan wirklich...

Gebt Rauschtrank dem Mutlosen und Wein den Verbitterten. Ein solcher mag trinken und seine Armut vergessen und an seine Mühsal nicht mehr denken.
Stay rude!
Wenn et sein muss sing ich übern Pisspott!!!! (Lokalmatadore)
In stillem Gedenken an Busch´n und Otze... Möget ihr in Frieden ruhen!!!



melden

Beziehungsunfähig?

25.10.2005 um 18:30
In einer Beziehung darf man nicht der Egoist sein!
Man muss auch mal "Sex in the City" schauen obwohl Fusball kommt!

:) Aushilfsmoderatoren sind keine Streikbrecher! ;)
Lasst mich rein!!! Ich will ein Moderator sein!!!
----Was halten Sie als Außenstehender von Intelligenz? ----



melden

Beziehungsunfähig?

25.10.2005 um 18:32
Die meisten Probleme kommen aus uns selbst.

Du solltest vielleicht zuerst komplett mit dir selber ins reine kommen, bevor du versuchst eine Beziehung einzugehen. Auch wenn das bedeutet, dass du längere Zeit "alleine" bist.

Mehr kann ich dir leider nicht helfen oder sagen, ausser dem einen vielleicht noch: Du solltest nicht aufgeben, denn die Richtige wird dir schon über den Weg laufen.




Denk mal hierüber nach:

Zwei Freunde gehen im Moor spazieren.

Plötzlich sinkt einer von ihnen bis zur Brust in den Morast. Schnell rennt der andere los, um die Feuerwehr zu holen. Die trifft auch prompt ein und fährt die Leiter aus, um den Versinkenden zu retten.
Der winkt aber ab: "Ich bin nun 50 Jahre Christ und immer treu und brav in die Kirche gegangen. Der Herr wird mich schon retten!"
Also fährt die Feuerwehr kopfschüttelnd wieder ab.
Nach einigen Stunden entscheidet der Feuerwehrchef, doch noch mal ins Moor fahren: "Der Mann stirbt ja sonst, dem müssen wir einfach helfen!"
Als sie ankommen, sehen sie, dass nur noch der Kopf des Mannes aus dem Moor herausguckt. Also wird die Leiter wieder ausgefahren.
"Nix da", ruft da der Versinkende energisch, "Ich bin 50 Jahre Christ, habe auch immer meine Kirchensteuer bezahlt. Gott wird mich schon retten!"
Die Feuerwehr kann es nicht fassen, aber die Männer fahren wieder fort.
Am kommenden Morgen muss der Feuerwehrchef aber doch wieder an den Mann im Moor denken und er lässt noch einmal ausrücken.
Im Moor angekommen sehen die Männer aber nur noch, wie die letzten Haare versinken! Für sie ist nichts mehr zu machen!

Der Verstorbene kommt nun im Himmel an und ist sehr wütend: "Sofort her mit dem Chef", brüllt er Petrus an, der diesen auch sofort holt.
Er schnauzt los: "50 Jahre bin ich nun Christ, immer habe ich brav meine Kirchensteuer gezahlt, keinen Gottesdienst habe ich versäumt - und nun sowas! Hättest du mir nicht ein wenig unter die Arme greifen können?"
"Ich verstehe deinen Ärger nicht, mein Sohn." sagt da Gott und fragt. "Habe ich dir nicht dreimal die Feuerwehr geschickt?"



Ich hoffe du verstehst, was ich dir damit sagen will.

MfG

Der Ruhedne kann das leicht sehen, dem Menschen in der Bewegung fällt es aber schwerer...


melden

Beziehungsunfähig?

25.10.2005 um 18:33
@veritas
Nein muss man nicht ;) Solche Sendungen gehören verboten. :D

Der Ruhedne kann das leicht sehen, dem Menschen in der Bewegung fällt es aber schwerer...


melden

Beziehungsunfähig?

25.10.2005 um 18:36
Das liegt an HAARP weshalb soviele Menschen Beziehungsunfähig sind.
Ganz einfach: Menschen sind abhängig von Wetter, wenns ein schlechtes Wetter ist, sind die Menschen schlecht gelaunt. Jetzt kommt HAARP, es beeinflusst das Wetter, dann sind die Menschen immer schlecht gelaunt. Es geht darum dass die Menschen mehr arbeiten sollen statt in der Beziehung die Zeit verplempern.

Das Leben ist ein unsichtbarer Krieg.
Warum ist die Menschheit immer noch am scheitern, wo ich doch geboren bin?



melden

Beziehungsunfähig?

25.10.2005 um 18:37
Ich bevorzuge "schlechtes" Wetter :)

Der Ruhedne kann das leicht sehen, dem Menschen in der Bewegung fällt es aber schwerer...


melden

Beziehungsunfähig?

25.10.2005 um 18:38
Dank dir Veritas! Ich werde mich wahrscheinlcih wirklich einfach mal zusammenreissen müssen und über mich nachdenken. Und die Damenwelt in dieser Zeit weitestgehend unbehelligt lassen. Ich möchte meiner momentanen Freundin aber auch nicht wehtun und stehe nun mit mir im Zwiespalt ob ich den Ärger über mich einfach herunterschlucke oder ob ich etwas tue was mir vielleicht später leid tun könnte...

Gebt Rauschtrank dem Mutlosen und Wein den Verbitterten. Ein solcher mag trinken und seine Armut vergessen und an seine Mühsal nicht mehr denken.
Stay rude!
Wenn et sein muss sing ich übern Pisspott!!!! (Lokalmatadore)
In stillem Gedenken an Busch´n und Otze... Möget ihr in Frieden ruhen!!!



melden

Beziehungsunfähig?

25.10.2005 um 18:40
Soweit ists schon... ;) Der letzte Beitrag war für sir.oliver...

Oh mann ich sollte mal ein wenig aufmerksamer schauen wem ich da antworte... ;)

Gebt Rauschtrank dem Mutlosen und Wein den Verbitterten. Ein solcher mag trinken und seine Armut vergessen und an seine Mühsal nicht mehr denken.
Stay rude!
Wenn et sein muss sing ich übern Pisspott!!!! (Lokalmatadore)
In stillem Gedenken an Busch´n und Otze... Möget ihr in Frieden ruhen!!!



melden

Beziehungsunfähig?

25.10.2005 um 18:45
@ Phil3012,

gut, dann will ich dir gerne mitteilen wie meine Erfahrungen und mein Erlebtes war, ob es dir hilft...ehlich gesagt habe ich keine Ahnung, aber ich schreib dir trozdem :-).

Beziehungsunfähigkeit ist etwas, das zeitlich begrenzt jeden einmal treffen kann. Bei mir hatte es damit zu tun, dass ich nicht wusste, was ich eigendlich wirklich von einer Beziehung erwarte und wie sie im Idealfall auszusehen hätte. Ich hatte kein wirklich intaktes Familienleben und wuchs zwischen den Stühlen auf, kam mir immer irgendwie hinundher geschoben vor. Ausserdem trugen beide Familienteile (von Seiten meiner Mutter, alsauch von Seiten meines Vater´s) ihre Konflickte (teilweise rückblickend sicherlich auch unbewusst) auf den Schultern von uns Kindern aus, sprich ich konnte für mich nicht eindeutig festlegen was zu einer "gesunden" Partnerschaft gehört. Ich begann potenzielle Partner zu idealisieren, interpretierte Eigenschaften in sie hinein, die nicht wirklich vorhanden waren, ich erschuf mir meine "Traumpartner" selbst. Im Alltag zeigte sich dann bald, dass keine wirklichen Gemeinsamkeiten zu finden waren, was sich anfänglich jeweils darin äusserte, dass ich mir in der Beziehung alleingelassen fühlte und mir irgendetwas zu fehlen schien, wobei ich aber ausser Stande war dieses fehlende Stück zu benennen !

Heute weiss ich dass es zum einen fehlendes Selbstwertgefühl, Selbstbewusstsein und Vertrauen waren, konnte ich mir gegenüber diese Achtung nicht aufbringen, wie hätte ich diese dann von einem Partner erwarten können ?

Auch weiss ich jetzt, dass viele gescheiterte Beziehungen wirklich an mir lagen, an meinen falsch gesetzten Erwartungen, was mir diese Beziehung geben sollte, war ich doch selbst nicht bereit zu geben (dies vorallem auf das Vertrauen bezogen, da ich mir ja selbst nicht traute, traute ich auch dem Partner nicht !), was ich eigendlich erhoffte !

Wie geagt für mich bedeutet es nicht sein ganzes Leben lang in dieser Beziehungsunfähigkeit zu verbringen, ich habe die Erfahrung gemacht, dass erst ab dem Zeitpunkt, da man wirklich erkennt wer und wie man selbst ist auch den Menschen finden kann bzw der meist von ganz alleine auf einen zukommt, der einen "ergänzt".

Will dir einfach Mut machen, eventuell doch mal alleine zu bleiben un dich selbst in deinen Bedürfnissen besser wahrzunehmen, ich hoffe du verstehst was ich damit sagen will. Manchmal suchen wir so verbissen nach dem Glück, oder nach dem was wir dafür halten, dass wir vergessen, dass es noch vielmehr erstmal gild mit sich selbst im Reinen zu sein und dabei kann einem das kurzweilige (ist aber ein dehnbarer Begriff) Alleinsein helfen neue Wege zu finden um von den alten Vorstellungen Abstand zu gewinnen !

Lg Sis

Gegensätze müssen sich nicht abstossen, vielmehr gewinnt man, wenn man andere Ansichten zulässt, sich selbst erkennt und wertfrei überlegt ob nicht beide Seiten ihre Berechtigung haben...

Sis



melden

Beziehungsunfähig?

25.10.2005 um 18:52
@ Sisterhyde

Wenn ich das so höre muss ich sagen das ich manches davon kenne und mich mit dem was du sagst identifizieren kann. Aber es fällt mir nicht leicht mich damit anzufreunden alleine zu sein. Sei es nun eine kürzere oder eventuell auch eine längere Zeit was die Zeit dann unweigerlich zeigen müsste. Es ist der Schritt das ich mir selbst eingestehen muss das ich bestimmte Probleme habe und an diesen arbeiten muss der mir Kopfzerbrechen bereitet. Ich möchte wie gesagt auch niemandem wehtun, aber ich schätze das dies wohl oder über passieren wird, egal wie ich mich entscheide und ich darum nicht herumkommen werde.

Gebt Rauschtrank dem Mutlosen und Wein den Verbitterten. Ein solcher mag trinken und seine Armut vergessen und an seine Mühsal nicht mehr denken.
Stay rude!
Wenn et sein muss sing ich übern Pisspott!!!! (Lokalmatadore)
In stillem Gedenken an Busch´n und Otze... Möget ihr in Frieden ruhen!!!



melden

Beziehungsunfähig?

25.10.2005 um 18:53
ich kenn auch jemanden der fast so ist aber bei ihm liegt das mehr daran das er die richtige noch nicht gefunden hat vieleicht ist es bei dir auch so solltest mal darauf achten. kann ja sein???

"Menschen fürchteten die Dunkelheit. Vertrieben sie mit Feuer."


melden

Beziehungsunfähig?

25.10.2005 um 18:59
Na ja Sinn und Zweck der Übung das ich ne Beziehung bisher eingegangen bin ist gewesen das ich die richtige Suche, aber vielleicht ists wirklich so wie sisterhyde sagte das ich noch nicht weiß was ich überhaupt selbst möchte...

Gebt Rauschtrank dem Mutlosen und Wein den Verbitterten. Ein solcher mag trinken und seine Armut vergessen und an seine Mühsal nicht mehr denken.
Stay rude!
Wenn et sein muss sing ich übern Pisspott!!!! (Lokalmatadore)
In stillem Gedenken an Busch´n und Otze... Möget ihr in Frieden ruhen!!!



melden

Beziehungsunfähig?

25.10.2005 um 19:02
@ Phil3012,

ja manchmal tut die Erkenntnis weh, aber ich denke erlich zu sich und dem anderen zu sein ist der beste Weg. Ich hatte damals schon damit abgeschlossen überhaupt mal eine glückliche Beziehung zu führen und als ich gelernt hatte mir selber zu genügen...da hat es mich wie aus heiterem Himmel erwischt !

Drück dir di Daumen, dass du die Möglichkeit findest dir für eine gewisse Lebensspanne auch zu genügen. Hm was mir gerade noch dazu einfällt, die Nestwärme die dir zu fehlen scheint, naja hierzulande geht man ja recht kühl miteinander um. Ist selten, dass einer einen mal einfach so in den Arm nimmt, ohne irgendwelche anderen Hintergrundgedanken gell ? Auch dies mag etwas sein was uns allen hin und wieder fehlt, Streicheleinheiten und Geborgenheit die zu nicht´s verpflichtet...

Sis


Gegensätze müssen sich nicht abstossen, vielmehr gewinnt man, wenn man andere Ansichten zulässt, sich selbst erkennt und wertfrei überlegt ob nicht beide Seiten ihre Berechtigung haben...

Sis



melden

Beziehungsunfähig?

25.10.2005 um 19:04
@ Phil


Das Gefühl hatte ich auch oft. Rückblickend muß ich aber sagen, daß es eben einfach nicht die richtigen Frauen waren, mit denen ich damals zusammen war. Fehlverhalten gab es von mir, wie auch von meinen Partnerinnen.
Letztendlich bringe ich das aber nicht mit einer "Beziehungsunfähigkeit" in Zusammenhang, sondern eben einfach mit verschiedenen Faktoren- beispielsweise viel zu unterschiedliche Zukunftspläne, oder zu verschiedene Ansichten, was die Führung eines Haushalts angeht- das waren dann immer gewisse Streitfaktoren, die sich auf Dauer eben hochschaukelten.

Fremdgehen spielte von meiner Seite aus niemals eine Rolle- ich bin ein absolut treuer Mensch. Von einer meiner Exfreundinnen kann ich das nicht behaupten, deswegen habe ich auch einmal- um ihr wegen dem Fremdgehen eins auszuwischen- bei einer anderen Ex-Freundin übernachtet, aber ich hatte gar keine Lust auf "mehr"... sprich wir redeten die Ganze Nacht.

Ich habe im letzten Jahr drei Beziehungen in die Brüche gehen sehen und die vierte scheint auch auswegslos in einer Sackgasse zu stecken

Sehe ich das also richtig, du hattest innerhalb eines Jahres 3 Beziehungen, und nun schon die vierte???

Wenn dem tatsächlich so ist, brauchst du dich ehrlich gesagt nicht darüber wundern, daß die Beziehungen in die Brüche gehen.

Wenn eine Beziehung scheitert, dann sollte man sich hinterher meiner Meinung nach erstmal eine Auszeit gönnen- und sich fragen, was man eigentlich nun genau will, welche Erwartungen man an eine Partnerin hat, welche Fehler man gemacht hat und wie man es besser machen kann...


Wenn du aus einer Beziehung gleich in die nächste gehst, nimmst du die Altlasten praktisch mit- und die Probleme tauchen wieder auf. Wenn du dir aber im klaren darüber bist, Was du willst und wohin dein Weg geht, dann kannst du die ganze Sache wesentlich entspannter angehen.

Und du kannst dann eher von Anfang an beurteilen, ob die neue Freundin überhaupt zu dir passt. Sich kopfüber von einer Beziehung in die nächste zu stürzen bringt nie etwas gutes!!!


Ich für meinen Teil habe mir immer etwas Zeit gelassen, um mich erstmal von der Trennung und all dem zu erholen, und mir wieder klarzumachen, wohin mich mein Weg führt, und was ich von einer neuen Frau überhaupt will. Damit bin ich bis jetzt auch ganz gut gefahren.





Gr,


A.

Bedenkt ihr alle, daß das Dasein reine Freude ist; daß all die Sorgen nichts als
Schatten sind; sie ziehen vorbei & sind getan; aber da ist das, was bleibt.



melden

Beziehungsunfähig?

25.10.2005 um 19:04
Weshalb eine Kuh kaufen, wenn man ab und zu ein Glas Milch trinken möchte?

n_n

Wer zuletzt lacht hat es nicht eher verstanden!


melden

Beziehungsunfähig?

25.10.2005 um 19:18
@ Apollyon

Vielleicht ist es wirklich mein Problem das ich mich zu schnell einer neuen zugewandt habe. Aber das ist wie beschrieben mein Problem mit dem alleine sein. Ich bin nicht gerne allein und was sisterhyde sagte hat auch seine wahrheit.

>>Ist selten, dass einer einen mal einfach so in den Arm nimmt, ohne irgendwelche anderen Hintergrundgedanken gell ? Auch dies mag etwas sein was uns allen hin und wieder fehlt, Streicheleinheiten und Geborgenheit die zu nicht´s verpflichtet...<<

Vielleicht muss ich einfach mal wieder eine Frau kennenlernen wie ich sie in früherer Zeit hatte, mit der ich reden konnte und die mich auch mal in den Arm genommen hat wenn es nötig war. Da war auch nie etwas von Verpflichtungen zu spüren und es hat zu nichts weiterem als Verständnis und Anteilnahme geführt. Das war Rückblickend eine sehr schöne freundschaftliche Beziehung.



Gebt Rauschtrank dem Mutlosen und Wein den Verbitterten. Ein solcher mag trinken und seine Armut vergessen und an seine Mühsal nicht mehr denken.
Stay rude!
Wenn et sein muss sing ich übern Pisspott!!!! (Lokalmatadore)
In stillem Gedenken an Busch´n und Otze... Möget ihr in Frieden ruhen!!!



melden

Beziehungsunfähig?

25.10.2005 um 19:24
@phil3012,

aber diese Frau wird trozdem anderst sein, dessen solltest du dir bewusst sein, denn ich gebe Apollyon Recht mit den "Altlasten", die können sich nämlich auch auf´s Vergleichen beziehen, dass man nach etwas sucht, was man schon hatte, weil man es nicht oder nur unzureichend verabschiedet hat aus seinem Leben !

Gegensätze müssen sich nicht abstossen, vielmehr gewinnt man, wenn man andere Ansichten zulässt, sich selbst erkennt und wertfrei überlegt ob nicht beide Seiten ihre Berechtigung haben...

Sis



melden

Beziehungsunfähig?

25.10.2005 um 19:31
Zu aller erst werde ich wohl nichts mit der Damenwelt zu tun haben, außer mit den mir bekannten Freundinnen und Kolleginnen mit denen man ja auch sso was unternimmt und dann werde ich mich zu gegebener Zeit daran machen über mich und auch vergangenes nachzudenken. Ich werde mich erstmal ganz nach oben stellen und herausfinden was los ist/war. Dank euch aber schonmal. Habt mir wirklich ein paar nette denkanstösse gegeben und ich werde versuchen etwas daraus zu machen. Um meinet willen... :)

Gebt Rauschtrank dem Mutlosen und Wein den Verbitterten. Ein solcher mag trinken und seine Armut vergessen und an seine Mühsal nicht mehr denken.
Stay rude!
Wenn et sein muss sing ich übern Pisspott!!!! (Lokalmatadore)
In stillem Gedenken an Busch´n und Otze... Möget ihr in Frieden ruhen!!!



melden

Beziehungsunfähig?

25.10.2005 um 19:39
@ Phil

Hm.

Ohne mich jetzt überheblich oder besserwisserisch anhören zu wollen: Wenn du nicht allein sein kannst, dann kann das auch zum Problem werden. Denn du machst dann dein Wohl ja gewissermaßen von der Anwesenheit und Zuneigung anderer Menschen abhängig!

Ich denke aber, die Basis für eine gesunde und erfüllte Beziehung und auch für eine ebensolche platonische Freundschaft ist auch davon abhängig, ob man sich ab und an selbst genügen kann! Sprich eine gewisse Unabhängigkeit ist vonnöten.

Wenn man sich an andere klammert, dann ist man ja nicht wirklich frei- ergo fühlt man sich unwohl, wenn man dann mal allein sein muß... Andererseits braucht natürlich jeder gute Freunde, die mit einem reden oder einen auch mal trösten, wenn es einem so richtig schlecht geht.


Aber ich habe aufgrund deiner Schilderungen tatsächlich den Eindruck, daß dir eine Zeit des Alleinseins mal ganz gut tun würde! Was ja nicht heißen muß, daß du dich von anderen abkapselst- im Gegenteil! Was ich meine ist, nicht abhängig von der Zusprache und Zuneigung anderer Menschen zu sein...





Gr,


A.

Bedenkt ihr alle, daß das Dasein reine Freude ist; daß all die Sorgen nichts als
Schatten sind; sie ziehen vorbei & sind getan; aber da ist das, was bleibt.



melden

Beziehungsunfähig?

25.10.2005 um 19:52
So habe ich es bisher auch verstanden und ich werde zumindest versuchen dieses auch umzusetzen. Habe das Gefühl das auch viele meiner Probleme mit meinem Umzug vor etwas mehr als einem Jahr zu tun haben. Ich habe meine Lehre abgeschlossen und bin, wenn auch nicht sehr weit (45 km), von meinen Freunden weggezogen. Ging halt beruflich nicht anders. Und dort wo ich jetzt wohne habe ich nicht unbedingt jemanden kennengelernt mit dem ich mich so gut verstehe als das ich über vieles was mir wichtig ist sprechen kann. Vielleicht liegt es auch mit daran. Früher konnte ich einfach ein paar Minuten durch die Stadt gehen und hatte Gesprächspartner. Heute ist das nicht mehr so einfach. Aber gerade an dieser Front beginnt sich etwas zu tun. Vielleicht hilft es mir.

Aber danke nochmal an Euch! Ihr habt mir wirklich geholfen. Danke!

Besonderen Dank an Sisterhyde, Apollyon und sir.oliver an dieser Stelle. :)

Gebt Rauschtrank dem Mutlosen und Wein den Verbitterten. Ein solcher mag trinken und seine Armut vergessen und an seine Mühsal nicht mehr denken.
Stay rude!
Wenn et sein muss sing ich übern Pisspott!!!! (Lokalmatadore)
In stillem Gedenken an Busch´n und Otze... Möget ihr in Frieden ruhen!!!



melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Menschen: Überreaktion? Eifersucht..oder verständlich?
Menschen, 90 Beiträge, am 10.02.2015 von halinume
deatmystery am 14.02.2013, Seite: 1 2 3 4 5
90
am 10.02.2015 »
Menschen: Gewalt in einer Beziehung?!
Menschen, 224 Beiträge, am 11.10.2006 von Doors
lola6666 am 29.12.2004, Seite: 1 2 3 4 ... 9 10 11 12
224
am 11.10.2006 »
von Doors
Menschen: Parship und andere Plattformen zum Kennenlernen
Menschen, 710 Beiträge, am 13.09.2021 von rhapsody3004
NordicStorm am 12.05.2019, Seite: 1 2 3 4 ... 33 34 35 36
710
am 13.09.2021 »
Menschen: Spiegelt sich meine Persönlichkeit in meinem Sexleben wieder?
Menschen, 31 Beiträge, am 03.02.2021 von Foxy.Vapiano
bloodycheeks am 19.01.2020, Seite: 1 2
31
am 03.02.2021 »
Menschen: Trauma durch beendete Beziehung
Menschen, 294 Beiträge, am 16.07.2021 von univerzal
Silverwind am 12.07.2021, Seite: 1 2 3 4 ... 13 14 15 16
294
am 16.07.2021 »