Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was passiert, wenn was passiert?

15 Beiträge, Schlüsselwörter: Unfälle, Angehörige, Krankenhausaufenthalt
Seite 1 von 1

Was passiert, wenn was passiert?

19.08.2010 um 15:43
Guten Tag!

Mir schwirrt seit einigen Tagen etwas im Kopf herum. Mein Freund und ich haben uns unterhalten, über Unfälle und Krankenhausaufenthalte (wie wir drauf kamen weiß ich garnicht mehr). Jedenfalls meinte er dann "Wenn dir was passieren würde, würden die mich ja nichtmal zu dir lassen." - Genau diese Aussage hat mir große Angst gemacht.
Wir sind nicht verheiratet, also würde er nicht als Angehöriger angesehen, wenn mir etwas passiert. Sollte es andersrum sein könnten seine Eltern immernoch dafür sorgen, dass ich zu ihm kann.
Bei mir würde man wohl meine Mutter benachrichtigen (mein Vater lebt in den USA und fällt damit weg), was einer Katastrophe gleichen würde. Ich habe seit über zwei Jahren zu meiner Mutter keinerlei Kontakt und würde im Fall der Fälle auch auf keinen Fall wollen, dass sie benachrichtigt wird. Ich würde ihr keine Entscheidungsmacht über "mich" geben wollen.
Weiß jemand, ob es Möglichkeiten gibt Leute irgendwie eintragen zu lassen oder so? In den USA geht das wohl irgendwie.
Oder hat jemand schonmal was ähnliches erlebt oder ist in der selben Situation, dass die wirklich wichtigen Menschen im Leben keine offiziellen Angehörigen sind?


melden
Anzeige

Was passiert, wenn was passiert?

19.08.2010 um 15:48
@dynastia

Bei meinem Lebensgefährten und mir ist es die gleiche Situation, meine Eltern sind tot und er hat zu seinen keinen Kontakt mehr.
Das Einfachste wäre in dem Fall, sich als Verlobte auszugeben - mit einem, wenn auch gelogenem Eheversprechen zählt man als Familienangehöriger.


melden

Was passiert, wenn was passiert?

19.08.2010 um 15:53
Das Zauberwort heisst Patientenverfügung. Da kannste bestimmen, wie du behandelt werden sollst im Fall der Fälle (bzw ob), wer Entscheidungsträger sein soll, wem gegenüber Auskunftsverbot gelten soll etc pp


melden

Was passiert, wenn was passiert?

19.08.2010 um 15:53
@dynastia


melden

Was passiert, wenn was passiert?

19.08.2010 um 15:58
@ghostfear1983
danke für den Tipp! Ich dachte das geht auch nur bei Verwandten.

Ich habe schon oft drüber nachgedacht einen Zettel in mein Portemonaie (schreibt man das noch so?) zu legen, auf dem ich notiert habe, wen man im Notfall benachrichtigen sollte. Aber wer weiß, ob sowas überhaupt beachtet wird.


melden

Was passiert, wenn was passiert?

19.08.2010 um 15:59
Wer hat denn die Verfügung grade in dem Moment in der Tasche, wenn etwas grade passiert ist?


melden

Was passiert, wenn was passiert?

19.08.2010 um 16:06
@dynastia
@Thalassa
Quelle Wikipedia
Als Ergänzung zur Patientenverfügung kann eine Vorsorgevollmacht gegeben werden. Dadurch wird der Bevollmächtigte für den Fall, dass der Vollmachtgeber seine Angelegenheiten nicht mehr selbst regeln kann, ermächtigt, ihn in allen Angelegenheiten zu vertreten, auf die der Vollmachtgeber die Vollmacht erstreckt hat, wie in Angelegenheiten der Gesundheitssorge und der Pflege, aber auch in Aufenthalts- und Wohungsangelegenheiten, in der Vermögenssorge, in Behördenangelegenheiten oder anderes mehr.

Der durch die Vorsorgevollmacht Bevollmächtigte ist kein gesetzlicher Betreuer. Die Bevollmächtigung kann die Bestellung eines Betreuers überflüssig machen. Für den Fall, dass eine Betreuung (dennoch) notwendig werden sollte, kann in einer Betreuungsverfügung eine Person vorgeschlagen werden, die zum Betreuer bestellt werden soll oder auch, welche Person nicht Betreuuer werden soll. Das Betreuungsgericht hat diesem Vorschlag zu entsprechen, wenn es dem Wohl des Patienten nicht zuwiderläuft. Für die vom Betreuer zu treffenden Entscheidungen ist die Patientenverfügung maßgeblich.
Habs nicht klar genug formuliert... Tschuldigung...

@dynastia
Mach einfach das allround-Paket^^.. Wenn du auf jedenfall ausschliessen möchtest, dass deine Mutter 1. In Kenntnis gesetzt wird und 2. Entscheidungen fällen darf für dich, MUSST Vorsorgevollmacht abgeben. Weil gesetzlich ist erstmal dein nächster Angehöriger Entscheidungsträger... Da du aber scheinbar deine Mum ganz ausschliessen willst, häng einfach noch ne Betreuungsverfügung hinten dran und trag überall von mir aus deinen Freund ein.


melden

Was passiert, wenn was passiert?

19.08.2010 um 16:09
Aktuell ist gestern der Freund einer Bekannten gestorben, die waren im Urlaub in Rom.
Das stell ich mir auch echt heavy vor...
Die sind ja noch recht jung bzw. er war 26 Jahre alt.
Wenn man dann so im Ausland mit Konsulat und co. zutun haben muss.. meine Güte... Dabei hat man ja bei so einem Anlass echt andere Sorgen.

Ich wüsste glaub cih erstmal nicht, was ich tun sollte, aber .. wahrscheinlich geht alles eh seinen Gang.
Nur erleben möchte ich sowas absolut nicht no


melden

Was passiert, wenn was passiert?

19.08.2010 um 16:10
@ghostfear1983
Danke für den Textauszug, macht es etwas deutlicher.

Ja, ich denke das ist eine Sache über die ich auf jeden Fall nachdenken und mit meinem Freund und seinen Eltern reden müsste.
Es ist schon beängstigend, wenn man nicht weiß, ob der Mensch, der einem am nächsten steht, auch zu einem gelassen wird, wenn was passiert.


melden

Was passiert, wenn was passiert?

19.08.2010 um 16:16
@lateral
Das ist hart. Ich stelle mir sowas wirklich schlimm vor. Ich habe auch immer mal meine Momente, in denen ich mich frage, was ich machen würde, wenn meinem Freund was passieren würde.
Letztes Jahr hatte er zb. einen Autounfall. Er war mit einem Kollegen im Firmenwagen auf Außendienst und kam zu der Zeit immer spät abends heim. Als er an jenem Abend heimkam und mich wortlos in den Arm nahm dachte ich erst, er hatte einfach einen anstrengenden Tag. Dann sagte er mir, dass er einen Unfall hatte. Er selbst ist nicht gefahren und der Kollege hat durch Konzentrationslosigkeit die Kontrolle über den Wagen verloren. Sie sind mit einem LKW zusammengeprallt und die Beifahrerseite war komplett eingedrück und kaputt. Mein Freund hat verdammtes Glück gehabt, er ist mit ein paar Schnitten am Arm und nem blauen Knie davongekommen. Aber es hätte auch anders kommen können und dass ich erst davon erfahren habe, als er heimkam hat mir schon arg zu denken gegeben.


melden

Was passiert, wenn was passiert?

19.08.2010 um 16:18
Ja, es muss immer erst was passieren, bevor man anfängt zu denken.
Aber es ist ja auch nicht verkehrt, unbeschwert durchs Leben zu gehen und nicht ständig an was schlimmes denken zu müssen.


melden

Was passiert, wenn was passiert?

19.08.2010 um 17:13
Natürlich denke ich nicht ständig daran, dass was passieren könnte. Aber dann sieht man irgendwas im Fernsehen, liest irgendwas oder es passiert irgendjemandem, den man kannte etwas. Da fängt man an sich wieder einmal Gedanken zu machen.
Ich habe jetzt auch nicht direkte Angst, dass mir etwas geschiet. Ich habe nur seit einigen Tagen diesen Gedanken, wie ich verhindern kann, dass eben die falschen Leute benachrichtigt, bzw. nicht benachrichtigt werden. Und wenn man es so lange aufschiebt was dagegen zu tun, bis eben was passiert ist es ja auch nicht richtig.


melden

Was passiert, wenn was passiert?

19.08.2010 um 17:17
Ist doch ein sehr rationaler Gedanke. Ich begrüße es immer, wenn Leute sich über Sowas Gedanken machen statt gewisse angebliche "Tabu-Themen" immer von sich zu schieben, weil es nicht so erfreulich ist sich damit zu befassen.

Ich habe das seit ich klein bin anders erlebt. Mein Vater arbeitet im Rettungsdient und meine Mutter ist Krankenschwester ... da kriegt man schon sehr früh ein Bewusstsein dafür, dass es jederzeit jeden treffen kann.


melden

Was passiert, wenn was passiert?

19.08.2010 um 17:21
Eben. Ich denke mal, dass viele denken "Ach, sowas passiert mir doch nicht."
Als ich "jünger" war (bin jetzt 26), bzw. mein noch nicht Leben selbst in der Hand hatte, habe ich vielleit auch noch so gedacht. Aber dann sieht man mit den Jahren, wie um einen herum - ob nun im direkten Freundes- und Verwandenkreis oder weiter aussen - Dinge passieren und beginnt anders zu denken und auch teilweise Vorkehrungen zu treffen.


melden
Anzeige

Was passiert, wenn was passiert?

19.08.2010 um 19:50
@dynastia
"Wenn dir was passieren würde, würden die mich ja nichtmal zu dir lassen."

Das stimmt so zum Glück nicht mehr.
Auch als Freund/Freundin darfst du zu deinem Partner.
Wenn dieser ansprechbar ist, kann er dem Arzt die "Anweisung" geben, dass du volles Recht darauf hast, alles Neue vom Arzt zu erfahren.

Und was die anderen schon gesagt haben..eine Patientenverfügung kann nicht schaden.

Ich hoffe, euch passiert nichts! :)


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

225 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Licht32 Beiträge
Anzeigen ausblenden