Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Ein Toter Mann Spricht

21 Beiträge, Schlüsselwörter: Mann, Toter
Seite 1 von 1
h.vorragend
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein Toter Mann Spricht

26.11.2006 um 01:28
Ein Toter Mann Spricht ist eine Serie von Kolumnen, geschrieben von Dean Carter, dermomentan in der Todestrakt im San Quentin Gefängnis ist.
Lesen Sie die Kolumne 1 füreine kurze Einleitung über den Gefangenen, der diese Kolumnen schreibt und das Leben inder Todestrakt aus erster Hand schildert.



Naja was soll ich grossdazu sagen?
Lest es euch durch, ich fands echt intresannt, hab grade noch beim Wikigeguckt, warum Dean Carter im Gefängnis ist, und zwar hat er 4 Frauen getötet und 2 davonwohl auch vergewaltigt, er selber bestreitet die tat aber!
Wie gesagt, macht euchselber ein bild von is echt intresannt!

Ich häng den Link jetz mal an, aber ichglaube das funktioniert in Eröffnungsposts nicht, deshalb hier nochmal!

http://www.deadmantalking.com/duits/frame.htm


melden
Anzeige
slash.zero
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein Toter Mann Spricht

26.11.2006 um 06:27
Muß das wirklich sein?

Du findest das echt Interessant?

Man muss nichtalles Wissen

Ich lese mir das auf keinen Feil durch.

1.Wenn er eswirklich getan hat,dann sollte man den Man keine Aufmerksamkeit mehr schenken.Egal inwelcher Weise.


2.Wenn er es nicht war dann tut mir der Man einfach nurleid.Dann sollte man aus Respekt vor ihm trozdem nicht seine Berichte lesen da man weißdas der Man 100% sterben wird.Weil ihn sowieso keiner Helfen kann oder ihn die Meinungüber seine Berichte Erzählen kann.
Der Man hat dann starke Psychische Probleme unddann noch seinen Bericht über sein Restliches Leben zu leben find ich etwas daneben.
Auch wenn er es so will.

Ich bin kein Richter oder so und ich will den manjetzt auch nicht Verurteilen aber:
Wegen 4 Mörden angeklagt zu sein kommt nicht vonUngefair.


melden

Ein Toter Mann Spricht

26.11.2006 um 10:15
Free Mumia


melden

Ein Toter Mann Spricht

26.11.2006 um 11:41
Kack die Wand an


Kneeling Before Idi Amin Kampala Uganda


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein Toter Mann Spricht

26.11.2006 um 11:46
Ich finde die Todesstrafe sowieso unlogisch.
Die Verurteilten werden doch von derGefängnisstrafe erlöst indem man sie tötet. Meiner Meinung nach sollten die solange sieleben Wiedergutmachung an der Gesellschaft leisten indem sie eingesperrt arbeiten.

Und falls einer unschuldig zum Tode verurteilt wurde kann man die Strafe nicht mehrrückgängig machen.


melden

Ein Toter Mann Spricht

26.11.2006 um 11:50
Und falls einer unschuldig zum Tode verurteilt wurde kann man die Strafe nicht mehrrückgängig machen.


Genausowenig kann man dem Unschudligen die verlorenenJahre zurück geben die er im Knast saß


melden

Ein Toter Mann Spricht

26.11.2006 um 11:51
Gessesen ist gesesen deine Logik..


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein Toter Mann Spricht

26.11.2006 um 11:59
"Genausowenig kann man dem Unschudligen die verlorenen Jahre zurück geben die er im Knastsaß"

Also meinste es ist besser ihn lieber gleich zu killen, oder was?


melden

Ein Toter Mann Spricht

26.11.2006 um 12:05
Also meinste es ist besser ihn lieber gleich zu killen, oder was?

Es hatdoch da nichts mit besser oder schlechter zutun


melden
no_escape
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein Toter Mann Spricht

26.11.2006 um 12:11
Bei der "Todesstrafe" heiligt der Zweck die Mittel. Es geht nur um den Aspekt derMachtsicherung der Herrschenden und nicht um den Protagonisten der im Zellentrakt sitzt.Man versucht durch Angst über den Tod die Macht über Menschen zu halten. Andere Staatenbenutzen stattdessen die Medien. Der Sinn über die Todesstrafe ist irrelevant, denn esgeht einzig um Vernichtung des Willens.
Das Vergeltung für die Tat auch ein Aspektist, will ich nicht verleugnen, aber Vergeltung ist eine Sache ohne Sinn. Es dient nurdem Gefühl des Hasses zu entkommen und ist zeitlich gesehen mit einem Ende versehen;nicht aber die Macht über den Willen.


melden

Ein Toter Mann Spricht

26.11.2006 um 12:35
Idi Amin man!

Und da interesierts dich nicht!


melden
no_escape
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein Toter Mann Spricht

26.11.2006 um 12:40
"Idi Amin" war ein Diktator der im saudi-arabischen Exil starb.

Und was ist mitdem?


melden

Ein Toter Mann Spricht

26.11.2006 um 12:53
w-o-r-d


melden

Ein Toter Mann Spricht

26.11.2006 um 13:15
ich bin auch gegen die todesstrafe, wie schon gesagt kommen sehr oft unschuldige dabeiums leben.

die todesstrafe sollte nur für die jenigen angewandt werden derenschuld auch zu 100% erwiesen ist!


melden

Ein Toter Mann Spricht

26.11.2006 um 13:44
Tach

"Bei der "Todesstrafe" heiligt der Zweck die Mittel. Es geht nur um denAspekt der Machtsicherung der Herrschenden und nicht um den Protagonisten der imZellentrakt sitzt. Man versucht durch Angst über den Tod die Macht über Menschen zuhalten. Andere Staaten benutzen stattdessen die Medien. Der Sinn über die Todesstrafe istirrelevant, denn es geht einzig um Vernichtung des Willens.
Das Vergeltung für dieTat auch ein Aspekt ist, will ich nicht verleugnen, aber Vergeltung ist eine Sache ohneSinn. Es dient nur dem Gefühl des Hasses zu entkommen und ist zeitlich gesehen mit einemEnde versehen; nicht aber die Macht über den Willen."

Sehr schön gesagt. Aberanscheinend hilt dieses Signal des Staates nicht um Mörder und Serienmörder von IhrenTaten abzuhalten. Jemand der so krank ist, einen Menschen zu töten, der denkt in demMoment nicht an die Folgen.


Leider kommt es viel zu oft vor, dassunschuldige Menschen hingerichtet werden.

Ein Film zum Thema ist wohl "TheGreen Mile"?.....wobei in dem Film der Inhaftierte eine etwas andere Rolle einnehmt.

Gruß

abserwator


melden
no_escape
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein Toter Mann Spricht

26.11.2006 um 13:53
---Sehr schön gesagt. Aber anscheinend hilt dieses Signal des Staates nicht um Mörder undSerienmörder von Ihren Taten abzuhalten. Jemand der so krank ist, einen Menschen zutöten, der denkt in dem Moment nicht an die Folgen.---

Ich habe nie behauptetdass das Prinzip der Abschreckung funktioniert, daher gibt es die "Todesstrafe" (offiziell) auch nur noch in wenigen Ländern. Die Medienkontrolle ist wirksamer. Da mandie Protagonisten hierbei eine Meinugskontrolle unterziehen kann, ohne das diese esverspüren.
Inoffiziell ist die "Beseitigung" aber ein sehr beliebtes Mittel umunbequeme Oppositionelle los zu werden, da die "Gehirnwäsche" nicht rentabel ist


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein Toter Mann Spricht

26.11.2006 um 18:12
@capspauldin

"Es hat doch da nichts mit besser oder schlechter zutun"

Was meinste denn jetzt damit?
Es ist so, dass wenn man einen Unschuldigenverurteilt und getötet hat, man ihn nicht mehr von den Toten aufwecken kann. Aus demGefängnis kann man ihn immer noch lassen. Vielleicht bekommt er sogar eine Entschädigungfür seine Zeit im Knast. Vielleicht auch nicht, keine Ahnung. Auf jeden Fall ist er immernoch am Leben und kann noch was damit unternehmen.

Also das mit dem besser oderschlechter kapiere ich überhaup nicht...


melden

Ein Toter Mann Spricht

03.12.2007 um 04:37
Im Normalfall werden einem zu unrecht Inhalftiertem nach der Haftentlassung die Tage, die er gesessen hat zu einem Tagessatz von 11 Euro, das sind 4015 Euro pro Jahr, ausgezahlt. Damit kann man gar nichts anfangen, schon gar nicht seine Lebenszeit zurueckkaufen :(

Was den "toten Mann" angeht, finde ich seine Entscheidung, seine Geschichte aufzuschreiben beachtlich, vielleicht kann er dadurch so anderen potentiellen Taeter davor bewahren Dummheiten zu begehen.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein Toter Mann Spricht

03.12.2007 um 05:28
FREE MUMIA!!!


melden

Ein Toter Mann Spricht

03.12.2007 um 19:33
Um noch einmal auf die staatliche Entschaedigung zurueck zu kommen, welche ein zu unrecht Inhaftierter nach seiner Entlassung erhaelt:
EUR 11 sind ja wohl ein schlechter Scherz! Wenn man mal ueberlegt, was derjenige waehrend seiner Haftzeit alles verloren hat: Wohnung, Arbeitsplatz, Freunde, Einrichtung, Auto, ... und dann bekommt er 11 Euro fuer jeden Tag, den er unschuldig hinter Gittern sass? Da bleibt dem jenigen doch nichts anderes uebrig, als die Zeugen, Richter, Staat, wen auch immer, auf Schmerzensgeld zu verklagen!


melden
Anzeige
mellimausxx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ein Toter Mann Spricht

04.12.2007 um 14:28
Ich hab mir fast alles durchgelesen und fand es auch interessant, ist doch klar!

Wer von uns kann schon mal hinter die Kulissen von so einem Todesgefängnis sehen, und sich reinversetzen in die Menschen, die da sind.....

Ich kann mir gar nicht vorstellen, das jemand, der solche Worte schreibt, zu so einer grausigen Tat fähig ist...also mich hat es schon angerührt, auch falls er wirklich schuldig ist...

ist ja letztendlich trotzdem ein Mensch.mit Gedanken und Gefühlen, ich kann mir vorstellen, das, wenn man einen persönlichen Bezug, zu so jemand hat, der zum Tode verurteilt ist, eine andere Denkweise bekommt

schlimm, wenn da auch Unschuldige hocken..:-|


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

318 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt